HomepageForenKummerkastenSelbstmordgedanken! Warum soll ich noch leben?!

Selbstmordgedanken! Warum soll ich noch leben?!

whitegirl89am 20.10.2010 um 22:46 Uhr

Hallo Mädels! Ich habe schon öfter was von desired gehört und dachte ich melde mich hier nun mal an, um euch um Rat zu bitten! Ich bin jetzt 21 Jahre alt und man kann sagen bis jetzt hatte ich ein ziemliches Drecksleben! Meiner Vater ist seitdem ich denken kann Alkoholiker und meine Mutter wird sehr oft und sehr schnell aggressiv, bis ich 16 Jahre alt war wurde ich auch öfters von ihr geschlagen. Es war zwar nie hart, aber sie hat es getan. Meine Schwester ist mit 17 Jahren ausgezogen und hat mich alleine zurück gelassen. Meine komplette Familie belügt und betrügt sich gegenseitig, verlass ist auf niemanden. Und es gibt in meiner Familie noch zwei weitere alkoholiker. In der Schule wurde ich gemobbt und teilweise geschlagen. Selbstbewusstsein besitze ich kaum bis gar nicht. Ich wurde zweimal versucht zu vergewaltigt. Einmal mit 6 Jahren und dann mit 19 Jahren. Jede meiner 3 Beziehungen war ein Reinfall! Ich hatte schon dutzende beste Freundinnen, jede hat sich als Schlange herraus gestellt. Meine jetztige kann ich in letzter Zeit nicht mehr vertrauen, da sie sich merkwürdig verhält und ich glaube ihr mal Freund und mal nicht Freund ist ihr wichtiger, was ich schade finde. Menschen die ich liebe sterben wie eintagsfliegen und wieder andere gehen und kommen nie wieder! Ich habe aufgrund meiner depression weder lust noch freude an der arbeit oder der schule. ich verkrieche mich in mein zimmer, gardinen zu und tue nichts! ich fühle mich so wahnsinnig leer und kraftlos. ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich habe das gefühl keiner braucht mich und keiner liebt mich, also wozu noch leben, merkt doch eh keiner wenn ich weg bin. also warum noch leben, wenn der tot die erlösung aus diesem verdrecktem leben wäre?!

Nutzer­antworten



  • von blauerflummi am 30.05.2014 um 15:06 Uhr

    Ich bin grade durch Zufall auf diesen Thread gestoßen, weil er vor 3 Tagen kommentiert wurde. Bis jetzt wirst du sicherlich eine Lösung für deine Probleme gefunden haben, ich hoffe sehr, dass deine Selbstmordgedanken nicht größer geworden sind. Warst du zum Zeitpunkt deines Posts bereit in therapeutischer Behandlung? Das würde ich dir nämlich dringend raten. Du hast echt für dein junges ALter schon viel Scheiße erlebt, deswegen wäre es dringend nötig, dass du professionelle Hilfe bekommst, um deine Selbstmordgedanken abzuschütteln.

  • von GiannaS am 27.05.2014 um 17:49 Uhr

    Hey whitegirl89, hab deine geschichte hier gelesen und sie hat mich echt berührt, zumal ich selbst grad ein paar probleme hab, die aber bei weitem nicht so krass wie deine sind. Das ist ja nun schon eine Weile her, hast du diese selbstmordgedanken immer noch? hast du es überwunden? Wie geht`s dir mittlerweile? Ich hoffe, du hast das gut in den Griff gekriegt und deine selbstmordgedanken abgeschüttelt. Kannst ja mal antworten, wenn du das lesen solltest, das würde mich sehr interessieren, wie es dir geht. 🙂

  • von Bommelsche1987 am 21.10.2010 um 15:35 Uhr

    Hast du keine eigenen ziele im leben? Brauchst du diese leute?
    Was sit mit arbeit etc? Kannst du dir nicht selbst was aufbauen in deinem alter? Du bist kein kleinkind. Ich hatte selbst lange depris und kann dir sagen die wird niemand aus deiner Schlammgrube aus selbstmitleid helfen. Das musst du alleine schaffen, wenn du wie du sagst niemandem vertrauen kannst. Verschwinde von da und bau dir was auf.
    Das Leben ist eine Prüfung. Wenn du nur zitronen bekommst mach dir limonade draus! Das ist ein harter weg, aber es macht einen stärker.

    Sterben wirst du früh genug.

  • von Zaubermaus1606 am 21.10.2010 um 10:23 Uhr

    Vielleicht ist es auch einfach schon ein Schritt in die richtige Richtung, dass du dich hier angemeldet hast?! Immerhin findest du hier Unterstützung und Menschen die dir zuhören!

    Nutz diese Gelegenheit ein paar virtuelle Freundschaften zu schließen und somit Leute zu finden, denen du deine Sorgen mitteilen kannst. Sobald du dich dadurch besser fühlst, steht dir vielleicht irgendwann wieder der Weg frei, zu einem Psychologen zu gehen. Solange du selber keinen Sinn darin siehst, ergibt es auch keinen Sinn.

    Aber ich denke, dass dir die Mädels hier durchaus dabei helfen können, das Gute im Leben zu sehen und vielleicht wieder zu erkennen, dass es durchaus Sinn ergibt, dass grade DU auf dieser Welt bist!

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es wesentlich einfacher ist, “wildfremden” Mädels hier in diesem Forum etwas zu erzählen, wenn du dich hinter deinem Nick “verstecken” kannst, als dich deinen Freunden oder deiner Familie gegenüber durchzusetzen.

    Wenn deine Mutter so sarkastisch dir gegenüber ist, dann nur, weil sie denkt ihr Leben sei noch schwieriger und schlimmer als deins. Also nutze die Chance und finde evtl. einfach hier im Forum die Möglichkeit, deine Ängste, Sorgen und Befürchtungen zu kommunizieren und somit zu verarbeiten!

    Ich denke, du hast genug Kraft um mit dieser Situation und deinem Leben zurecht zu kommen, du musst sie nur wieder entdecken und daran glauben!

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft – und glaub an dich selber, trau dir etwas zu und arbeite an dir, wenn dich deine Familie und deine Freunde nicht unterstützen, dann mach es alleine, denn auch das schaffst du!!!

  • von shelly92 am 21.10.2010 um 09:58 Uhr

    ich sehe das auch wie strubel. Wenn man strark ist kann man aus jedem leben “etwas machen”, also dass du auch wieder schöne dinge erlebst und irgendwann wieder glücksgefühle haben wirst.

  • von whitegirl89 am 20.10.2010 um 23:35 Uhr

    @shelly92: Danke für das Kompliment und es tut mir leid wenn hier mal 1…2… Rechtschreibfehler auftauchen. Aber mit Tränen in den Augen und zitterigen Händen muss ich mich etwas bemühen klar und deutlich zu schreiben.

  • von shelly92 am 20.10.2010 um 23:34 Uhr

    siehst du, es gibt auch leute die dich verstehen und vor allem die dir helfen wollen…
    Freut mich wirklich dass es dir gefällt und wir dir vllt wenigstens ein bisschen helfen können 🙂

  • von diePhantoemin am 20.10.2010 um 23:33 Uhr

    vielleicht solltest du einfach mal raus aus deinem leben in eine andere stadt ziehen und versuchen ein neues leben anzufangen? zieh auf jeden fall aus, wenn deine eltern dir so schlecht tun. finde etwas, was DICH freut, damit du darin versuchen kannst, einen sinn zu finden. mach etwas eigenes (wenn du nicht gleich wegziehen willst, geh für ein paar monate woanders hin und mach au pair), versuch dich aus den klauen der vergangenheit zu befreien, werde stark, hab vertrauen und gott liebt dich übrigens wirklich sehr! du musst dich nur auf ihn einlassen! es passiert schon schlimmes, aber gott hat ja auch nicht gesagt, dass er alles schlimme verhindert. aber er kann einem helfen, vor allem seelisch. und wenn der vater stirbt: vielleicht sieht es die mutter als geschenk, dass sie wenigstens an dem tag ihr kind bekommt. kling vielleicht blöd für dich…eine die ich kenn hatte eine fehlgeburt und hatte eine schreckliche zeit…bei der nächsten schwangerschaft bekam sie zwillinge!
    du kannst mir wenn du willst auch schreiben

  • von whitegirl89 am 20.10.2010 um 23:29 Uhr

    Hey Mädels! Ich möchte mich wirklich von Herzen bei euch bedanken. Es hat sich wirklich gelohnt sich hier anzumelden. Genau das was ihr hier schreibt wünsche ich mir seit Jahren von meiner Familie und meinen paar Freunden. Ihr im gegensatz zu allen anderen menschen versteht mich, keiner sieht wie schwer mein Leben ist und wenn ich versuche mit meiner Mutter drüber zu reden heißt es: “Ja klar, ich weiß du hast es so schwer!” In einem sarkastischen Ton der alles übertönt!

  • von shelly92 am 20.10.2010 um 23:25 Uhr

    bei dem besagten plan geht es darum, dich in irgend einer weise für Gott nützlich zu machen….
    Zu dem thema; tu mir einen gefallen und lies hiob! Da steht viel zu genau diesem thema, dass menschen oft extrem viel leiden müssen…

    Ich bin mir auch ganz sicher, dass du bestimmt ziemlich intelligent bist 🙂 ist mir nur mal aufgefallen an den texten.. Wie du dich ausdrückst trotz des schwierigen themas…

  • von jullileinchen am 20.10.2010 um 23:21 Uhr

    hey süße!
    deine geschichte ist echt berührend… und traurig… aber ich glaub du solltest es echt nochmal mit nem psychologen versuchen!
    mit einem anderen als das letzte mal…

    aber bitte gib nicht auf!!!
    du hast so viel durchgestanden und so viel durchgemacht… und du bist immer noch hier! das heißt du bist stark und kannst es schaffen da rauszukommen!
    so banal sich das auch anhört… aber lass den kopf nicht hängen! es kann nur aufwärts gehen… aber bitte gib nicht auf!

    ich schick dir ganz viel kraft und drück dich ganz fest :-*

  • von whitegirl89 am 20.10.2010 um 23:16 Uhr

    Hallo Mädels! Ich war schon einmal für ca. 6mon beim Psychologin. Aber geholfen hat es mir nicht.
    @shelly92: Nein ich glaube nicht an Gott. Ich finde es okay wenn andere an ihn glauben und habe da auch nichts gegen, aber es gab wie gesagt einige Vorfälle in meinem Leben die mich an den glauben und an Gott zweifeln liesen. Er nahm mir Menschen die tot nicht nachvollziehbar war. z.B. warum stirbt ein vater und am gleichen tag wird sein kind geboren? wo ist da der plan?

  • von shelly92 am 20.10.2010 um 23:09 Uhr

    ich weiß nicht, ob du an Gott glaubst, ich tue es jedenfalls.
    Du bist von Gott gewollt und du sollst hier auf der erde sein, Er hat einen plan und eine bestimmung für dich.
    Gott liebt dich.
    Klar, du kannst jetzt sagen “was ist mit leuten wie zb hitler? Warum wird so jemand geliebt?”
    Der hats eben einfach nicht gecheckt. Aber auch er hätte ein guter mensch sein können…
    Es ist nicht alles einfach, aber ich bin so unendlich dankbar hier sein zu dürfen… Denn ich weiß dass ich hier bin weil ich von Gott gewollt bin und er mich liebt. Deshalb habe ich das leben. Und dieser gedanke macht mich unglaublich glücklich.

    Ich bin keine psychologin, ich wollte dir eben meine sichtweise schildern und ich würde dir echt gern helfen. Wenn ich irgendwas für dich tun kann, schreib mir doch eine private nachricht.

  • von shelly92 am 20.10.2010 um 23:08 Uhr

    ich weiß nicht, ob du an Gott glaubst, ich tue es jedenfalls.
    Du bist von Gott gewollt und du sollst hier auf der erde sein, Er hat einen plan und eine bestimmung für dich.
    Gott liebt dich.
    Klar, du kannst jetzt sagen “was ist mit leuten wie zb hitler? Warum wird so jemand geliebt?”
    Der hats eben einfach nicht gecheckt. Aber auch er hätte ein guter mensch sein können…
    Es ist nicht alles einfach, aber ich bin so unendlich dankbar hier sein zu dürfen… Denn ich weiß dass ich hier bin weil ich von Gott gewollt bin und er mich liebt. Deshalb habe ich das leben. Und dieser gedanke macht mich unglaublich glücklich.

    Ich bin keine psychologin, ich wollte dir eben meine sichtweise schildern und ich würde dir echt gern helfen. Wenn ich irgendwas für dich tun kann, schreib mir doch eine private nachricht.

  • von delucci am 20.10.2010 um 23:06 Uhr

    schliess mich meinen vorrednerinnen an, hatte auch mal depressionen, und ein psychologe hat mir echt geholfen!

    ich wünsche dir ganz viel kraft!!

  • von junalein am 20.10.2010 um 22:57 Uhr

    da gibt es nur EINEN richtigen rat:
    geh zum arzt und lass dich zu einem psychologen oder psychater überweisen. und zwar SCHNELL

  • von annashadz am 20.10.2010 um 22:50 Uhr

    am besten ist in deiner situation einen psychologen aufzusuchen. Hört sich zuerst vielleicht komisch an, aber es hilft ! deine geschichte hat mich echt berührt.. aber aus jedem Leben kann man was machen oder wieder was machen. Gib nicht auf 😉

    Liebe Grüße && gaanz viel Kraft, Anna.