HomepageForenKummerkastenSchule nochmal wechseln in der Oberstufe oder durchziehen???

Schule nochmal wechseln in der Oberstufe oder durchziehen???

julia92am 03.01.2012 um 20:09 Uhr

Hey ihr lieben ­čÖé
zur Zeit geht es mir wirklich nicht gut und ich habe auch niemanden an den ich mich wenden kann. Da ich Magersucht hatte musste ich ein Jahr von der Schule aussetzten und habe dann beschlossen auf einer anderen Schule mein Abitur fertig zu machen. Meine neue Schule ist ein katholisches Internat auf das auch externe Sch├╝ler (das bin ich) gehen k├Ânnen.
Das Problem ist einfach dass ich mich dort ├╝berhaupt nicht wohl f├╝hle. Mich st├Ârt die Samstagsschule wahnsinnig, gerade weil ich meinen Freund unter der Woche nicht sehen kann, und somit am Wochenende nur Sonntags. Der Umgangston an meiner neuen Schule ist einfach nicht sch├Ân, weil die internen Sch├╝ler die aus sehr reichem Elternhaus die externen Sch├╝ler dauernd beleidigen und schikanieren. ich finde nicht richtig Anschluss. Klar gibt es Menschen die ich nett finde, aber ich h├Ąnge so sehr an meiner alten Schule. Ich vermisse dort alles:(
Mich st├Ârt auch dass meine Noten an meiner neuen Schule schlechter geworden sind. Jetzt habe ich zwar noch ferien, aber schon wieder Angst vor dem Schulbeginn.
Es sind jetzt noch dieses und n├Ąchstes Schuljahr dann bin ich fertig. Ich wei├č einfach nicht ob ich die Schule nochmal wechseln soll oder dort bleiben. Jedenfalls geht es mir SO nicht gut ­čÖü

Nutzer­antworten



  • von scharlatan am 04.01.2012 um 01:18 Uhr

    zwei jahre k├Ânnen sehr lang sein, da solltest du wirklich wechseln.

  • von Heellove am 03.01.2012 um 22:34 Uhr

    Ich hab auch zur 11. hin die Schule gewechselt, weil auf meiner das Angebot so d├╝rftig war.

    Hast du denn vor danach zu studieren oder eine Ausbildung zu machen?

  • von ObsidianWhisper am 03.01.2012 um 22:15 Uhr

    ich hab bis zum Ende des Schuljahres gewartet, aber in deinem Fall w├Ąre so bald wie m├Âglich wechseln wohl besser…
    inwiefern deine Eltern da reinzureden haben wei├č ich nicht, am besten setzt du dich da einfach mal mit den Direktoren in Verbindung, alte oder neue Schule oder beides. die werden das sicher wissen, und auch wie problematisch das ist bez├╝glich Oberstufe!
    und ganz ehrlich: wenn du wirklich so massive Probleme hattest dass du ein Jahr ausgesetzt hast (ich denke mal dann mal auch psychischer Natur?) dann sollen die bitte ihre F***** halten mit “mal was durchziehen”. als w├╝rde man danach einfach so wieder auf die Beine kommen und pl├Âtzlich funktioniert alles!? sorry aber wer so bl├Âd ist, sowas von sich zu geben… ├Ąhem, naja. besonders wenn du da schikaniert wirst kann dich das ja evtl um L├Ąngen zur├╝ckwerfen mit etwas Pech… -.-

  • von ObsidianWhisper am 03.01.2012 um 22:11 Uhr

    ups, sollte mal aktualisieren…
    hast du deinen Eltern denn mal die gesamte Situation erkl├Ąrt?
    aber wenn man da echt so ausgegrenzt wird als “Externer” w├╝rde ich da echt nicht bleiben. klar ist es ung├╝nstig in der Oberstufe zu wechseln, wirft dich nochmal um ein Jahr zur├╝ck vermute ich? oder kannst du das einfach so machen? aber ich denke das w├Ąre es mir trotzdem wert!

  • von julia92 am 03.01.2012 um 22:10 Uhr

    ich bin mir einfach unsicher weil mir jeder sagt ich soll nicht immer den “Schwanz” einziehen und endlich mal was durchziehen. Wie ist das eigentlich, ich bin zwar schon ├╝ber 18 aber meine Eltern haben meine Vormundschaft (das wurde im gericht beschlossen damit sie mich jederzeit in eine Klinik einweisen k├Ânnen). kann ich trotzdem meinen Willen durchsetzten auch wenn sie dagegen sind? Und sollte ich dann gleich im halbjahr wechseln oder erst nach diesem Schuljahr?

  • von ObsidianWhisper am 03.01.2012 um 21:51 Uhr

    frag ich mich auch… jedenfalls, ich hab zur 10. Klasse gewechselt. gut, das waren nicht 2 Jahre vorher sondern 3 – aber ich bereue es bis heute nicht. ich w├╝rds auch machen. vor allem wenn deine Noten darunter leiden, und das jetzt schon, dann macht der Wechsel zur├╝ck ja auch besonders Sinn!

  • von Feelia am 03.01.2012 um 21:49 Uhr

    “aber ist es nicht schlecht in der Oberstufe die Schule zu wechseln?”

    puh,keine ahnung?!ich hab mein abi auf abendschule gemacht,1 jahr halt fachabi und nochn 3/4 jahr abi,war also nie in der oberstufe so gesehen^^
    aber eins wei├č ich:ohne ein gewisses ma├č an wohlbefinden UND gesundheit schaffste es nicht,das durchzustehen.

  • von Feelia am 03.01.2012 um 21:48 Uhr

    ah ok…also bevor du evtl gesundheitlich wieder abrutscht,erkl├Ąr deinen eltern bitte ausf├╝hrlich,wie schlimm es da f├╝r dich ist…und dass du dir halt um die gesundheit und um den abschluss sorgen machst.die haben angst um dich,die werden es verstehen…

  • von julia92 am 03.01.2012 um 21:13 Uhr

    ich habe einfach die hoffnung dass es auf einer staatlichen Schule wieder besser wird, ohne die ganzen Internen die mir das Leben so schwer machen. Ich lebe in einer Region in der es v├Âllig normal ist mit einem kleinen Akzent zu reden, aber selbst bei sowas werde ich ausgelacht ­čÖü aber ist es nicht schlecht in der Oberstufe die Schule zu wechseln?
    Ich habe damals meine alte Schule gewechselt weil ich nach meiner Krankheit einfach einen Neustart wollte. Das Problem ist nur dass mich meine Eltern nicht mehr wechseln lassen wollen, weil sie denken dass ich es ├╝berall schlecht finde. aber ich kann mir kaum vorstellen die 2 Jahre noch auszuhalten.

  • von Mirabilis59 am 03.01.2012 um 21:05 Uhr

    Ich finde auch, wenn du dich nicht wohlf├╝hlst (und das, was du beschreibst, klingt tats├Ąchlich nicht sch├Ân) w├╝rde ich die Schule nochmal wechseln.
    Grade, wenn es sich sogar auf deine Noten auswirkt.
    Dann lieber nochmal wechseln, aber daf├╝r gerne hingehen und Kontakte kn├╝pfen k├Ânnen.

  • von MissEistee am 03.01.2012 um 20:29 Uhr

    wo ist denn mein kommentar hin?

    also: wieso hast du denn ├╝berhaupt gewechselt?
    und wenn du dich so unwohl f├╝hlst w├Ąre ein erneutes wechseln sicher besser f├╝r dich

  • von MissEistee am 03.01.2012 um 20:28 Uhr

    frag mich auch wieso du ├╝berhaupt gewechselt hast.
    wenn du dich so unwohl f├╝hlst w├Ąre wechseln wohl sicher besser f├╝r dich

  • von Feelia am 03.01.2012 um 20:26 Uhr

    stimme heellove zu.

  • von Heellove am 03.01.2012 um 20:22 Uhr

    Wenn du dich nicht wohl f├╝hlst und sich das auch auf deine Noten auswirkt, solltest du eventuell die Schule wechseln.
    Wieso bist du denn auf eine andere Schule gegangen und bist nicht auf deiner alten geblieben?

Ähnliche Diskussionen

Schule abbrechen? Abiturjahrgang.. Antwort

Flowwi am 13.09.2011 um 22:32 Uhr
Hallo ihr Lieben:) Ich wei├č gerade nicht so wirklich weiter;)..daher hier meine Frage an euch erstmal ganz allgemein : Schule abbrechen? Hintergrund: ich besuche die 12te Klasse eines Gymnasiums. Momentan l├Ąuft...

Hilfe! Schule wechseln - wie bringt man das den Freundinnen bei?! ): Antwort

Marmeladenkeks am 14.01.2010 um 18:15 Uhr
Guten Abend ihr H├╝bschen. ^__^ Also, ich habe leider ein kleines Problemchen.. ich werde die Schule wechseln. Momentan besuche ich ein Gymnasium, allerdings pack` ich den ganzen Stoff den wir in so kurzer Zeit...