HomepageForenKummerkastenKann man sich von Depressionen irgendwie selber heilen?

Kann man sich von Depressionen irgendwie selber heilen?

Bounty2310am 11.07.2013 um 21:06 Uhr

Habt jemand von euch schon Erfahrungen mit Depressionen gemacht? Was kann man dagegen tun ausser in eine Klinik zu gehen? Ist es überhaupt möglich sich selber zu helfen bzw. wieder aus dem Loch rauszukommen? Ich fühle mich schon seit Monaten traurig, träge, schlapp und antriebslos. Ich fühle mich wie ein Opfer und bin leider Gottes ein Pessimist. Habe leider schon sehr viel Mist erlebt und mitgemacht. Meine Lebensfreude und Motivation ist im Minus. Ich weiss nicht mehr weiter. Irgendwie ist alles auswegslos und sinnlos. Bin schnell überfordert und kann mich zu kaum etwas aufraffen. Mir macht sowieso kaum noch was Freunde 🙁

Nutzer­antworten



  • von 12KK am 13.05.2016 um 18:04 Uhr

    Man kann sich generell immer nur selber heilen. Ärzte können höhstens versuchen dich von außen zu unterstützen, wenn der Patient aber “schlecht” mit seiner Krankheit umgeht, wird sich sein Zustand so oder so verschlechtern. Ich selbst habe circa 15 Jahre meines Lebens an eine schwere Depression verloren, bin von Therapie zu Therapie gelaufen und wurde da mit Tabletten (Drogen) vollgepumpt bis ich mich der Sache selbst annahm (so wie ich es von Anfang an hätte tun sollen) und mich quasi selbst geheilt habe. Unser Körper ist ein Organismus und jeder Organismus kann sich selbst heilen. Die Industrie und Wirtschaft erzählt und aber wir bräuchten teure Therapien und Medizin damit das Wirtschaftsystem profit daraus schlagen kann. Kein Psychologe etc. wird dir irgendwas von “Selbstheilung” erzählen, weil er schlicht und einfach kein Geld damit verdienen kann. Er wird dir weitere Termine geben und Tabletten verschreiben.Solange du deine Gesundheit nicht selbst in die Hand nimmst, wird daraus Profit geschlagen. Ich kann dir folgenden Artikel vorschlagen: http://www.richtig-leben24.de/selbstheilungskraefte-gesuender-leben-fit-bleiben-wissenschaftlich-erwiesen/

  • von Angie71 am 08.01.2014 um 14:31 Uhr

    Wenn du eine Depression hast, dann gehe zum Doc. So etwas ist nichts zum Spaßen.
    Hol dir einen ersten kleinen Rat vom Doc. Er wird dir sicher sagen können , ob es eine Depression ist oder nur das Gefühl nicht glücklich zu sein.
    Ich hatte vor paar Monaten auch das Gefühl, dass ich depressiv werde.
    Ich war ständig unglücklich. Ich war antriebslos und meine Partnerschaft war fast am Scheitern.
    Mein Freund konnte sich mein Leiden nicht länger mit ansehen und bestellte mir damals eine GoHappy Box.
    Ich hatte davor noch nie etwas davon gehört. Die Box war ist eine Downloadversion und beinhaltet ein Praxisbuch, ein Hörbuch, und ein Checklisten Paket. Ich war von der Gestaltung und dem Inhalt sehr angetan und habe das Praxisbuch förmlich verschlungen. Das Praxisbuch erzählt zu jedem Kapitel eine Geschichte aus dem Leben, in der ich mich immer wieder erkennen konnte.
    Nachdem ich das Buch einmal gelesen hatte, wurde mir bewusst, dass ich mich selbst nicht wertschätzen konnte und mich deshalb auch andere nicht wertschätzen können.

    Nachdem ich mein Kernproblem erkannt hatte, halfen mir die dazugehörigen Checklisten aus meiner Situation heraus. Ich nehme noch heute die Checklisten her, da sie mich täglich an die Wichtigen Schritte erinnern.

    ABER: Bitte versteh mich nicht falsch. Glaub bitte nicht, dass das Lesen des Praxisbuchs und das Anwenden der Checklisten alles für einen erleichtert. Nein, ich musste viel Disziplin und viel Arbeit rein stecken. Aber jetzt geht es mir wirklich besser. Ich fühle mich frisch und bin voller Zuversicht. Ich habe gelernt mich so zu lieben, wie ich bin.
    Mit meinem Partner läuft es seitdem besser als je zuvor und ich habe einen fantastischen Job gefunden.

    Klar habe ich auch schlechte Tage und es gibt Rückschläge, aber ich habe durch das Praxisbuch gelernt, damit umzugehen und dass dies völlig normal ist.

    Kleiner Zusatz noch: Ich kann euch auch nur ans Herz legen, mal in dem Blog der GoHappy Box zu stöbern. Dort stehen auch sehr hilfreiche Tipps für den täglichen Gebrauch.

    Einfach mal GoHappy Box Blog in Google suchen.

    Ich wünsche dir von Herzen nur das Beste und vor allem, lern dich zu lieben, denn Selbstwertschätzung ist mehr wert als GOLD

  • von Feelia am 12.07.2013 um 16:27 Uhr

    @lisa_siedz:es einfach mal mit johanniskraut zu versuchen halt ich für ne schlechte idee,falls die TE mit der pille verhütet,da kanns zu wechselwirkungen kommen!

  • von StodeK am 12.07.2013 um 15:29 Uhr

    es kommt ganz drauf an wie schlimm die Depression ist, finde ich. manche Depressionen kann man sicherlich mit der Zeit auch selber löse, aber es gibt auch schlimmere Depressionen/Vorfälle, bei denen es besser ist zum Therapeuten zu gehen.

    Übrigens deuten deine Symptome traurig, trägem schlapp und antriebslos auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin, also lass die mal checken 😉

  • von Lisa_Sledz am 12.07.2013 um 14:09 Uhr

    Vielleicht kommt ja eine ambulante Therapie in Frage?
    Und versuch es mal mit Johanniskrauttabletten, die sollen ne kleine Wirkung haben.

  • von Feelia am 12.07.2013 um 11:04 Uhr

    ich schließe mich sekhmet an.alles andere ist sinnlos.

  • von mausilein1988 am 12.07.2013 um 10:27 Uhr

    Du musst nur an dich selbst glauben das es wieder wird. Habe ich damals auch gemacht und es hat geholfen. War bei ein Arzt in Behandlung und habe Tabletten genommen sollte eigentlich noch zur einer kur fahren aber die wurde leider abgelehnt vielleicht schaffst du es das du eine kur bekommst. Ich kenne das zu gut hatte fast ein Jahr solche probleme . Aber ganz ehrlich ich würde niemals in eine Klinik gehen die stopfen dich dann mit Tabletten zu und durch so was nimmt man auch ziemlich an Gewicht zu .

  • von DarkHoney am 12.07.2013 um 09:52 Uhr

    Nein, ich denke nicht, dass man richtige Depressionen selbst heilen kann. Das, was Du beschreibst, hört sich nach einer depressiven verstimmung an und da heraus zu kommen, ist auch schon ganz schön schwer.

    Ich hatte auch mal so etwas ähnliches, sogar relativ lange und habe nich nie “getraut” zum Arzt zu gehen. Im Nachhinein bereue ich es, weil ich so viele wertvolle Lebenszeit damit verschwendet habe, mich schlecht zu fühlen und von einer konfusen Sache in die andere zu stolpern.

    An Deiner Stelle würde ich mich an einen Arzt wenden, man muss es ja nicht so weit kommen lassen, dass es “richtige” Depressionen werden.

    Wünsche Dir viel Kraft und Glück!

  • von OnlyHisGirl am 11.07.2013 um 22:24 Uhr

    Kenne ich.. wenn du das wirklich ändern willst, musst du etwas finden, das dich glücklich macht & deinem Leben wieder “Sinn” gibt. Kommt aber auch darauf an ob es nur eine depressive Phase ist, oder wirklich schwere Depressionen. Dann hilft wirklich nur ein Psychologe.

  • von gypsy1089 am 11.07.2013 um 21:53 Uhr

    mir hat es geholfen mit einem arzt darüber zu reden, der hat mich dann krank geschrieben und ich hatte dann endlich mal wieder zeit für mich und konnte den dingen nachgehen die mir freude bereiten. außerdem hilft es dir vielleicht in den urlaub zu fahren. irgendwo wo es sonnig und warm ist.. im moment gehts ja hier auch mit dem wetter aber das war auch ein wichtiger punkt bei mir! sonne!!!

    ich finde wenn die wohnung unordenrlich ist und aufgaben nicht erledigt sind etc. dann lass es erstmal einfach so!!! kümmere dich um dich selbst!! mich hat es total gestresst wenn ich wusste ich muss noch dies und das und jenes machen und dahin fahren und sachen erledigen!! dann hatte ich erst recht keinen bock aufzustehen!!

  • von HoneyKiss am 11.07.2013 um 21:30 Uhr

    ach und etwas, woran ich aktuell arbeite: dinge vermeiden, die mir ein schlechtes gefühl geben
    z.b. unordentliche wohnung, nicht erledigte aufgaben, schuld daran sein, dass sich mitmenschen schlecht fühlen (durch unüberlegte äußerungen etc.)

  • von insaneee am 11.07.2013 um 21:25 Uhr

    hey, ich habe das auch ganz oft wenn ich meine tabletten (schilddrüsen unterfunktion) nicht nehme.. ganz oft haben menschen mit depressionen was mit der schilddrüse, lass das doch mal untersuchen.. denn wenn es so is, bekommst du tabletten dagegen und dann geht es dir viel viel besser. bei einer schilddrüsen unterfunktion gibt es oft nebenwirkungen wie depressionen, lustlosigkeit, desinteresse, gleichgültigkeit, stimmungsschwankungen, einem ist alles egal, man grenzt sich ab…

  • von HoneyKiss am 11.07.2013 um 21:24 Uhr

    Am besten du schaust mal, warum genau du depressiv bist und wenn möglich, ändere die situation.
    ich hatte mal für zwei jahre so eine phase. ich würde nicht meinen, dass es gleich depressionen waren, aber zumindest war ich stark depressiv (macht für mich einen unterschied). dann hatte ich vor ein paar monaten angefangen, nur gute laune musik zu hören, nur lustige bücher zu lesen, kein fernsehen mehr zu schauen, sondern stattdessen meine lieblingsserien auf dvd (kann auf fernsehen nicht ganz verzichten), so oft wie es geht fahhrad fahren (da sportliche betätigung wohl der psyche gut tut), so wenig wie möglich zu hause herumlungern, sondern raus unter menschen gehen und hab verstärkt den kontakt zu optimisten unter meinen freunden und der familie gesucht. und es hat mir geholfen, äußerlich mich täglich herzurichten und ordentliche kleidung anzuziehen, auch sonntags zu hause. da fühlt man sich gleich anders.

    was auch interessant ist, ist zu schauen, wie sich die wirklich gut gelaunten menschen unter uns täglich verhalten. da kann man sich ne scheibe von abschneiden.

    wenn du aber merkst, dass dir nichts hilft, dann such dir lieber professionelle hilfe.

  • von sekhmet am 11.07.2013 um 21:17 Uhr

    das kommt wohl vor allem auf die genaue diagnose bzw ursache an.

    da dir das niemand ausser einem fachmann sagen kann-such einen auf

  • von ZimtzickeLissa am 11.07.2013 um 21:14 Uhr

    Ich bein zwar keine absolute Expertin auf dem Gebiet, aber ich würde es immer empfehlen, zu einem Psychologen zu gehen. Sobald du Schmerzen hast, gehst du ja auch zu einem “normalen” Arzt und wartest nicht einfach ab, ob es wieder weggeht.
    Bei “richtigen” Depressionen kann man meiner Meinung nach nicht wirklich alleine aus dem Loch herauskommen, da das Problem einer Depression ja ist, eben nicht heraus zu können bzw. zu wollen (Aufmerksamkeit)
    In meinem engen Freundeskreis gibt es viele Leute mit psychologischen Krankheiten und ich kann nur sagen, dass es bisher allen so sehr geholfen hat, sich an einen Experten zu wenden. Deine Freunde und Familie geht meistens falsch mit der Krankheit um und verschlimmert es unbewusst noch.
    Es ist nichts peinlich oder schwach daran, sich Hilfe zu suchen; es muss ja nicht direkt eine Klinik sein, aber ein Anruf bei einem Psychologen oder einer anderen Beratungsstelle halte ich für angebracht.
    Falls es bei dir dann doch nicht “so schlimm” sein sollte, kann dir das nur ein Experte sagen und dir dann auch erklären, wie du aus dieser Situation wieder herauskommst. Das ist auch generell die Funktion von Psychologen, dir zu helfen, SELBER wieder aus dem Loch der Depression herauszukommen.
    Viel Erfolg und hoffentlich geht es dir bald besser und du fühlst dich nicht mehr so antriebslos!!

  • von Bounty2310 am 11.07.2013 um 21:07 Uhr

    push

Ähnliche Diskussionen

Depressionen? Antwort

Iam.A am 03.11.2017 um 18:02 Uhr
Hey, bin neu hier und brauche eure Hilfe. Ich fühle mich an den meisten Tagen sehr einsam und weiß nicht wohin mit meinen Gefühlen und Gedanken. Es ist dann so, dass ich in mein Zimmer mich einschließe und anfange zu...

Depressionen wegen fehlendem Heiratsantrag? Antwort

ladyjay am 04.07.2016 um 08:57 Uhr
Hallo, ich habe ein Riesenproblem und fange am besten von vorne an: Im März wurde in unserer Wohnung eingebrochen. Da das noch nicht schlimm genug ist, wurde etwas wichtiges gestohlen: ein Verlobungsring. Von diesem...