HomepageForenKummerkastenIch bin gestern Zusammengebrochen…

Ich bin gestern Zusammengebrochen…

PiinkCupcakeam 09.07.2011 um 14:14 Uhr

Hallo liebe desired-Mädels !
Mir geht es gerade gar nicht gut, weil ich gestern Zusammmengebrochen bin.
Eigentlihc bin ich der Typ, der nie weint, und nie seine Tränen zeigt, aber gesetrn war alles anders..

Es war so, am Montag hab ich in Französisch eine Zusatzarbeit inform eines Referates gehalten. Ich habe wirklich verdammt viel Ziet in das ganze Investiert, das Referat hat dann auch 45min. gedauert.

Vor dem Referat war ich total aufgeregt, da es über meine Französischnote entscheidet (stehe zwischen 2 und 3, und diese Note ist wirklich entscheidend). Aber ich hab es dann doch hinter mich gebracht. Nach der Stunde sind dann auch einige zu mir gekommen, und haben mich gelobt, wie toll sie es fanden. Der Lehrer hat mich auch darüber abgefragt, und eigentlich konnte ich alle Fragen ganz gut beantworten.
Gestern habe ich dann die Note, über email erfahren. Und ich bin aus allen wolken gefallen. Insgesamt hatte ich eine 2,4 im Referat. Als ich das gelesen habe, und die Begründung, leere Worte, bin ich zusammengebrochen. Ich musste total heulen, und bin erstmal unter die Beddecke gegangen, und war dort ca. 15 min. Ich hab nicht über die Note geweint, da ich jetzt wahrscheinlich eine 3 bekomme, sondern über den Lehrer. Ich hatte noch nie ein gutes Verhältnis zu ihm, und auch in den Arbeiten beim korrigieren von freien Texten war mein Text immer schlecht, obwohl ich kaum fehler hatte. Trotzdem kann ich nicht nachvollziehen wie man so sein kann. Wenn man sieht, dass sich einerSchülerin so viel Mühe gegeben hat, und so viel Zeit investiert hat und zwischen 2 Noten steht kann man doch nicht so sein. Mein Englischlehere zB hat mir bei 2,6 noch ne 2 gegeben. Ich hab mich einfach nur verarscht gefühlt, und verstehe nicht wie man so sein kann, und gegen jemanden so abgeneigt ist, und es ihn dann auch noch so spüren lässt.
ich war menschlich so enttäuscht.
der gestrige Tag war dadurch natürlich ruiniert. Ich bin noch nie so zusammengebrochen, und wurde noch nie auf einer menschlichen Ebene so enttäuscht.
Abends im Bett musste ich dann woieder heulen, weil ich nochmal darüber nachgedacht habe. Und heute morgen bin ich mit dem selben scheiß Gefühl aufgewacht.
Was kann man dagegen tuen? Ich hab gar keinen freien Kopf, und muss immer daran denken…

Nutzer­antworten



  • von Mietziiii am 09.07.2011 um 17:07 Uhr

    Hm naja es geht ja offensichtlich darum, dass sie wie Sie ja so schön geschrieben hat, auf menschlicher Ebene enttäuscht ist und nicht, dass sie jetzt rum heult wegen ner schlechten Note aber das hat anscheinend nicht jede die hier ihre Meinung geschrieben hat verstanden … -.-

    Ich kann Dich ganz gut verstehen, aber wirklich was dagegen machen kannst Du nicht außer die ganze Sache vergessen und Dich ablenken. Denk nicht weiter drüber nach das setzt Dich nur unter druck genieß das tolle Wetter, schalt ab und beschäftige Dich mit den wirklich wichtigen Dingen. Freunde, Familie etc.

  • von missesnice am 09.07.2011 um 16:55 Uhr

    sehe grad das ich mir schlauerweise selber widerspreche mit dem “verstehe das man sich reinsteigert und man sollte sich nich so reinsteigern”-ums abzukürzen, ich plädiere für letzteres:D

  • von missesnice am 09.07.2011 um 16:51 Uhr

    stimme darüber hinaus Verilicious zu…

  • von missesnice am 09.07.2011 um 16:48 Uhr

    @obsidianwhisper-“aber ich hab mir dann eben immer ausgemalt, dass der Kerl der erste ist, den ich beim Amoklaufen umlegen würde”Alter, ich weiß das das nur so dahin gesagt ist von dir,aber find ich trotzdem daneben.

    Ich versteh absolut das man sich teilweise aus Wut über ungerechtes Behandeln aufregen kann und sich da auch reinsteigern mag ohne ende…Aber ganz ehrlich, ohne jetzt das mir gehts es viel schlimmer als euch Fass aufmachen zu wollen, die Geschichten die ich jetzt hier überwiegend aus der Schulzeit gelesen habe bewegen sich immer noch im humanen Bereich.
    Ich verstehe das man sehr frustriert ist wenn man viel Mühe in ein Referat steckt und dann-zum.in eigenen Augen-ungerecht benotet wird, allein aus dem Grund das der Lehrer einen nich sonderlich mag.
    Aber ganz ehrlich, auch wenn es sicherlich ne Prinzip Sache ist- es geht hier um eine 2,4.Das ist noch ein “gut”.Schonmal ein Mangelhaft für ein Referat bekommen das die Versetzung entscheidet nur weil der Lehrer Oton-aufjedenfall verhindern will das SIE hier Abitur machen??-….ne 2, 4 ist vielleicht nich völlig gerechtfertigt für die Mühe, aber das können wir hier wohl kaum objektiv beurteilen, nachdem wir es nich gehört haben….Aber LehrerMobbing ist das mit Sicherheit noch nicht.Und da ich aus Erfahrung spreche (tatsächlicherweise wurde besagtes Referat damals zwar von mir gehalten, aber von nem Klassenkam.der 13 Pkt in Mathe hatte vorbereitet-zack, 02 pkt drauf..jaja..)erlaube ich mir auch zu sagen das das nunmal Dinge sind mit denen man im Leben klar kommen muss.
    Es werden noch viel größere Ungerechtigkeiten auf dich zukommen, bei denen du nur noch den Kopf schütteln kannst(Uni, Job).Und da darf man sich auch zurecht drüber aufregen und einmal laut verdammter Wichser schreien,aber man sollte sich da nich so reinsteigern.Das nützt dir nichs.Du musst den jetzt erst Recht Willen entwickeln.Was glaubst du, was der für Berge versetzen kann.Und es bringt 100 mal mehr als sich selbst zu bemitleiden.

  • von Verilicious am 09.07.2011 um 16:36 Uhr

    also ich verstehe ja, dass es dich ärgert. Natürlich ist man da enttäuscht.
    Aber ich finde, du solltest es dir ganz schnell abgewöhnen, die Schuld auf den Lehrer zu schieben.
    Deine Leistung wird bewertet und wenn die seiner Meinung nach nicht gut genug war, dann ist es halt so.
    Auch wenn es dir ungerecht vorkommt, aber so ist das Leben und das wird dir in deiner Zukunft noch häufiger passieren.
    Und sorry, aber dass du dir Mühe gegeben hast, bedeutet noch lange nicht, dass das Referat auch gut war. Und nen Zusammenbruch muss man deswegen auch nicht haben. Also Kopf hoch 🙂

  • von AbstractJune am 09.07.2011 um 16:02 Uhr

    Hey,
    Ich verstehe dich total ! Sowas ist einfach ärgerlich. Die meisten Lehrer geben wirklich immer die bessere Note, wenn sie sehen das du dich total abgemüht hast. Versuch nochmal mit ihm zu reden.
    Ich hab da auch ein nettes Beispiel:
    1.Wir hatten damals einen kubanischen Geschichtslehrer, der in Vertretung gegangen war für unseren anderen Lehrer. Nun gut, abgesehen davon das wir fast nur von Kuba geredet haben, mussten wir Referate über die DDR halten. Man konnte Gruppen bilden von 2-3 Leuten. Meine beste Freundin und ich machten damals eine Gruppe.
    So das doofe war jetzt das die Klasse über die Note entscheiden sollte. Meine Freundin und ich saßen Tage an dem Vortrag dran und der Vortrag war damals perfekt. Haben ein Hand Out rumgegeben, auf Folie einiges veranschaulicht, Blickkontakt gehalten, konnten alles auswendig und haben Pepp in den Vortrag gebracht.
    Nun gab es einige Mitschüler die uns nicht leiden konnten. Wir standen zwischen 1-2 und dadurch das einige die uns nicht leiden konnten, uns die 1 nicht gönnten, zeigten diese für eine 2 auf. Wir bekamen die 2, versuchten mit unserem Lehrer darüber, der auch meinte er hätte uns eine 1 gegeben, aber “die Klasse hätte ja entschieden”.
    Trotzdem bekamen wir letzendlich eine 1 auf dem Zeugnis.

  • von ObsidianWhisper am 09.07.2011 um 16:01 Uhr

    das kenn ich.
    ich hab mich in der 11. Klasse so reingehängt in Mathe, weil ja alle Oberstufennoten schon zum Abi zählen… total mitgearbeitet, Mühe gegeben mitzudenken und alles. was krieg ich mündlich? 3 und 4!?
    das waren die Halbjahresnoten… dann dachte ich, toll, diese Arbeit sind die Noten nicht wert. hab mich so verarscht gefühlt… hallo, ne VIER! die hat auch n andrer gekriegt, der immer im Unterrsicht saß und BÜCHER LAS – keine Schulbücher…
    echt unfair.
    danach hatte ich die Schnauze voll, arbeitete NULL mehr mit und hab allgemein den Lehrer verachtet… hat er scheinbar aber nicht wahrhaben wollen/übersehen. was krieg ich fürs zweite Halbjahr? ne 3 und ne 4!!!
    ich hab gedacht ich brech zusammen ey. so dumm… ich hab mir anfangs echt Mühe gegeben und dann alles hingeschmissen – und beides mal krieg ich IDENTISCHE NOTEN?

    glaub das mal… manche Lehrer sind einfach Arschlöcher. oder zu dumm, um zu kapieren ob man sich anstrengt oder nicht!
    mich hat das auch das ganze Jahr über fertig gemacht und die 12 Klasse auch noch durch – aber ich hab mir dann eben immer ausgemalt, dass der Kerl der erste ist, den ich beim Amoklaufen umlegen würde, und hab ihn – so gut es eben geht – meinen Hass irgendwie subtil spüren lassen.
    zB hat meine Mutter ihm mal nen Brief geschrieben – da hat er mir für vergessene Hausaufgabe ne Zusatzaufgabe aufgebrummt, aber eben nur mir und nicht den 3 andren die an dem Tag auch ihre Hausaufgabe vergessen hatten! und es war jetzt wirklich nicht so dass ich da besonders aufgefalln wäre, andere hatten nie eine, da war ich noch vergleichsweise gewissenhaft. dann hat meine Mum ihm n Zettel geschrieben dass ich das NICHT machen werde, und wenn ihm das nich passt soll ers nicht an mir auslassen, sondern meine Mutter bitte in die Sprechstunde bitten, die ist auch Lehrerin, und ihr da dann in Ruhe erklären, was für nen pädagogischen Wert es hat, eine Schülerin gezielt zu bestrafen und bei allen anderen drüber hinwegzusehen – sie würde für ihre Schüler gerne auch so ein Konzept anwenden, aber ihr erschließt sich wie gesagt der pädagogische Hintergrund dieser Ungerechtigkeit nicht ganz, deswegen möchte sie das mal erklärt haben… oder irgendsowas haben wir ihm dann geschrieben. und natürlich, dass ich in der OBERSTUFE bin und meine Mutter der Meinung ist, dass ich langsam ALLEINE lernen sollte, meine Aufgaben gewissenhaft zu erledigen, dass sie mir das zutraut und er da nicht mit so Unterstufen-Kram wie Zusatzaufgaben anfangen bräuchte.
    dann kam der Spast tatsächlich daher und wollte sich persönlich entschuldigen, von wegen: er hätte gedacht dass wir doch uns verstehen und eigentlich gut miteinander auskommen, und so viel Wut und Hass wie hinter dem Brief steckte das hat ihn TOTAL überrascht und er wäre ja soooooo traurig weil ich scheinbar so nen Groll auf ihn hab – na dann soll er sich doch mal fragen warum der Idiot -.-
    aber wie gesagt, nachdem er merkte dass seine Fassade als “ich will nur das beste für euch und eure Abiturnoten” gebröckelt is, hat er wohl den Schwanz eingekniffen und kam daher, hat sich an meinen Tisch gekniet(!) um mit mir auf einer Höhe zu sein, sich entschuldigt und gemeint ich müsse die Zusatzarbeit dann auch nicht machen…
    das war schon irgendwie ne Genugtuung xD

    ne Mutter einer andren Freundin von mir, die den auch hat, schreibt jetzt sogar irgendwie an den Aufsichtsrat ne Dienstbeschwerde, weil der sie wohl aus der Sprechstunde geworfen hat – sie war der Meinung, ein Verweis den er gegeben hat war unberechtigt, und er nur so: na wenn sie so denken dann können sie ja gleich wieder gehn, und das wars…

    ganz ehrlich, auch wenn es gemein ist: ich hoff der bekommt mal Konsequenzen zu spüren. ich hab echt sonen Hass auf den entwickelt, weil der immer auf lieb und nett gemacht hat, und hintenrum so ein ungerechtes Arschloch war.

    da sei du mal froh, du hast wenigstens für die Anstrengung ne 2 bekommen und keine VIER!!!

    ganz ehrlich – vergiss den Kerl, und mach dir nix draus, auch Lehrer gehn vorbei 😉

  • von maruthecat am 09.07.2011 um 15:22 Uhr

    man mädels, ihr seid aber auch gemein.. als ob ihr euch nicht mal tierisch aufgeregt hättet über nen lehrer zur schulzeit.
    ich hatte früher auch ne ziemlich gemeine französischlehrerin, die mich nicht leiden konnte und mich permanent schlecht bewertet hat, sowas gibt es leider einfach. ich hab mich auch ziemlich aufgeregt darüber, aber man kann nunmal nichts daran ändern.
    wie hier schon gesagt wurde: leb damit und akzeptier es einfach, das manche dinge außerhalb deiner kontrolle liegen.

  • von Jenna82 am 09.07.2011 um 14:39 Uhr

    Oder gibt es vielleicht einen anderen Grund für deine aktuelle Gefühlslage? Denk etwas nach, gönn dir ein Eis, geh ne Runde shoppen, komm auf andere Gedanken!

  • von Jenna82 am 09.07.2011 um 14:36 Uhr

    sorry, ist nicht böse gemeint, aber du magst ja vielleicht in deinen Franzöisch-Arbeiten immer gut sein und wenige Fehler haben, aber vielleicht stimmte der Inhalt einfach nicht. Das muss schon top sein, damit man ne 2 bekommt, wenn es ein strenger Lehrer ist. Sorry, aber es ist doch nicht normal, wie du dich gerade benimmst. Worauf kommt es denn an? Auf eine Versetzung wohl nicht, oder??? Mühe geben hin oder her, es ist im Leben so. Wenn du mal in einem Beruf arbeitest, wirst du auch nicht ständig Lob von einem Chef bekommen. Da gibts oft genug mal Anranzer, obwohl man sich richtig reingehängt hat. Das ist das Leben. Ne 2,4 ist gut, besser wird deine Leistung also nicht gewesen sein. Und wie du schon sagst, stehst du zwischen 2 und 3. Also spiegelt sich auch die Note für das Referat darin wieder. Manche haben eben Glück und schreiben an einem Nachmittag was runter und bekommen ne 1, andere müssen sich ohne Ende Mühe geben und bekommen ne 2,4. So ist es leider. Wenn du dir keine Mühe gegeben hättest, wäre es ne 3 oder ne 4 geworden. Kopf hoch – vielleicht ist Französisch nicht dein Ding?

  • von schatzlein am 09.07.2011 um 14:35 Uhr

    ach ja, nochwas:
    Mühe wird im richtigen leben nicht gewertet, gewöhn dich da besser gleich dran.
    ich hab für eine einzige Prüfung mehr gelernt als fürs gesamte Abi zusammen und bin trotzdem durchgefallen- wie 2/3 der anderen auch… passiert.
    Mühe allein genügt eben nicht immer. Wenn du ne 5 bekommen hättest, dann wärs echt scheiße gewesen, aber alles andere kann nur der beurteilen, ders auch gehört hat.

  • von schneeeule92 am 09.07.2011 um 14:30 Uhr

    so ist das leben.
    ich habe mir letztens auch die finger für deutsch abgetippt und saß da wochenlang dran und habe nur 11 pkt. bekommen ^^
    mein lehrer fands 11 pkt. entsprechend weil er sich an kriterien halten muss. Und es ist scheiß egal wie lang man dran saß im endeffekt kommt es auf das produkt an. Und nur weil man da lange dran saß heißt es nicht das es gut ist ^^

  • von schatzlein am 09.07.2011 um 14:29 Uhr

    tja süße… thats life!
    Auch wenns sie objektiv sein sollten, lehrer haben lieblings- und nichtlieblingsschüler. offensichtlich gehörst du zur 2. gruppe bei dem lehrer… pech gehabt.

    was glaubst du wies an der uni läuft bei dozenten oder assistenten. wenn man bei denen mdl. prüfungen hat und unten durch ist, da kannst du noch so viel lernen, du fällst durch.
    Meine assistentin hatte mich zb. gefragt was ich denke was ich in meiner analyse habe (war ein chemie praktikum). Ich sagte, ich denke Natrium, wegen flammenfärbung (seeeehr charakteristisch, anderen nachweis dafür gibts nicht wirklich) und sie sagte in einem dermaßen schnippischen ton zu mir “haste mal ne referenz gemacht, haben nämlich schon manche gedacht, sie hätten natrium drin”. Ich also kein natrium angegeben, weil man das ja eigentlich als hilfe ansieht, wenn so ein hinweis kommt (grad im 1. semester). Und was hatte ich drin- Natrium. also ne A analyse. Und an der Uni gehts um bestehen oder nicht bestehen, um geext werden oder weiterstudieren können- bei dir gehts “nur” um ne 2 oder 3….
    also was solls, abhaken und weitermachen. heulen bringt rein gar nichts.
    im richtigen leben werden dich noch ganz andere dinge erwarten, also so ein geplänkel..

  • von PiinkCupcake am 09.07.2011 um 14:27 Uhr

    Nein, ich hatte in der Sonderarbeit eine 2,4. Und ich hätte eine Note die besser als 2 ist gebraucht.
    Und ich hab nicht geheult weil ich jetzt ne 3 bekomme (wegen Noten weinen, ähh nein!) sondern weil der Lehrer mich so scheiße behandelt, und weil die ganze Arbeit um sonst war.

  • von erbeer93 am 09.07.2011 um 14:23 Uhr

    richtig madziaa

  • von erbeer93 am 09.07.2011 um 14:23 Uhr

    richtig madziaa

  • von schneeeule92 am 09.07.2011 um 14:23 Uhr

    ich kenne das , mitschüler finden einen meist besser als lehrer^^
    2.4 ist doch auch gut 🙂
    und nächstes jahr bekommst du vllt. einen anderen Lehrer 🙂
    und wegen einer 3 zu heulen ist etwas übertrieben^^

  • von Madziaa am 09.07.2011 um 14:17 Uhr

    Aber eine 2,4 wird doch abgerundet und ergibt doch die 2 oO ?

  • von PiinkCupcake am 09.07.2011 um 14:14 Uhr

    Danke an alle die sich die Ziet genommen ahben es ganz durchzulesen !