HomepageForenKummerkastenSchule abbrechen? Abiturjahrgang..

Schule abbrechen? Abiturjahrgang..

Flowwiam 13.09.2011 um 22:32 Uhr

Hallo ihr Lieben:)
Ich weiß gerade nicht so wirklich weiter;)..daher hier meine Frage an euch erstmal ganz allgemein : Schule abbrechen?

Hintergrund: ich besuche die 12te Klasse eines Gymnasiums.
Momentan läuft allerdings nichts wirklich rund bei mir.. nicht,dass ich zu den “Liebeskummer” Mädels gehören würde…nein,aber mir misslingt seit einigen Monaten alles. und mein Selbstbewusstsein sinkt und sinkt..eher Selbstvertrauen ?.. hm! In der Schule läuft es auch nicht so blendend. Bin n icht die aktivste,..allerdings hatte ich lettzes Jahr schon das Gefühl..alles umsonst zu machen. Das sich keine Mühe ausbezahlt macht.

Das komische ist,dass ich eine extrem fröhliche Person bin. Gehe sehr gern weg,..bin recht ehrgeizig.. habe einen breiten Bekanntenkreis.. aber alles läuft falsch. Vom Hobby,..über Stress mit Lehreren und dem restlichen Schulkram.. wächst mir alles über den Kopf!

Da ich total Angst vor dem Abitur habe.. da ich bspw. in meinem mündlichem Prüfungsfach im letzten Schuljahr nur 0 Punkt auf meine Klausur bekommen habe.. und das auch noch mit Stress mit einer recht unberechenbaren Lehrerin zusammenhängt.. (reden etc bringt nix. Habe den Text auch korrektur lesen lassen… ) jedenfalls,.. möchte ich sowieso etwas mit EVent-, Tourismusmanagement machen und denke jetzt darüber nach mich für eine AUsbildung zu bewerben und die 12te einfach abzubrechen. Dieser Druck ist echt schrecklich. Wenn man ihn ignoriert staut sich nur noch mehr auf,..und wenn man sich reinhängt dann überfordert das wiederum :/ wäre froh über eure Meinung:) (Bitte fangt nicht mit Eltern an,..die sind mir keine große Hilfe 😛 bin eher auf mich allein gestellt)

Lg, Flowwi 🙂

Nutzer­antworten



  • von senfti am 14.09.2011 um 16:25 Uhr

    nicht die schule abbrechen,du verschenkst zu viel, von dem was vor dir liegt
    aber wenn du probleme mit deinen lehrern hast,dann überlege doch ob es nicht besser währe die schule zu wechseln.aber bitte mache nicht den fehler einfach
    ab zu brechen

  • von Goldschatz89 am 14.09.2011 um 11:21 Uhr

    Also ich finde es wichtig, vor allem in der heutigen zeit, dass man eine schulausbildung macht!
    Ich würde mich jetzt an deiner stelle erstmal voll auf das abi konzentrieren, mach es bitte feritg bevor du die schule abbrichst…
    Danach wirst du ja eh studieren oder arbeiten gehen und dann hast du auch wieder zeit das privatleben auf die reihe zu bekommen!
    Angst vor dem versagen hat jeder mal, aber da musst auch du durch! Ich muss auch täglich arbeiten gehen egal ob es mir schlecht oder gut geht!
    Das leben ist kein ponyhof..dir wird es noch oft im leben so gehen, dass alles mal scheiße läuft.aber was dich nicht umbringt macht dich nur stärker! man kann nicht immer vor allem davon laufen.

  • von Feelia am 14.09.2011 um 10:31 Uhr

    *tee sagt doch nur

  • von Feelia am 14.09.2011 um 10:30 Uhr

    kann den anderen hier nur zustimmen.und was die TE anscheinend fürn problem mit tee hat,nur weil die ihr kein honig ums maul schmiert,versteh ich auch nicht…taa sagt doch nur die wahrheit.
    ich selbst hatte durch chronische krankheit 10 jahre lang mit 18 nur abgang hauptschule-und hab in 4 jahren auf der abendschule alle abschlüsse nachgeholt und studiere heute.
    hätt ichs mir anders gewünscht und wär lieber jetzt,mit 30,schon ein dutzend schritte weiter?!JA verdammt!
    also sei nicht so dämlich und verkack dir da jetzt was-wozu es sich unnötig schwer machen?!
    (ps:jeder hat probleme!ich war nie problemfrei,nie in meinem leben-dennoch hab ichs durchgezogen und bald meinen bachelor in der tasche.also heul nicht rum wegen privater probleme…die hat jeder und natürlich gibt nicht jeder deshalb auf…stell dir das mal bitte vor!omg-_-)

  • von SerenaEvans am 14.09.2011 um 08:30 Uhr

    Was ich nicht verstehe, wenn du jetzt die Schule nicht schaffst, scheinbar wegen deinem Privatleben, wie willst du dann eine Ausbildung mal so nebenbei schaffen, brichst du dann auch ab?

    Eine Ausbildung ist kein Zukerschlecken und kaum ein Betrieb möchte ein Azubi der nicht mal die Zähne zusammen beißen und kämpfen kann.

    Es ist unreif und absolut blöd jetzt abzubrechen.
    Du suchst hier nur bestätigung, kriegste aber nicht.

    Eigentlich bist du einfach bloß Feige.

  • von Faye am 14.09.2011 um 08:24 Uhr

    Hast du 12 oder 13 Jahre bis zum Abi? Die einzige Möglichkeit, die ich sehe damit du nicht ein Jahr verschenkst ist eine Fachhochschulreife zu machen. Eröffnet zwar nicht ganz so viele Möglichkeiten wie ein “normales” Abitur, aber besser als einfach so abzubrechen. Hast du eigtl mal mit deinen Eltern gesprochen?

    “Im Grunde genommen bin ich nicht so schlecht! ”

    Ja dann mach doch weiter ?-)

  • von maruthecat am 14.09.2011 um 08:07 Uhr

    “Wenn man gerade nicht im Akademikerumfeld aufwächst, können die meisten einen eh nicht leiden -.-” ?-) ?-) ?-) ?-) ?-) ?-)

  • von ObsidianWhisper am 14.09.2011 um 03:15 Uhr

    maaah… Ende fehlt:

    “Vielleicht mal drüber nachgedacht,dass im Nachhinein alles einfacher erscheint? Den ersten Part deiner Antwort empfinde ich als absolut unpassend! Natürlich erwarte ich das NICHT. Habe lediglich auf einige Denkananstöße gehofft.. mit welchen ich weitersehen kann!”
    ich finds nicht unpassend – denn GENAU dasselbe hab ich mir beim Lesen auch gedacht!!!
    und nein, es erscheint mir nicht einfacher jetzt, paar Monate nach Abi.
    wenn ich nur irgendwie die Chance hätte, würde ich sofort dafür sorgen dass der Typ von der Schule genommen wird und NIE WIEDER irgendwo unterrichten (und vor allem: benoten) darf -.-

    und ansonsten:
    was meine Geschichte jetzt Denkanstoß genug für dich?
    ich hoffe mal!!

    wenn nicht hab ich da noch so einige andre auf Lager. so ist es auch nicht.

  • von ObsidianWhisper am 14.09.2011 um 03:11 Uhr

    “allerdings hatte ich lettzes Jahr schon das Gefühl..alles umsonst zu machen. Das sich keine Mühe ausbezahlt macht.”

    erstes Halbjahr: total angestrengt in Mathe, weil ab jetzt zählt ja jede Note ins Abi rein – bam, SECHS Punkte mündlich dafür. Begründung: “nur melden reicht halt net, es müssen auch gute Beiträge sein!” – nebenbei bemerkt: mein Sitznachbar hat sich nie gemeldet, hat auch nicht aufgepasst – weil er musste ja unter der Bank lesen. und nein, keine Schulbücher – FANTASYROMANE. und was bekam der dafür? einmal die Woche persönliches Gutzureden vom Lehrer – und für dreimal stumpf die richtige Antwort nennen kurz vor Notenschluss SECHS PUNKTE! (weil er sonst durchgefalln wäre – schrecklich, wo der Lehrer ihn ja offenbar sooo furchbar lieb hatte).
    ich kam mir total verarscht vor. fertig mit der Welt.
    zweites Halbjahr: leck mich am Arsch Lehrer, du bist ja wohl unfähig. für 6 Punkte streng ich mich nicht so an! -> NICHTS mehr gemacht.
    bam. 6 Punkte mündlich. für NICHTSTUN im Unterricht (außer Malen, Musik hören und Rubiks Cube lösen).

    ICH DENKE DIR IST KLAR WIE MAN SICH DA FÜHLT.
    und ich denke dir ist auch klar, dass ich in Mathe NULL Bock mehr hatte, irgendwas zu tun.

    aber weißt du was? irgendwann hab cih mich gefangen, trotzdem wieder mitgemacht und am Ende hatte ich 12 Punkte mündlich statt der 6!
    Lehrer sind manchmal einfach dumm. und blind. und vor allem: sehr, sehr subjektiv.

    und manchmal bringt es einem WIRKLICH NICHTS, sich anzustrengen – siehe Noten, die waren identisch. völlig identisch.
    und egal wie enttäuschend das ist und wie oft man deswegen zu Hause sitzt, weint und am liebsten ne Waffe kaufen und den Arsch am nächsten Schultag erschießen würde: man kanns auch ohne das schaffen! und ohne zu schmeißen vor allem.

  • von ObsidianWhisper am 14.09.2011 um 03:03 Uhr

    ich hab mir das Abi auch nciht mehr zugetraut zwischendrin – und bei mir hat sich der Stress dann sogar in körperlichen Problemen manifestiert. also ich war wirklich am Ende…
    und dennoch hab ichs irgendwie durchgebracht!
    AUGEN ZU UND DURCH.
    ich hatte irgendwann die Einstellung weg, dass ich mein bestes geb, aber wenn das nix bringt dann bin ich nicht enttäuscht, sondern es ist mir einfach egal.
    und nicht: oh Gott noch ein Jahr! sondern: ach, ein Tag geschafft, und in 4 ist wieder Wochenende und ich hab meine Ruhe.
    ich hab da wirklich für den Moment gelebt – aber eben mit dem Ziel es bis zum Ende durchzuziehen…

    und sorry, aber kein Bock und überfordert liegt sehr, sehr, sehr nah beieinander.
    du FÜHLST dich überfordert – das is klar. hab ich damals auch.
    aber GESCHAFFT hab ich es dennoch!
    weil ich mich nicht mit so Gedanken wie “ich krieg das doch niiiemals hin” befasst hab, sondern das einfach ausgeblendet. zumindest einen Großteil der Zeit.
    und ANGST hatte ich auch nie vor was.
    wieso auch!?
    wenn du schmeißt hast du auch kein Abi, und wenn du darüber nachdenkst dann ist es wohl nicht der Weltuntergang, kein Abi zu haben. also ist doch egal ob du bestehst oder nicht – wenn du auch ohne klarkommst – also gibts nichts, wovor du dich fürchten musst!!!

    das ist nunmal leider auch eine Sache der Einstellung. zu einem großen Teil sogar.

    also: krieg deinen Arsch hoch und ziehs durch!
    selbst wenn du`s nicht packst, es kommt immernoch besser beim Bewerbungsgespräch, wenn du bis zum Ende dafür gekämpft hast und es dann halt an deinen Fähigkeiten gescheitert ist, als wenn du gleich mittendrin gesagt hast “ach nee schaff ich doch eh nicht, dann lass ichs gleich”.

    und ganz ehrlich: es gab bei uns, die hatten wesentlich schlimmere Noten als du und sind noch durchs Abi gekommen!
    SO schwer ist das dann auch nicht wie man denkt.

    also auch von mir: REISS DICH ZUSAMMEN UND ZIEHS DURCH VERDAMMT!!!

  • von TurkishMiss am 14.09.2011 um 01:17 Uhr

    Wenn dein Privatleben deine Probleme bereitet, solltest du dich ERST RECHT auf dein ABi konzentrieren. Wenn man gerade nicht im Akademikerumfeld aufwächst, können die meisten einen eh nicht leiden -.-
    Mach dein ABi, dann hast du in Zukunft ein Problem weniger.
    Fange an mit dem zu lernen, was dir am meisten Spaß macht. Dann kriegt man Lust auf mehr und man lernt dann sogar freiwillig, das meist gehasste. Dummes Gelabere solltest du aber ignorieren.

    Probleme hat jeder, egal ob Privat oder beruflich. Nur zeigt es niemand.

  • von Tee91 am 14.09.2011 um 00:48 Uhr

    😀 dass du die meinung anderer nicht akzeptierst ist offensichtlich,also streits doch nicht ab^^

    wenn man etwas will,dann zieht mans durch,egal,was für problemchen man sonst so nebenbei hat!du kannst dir nicht vorstellen,was ich alles mitgmacht habe,insbesondere während der prüfungszeit,und dennoch hab ichs irgendwie geschafft.aber mit deiner einstellung hätte ichs wahrscheinlich auch nicht hinbekommen.

    ich wünsch dir viel erfolg und arbeitete,wenn du mal dazu kommst,an deiner kritikfähigkeit,denn wenn man hier im inet schon nicht mit verschiedenen meinungen klar kommt,frag ich mich,wie du das bisher im RL gemacht hast ?-)

    gute nacht 😀

  • von Flowwi am 14.09.2011 um 00:14 Uhr

    WER bitte sagt denn ,dass ich hier irgendeine Meinung nicht akzeptiere!? Wenn ich hier um Meinungen bitte,..dann werde ich wohl ja noch weiter fragen dürfen ohne das mir unterstellt wird, ich würde hier irgendetwas nicht akzeptieren!?

  • von Flowwi am 14.09.2011 um 00:12 Uhr

    ich würde die Schule nur für eine Ausbildung abbrechen.
    Im Grunde genommen bin ich nicht so schlecht! Habe bisher 2 Unterkurse,.. in 2 von 4 Zeugnissen .. und 8 darf man insgesamt haben.. 5 in den GK`s und 3 in den LK`s. Ist keine Frage des wiederholens..sondern einfach dessen was ich mir zu traue oder in dem Fall eben nicht..
    Jedenfalls.. wäre das Beste ..das Abitur,.. und danach käme “absitzen” bis zur Zulassung (= Fachabi).. oder eben die Ausbildung.

    Merke ja selbst,dass es vielleicht unklug ist,mich damit zu befassen anstatt mich genau in dem Moment eig. an den Schulkram zu klemmen.. :P..

    @Tee91 : hab kein Bock mehr auf den Scheiß den du von mir gibst! Es geht hier ganz klar nicht um kein Bock. Lies bitte mal richtig becvor du irgendeinen Mist zusammenreimst ! Kein Bock & Überfordert ? Merkste den Unterschied? Wenn nicht tuts mir leid! Wieso sollte ich Gleichgesinnte suchen!? wie manche Menschen sich einfach alles zusammenreimen.. spar dir deine Kommentare bitte für eine Themen auf. Vielleicht sind sie da hilfreich. Hier eher nicht. Danke!

  • von CardiacPain am 13.09.2011 um 23:58 Uhr

    wie wär denn eigentlich dein plan wenn du jetzt abbrichst? ne ausbildung wirst du dieses jahr nicht mehr finden.und was sagst du in nem bewerbungsgespräch später wenn man dich fragt warum du abgebrochen hast? wenn du es mit (privatem) stress begründest wird man dich ungern einstellen,denn die “gefahr” ist ja viel zu groß,dass es in der ausbildung auch mal stress gibt und du wieder abbrichst.

    wie sieht es finanziell aus?würden deine eltern für dich aufkommen? denn wenn du abbrichst hast du erstmal gar nix.selbst kindergeld wird ja dann gestrichen ^^

  • von Tee91 am 13.09.2011 um 23:53 Uhr

    @flowwi:mein abi ist erst wenige monate her und es war definitv leichter als gedacht^^und als “unpassend” bezeichne ich was ganz anderes 😀

    meinte dasselbe,wie sugark,du weißt scheinbar selbst,dass es ne scheiß idee ist,hast aber keinen bock mehr auf schule und suchst deswegen hier gleichgesinnte.

    überlegs dir gut,mehr als meine meinung sagen kann ich nicht^^

  • von maruthecat am 13.09.2011 um 23:52 Uhr

    ne freundin von mir hat durch famililäre probleme auch nix auf die kette bekommen in der 12 und der 13. sie hat fast immer gefehlt und hat einfach keinen bock gehabt. allerdings hätte sie mühelos ein 1er abi geschafft, wenn sie durchgehalten hätte. sie ist 13.1 !!! gegangen und hat abgebrochen. mittlerweile ist sie altenpflegerin und sie fühlt sich geistig unterfordert… aber abitur nachholen kommt für sie nicht in frage.
    ich hatte zur abizeit auch probleme, liebeskummer, eltern.. und ich hab mein abi auch gschafft, obwohl ich die meiste zeit am liebsten zuhause geblieben wäre.. ich habs durchgezogen weil ich studieren wollte und ohne abi geht das nunmal schlecht, ne.
    ich weiß nur nicht, was du hören willst, wie tee schon angedeutet hat. wir können dir nur sagen, was wir machen würden oder gemacht haben und wenn du lieber abbrechen willst, dann machs aber heul in nem jahr nicht rum, dass du ohne abi nix machen kannst.

  • von sugark am 13.09.2011 um 23:48 Uhr

    schreibst du hier rein, weil du Rat suchst oder Bestätigung?
    Für mich hat es sich so angehört, als wüsstest du nicht was du tun solltest. Und dass dann jeder schreibt “ziehs durch” is ja wohl klar. Vielleicht wär es wirklich gar nicht so blöd, nochmal ein Jahr zu wiederholen und quasi von 0 anzufangen, evtl. auch mit neuen Fächern. Kenn mich leider nicht in allen Schulsystemen so aus, hab vor ein paar Jahren bayerisches G9-Abi gemacht. Da hat das Punktesammeln in der 12. begonnen. Und wenns bei dir auch so ist und du zu wenig Punkte hast, dann eben vielleicht nochmal von vorn anfangen, evtl. mit anderen Kursen, die dir vllt. besser liegen. Viel Erfolg!
    PS: Mein Lebensmotto in solchen Situationen ist dann immer: Augen zu und durch!

  • von Flowwi am 13.09.2011 um 23:45 Uhr

    @ Tee91: Vielleicht mal drüber nachgedacht,dass im Nachhinein alles einfacher erscheint? Den ersten Part deiner Antwort empfinde ich als absolut unpassend! Natürlich erwarte ich das NICHT. Habe lediglich auf einige Denkananstöße gehofft.. mit welchen ich weitersehen kann!
    Das haben die anderen hier scheinbar verstanden- bei dir bin ich mir nicht sicher.

    @ CardiacPain : krasse Geschichte. Bewundere dich dafür! 🙂

  • von CardiacPain am 13.09.2011 um 23:36 Uhr

    ähm wer hat gesagt dass wir nicht in so ner situation waren?? ich bin damals zu hause rausgeflogen,bin dann zu meinem freund (und dessen vater) gezogen und kurze zeit später waren wir quasi obdachlos weil der vater gestorben ist und seine firma usw. komplett verschuldet war. Und ich hab in der zeit trotzdem mein Abi nachgemacht UND 7 tage die woche abends in der gastro gejobbt damit wir geld zum leben hatten. also denk nicht dass hier niemand weiß,was stress bedeutet..und ich sag`s nochmal: du wirst es definitiv später bereuen. Und sorry,aber mit nem realschulabschluss kannste gar nix reißen..

  • von Tee91 am 13.09.2011 um 23:32 Uhr

    mach was du willst,aber du erwartest doch hier nicht ernsthaft ne antwort wie “jaaa brich ab,das ist das allerbeste,was man machen kann!!!”

    ich habs auch durchgezogen,obwohl ich nie sehr ehrgeizig war und auch einige probleme zuhause hatte.und trotz zahlreicher unterkurse hab ichs jetzt in der tasche und werde studieren.eine freundin von mir hat auch nach der 12. abgebrochen.erst saß sie daraufhin nur zuhause rum (kommt auch richtig super,so ne lücke im lebenslauf) und dann hat sie bei joey`s gearbeitet -.- jetzt macht sie immerhin ein fsj,aber wenn sie nicht so feige gewesen wäre,abzubrechen,würde sie jetzt schon studieren.

    aber wie gesagt,musst du entscheiden,ist deine zukunft..du lässt dich ja sowieso ungern überzeugen,wies scheint.

  • von Piumagirl am 13.09.2011 um 23:23 Uhr

    Du hast zwar vllh den erweiterten real, aber dein ziel war ja eigentlich des abi oder? und wenn du schon die mögl. und Voraussetzungen fürs abi hast wieso abbrechen…das ist schade und im endeffeckt nur entäuschend für dich selbst…
    Du musst ja kein glanzabitur mit lauter 1en vorweisen^^
    es gibt immer zwei möglichkeinen 1. du willst ein seeeehr gutes abi 2. du willst einf ein abi…selbst wenn du nur genügend bist reicht das und später interressiert sich niemand Was du für noten hattest.` naja meine denkweise 😛
    und wie gesagt, falls es nicht klappt hast du immer noch die mögl. zu wiederholen

  • von Flowwi am 13.09.2011 um 22:58 Uhr

    Schulabbrecher. Kein Verständnis? naja, ich habe ja ohnehin meinen erweiterten real! Ist ja nicht so,dass ich ohne gar nichts da stehe. Nur mal am Rande erwähnt.. / ..hm, vielen Dank nochmal für eure Antworten 🙂 ist lieb gemeint,.aber irgendwie wäre ich froh,wenn jemand in einer ähnlichen Situation war .. denn “ziehs jetzt durch” ist das was man von jedem zu hören bekommt wenn ihr versteht. Ist für mich halt eine eher oberflächliche Antwort,..WENN auch in den meisten Fällen die Richtige -dessen bin ich mir bewusst.. 🙂

  • von ashanti187 am 13.09.2011 um 22:58 Uhr

    also jetzt hast du es soweit geschafft, jetzt würde ich es auch fertig machen. du wirst es sonst dein leben lang bereuen – denn mit dem abi kannst du so gut wie alles machen und es ist nun mal die beste basis für deine zukunft!

    wie oben schon von anderen erwähnt, würde das hinschmeißen nur noch mehr deinem selbstbewusstsein schaden. zeig doch dir und den anderen, dass du was drauf hast! das bestärkt auch dein selbstbewusstsein! aufgeben ist die absolut falsche richtung!

  • von maruthecat am 13.09.2011 um 22:58 Uhr

    nicht abbrechen.. du schaffst das! jeder hat mal so ne blöde phase in der schule/arbeit/studium/ausbildung wo gar nix klappt, aber wenn du an deinen privaten problemen arbeitest, dann solltest du in der schule wieder obenauf sein 😉

  • von CardiacPain am 13.09.2011 um 22:57 Uhr

    Und zu den privaten problemen: die fangen erst richtig an wenn du die schule abbrichst!! ich kann dir gerne mal ne pn schicken und erzählen wie es bei mir damals war… es war die hölle.wenn ich eins in meinem leben hätte anders machen können dann hätte ich mein Abi nicht abgebrochen…

  • von CardiacPain am 13.09.2011 um 22:52 Uhr

    auf gar keinen fall abbrechen!! ich hab`s damals auch in der 12. geschmissen und das hat mir einiges versaut. musste sehr schnell feststellen dass ich ohne vernünftigen abschluss nix machen kann und hab`s dann nochmal nachgeholt (nach 2 jahren mit übelsten nebenjobs).jetzt bin ich zwar doch studentin aber es hat mich einige jahre gekostet! vor allem in dem von dir genannten bereich würd ich eh eher zum studium raten.

    na wie auch immer,du solltest auf gar keinen fall abbrechen!versuch es wenigstens! Sonst wirst du dich in ein paar jahren so dermaßen ärgern!glaub mir, wenn du abbrichst dann wählst du definitiv den schweren weg,auch wenn du das jetzt vielleicht nicht glauben magst..

  • von Piumagirl am 13.09.2011 um 22:49 Uhr

    sry aber ich hab gaar kein verständnis für schulabbrecher…schon mal überlegt was du mit dem schulabbruch in deinem späteren leben machen willst??
    und ausserdem stehst du zwar unter leistungsdruck, aber wer tut das nicht?
    falls du verkac**t wiederhol eben das jahr.

  • von Goldmariie am 13.09.2011 um 22:49 Uhr

    Ich bin Cherryonas Meinung! Das schaffst du! Glaub an dich und wenn du dein Abi hast wird das dein selbstvertrauen aber sowas von puschen 😉 also Augen zu und durch ist die Devise!

  • von Flowwi am 13.09.2011 um 22:48 Uhr

    Verstehe was du meinst. Nur bei mir ist die Schule nicht das Problem…sondern das mein pirvates Leben in mir soviel Unruhe bereitet,dass ich das Gefühl habe nichts schaffen zu können. aber vielen Dank für die Antwort!:)

Ähnliche Diskussionen

Kontakt zur Freundin abbrechen? Antwort

Sherly30 am 10.02.2013 um 13:20 Uhr
Hallo Mädels, es gibt da ein Problem, welches mich schon ziemlich lange belastet und ich jeden Tag darüber nachdenke, aber nicht weiß, was die beste Lösung ist. Meine ehemalige beste Freundin und ich kennen uns...

Auslandsjahr abbrechen? Brauche dringend euren Rat!! Antwort

Plaendi am 03.11.2011 um 19:37 Uhr
Hey Maedels, ich bin neu hier aber fand es immer toll, wie viele hilfreiche Beitraege es in den Foren gab, deswegen hoffe ich, ganz viele von euch koennen mir jetzt vielleicht auch mit meinem Problem helfen. Ich...