Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mit 19 Mami von 3

Also ich heiß Denise und habe meine erste Tochter mit 15 bekommen meine Tochter Marlina ist jetzt 4 und wird bald 5. Ich bin inmernoch mit Kindsvater zusammen und wir erwarten sogar neuen Nachwuchs (Geplant!!) Was wir bis vor kurzen noch nicht wussten das es Zwillinge sind :D der Schock und die Freude waren riesig. Nun als wir meiner Mutter davon erzählten war sie total sauer und beschimpfte mich und meinen Freund wie dumm wir doch wären und es wäre besser ich würde abtreiben. Meine Mutter ist komplett gegen die Zwillingsschwangerschaft und meinte ich soll einfach abtreiben und dann nochmal schwanger werden. Ich verstehe nicht wo das Problem ist ich habe 2 Ausbildungen gemacht und lebe sogar seit 2 Jahren mit meinen Freund in einer eignen Wohnung. Er geht arbeiten und verdient nicht schlecht. Wir haben auch keinerlei Geldprobleme können unsere Reczbzngeb ohne Probleme bezahlen. Ich versteh meine Mutter nicht und bin sehr traurig darüber das sie so reagiert bei meiner ersten Tochter hat sie sich mega gefreut selbst als ich noch so jung war. Das schlimmere ist mein Freund und ich heiraten im November 2019 und mein Freund möchte sie bei der Hochzeit seit diesem Vorfall nicht mehr dabei haben. Ich möchte meine Mutter keinesfalls verlieren oder ausgrenzen aber mein Freund ist mega sauer und ich bin extrem enttäuscht das sie sich eine Abtreibung wünscht wobei sie wusste das es geplant war..

Mehr zum Thema heiraten findest du hier: Bist du bereit zu heiraten?

von everglow am 28.11.2018 um 19:15 Uhr
Ich versteh nicht ganz warum Zwillinge gar nicht für sie gehen, aber ein einziges Baby ok wäre?

Wenn sie sogar meint, du solltest abtreiben, dann müssen die Gründe hinter ihrem Wunsch ja schon recht bedeutend sein. Solltest du mal hinterfragen. Kann es möglich sein, dass sie dich/euch nicht dafür in der Lage hält 3 Kinder zu versorgen? Oder macht sie sich Gedanken um eure Finanzen? Wobei ich ja mal davon ausgehe, wenn man grundsätzlich ans Kinder bekommen denkt, überlegt man schon genau wie viele man sich leisten kann. Wobei man natürlich mit Mehrlingsschwangerschaften sicher nicht unbedingt rechnet. Aber ein wenig werdet ihr ja sicher kalkuliert haben. Und wenn ihr beide arbeitet und einigermaßen solide Jobs habt, wovon ich ausgehe, sehe ich an der Stelle das Problem nicht.

Abgesehen davon, dass meines Erachtens sowohl 15 als auch 19 zu jung ist um Kinder zu kriegen, ist mir etwas unklar, wie man als Mutter fein damit sein kann, dass die 15-jährige Tochter schwanger ist, aber dann später mit 19 so ein Theater macht.

Sie hätte ihren Standpunkt definitiv auch etwas schonender deutlich machen können, zumal es ja eure und nicht ihre Familienplanung ist. Wenn was schiefgeht, müsst ihr es halt selbst ausbaden. Aber kommt ihr Verhalten denn wirklich so von ungefähr? Mach dir mal tiefere Gedanken...

von Denise_Marlina_Stefan am 28.11.2018 um 19:33 Uhr
Genau das ist es, mit 15 hatte ich nichts keinen Abschluss keine Ausbildung. Jetzt mit 19 habe ich 2 Ausbildungen und einen Abschluss. Mein Freund geht arbeiten und verdient nicht schlecht immerhin können wir uns eine privat Wohnung leisten. Meine Mutter ist jedenfalls komplett dagegen. Sie meinte wir wären zu jung. Ich hab es auch geschafft mit 15 meine Tochter zu erziehen alleine wohl gemerkt weil meine Mutter hat damals nicht wirklich geholfen. Ich bin überfordert ich versteh meine Mutter in dem Punkt nicht .
von xxxstarxxx am 30.11.2018 um 15:29 Uhr
Hey
Ich finde es etwas komisch dass deine Mutter sich als du mit 15 schwanger warst auf das baby gefreut hat und jetzt so dagegen ist. Mit 15 hattest du vermutlich keine Ausbildung oder ähnliches möglicherweise keinen Schulabschluss was mir an der Stelle deiner Mutter viel mehr zu denken geben hätte, denn ich versönlich hätte mir es nicht vorstellen können mit 15 damals schon ein baby zu haben. Hut ab das du das alles so geschafft hast und sogar noch mit dem Kindsvater zusammen bist, hat man denke ich echt selten. Finde es ethisch gesehen ein bisschen krass dass sie sagt du sollst die Zwillinge abtreiben und nochmal schwanger werden. Ich meine das sind auch unschuldige wesen mit denen du gerade nunmal schwanger ist, das Schicksal hat es so gewollt so etwas plant man ja nicht. Hat sie vielleicht schlechte Erfahrungen mit Mehrlingen gemacht oder macht sich sorgen um dich? Denn eine Zwillingsschwangerschaft ist deutlich anstrengende vor allem zum Ende hin. Versuche einfach nochmal mit ihr zu reden und evtl die Hintergründe zu erfahren, letzendlich ist es eure Entscheidung ihr werdet das alles schon schaffen. Wünsche euch alles gute.
von Blauweiss am 30.11.2018 um 22:30 Uhr
Hallo
Vielleicht denkt Deine Mutter daran, wie schwer Zwillinge sind. Denn das ist eine ganz andere Aufgabe als 1 Kind. Unterstützen will sie Dich wohl nicht? Unterstützung wirst Du aber brauchen. Wird Dein Partner Dir helfen, hat er Zeit dafür? Traust Du Dir 3 Kinder zu? Wie sehen denn die Finanzen bei 3 Kinder aus, Platzverhältnis etc.?
Freundlichen Gruss
tm

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich