HomepageForenKummerkastenIch weiß einfach nicht mehr weiter!! Meine Mutter macht mich fertig!!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter!! Meine Mutter macht mich fertig!!

woelkchen90am 26.06.2011 um 13:49 Uhr

Als ich noch ein Kind war, hatten meine Mutter und ich ein sehr gutes Verhältnis. Als meine Eltern sich scheiden ließen, war ich 14 Jahre alt und blieb bei meiner Mutter. Sie allerdings genoss ihre neugewonnene Freiheit und ließ mich völlig allein. Sie kam nach der Arbeit nicht nach Haus und übernachtete dann bei ihrem neuen Freund. Sie kam vl ein oder zwei Mal die Woche um Wäsche zu waschen und einzukaufen, ansonsten war ich in dieser schweren Phase meines Lebens auf mich allein gestellt. Ich litt sehr unter der Scheidung und noch mehr deshalb, weil ich immer allein war. Meine Noten ließen nach und ich rutschte mehr und mehr ab, verbrachte ganze Nächte draußen usw.
Dass ihr Freund mich abgrundtief hasste und sie ihm hörig war, machte alles nur noch schlimmer. Mit 16 zog ich zu meinem Vater und meine Mutter daraufhin zu ihrem Freund, der ihr den Kontakt zu mir verbot. Statt sich von ihm zu trennen gehorchte sie. So lebte ich bis zu meinem Abitur bei meinem Vater, aber glücklich war ich in der Zeit nie. Ich wurde psychisch krank.
Als ich 18 war trennte meine Mutter sich von ihrem damaligen Freund und nahm den Kontakt zu mir wieder auf. Sie lernte einen neuen Mann kennen und obwohl wir uns von Anfang an nicht mochten, freute ich mich, dass sie glücklich war. Vor einem halben Jahr dann, ist irgendwie alle eskaliert. Mein Bruder und ich waren bei ihr zu Besuch, ihr Freund war auch da. Nachdem er uns – wie es so seine Art ist – mit irgendwelchen blöden Kommentaren stundenlang so darstellte, als wären wir total dumm und als wenn wir nichts könnten, haben wir unsere Sachen gepackt. Ich reagiere oft sehr impulsiv und wollte einen Streit, in dem Dinge gesagt werden, die wir hinterher bereuen, verhindern. Als ich allerdings hörte, wie der Freund meiner Mutter meinen Bruder aus IHRER Wohnung warf, platzte mir der Kragen. Was glaubt dieser Mensch eigentlich wer er ist, über uns zu urteilen und dann den Sohn seiner Lebensgefährtin aus IHRER Wohnung zu werfen?? Wenn ihm etwas nicht passt, kann er doch zu sich nach Hause gehen, das sind keine 5 Minuten zu Fuß…
In der Wohnung eskalierte es allerdings, er beschimpfte meinen kleinen Bruder und ich versuchte ihn in Schutz zu nehmen, während meine Mutter wie immer völlig mundtot daneben stand.
Dann musste der Freund meiner Mutter zum Zug. Ich habe meiner Mutter Das Ultimatum gestellt, entweder reden wir jetzt oder gar nicht. Sie entschied sich WIEDER gegen mich (und meinen Bruder) und brachte ihren Freund zum Bahnhof. Seitdem hat mein Bruder keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter.
Nachdem sie mich allerdings verheult angerufen hat um zu beteuern, wie leid ihr alles tut, habe ich nachgegeben. Sie versprach, dass das nicht wieder passiert.
Vor fast zwei Monaten ist fast dasselbe wieder passiert. Ich war zu Besuch, ihr Freund pöbelte mich pausenlos an und obwohl eine Woche Besuch geplant war, hielt ich keine drei Tage aus. Diesmal konnte ich mich zurückhalten und sagte nichts, was ich bereue. Allerdings hat ihr Freund mich dieses Mal auch aus der Wohnung geschmissen. Aus IHRER Wohnung wohlgemerkt. Und sie steht daneben und weint, ohne ihm klar zu machen, dass das nicht sein Recht ist.
Ic ließ einige Zeit verstreichen, um mir darüber klar zu werden, wie es weitergehen soll. Wieder war ich langsam bereit, meiner Mutter zu verzeihen, dass sie einfch nicht schafft, ihren Freund in seine Schranken zu verweisen. Aber dann bekam ich eine SMS, in der er mir schrieb, dass ich die Schuld immer auf andere schieben würde, ich wäre rechthaberisch, egoistisch, arrogant und herrisch. Er meinte, meine Mutter würde sich nicht trauen, mir ihre Meinung zu sagen aus Angst, dass ich wieder einen hysterischen Anfall kriege usw.
Meine Mutter wusste nichts von der Nachricht und ich schrieb ihr den Inhalt. Sie gab ihm recht und sagte, dass ich und mein Bruder überreagieren würden und wir einfach nur überempfindlich wären, denn ihr Freund hätte das alles ja nicht so gemeint.
Daraufhin hab ich den Kontakt abgebrochen.

Nutzer­antworten



  • von woelkchen90 am 26.06.2011 um 16:32 Uhr

    @schnecke danke für deinen kommentar. du hast ziemlich genau getroffen, was ich jetzt denke und fühle. ich stimme dir zu und denke ich weiß, was ich tun werde.

    Danke an alle für eure Kommentare 🙂

  • von schnecke_123 am 26.06.2011 um 16:29 Uhr

    hab jetzt nicht alles gelesen, die 2. hälfte eher überflogen..aber wenn meine mutter sich für ihren freund entscheidet und auf ihn hört, wenn er ihr den kontakt mit mir verbietet, dann wär meine mutter für mich unten durch. vor allem, weil du da noch sehr jung warst. ich finde, für mütter sollte (zumindest in dem alter) das kind wichtiger sein als der freund. oder zumindest sollte sich beides miteinander vereinbaren lassen. und das war ja nicht mal das einzige, was sie dir angetan hat.
    ich würde den kontakt mit ihr abbrechen.sie scheint dir ja schon oft weh getan zu haben, immer und immer wieder, obwohl sie dir gesagt hat, dass es ihr leid tut. glaube nicht, dass sie sich irgendwann doch ändert.klar ist es nicht einfach, sich von seiner mutter zu trennen und ich kann so eine situation auch nicht nachvollziehen. aber das scheint mir immernoch besser und “leichter” zu sein als ständig wieder von ihr enttäuscht zu werden.

  • von woelkchen90 am 26.06.2011 um 16:13 Uhr

    @Janeonfire darf ich fragen wie alt du bist und wie lange du schon keinen kontakt mehr zu ihr hast? und seitdem geht es dir wirklich besser?
    Ich denke eben auch, dass es mir ohne sie besser geht…

  • von Janeonfire am 26.06.2011 um 16:01 Uhr

    Eben! Diese vielen Enttäuschungen waren auch mein Problem. Haufenweise leere versprechungen,stänige Ausreden warum irgendwas nicht geht.. Ic weis das sie auch nicht glücklich ist, aber sie hat sich ihr Leben selber ausgesucht und uns Kinder quasi verstoßen. Sie hat keinerler Interesse an ihrem Enkelkind oder unserem Leben und ganz ehrlich dann hat die halt Pech gehabt! Es kann in meinen Augen nicht sein das es einem wegen sowas schlecht geht und man sich Gedanken macht ohne Ende aber es kommt nie was zurück.. Man darf sich sein Leben nicht zerstören lassen! Bei mir hats lange, lange gedauert bis ich gesagt hab “Das wars!” Aber jetzt gehts mir so gut!

  • von xwhatsername am 26.06.2011 um 15:47 Uhr

    Sowas würde ich nicht mehr als meine Mutter bezeichnen. Ich glaube, den Kontakt abzubrechen, würde dir das Leben einfacher machen.

  • von woelkchen90 am 26.06.2011 um 14:58 Uhr

    Meine Mutter sollte schon mehrfach eingewiesen werden in eine psychiatrische klinik, aber sie will nicht. Ich weiß, dass es ihr sehr schlecht geht und sie viel weint und wieder depressiv ist usw, aber ehrlich, so hart wie es klingt, das hat sie sich selbst zuzuschreiben. ich meine ich selbst bin auc krank, aber ich tu etwas dagegen, ich steh auf der warteliste einer klinik. Sie sollte einsehen, dass es für sie auch das beste wäre.

  • von freaqi_bebiii am 26.06.2011 um 14:49 Uhr

    deine mutter sollte mal zu einem therapeut/psychologen und sich da mal ausprechen und dan bin ich gespannt was der arzt zu dieser situation meint ich denke deine mutter braucht eine person wo immer bei ihr ist und sie kann nicht alleine sein sie braucht jemanden abends wo neben ihr liegt ein mann ein starker menschh naja aber die personen wo sie hatte waren immer die falschen und sie weiss es aber sie kann nix tun weil sie nicht alleine sein kann denke ich mal und deshalb setzt sie EUCH aufs spiel aber warum weil sie denkt es ist eh nich sooo schlimm fur meine kinder die sind erwachsen genug die können auch alleine die haben ihren vater ihre freunde ihr eigenes leben so denkt die wahrscheinlich ich denke so vllt liege ich auch falsch…

  • von woelkchen90 am 26.06.2011 um 14:43 Uhr

    @peachycream nee verwandte hab ich nicht. in der ganzen familie ist einer bescheuerter als der andere. aber ich hab meinen freund, der mir immer beisteht und immer zuhört und meine beste Freundin ist auch immer für mich da. Ich fühle mich auch nicht mehr so schlecht wie zum anfang. ich denke ich finde mich langsam damit ab.

  • von woelkchen90 am 26.06.2011 um 14:40 Uhr

    @janeonfire genau das war auch mein gedanke…ich denke, dass ich ohne meine Mutter besser dran bin, denn sie enttäuscht mich immer und immer wieder…

  • von PeachyCream am 26.06.2011 um 14:40 Uhr

    Das ist wirklich heftig..Hast du Verwandte die auch deine Mutter kennen mit denen du darüber sprechen kannst…deine Mutter ist wirklich psychisch nicht ganz beisammen….aber wie gesagt ich würde auch erst mal den Kontakt abbrechen…sonst checkt sie es nie….soo gehen ihr dann vielleicht die Augen auf wenn sie merkt du meldest dich erst mal nicht mehr usw….wünsch dir alles gute und viel kraft diese schreckliche zeit zu überstehen!

  • von woelkchen90 am 26.06.2011 um 14:34 Uhr

    @smeesy Ich hab auch kurzzeitig darüber nachgedacht, sie nur noch alleine zu treffen, aber damit würde ich mich nicht wohl fühlen…sie soll da gefälligst was regeln..
    @pwachycream ja genau, die wohnen nicht zusammen und er hat sich mehrfach das recht gegeben, IHRE kinder aus IHRER wohnung zu schmeißen…
    sie ist psychisch krank und extrem große angst, allein zu sein. sie hat auch keine freund oder sowas, deshalb klammert si sich so an diesen mann. das soll keinesfalls eine entschuldigung sein. vielleicht eher ein erklärversuch.

  • von Janeonfire am 26.06.2011 um 14:28 Uhr

    Das könnte meine Mutter sein! Mein Vater ist verstorben da fing sie genauso an! Ich weis bis heute nicht was das sollte und habe den Kontakt komplett abgebrochen. Ihr “Lebensgefährte” hat mich in ihrem bei sein oft richtig fertig gemacht und beleidigt. Mit solchen Menschen will ich dann auch nichts mehr zu tun haben und es geht mir persönlich damit am besten! Ich hab einige sehr gute Freunde und meine Schwester, sodass die mir überhaupt nicht fehlt. Im gegenteil… So leid es mir tut, deine Mutter wird sich nicht ändern! Sie hat dich damals im Stich gelassen und sich gegen dich Entschieden. Damit hat sie ihre Prioritäten gesetzt. Und keiner kann da was aus richten. Weder die beste Freundin oder andere Familienmitglieder (meine Erfahrung).
    Ich wünsch dir viel Kraft!

  • von PeachyCream am 26.06.2011 um 14:22 Uhr

    Es ist IHRE Wohnung gewesen von wo dein Bruder rausgeschmissen wurde..und sie sagt noch nicht mal was…was ist das für eine Mutter? Die interessiert sich doch nur für ihre Schwänze und für euch beide kein bisschen…so eine Person würde ich auch nicht mehr Mama nennen…sie hat genug Chancen gehabt wie ich rausgelesen habe…und hat sie versaut…würde auch erst mal den Kontakt zu ihr abbrechen!

  • von Black_Madonna am 26.06.2011 um 14:17 Uhr

    ich glaub, mir wär scheißegal ob die frau mich aus ihrer gebärmutter gepresst hätte oder nicht – “mutter” würd ich die nicht mehr nenne. und kontakt auch nicht mehr wollen.

  • von Smeesy am 26.06.2011 um 14:12 Uhr

    deine mutter sollte ihren arsch mal hochkriegen bzw ihren mund auf. denn es liegt an ihr, die unschöne situation zwischen neuem freund und kindern zu verbessern. wenn sie das nicht tut, dann hat sie ihre aufgabe als mutter verfehlt. tut mir echt leid für dich. aber wie du da was ändern kannst, weiß ich auch nicht. vielleicht nur noch treffen, wenn der freund nicht dabei ist..

  • von woelkchen90 am 26.06.2011 um 13:55 Uhr

    Meine Mutter schrieb mir seitdem einige sms in denen sie meinte, sie würde nicht verstehen, warum ich so böse auf sie bin, denn sie habe sich ja bereits entschuldigt. Vor einer Woche kam ein Brief, in dem sie beschreibt, wie schlecht es ihr geht und wie sie darunter leidet, nichts von mir zu hören. Ich habe ihr auf acht Seiten geantwortet, auf denen ich klargestellt habe, wie ich mich eigentlich die ganze Zeit dabei fühle und ihr mal aufgezeigt habe, was sie mir eigentlich antut.

    Was soll ich nur machen??

    Eine Aussprache mit ihrem freund bringt nichts, er gehört zu der Sorte Menschen, die immer recht haben und anderen Leuten einfach nicht zuhören, sie ständig unterbrechen usw.
    Allerdings kann ich auch nicht auf Friede Freude Eierkuchen machen und tuun als wäre nichts gewesen…

    Was denkt ihr?

Ähnliche Diskussionen

Seminararbeit (Hausarbeit) macht mich fertig! 🙁 Antwort

Sabsi92 am 16.07.2017 um 16:12 Uhr
Hallo liebe Community, eigentlich hatte ich vor, dies für mich zu behalten, aber ich schaffe es nicht mehr und vergifte damit sogar schon meine ganze Umwelt... 🙁 Es geht sogar so weit, dass ich schon nahezu jeden...

Meine Nachbarn machen mich fertig Antwort

Alligia am 16.10.2014 um 12:20 Uhr
Hallo Leute, zuerst einmal: Das ist das erste Mal, dass ich etwas in einem Forum poste, aber da ich das Gefühl habe, dass mich sonst keiner versteht, hoffe ich einfach auf ein paar Antworten von euch. Zu meinem...