Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Schuldgefühle, weil ich meine Klappe nicht halten kann :(

hallo mädels,

bei uns auf arbeit ist mehr oder minder meinetwegen gerade ziemlich viel stress.
wir haben eine neue kollegin und ich verstehe mich super mit ihr und arbeite auch gerne mit ihr zusammen.

nun ist es aber so, dass sie immerzu am lästern ist und über jeden was weiß.
sie wird auch verbal richtig beleidigend.
die anderen kollegen können sie alle nicht leiden und haben sich auch ständig mit ihr in den haaren.

nun war ich aber so blöde, den kollegen zu erzählen, was die neue immer so über sie sagt. da ich eigentlich auch gerne wissen wollen würde, wenn jemand so gemeinheiten über mich erzählt und ich mich eigentlich mit allen kollegen super verstehe, habe ich es halt weiter gesagt.

und seitdem ist bei uns die hölle am kochen.

nun hat sich der chef mit eingeschalten und besagte kollegin zur rede gestellt, aber die streitet jetzt natürlich alles ab und behauptet, die ganzen dinge nie gesagt zu haben. sie war sogar so frech vor allen kollegen zu mir zu kommen und zu schreien "wieso erzählst du solche lügen", worauf ich natürlich nicht gefasst war und ziemlich gestottert habe und rot wurde, obwohl ich die wahrheit gesagt hatte.

zwar glauben mir meine kollegen, aber trotzdem fühle ich mich mies, weil es jetzt ja nun aussage gegen aussage steht.
hab ja keine zeugen, die ihr geschimpfe bestätigen können.

wir wollen uns nächsten monat mal alle mit dem chef zusammen setzen und die lage klären, aber trotzdem habe ich ein schlechtes gewissen und magen schmerzen und mag kaum noch auf die arbeit, da ich angst habe, es passiert gleich ein donnerwetter irgendwo.

ich habe ja in dem sinne nichts verbrochen, aber trotzdem fühle ich mich so.
hätte ich einfach den mund gehalten und nichts gesagt, sondern sie einfach wettern lassen, wäre es vill nicht so weit gekommen.
natürlich brauch ich nicht zu erwähnen, dass die besagte kollegin mich nun hasst und mit mir nichts mehr zu tun haben will.

ansonsten sind die anderen kollegen alle normal und nett zu mir und so, aber trotzdem fühle ich mich unglaublich schlecht.
als hätte ich irgendwas schlimmes verbrochen.
habt ihr einen rat für mich, wie ich damit umgehen soll?

von Goldschatz89 am 27.05.2015 um 15:54 Uhr
Ich bin auch so eine die sich gerne schuldig für Sachen fühlt an denen ich eigentlich keine Schuld habe.
Viel machen kannst du da wahrscheinlich nicht, außer, dass du dir vor Augen führst, dass du nichts getan hast.
Du hast deine Kollegen hinter dir.
Es war gut, dass du deinen Kollegen gesagt hast was deine Kollegin da so verbreitet. Du hast dir nichts vorzuwerfen.
von KJAL am 27.05.2015 um 15:59 Uhr
Vergiss es einfach, sie hat selbst schuld. Und mach dir keine gedanken um so eine läster tussi. Wenn sie jetzt ganz allein da steht, wird sie sich mal überlegen können was ihre art und weise für konsequenzen nach sich zieht. Und sollte sie dich nochmal so anschreien, solltest du sie mal ganz frech fragen, ob es nicht einen ton leiser geht. Weil du nicht taub bist. Woanders hätte sie dafür eine abmahnung kassiert.
Nimms dir nicht zu herzen
von TheStampede am 27.05.2015 um 16:06 Uhr
Ich finde es gut das du es gesagt hast. Ich sage es zwar nicht den Leuten, über die gelästert wird, sondern sage den Lästern, dass die damit aufhören sollen oder mal darüber nachdenken sollen was die da von sich lassen weil das echt gar nicht geht. Eine gute Freundin von mir ist so, der sage ich dann das das echt nicht in Ordnung ist.

Natürlich ist die besagte Kollegin pissig, weil sie zum ersten mal wahrscheinlich damit konfrontiert worden ist und sie sich im Recht fühlt. Wer so viel und schlimm lästert denkt wirklich im Recht zu sein. Bleib einfach ruhig und sag ihr, was sie getan hat war einfach gar nicht angemessen und sie solle sich nicht über solche Konsequenzen wundern. Wenn du es nicht erzählt hättest, dann hoffentlich wer anders.
Aber ich finde gut das du keine von denen bist die dann immer Lächeln und Winken und hinter dem Rücken mitlästern.

von betty_boo_84 am 27.05.2015 um 16:14 Uhr
Sorry aber für mich bist Du echt eine falsche Schlange. Du schreibst Du verstehst Dich mit der Neuen super. Die Dinge die sie erzählt hat, hat sie Dir im Vertrauen erzählt. Und Du gehst und haust sie in die Pfanne.

Und erzähl mir nicht, das Du noch nie über jemanden gelästert hast!

Wenn Dir nicht gepasst hat, das sie über Deine andern Kollegen lästert (was ja verständlich ist), hättest Du ihr das gefälligst sagen können.

Stattdessen aber schön zuhören und einen auf gute Arbeitskollegin machen und dann hingehen und sie in die Pfanne hauen ist ja echt mies! Und das die jetzt leugnet das ganze Zeug gesagt zu haben ist ja logisch.

von misstuetue am 27.05.2015 um 16:21 Uhr
@betty_boo: das kann man jetzt sehen, wie man will.
einerseits hast du recht und ich hätte das nicht weitersagen sollen, andererseits ist sie die neue und nimmt sich recht viel heraus. ich habe mich wirklich gut mit ihr verstanden, aber das geschimpfe war immer ein negativpunkt.

natürlich ich habe ihr gesagt, dass ich nicht will, dass sie lästert und obszöne beleidigungen von sich gibt und trotzdem wusste sie jedesmal wieder was neues.

ich habe gerade mit einer anderen kollegin telefoniert und die meinte, es war gut, dass ich es gesagt habe, denn immerhin hätte sie sonst weiter gemacht und irgendwan käme dann der urknall.
so könne man die sache gleich von anfang an klären.

von betty_boo_84 am 27.05.2015 um 16:30 Uhr
Naja, kommt halt auch draufan was sie so erzählt.
Wenn es nur um Dinge wie: "die A. hat sooo einen fetten Arsch" oder "der B. hat immer so hässliche Klamotten" hätte ich nichts gesagt.

Wenns aber eher unwahre gefährliche Dinge sind, dann ist es eher okay wenn Dus gesagt hast.
Über mich hat man in der Berufsschule immer gelästert. War mir ziemlich egal. Als dann aber das Gerücht aufkam ich hätte was mit dem (verheirateten) Turnlehrer war ich auch froh, das man mir das gesagt hat. So konnte ich das klären. Das hätte für den Turnlehrer echt scheisse ausgehen können.

von KJAL am 27.05.2015 um 16:35 Uhr
@betty boo
Die falsche schlange ist wohl die jenige die lästert. Denn wenn jeder mal die wahrheit sagen würde und den mut aufbringen würde, es den leuten ins gesicht zu sagen, gäbe es weniger lästereien und ein besseres miteinander. Aber da viele die wahrheit nicht verkraften, beginnen irgendwann die lästereien. Nur weil viel zu viele gleich das heulen anfangen.
Ich gehe nämlich immer den direkten weg. Aber leider eckt man damit schnell an, weil einige zu nah am wasser gebaut sind.
Ich sehe aber nichts falsches an misstuetue`s verhalten, denn jetzt wird das gestörte arbeitsverhältnis unterbunden, von jemanden, der das sagen hat "der chef".
von LilaWolken22 am 27.05.2015 um 16:39 Uhr
Sagen wir es mal so, man hätte die Sache auch anders regeln können. Zuerst mal lästert sie über jeden - daher kann ich dir nur raten, dir zu merken, dass sie dann auch nicht hinter dir steht.

Da sie ja über jeden lästert, kann man das auch nicht ernst nehmen. Sie hat sich mit den anderen verkracht - den Kollegen zu erzählen, macht es ja nicht besser. Wenn es gezielt gegen eine Person bzw. 2 - 3 gegangen wäre, wäre die Situation anders.

Meiner Meinung nach lästert man einerseits um sich besser zu fühlen, andererseits um Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie meint in deiner Anwesenheit lästern zu müssen? 2-3 dein Standpunkt vertreten, dann nicht zuhören bzw. weggehen.
Dann merkt sie, das sie so keine Chance hat.

Aber nun ist es wie es ist. Du hast ja nicht böswillig gehandelt. Nächstes Mal weißt du Bescheid.

von etrikolus am 27.05.2015 um 16:44 Uhr
Ich finde auch, dass du nicht unbedingt besser als sie warst in dem Moment. Wollt ihr euch nicht erstmal unabhängig vom Chef treffen und das ganze klären? Wenn der dabei ist ist es immer schwer echt offen zu reden....
von Kira91 am 27.05.2015 um 16:49 Uhr
naja meine meinung ist das du auch nicht besser bist als sie, sie hat dir die sachen im vertrauen erzählt und du erzählst sie den andren kollegen weiter...

jetzt ists eh schon zu spät und die kacke am dampfen. halt dich am besten zurück damit die ganze situation nicht noch weiter eskaliert. und deine andren kollegen stehen eh hinter dir, da brauchst dir dann keine sorgen machen

von Korni09 am 27.05.2015 um 17:05 Uhr
tja da muss ich echt auch sagen, warum hast du den mund nicht einfach gehalten? hättest ihr halt einfach sagen können, dass sie aufhören soll zu lästern, weil du mit den anderen gut zurecht kommst, aber dass du es ihnen erzählt hast, zeugt jetzt nicht gerade von erwachsensein. ausserdem hat sie dir ja vertraut. ist doch logisch, dass jetzt die hölle brodelt!!!
ich würd mal sagen, dumm gelaufen.
versuchs halt wieder hinzubiegen, denn mmn hast du leider schuld an der ganzen misere!!!
von misstuetue am 27.05.2015 um 17:13 Uhr
nein, die lästereien waren nicht "harmlos", denn sie gab sachen von sich, die waren mehr als unter der gürtellinie. das ging sogar soweit, dass sie den ehemann von kollegin X durch den kakao gezogen hat, obwohl sie den nichtmal kannte.

und auch so sachen wie "wenn ich mir kollegin Y so anschaue, ist es kein wunder, dass ihr kind so häßlich ist" kamen aus ihrem mund und irgendwann konnte ich halt leider gottes meinen mund nicht mehr halten.

von Korni09 am 27.05.2015 um 17:14 Uhr
ok, das ist natürlich schon heavy. da geh ich dann eh mal davon aus, dass die nicht allzu lange bei euch bleibt.
von KJAL am 27.05.2015 um 17:18 Uhr
Welcher chef will schon sowas auf arbeit?
von Berai am 27.05.2015 um 17:49 Uhr
Du hast Dir nichts vorzuwerfen.
von LadyPogona am 28.05.2015 um 10:29 Uhr
du fällst hier in der EL auch durch deine art auf, deshalb wundert mich das echt überhaupt nicht.

vlt fängst du jz mal an dich selbst zu reflektieren.

und ich find es auch nicht gut, dass du statt mit der lästernden kollegin sie einfach "verpetzt" - sehr erwachsen.

von Fuschel am 28.05.2015 um 10:37 Uhr
LadyPogona spricht mir aus der Seele. Dass du mit so einer Person befreundet sein konntest und wie du sie dann selbst hintergangen hast, passt auch perfekt in das Bild von dir in der EL. Vielleicht lernst du daraus.
von misstuetue am 28.05.2015 um 11:16 Uhr
ist doch gut, wenn ich auffalle, so bleibe ich wenigstens in erinnerung :)
von Fuschel am 28.05.2015 um 11:34 Uhr
Man kann sich auch alles schön reden ... %-)
von misstuetue am 28.05.2015 um 11:58 Uhr
@fuschel: ach meine liebe, denk von mir was du willst :-)

zum thema: wir haben uns heute alle mit dem chef zusammen gesetzt und drüber geredet. ich habe der kollegin gestanden, dass ich gepetzt habe und begeistert war keiner von der ganzen situation, aber sie hat sich offen und ehrlich entschuldigt und die anderen haben es erstmal angenommen. wir haben im nachhinein auch nochmal mit allen beteiligten einzeln gesprochen und die sachen so gut es ging geklärt. chef gab ihr ne mündliche verwarnung und das war es erstmal.

von Korni09 am 28.05.2015 um 12:06 Uhr
ist ja nochmal einigermassen gut gegangen. jetzt würd ich an deiner stelle, aber dennoch mal den ball flach halten und erst überlegen, bevor du wieder alles rausposaunst. denn wer mag schon mit einem befreundet sein, der hinter dem rücken alles weiter erzählt. nur für die zukunft ein kleiner tipp!! ;-)
von misstuetue am 28.05.2015 um 12:15 Uhr
@korni: ja da hast du aber sowas von recht! das überleg ich mir echt lieber erst dreimal!

danke fürs lesen und kommentieren :-)

von betty_boo_84 am 28.05.2015 um 12:16 Uhr
Naja, nett war das sicher nicht, was sie über die andern gesagt hat. Aber das empfinde ich jetzt noch nicht so schlimm, das man das jetzt unbedingt hätte sagen müssen.

Ich hätte in der Situation anders reagiert. Ich hätte ihr deutlich gesagt, das ich keine Lästereien über meine andern Kollegen hören möchte. Wenn sie das nicht respektiert hätte, hätte ich mich von ihr einfach distanziert.

@KJAL: Wenn ich jemanden nicht mag, und mit dem nicht berfreundet bin, kann ich doch über den sagen was ich will. Ich finde nicht, das ich dann falsch bin. Ich finde, ich kann mich sehr wohl über die Frisur einer Mitarbeiterin lustig machen. Und ich muss ihr doch nicht ins Gesicht sagen, das ich die Frisur scheisse finde. Ich bin mit ihr ja nicht befreundet und es geht mich nichts an. Aber darüber lustig machen darf ich mich doch. Die wird von mir nichts Netteres sagen :) Und mir ist das schnurzegal :) Und ihr vermutlich auch :)
Ansonsten halt ich es genau wie Du. Ich sag auch was ich denke. Manchmal eckt man damit natürlich an. Man muss aber nicht zwangsläufig zu allem seine Meinung sagen :)

von Korni09 am 28.05.2015 um 12:17 Uhr
:-D einsicht ist der beste weg zur besserung ;-) haken dran und weiter im text ;)

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich