HomepageForenKummerkastenMutter meines Freundes liegt im sterben!

Mutter meines Freundes liegt im sterben!

Sternenstaub29am 23.12.2009 um 16:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,

folgende schreckliche Situation.
Ich bin seit 2 Monaten mit meinem Freund zusammen und bin sehr glücklich.
Doch als wir uns kennnenlernten war seine Mutter schon schwer krank und jetzt liegt sie im sterben und sie könnte jeden Moment von uns gehen.
Ich habe sie nicht kennengelernt und trotzdem geht es mir natürlich sehr nahe.
Ich weiß einfach nicht was ich tun kann,es ist so schwierig weil wir erst seit 2 monaten ein Paar sind und eigentlich gibt es nichts was man in so einer furchtbaren Situation tun oder sagen kann.
Es überfordert mich einfach,ich will ihm eine gute freundin sein aber ich hab einfach keine Ahnung was zu viel,zu wenig oder genug von meiner Seite aus ist.
Sachen wie “Es tut mir so leid für dich” sind natürlich angebracht und ich sage dies ja auch und sag ihm dass ich für ihn da bin und wir das gemeinsam durchstehen aber ich weiß einfach nicht ob er sich nicht vielleicht alleine gelassen fühlen könnte oder ich genau das richtige tu!

Bitte helft mir,danke.

Nutzer­antworten



  • von KamiiLa92 am 23.12.2009 um 22:14 Uhr

    oh nein :(( wie traurig noch so kurz vor weihnachten…
    hmm unterstütz ihn so gut wie es geht !
    und viiiiel Kraft euch und mein Beileid.

  • von Mila_Superstar am 23.12.2009 um 22:11 Uhr

    O_o ohje mein Beileid und für dich ganz viel Kraft, dass du deinen Freund auffangen kannst :-*

  • von Sternenstaub29 am 23.12.2009 um 22:08 Uhr

    seine Mutter ist heute Mittag verstorben…

  • von Babsy19 am 23.12.2009 um 16:40 Uhr

    in der gleichen situation war ich vor 3 monaten, da ist der vater meines freundes gestorben,.es gibt nicht “das richtige” was man tun kann. sei da nimm ihn in den arm. wenn er nicht drüber reden will dann lass es.

    wenn seine mutter tatsächlich stirbt glaub mir dann wird das ganze noch schlimmer. ich stoße momentan echt an meine grenzen

  • von Sternenstaub29 am 23.12.2009 um 16:30 Uhr

    was ich vergaß hinzuzufügen:
    Er ist 23,wohnte allein mit der Mutter(sie ist im Hospiz) und hat kaum Kontakt zum Vater.Die Menschen die für ihn da sind sind seine Tante und Oma,und halt ich so gut es geht.

  • von Synnove am 23.12.2009 um 16:21 Uhr

    Mein Beileid, für die Mutter deines Freundes.
    Das einziges was du sein kannst, ist eine Stütze für deinen Freund. Wenn sie wirklich gehen sollte, nimm deinen Freund in den Arm und tröste ihn, er wird jemanden brauchen.
    Du kannst in der Regel nichts falsches tuen, einfach nur für dein Freund da sein. Mehr kannst du auch nicht tuen.

Ähnliche Diskussionen

Mutter meines Freundes tot Antwort

Sternenstaub29 am 16.05.2010 um 21:37 Uhr
Hallo. Ich bin jetzt 7 Monate mit meinem Freund zusammen,und im Dezember letzten Jahres ist seine Mama gestorben. Er ist 23 und wohnt alleine,somit ist er komplett auf sich alleine gestellt. Er redet überhaupt...

Die Mutter meines Freundes Antwort

aprilcheryse823 am 31.07.2009 um 13:43 Uhr
Hallo liebe desired-Mädels! Ich bräuchte mal euren Rat. Also eigentlich verstehe ich mich super mit der Familie meines Freundes, vor allem seine Mutter fand ich von Anfang an sehr nett. Nur gibt es ein paar Punkte,...