HomepageForenKummerkastenIch glaub ich bin depressiv

Ich glaub ich bin depressiv

LaBelleRougeam 12.12.2009 um 22:49 Uhr

Hallo
ich weiß nicht was in letzter zeit mit mir los ist , aber ich bin ständig traurig ohne Grund …… einfach so , und ich habe auch gar keinen hunger mehr . wenn ich etwas esse wird mir schlecht . Und ich schlaf auch zur zeit ziemlich spät ein . Meistens lieg ich noch länger als eine stunde wach im bett . Überhaupt kommt mir mein leben scheiße vor . Es gibt keinen bestimmten grund , bis vor wenigen wochen war ich noch total zu frieden mit mir und auch meine noten sind in diesem schuljahr viel besser geworden und ich sollte eigentlich stolz auf mich sein . Aber irgendwie bin ich ständig traurig . Am schlimmsten ist es abends wenn es dunkel ist …..oder wenn ich aleine bin , denn wenn ich mit freunden zusammen bin gehts eigentlich weil ich abgelenkt werde. Nur meine engsten freunde haben was gemerkt . Und sie löchern mich dauern was denn mit mir los sei usw aber ich weiß es ja selbst nicht und dann mustern sie mich und versuchen herauszufinden was mit mir los ist . Sie machen mir auch vorwürfe weil ich fast nichts mehr esse …….. ich weiß ja sie sorgen sich nur um mich aber ich kann mir mein verhalten selbst nicht erklähren . Ich kann auch mit niemandem darüber reden weil mein bester freund mit dem ich über alles reden konnte vor ein paar wochen gestorben ist . Und mit meine besten freundin kann ich auch nicht darüber reden .
was soll ich denn jetzt machen .meine eltern haben bis jetzt noch nichts gemerkt weil ich ihnen gesagt habe dass ich auf diät bin .
Und das größte problem ist dass ich nicht mehr weinen kann . Ich kanns einfach nicht . Nur noch krampfhaft . aber ich ritze mich nicht falls ihr das denkt

Nutzer­antworten



  • von lindabell am 30.04.2015 um 20:55 Uhr

    Ich lebe leider mit genau dem gleichen Problem. Ende letzten Jahres ist mein Vater verstorben und ich habe schwer damit zu kämpfen. Ich weine viel, kann auch kaum essen und wann ich das letzte mal vernünftig geschlafen habe, weiß ich gar nicht mehr. Ich habe mir schon Sprechhilfe gesucht und nehme seit kurzem die Body Vita Joyful Kapseln. Seitdem geht es besser. Es tut gut, über alles zu reden und seitdem ich die Kapseln nehme, fühle ich mich schon ruhiger, mit dem Schlafen klappt es schon besser und ich weine viel weniger.

  • von LaBelleRouge am 27.12.2009 um 23:04 Uhr

    Hey Mädels ^^
    ich wollte mich noch mal ganz herzlich bedanken für die vielen tipps und lieben worte die ihr mir geschriebn habt . Mittlerweile geht es mir schon viel besser . Ich hab gelernt wie ich mit der trauer wegen meines verstorbenen freundes umzugehen habe und ich gehe jetzt auch wieder unter menschen und treff mich wieder mit meinen freunden .Also eigentlich ist alles wieder ok ^^ Ihr habt mir sehr geholfen meine probleme zu lösen und ihr habt mir kraft gegeben .Also danke nochmal ^^
    lg
    hab euch lieb

  • von porcelain am 14.12.2009 um 12:05 Uhr

    hey du armes ding.
    ich kenne dein problem nur zu gut. ich leider auch an depressionen, mal mehr und mal weniger.
    ich denke dass dich die letzte zeit sehr mitgenommen hat. du hast viel gemacht für die schule, etc. dein bester freund ist verstorben…!!
    ein körper ist kein roboter und so musst du ihm mal eine pause gönnen und zu dir selber finden.
    hast du schon mal über eine therapie nachgedacht?
    das muss nichts schlimmes sein. ich versteh nicht warum die meisten menschen angst haben vor einer therapie! eigentlich sollte jedermann eine therapie machen. schaden kanns kaum…
    und du bist auch nicht schwach wenn du ne therapie machst.
    im gegenteil!

    ich wünsch dir viel kraft und alles gute.
    du schaffst es, da durch zu kommen! es geht vorbei.

  • von Peachmuffin am 13.12.2009 um 09:59 Uhr

    oh man ich hab die selben probleme wie du & jetzt gestern hat der der mir alles in meinen leben bedeutet mit mir schluss gemacht..und jetzt gehts mir noch mieser ..ich weiß auch nicht was ich machen soll..

  • von Mila_Superstar am 13.12.2009 um 02:02 Uhr

    Hallo also ich denke das du eher grad dabei bist in eine Depression reinzurutschen… dadurch dein bester Freund gestorben ist ! So ein schlimmer verlust macht einem nunmal zu schaffen das ist ganz klar und darin wird auch dein Problem liegen. Sicher denkst du sehr oft an ihn und machst dir viele Gedanken übers wieso weshalb warum ! So kommt es das man in so ein tief rutscht und deswegen würde ich dir ans Herz legen das du mit ner Therapeutin vieleicht auch erstmal deinem Hausarzt redest der dir weiterhilft, denn irgendwie musst du lernen damit umzugehen .
    Ich selber habe auch Depressionen teilweise echt heftig aber umso eher man das behandeln lässt umso besser ist es denke ich 🙂

    Ich wünsch dir alles gute und ganz viel Kraft süße :-* LG

  • von Kullerkeks89 am 13.12.2009 um 01:19 Uhr

    Psychater, Therapie Psychatrie,…… das hört sich alles schlimm an.
    ich stelle dir jetzt ein paar fragen:
    ( aus einen Fachbuch Quelle bitte persönlich erfragen bei mir)
    Ich fühle mich wertlos
    mein Appetit hat sich verändert
    Ich mag keine anderen Menschen sehen
    Ich hab weniger Energie als sonst
    Ich freu mich auf nicht´s
    Ich habe in letzter Zeit mehr Schmerzen
    Ich kann mich schlecht konzentrieren
    Ich fühle mich oft schuldig
    Ich habe an nichts Interesse
    Ich fühle mich hoffnungslos
    Ich fühle mich traurig und leer
    ich schlafe in letzter Zeit schlecht
    Ich denke in letzter Zeit oft an den Tod
    Ich kann keine Entscheidungen treffen…

    Wenn du nur ein oder zwei dinge bejahen kannst ist es eher unwahrscheinlicher das du eine Depression hast.
    Wenn es mehr sind solltest u dir den rat der anderen annehmen und hilfe suchen.

    Freunde sind zwar hilfreich und hören einen zu sind aber, wenn es um eine richtige Depression geht machtlos.

    Schlaf ist gold wert sowie sonne und Bewegung.
    Damit kannst du deine Stimmung schon heben.
    Grade zur weihnachtszeit ist es aber sehr gefährlich für Depressive Menschen. Keine Sonne, Draußen kalt, da will man nicht raus und sich bewegen.
    Wenn du allerdings selbstmord Gedanken hast brauchst du sofort Hilfe, in den Fall kannst du auch den Notarzt rufen.

    Warum ich das erzähle: 09.08 sind 2 wichtige Menschen gestorben. erst dachte ich das ist ne ganz normale Trauerphase die vorbei geht, Kaum geschlafen, nix gegessen unkonzentriert, keine Lust zu nix.
    das hielt aber 3 Monate an und ich fühlte mich wie am ersten tag nur noch schlimmer. selbstmordgedanken immer die schuld gegeben, angst vor Menschen.
    Und pausenlose Gedanken gemacht das war das schlimmste, über banale dinge…

    Bei mir war es eine schwere Depression, aber du musst keine angst haben das muss bei dir nicht genauso sein. Und nur weil es mir evtl. schlimmer ging musst du dein befinden nicht runter spielen.

    Also ich will nur damit sagen das evtl. schlaftabletten schon reichen um dein Befinden zu verbessern.

    Es gibt auch tabletten (stimmungsaufheller)
    die du über 2-3 monate nimmst und dir geht es wieder gut.
    Aber das kann nur ein Fachman entscheiden.

    Ich hab den kommpletten werdegang gemacht von Hausarzt zum Neurologen, Psychoterapeuten, Tagesklinik stationärer Aufenthalt und wieder zurück.

    wenn du noch fragen hast über die einzelnen Personen oder über deine Gefühle, kannst du mich gerne anschreiben.
    Ich bin annonym und hab es selbst erlebt oder erlebe es grade noch.

    Wenn nicht wünsch ich dir alles gute und lerne mit dem Tod umzugehen nicht ihn zu vergessen.

  • von Xusch_x3 am 13.12.2009 um 00:22 Uhr

    Ich denke nich dass du Depressiv bist ..
    du bist einfach nur einsam. meiner meinung nach.
    Ich esse im mom auch nich, und bin ungLücklich und liege lange im Bett.
    Aber bei mir hat es einen Grund, denn ich bin einsam.
    Zu dieser Jahreszeit ist es doch oft soo, dass Menschen traurig sind.
    Du brauchst einfach nur abends jemanden an deiner Seite, der dich in den Arm nimmt oder einfach da ist.

    Also, so glaube ich es ! : ) Werd wieder frühlich .. ab dem Frühling wird es besser! : *

  • von tati85 am 12.12.2009 um 23:13 Uhr

    Hey meine Liebe ich stimme strawberrynika zu!!Ich habe selber Probleme mit Depressionen und die Gespräche mit meinem Therapeut helfen mir und es ist auch schon besser geworden!Warte nur nicht allzu lange und gehe zum Arzt, die geben dir dann eine Überweisung zu einem Psychologen oder Psychater!!Ich wünsche dir viel Glück und Kopf hoch, das wird schon wieder :)!

  • von strawberrynika am 12.12.2009 um 23:01 Uhr

    hey süße ich bin krankenschwesterazubi und ich glaube du bist depressiv…das ist ja auch nicht schlimm es ist einfach was mal passiert…dass kann jedem passieren süße..die hauptsache ist dass du was dagegen tust! geh zu einem psychiater und sprich mit ihm/ihr daarüber…einer dem du vertraust…dann kriegst du das schon wieder in den griff süße
    ich hab schon viele im krankenhaus gehabt die waren depressiv und nach ein paar gesprächen mit psychiatern ging es denen wesentlich besser…das kann auch nur eine phase sein weil du so viel in letzter zeit durchmachen musstest..also geh am besten zum psychiater süße und red mal mit dem dann wird das schon alles wieder gut werden 😉 und wenn du reden willst dann red hier mit uns bei desired süße 😉 hier ist immer jemand für dich da 😉 wir ladys halten zusammen 😉

Ähnliche Diskussionen

Depressiv und lustlos wegen Arbeit! Was hilft zur Überbrückung? Antwort

SherriHill am 24.02.2013 um 17:44 Uhr
Hallo! Ich lese hier immer viele interessante Threads. Jetzt möchte ich mich selber mal melden. Ich habe einen Job, der mir eigentlich ganz gut gefällt. Bisher bin ich immer gerne arbeiten gegangen! Jedoch habe...

Bin ich depressiv? Nein? Was stimmt dann nicht? Antwort

DillOfen643 am 23.12.2017 um 22:27 Uhr
Guten Abend euch allen, ich bin an einem Punkt im Leben angekommen, wo Ich mir selbst einfach nicht mehr zu weiterhelfen weiß. Ich bin in der letzten Zeit schlichtweg nur noch am Verzweifeln, gefüllt mit einer sehr...