Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Neuer Partner und Alkohol - Ich weiß nicht weiter

Hallo ihr Lieben,

Ich brauche ein paar Meinungen von Außenstehenden die meine Situation rational beurteilen können.

Ich habe seit ca. 4 Monaten einen neuen Partner, ich war davor ca ein Jahr single und komme aus einer 5 jährigen Beziehung wo mich die Trennung extrem mitgenommen hat.
Mein jetziger Partner hat ein paarSeiten an sich wo ich mir Gedanken drüber mache ob ich das akzeptieren muss "weil er so ist" oder ob ich das nicht ertragen kann.
Grund für diese Überlegungen ist gestern Abend passiert, ich muss in Schicht arbeiten und mein Freund war Zuhause, er kommt für gewöhnlich nach meinem Feierabend zu mir, gestern Abend meinte er sein bester Freund sei mal wieder da, die beiden gehen noch spontan auf einen Geburtstag. So weit so gut, ich habe ihn nur daran erinnert dass wir heute Vormittag auf den Kindergeburtstag meines kleinen Bruders gehen und die Kinder zum Golf fahren müssen und er dann keinen Restalkohol mehr haben darf, und wenn mein Vater Alkohol bei ihm riecht sei Polen offen. "Alles gut" meinte er, ich war skeptisch. Ich sollte auch richtig liegen, denn später schrieb er mir dass die Party lahm sei, er müsse sie mit seinem Freund aufmischen, jetzt gehe es richtig los.
Mit platze daraufhin der Kragen, habe gesagt dass ich alleine mit den Kindern fahre und er sich betrinken soll. Das wollte er erst nicht akzeptieren, er hätte alles im Griff, er würde nachher zu mir kommen.
Zum Verständnis : Er hatte bereits Alkohol konsumiert und wollte noch 20 km zu mir fahren.
Ich habe ihm gesagt dass er garantiert nicht zu mir fährt, ich mit den Kindern alleine fahre am Vormittag und seine Einstellung nicht verstehen kann, außerdem ist er den Abend davor zu mir gefahren und ich habe eine eindeutige Fahne bei ihm gerochen.

Sehe ich das falsch? Ich habe ehrlich gesagt noch nie so einen verantwortungslosen Partner gehabt!

Er Anfang 30, ich Ende 20

Liebe Grüße

von VizeNest664 am 17.03.2019 um 12:26 Uhr
Je früher Du damit Dein Zeichen setzt, desto klarer ist es für Dich und ihn. Wenn er weiter trinken muss und will ist es sein Problem. Es sollte nie Dein Problem werden und nie sein. Je früher Du das klar stellst desto früher weiß er Bescheid. Und wenn es dann mit Euch nichts war ist es auch für Dich weniger schmerzhaft. Denn die Angst vor Schmerz oder Verlassenwerden ist immer der Punkt wo man dann doch sagt: ach ich lasse es lieber bleiben. Ich gebe ihm noch eine Chance. Ich weiß wovon ich rede. ich bin nach meinem 2. Rückfall seit gut 2 Jahren trocken. Zufrieden trocken!
von everglow am 17.03.2019 um 13:56 Uhr
Ich finde du siehst das nicht falsch und übertreibst auch ganz und gar nicht. Man will doch als erwachsene Frau keinen Mann, der wie wild feiert und sich ohne Verstand betrinkt, wie ein 16-jähriger, der seine Grenzen austesten muss. Ich finde sein Verhalten mehr als verantwortungslos, gegenüber dir, seinen Mitmenschen und natürlich vorallem gegenüber den Kindern (anderer Leute!!). Wer sich nicht mal da zurückhalten kann, wenn er weiß er muss Kinder herumfahren, der sollte besser erstmal alleine bleiben - ohne Partnerschaft zu einem anderen Menschen - und sich aufs erwachsen werden konzentrieren, denke ich. Abgesehen davon ist doch sowas auch total unattraktiv.
von RapsKrug919 am 17.03.2019 um 16:10 Uhr
Vielen Dank für eure Antworten, ich habe jetzt auch beschlossen dass das wohl erst der Anfang ist und ich die Reißleine ziehen muss weil ich damit nicht klar komme. Ich trinke auch ab und zu ein Glas Alkohol, aber dann in Maßen und evtl MAL am Wochenende, und mir würde nie einfallen mich dann noch hinters Steuer zu setzen. Bei ihm hab ich jetzt die letzte Zeit gemerkt dass er auch unter der Woche trinkt, und er erzählte mir dass er bis vor nem Jahr noch täglich (!!) 5 Bier getrunken hatte, und das ist dann definitiv Alkoholismus!
Ich kann ihm nicht helfen, möchte es auch nicht, und er ist Beratungsresistent und der Meinung das wäre ja gar nicht schlimm (..) Gestern Abend meinte er, er hätte ja nichts getrunken bis zu dem Zeitpunkt wo wir redeten.. Nur 2 Bier und 1-2 Schnaps.. Könnte ja noch fahren... Und da sieht man ganz deutlich welch eine Einstellung dahinter steckt.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich