HomepageForenKummerkastenGestörtes Körperbild. Ich sah mich total schlank, obwohl ich leicht übergewichtig bin

Gestörtes Körperbild. Ich sah mich total schlank, obwohl ich leicht übergewichtig bin

Phinadollam 05.12.2011 um 00:36 Uhr

Es ist gerade etwas komisches passiert
Eigentlich peinlich das jetzt zu schreiben…

Ich habe mich gerade vor dem spiegel ausgezogen und war richtig erstaunt wie dünn ich auf einmal bin
Ich habe mich wirklich rank und schlank gesehen. Meine Taille und Hüfte total schmal und auch mein Oberschenkel und Po sahen ziemlich klein und süß aus
Ich habe meinen arm hochgehoben und an meinem winkfleisch gezogen um mir klar zu machen dass ich dick bin aber es sah alles total schmal aus
Ich dachte ich Träume und habe verwirrt meine schlafhose angezogen
Schaue runter und sehe einen richtig richtig fetten Bauch!

Ich war grad total geschockt und musste mich erstmal hinlegen tief einatmen und am fett kneifen

Hattet ihr sowas auch schonmal ? Oder wisst ihr woher das kommt?
Das ist gerade wie ein Alptraum gewesen
Normal sehen sich Magersüchtige ja immer dicker, als sie sind. Ich bin aber leicht übergewichtig und sehe mich dünner (ich hatte sowas noch nie)

Nutzer­antworten



  • von Ki7Ai am 28.09.2016 um 23:38 Uhr

    Das Problem kenne ich ivh denke dass so ein schwabblbauch super wäre und versuche deswegen zuzunehmen was mir noch nicht so gelingt. Esse doch einfach mehr es macht spas fett zu sein. Später möchte ich einen grosen hängebauch der hoffentlich auf meinen Oberschenkeln liegt. Ich bin 14 und wiege 55 kg . ich sehe mich viiel zu dünn und wenn ich ausgezogen bin esse ich und nehm zu weil es mich freut wenn alles weich und wabbelig ist. Da meine eldern so auf mich achten kam mir so ab 11 jahren die idee fett schwabbelig zu werden.

  • von Phinadoll am 06.12.2011 um 19:20 Uhr

    Aber so extrem? dass man sich wirklich dünn gesehen hat?

  • von ChinaMoon am 06.12.2011 um 14:30 Uhr

    Ich kenn das auch…immer wenn ich vor dem Spiegel stand dachte ich so: Du bist zwar kei Supermodel aber…nicht schlecht… wenn cih dann auf Fotots geschaut war ich immer etwas negativ ueberrascht, 😀 Komisch, sowas… wiklich^^

  • von Phinadoll am 05.12.2011 um 15:49 Uhr

    Ich habe danach auch wieder inden Spiegel geschaut… Da war ich dann auch wieder normal dick:/
    also ich sehe mich im spiegel zwar immernoch dünner als ich wirklich bin (auf biildern bin icht total entsetzt …!) aber es war nie so extrem!

  • von BarbieOnSpeed am 05.12.2011 um 15:39 Uhr

    wenn man an sich runterschaut, sieht alles doof auf. im spiegel siehts dann besser aus. auch auf fotos sehe ich es ganz deutlich. finde mich auch oft zu dick, aber auf fotos oder videos siehts ganz anders aus. man muss das komplette sehen und nicht nur nen bauch, der vielleicht etwas hervorsteht, nur weil man was gegessen hat 😉

  • von xWindprinzessin am 05.12.2011 um 15:28 Uhr

    ging mir auch so.. mit 45 kg hab ich mich voll fett gesehn und mit 60 kg dünn 😀 das ist krank.

  • von onickl am 05.12.2011 um 13:31 Uhr

    Ich kenn das auch nur andersrum!
    Nachdem ich immer mopsig war, hab ich mir total schwer getan, zu realisieren, dass dies nicht mehr so ist!
    Aber ist doch nicht schlecht, wenn man sich selbst so mag und in der Lage ist, seine Schokoseiten zu sehen. 🙂
    Besser als umgekehrt!

  • von fairy_ am 05.12.2011 um 10:31 Uhr

    Deine Mama hat bestimmt heimlich deinen Spiegel gegen einen Zirkus-Spiegel in dem man sich gaaanz dünn sieht ausgetauscht 😀

  • von sternlein2011 am 05.12.2011 um 10:24 Uhr

    also ich hatte es selbst nie so direkt in eine richtung.
    ich kann nur leider gar nicht sagen, was ich von meiner figur halte….
    es fällt mir sehr schwer mich wahrzunehmen somit habe ich tage, an denen ich am liebsten gar nichts mehr essen will und tage, an denen ich mich wirklich hübsch finde…
    das mit der selbstwahrnehmung is einfach ne schwere sache denke ich da spielt einem die psyche öfter mal einen streich 🙂

  • von Diabolo_Draco am 05.12.2011 um 09:42 Uhr

    Ich kenn das. Mich haben alle für verrückt gehalten. Normalerweise heisst es ja immer, das Frauen sich immer zu dick sehen. Bei mir wars auch umgekehrt. Aber nicht kurz vorm Spiegel, wie bei dir, sondern über einen längeren Zeitraum. Ich dachte auch immer “Mensch, du bist zwar keine Size Zero, hast aber richtig schöne Kurven. Und in diesem Sinne “Schlank” bist du auf jeden Fall” Dann hab ich ein aktuelles Foto gesehen, bin aus allen Wolken gefallen und hab meinen Vater interviewt, da er einer der wenigen ist, die mir keinen “Gefallen” tun und “Nett” sein wollen, sondern immer ehrlich und direkt ist.
    Und der hat mir dann ziemlich schnell klargemacht, wie sehr ich auseinander gegangen bin…. Ich selbst hatte es gar nicht so empfunden. Oder nicht wahr haben wollen, denn eigentlich hätte ich es ja durchaus an den 2 Kleidergrößen merken müssen….

    Naja, lange Rede, kurzer Sinn: Du bist nicht allein….

  • von nettee am 05.12.2011 um 09:30 Uhr

    ich kenn das auch, nur anders rum, ich seh mich dicker als ich bin.

    aber ich hab mal gelesen, das es so ein phänomen ist, son art verdrängend, das man sich komplett anders wahrnimmt als man ist. Bei übergewichtigen Kinder, denken die Mütter auch ihre Kinder wären dünn. (Was natürlich nicht bei jeden vorkommt)

Ähnliche Diskussionen

Muss man schlank sein um bei den Männern gut anzukommen? Antwort

naschkatze2996 am 04.07.2010 um 17:18 Uhr
Ich glaub es persöhnlich nicht ,aber man weis nie wie die Männer über einen denken. Es hat eigentlich nichts mit dem Aussehen zu tun . Man muss einen guten Character haben und das allein zählt doch ,oder? Und wenn man...