HomepageForenKummerkastenFreund in einer Studentenverbindung

Freund in einer Studentenverbindung

sheila_ham 17.11.2011 um 20:54 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe mal ne Frage an euch. Mein Freund hat jetzt noch ein Studium angefangen und will nun bei einer Studentenverbindung eintreten. Ich hab die Menschen auch mal oberflächig kennen gelernt, da waren die eigentlich ganz nett.
Jetzt habe ich mich aber mal im Internet über Studentenverbindungen und Burschenschaften schlau gemacht und total Angst bekommen, dass mein Freund sich dadurch verändern wird. Weil man schon über viele Verbindungen liest, dass sie stark konservativ und teilweise auch rechtsradikal sind. Außerdem ist es da verboten, dass Frauen Mitglieder werden können, was ich echt frauenverachtend finde und ich weiß nicht, ob ich mit so einer Haltung, die doch total überholt ist, zurecht komme. Wir leben ja schließlich nciht mehr im 19. Jahrhundert…. Die haben da auch alle so seltsame Rituale – weiß jemand, was da genau vor sich geht????
Ich mach mir wirklich Sorgen, dass mein Freund da in Kreise kommt, die ihm nicht gut tun. Ich will und kann ihm aber nicht verbieten dort einzutreten – schließlich ist es seine Entscheidung.

Deshalb wollte ich euch mal fragen, ob ihr da irgendwelche Erfahrungen gemacht habt. Kennt ihr Leute aus ner Verbindung??? Sind die da alle echt so konservativ und frauenfeindlich? Trinken die auch immer so viel Bier da?

Wäre toll, wenn ihr mir weiterhelfen könntet, weil ich mir wirklich wirklich große Sorgen mache…

Danke!

Nutzer­antworten



  • von sheila_h am 18.11.2011 um 14:12 Uhr

    Danke erstmal für den Wikipedia-Artikel, da steht echt viel sehr gut erklärt drin…
    Also inzwischen weiß ich, dass das eine Landmannschaft ist. Weiß da einer mehr zu???

  • von parsley am 17.11.2011 um 22:15 Uhr

    Also, das wichtigste ist doch wohl, dass Studentenverbindungen NICHT GLEICHZUSETZEN sind mit Burschenschaft. Burschenschaften sind gewissermaßen eine Unterart von Studentenverbindungen. Daher solltest du mal schaun ob es sich überhaupt um eine Burschenschaft handelt. Verbindugnen allgemein berufen sich auf gemeinsame Grundausrichtungen und Ströungen allerdings ist dies nicht grundsetzlich Rechts- /konservativ. Kann den Wikipediaartikel empfehlen, der stellt das mM nach gut dar…

  • von ashanti187 am 17.11.2011 um 21:05 Uhr

    also im haus neben meiner wg am studienort ist auch ne verbindung… und naja, ich find die alle etwas strange… zumal die sich ja verpflichten, ihr leben lang für die burschenschaft zu zahlen, damit sie jetzt die vorteile nutzen können (netzwerke, etc.). und die burschenschaft neben unserer wg ist auch eine schlagende. mein mitbewohner hat sich mal mit der freundin eines “burschen” unterhalten und naja, die stories waren teilweise schon krass…

    warum will er das denn? will er billig während des studiums leben?

  • von scharlatan am 17.11.2011 um 21:02 Uhr

    wo hast du dich denn schlau gemacht? denn soviel horrorgeschichten über studentenverbindungen sind schon merkwürdig. kenne mich da leider auch nicht aus, aber denke nicht das du dir soviele sorgen machen musst.

Ähnliche Diskussionen

Bester Freund ... Antwort

Mrs.noris am 16.08.2017 um 01:13 Uhr
Hallo, Es ist eine lange Geschichte aber ich versuche sie kurz zu fassen. Mitte Juni hat die Freundin / Verlobte von dem besten Freund meines Freundes (also eigentlich waren wir zu viert sehr dicke) ihn vor die Wahl...

Familienfeiern Freund Antwort

mondenkind89 am 26.04.2013 um 18:22 Uhr
Hallo ihr Lieben, wie haltet ihr das eigentlich mit Verwandtenbesuchen bei eurem Freund? Bei der Familie meines Freundes ist es so, dass jeder Geburtstag und jeder Hochzeitstag und alles total groß...