HomepageForenKummerkastenSo viel gelernt, Abi verhauen, brauch Aufmunterung :(

So viel gelernt, Abi verhauen, brauch Aufmunterung 🙁

lory88am 28.03.2011 um 13:55 Uhr

Mädels, ich brauch Aufmunterung oder vielleicht kann mir jemand einen Tipp/ Grund für mein bodenloses Versagen nennen.

Ich schreibe momentan Abi. Hatte heute meine letzte schriftliche Prüfung in Mathe. Nun weiss ich nicht, ob ich zumindest auf einen Punkt (entspricht Note 5) komme. Dabei hab ich unheimlich viel gemacht für Mathe. SO viele Aufgaben, auf verschiedenem Niveau, SO viel Zeit investiert. Unheimlich viel Zeit. Im Vergleich zu den anderen (von dem was ich gehört habe und ich hab echt viele Leute auf veschiedenem Niveau gefragt) habe ich doppelt und dreifach so viel gelernt. Ich dachte es auch verstanden zu haben…. Lange Rede kurzer Sinn: So viel gelernt, investiert, geübt und trotzdem schlechter als die aller schlechtesten im Kurs gewesen. WARUM?! Und das passiert mir zum wiederholten Male! Im anderen schriftlichen Kurs war es ähnlich. Hatte alles gelernt, nur in der Klausur konnte ich das Wissen nicht einmal anwenden und frage mich ebenfalls, ob ich in der Klausur auf überhaupt 5 Punkte komme.
Zu dem ist zu sagen, dass ich eher eine gute Durchschnittsschülerin immer war. Mein vorzeitiges Abizeugnis hatte einen Schnitt von 2,3!! Und nun zieht mir das Abi den Schnitt ins bodenlose.
Ich hab das Gefühl (weil es auch während der Kollegstufenjahre mehrmals bestätigt wurde): Je mehr ich lerne, je mehr ich ein Ziel erreichen will, Erfolg will, desto schlechter wird das Ergebnis. Wieso ist das so umgekehrt proportional?!!! Warum, je mehr man will, sein bestes gibt, an die eigenen Grenzen geht, desto schlimmer wird alles!
Ich bin so traurig schon wieder, so enttäuscht. Was mach ich falsch? Wenn ich weder Kunst noch Mathe gut schreiben konnte und überhaupt. Zu was bin ich bitte zu gebrauchen, wenn ich immer wenns drauf ankommt, versage? Wenn es nichts auf der Welt gibt, das ich echt könnte. Wenn mein Erfolg dadruch zustande kommen scheint, dass ich mich zurücklehne und das Schicksal machen lass. Und desto mehr ich versuche mein Schicksal selbst zu steuern, desto schlimmer wird alles. Soll ich jetzt an Gott und Schicksalsmächte glauben? Momentan wäre ich sogar dazu bereit. Und was will mir diese Macht bitte damit sagen? So viel wie: “Scheiss auf alles. Bleib bequem zu Hause, das Glück fällt dir schon von allein irgendwann auf den Kopf” ?!?!?!?!
Wieso konnte ich heute wieder nichts?! Ich habe vier Wochen lang, jeden Tag geschätzte 8 Stunden Mathe gemacht. Wieso war das zu wenig? Waren es die falschen Aufgaben? Wie kann das sein, wenn ich Lk Aufgaben hergenommen habe.

Ach, was soll das Ganze……wähäää, ich verstehs nicht….wenn alles ganz schief läuft, darf ich mein Abi im September nachschreiben…ohhh maaannn….warum warum warum *heul*

Nutzer­antworten



  • von Feelia am 29.03.2011 um 22:56 Uhr

    @dileila:”jeder labert da scheiße, wie früher in der schule “oh ich hab nicht viel gelernt” und dann haben sie die besten noten”
    hmm?also wnen ich das sage,stimmt das auch.warum sollte ich da lügen.ich habe faktisch fürs abi nicht gelernt.warum auch.entweder ich konnte den stoff einfach,weil ich ihn auf anhieb begriffen habe-oder ich hatte wie zb bei mathe schlicht keine chance.das ergibt dann einige sehr gute und einige sehr niese noten-insgesamt ein 2,8er abi.
    unsere klassenbeste hat auch nie gelernt und hatte en 1,1er abi-so ungewöhnlich ist das gar nicht,kannste ruhig glauben…ich habs lernen selbst erst anner uni gelernt.

  • von dileila1 am 28.03.2011 um 16:59 Uhr

    oh mir gehts heute genauso hab heute meine klausur verhauen aber man kanns ja wirklich nicht mehr ändern…. ich weiß auch nicht was man da machen kann aber nur so als tipp am rande von wegen die anderen haben weniger gelernt und so, ich glaube niemandem mehr was sowas betrifft, wie viel er gelernt hat bzw wie viel nicht wenn ichs nicht miterlebt habt…. jeder labert da scheiße, wie früher in der schule “oh ich hab nicht viel gelernt” und dann haben sie die besten noten, ich orientiere mich da gar nicht mehr an anderen

  • von lucy_18 am 28.03.2011 um 14:36 Uhr

    Du hast die Ergebnisse doch noch gar nicht? Warte erst mal ab, rückgängig machen kannst dus eh nicht. Vlt ist es ja gar nicht so schlecht, wie du jetzt denkst? Bei meiner Abschlussprüfung hatte ich im einen Fach auch ein echt übles Gefühl, vor allem nachdem ich mit den Kollegen gesprochen hab, wies bei denen so gelaufen ist. Doch das Ergebnis war dann besser als erwartet.
    Jetzt entspann dich erstmal und warte die Resultate ab, dann schaut die Welt bestimmt nicht mehr so schlimm aus^^

  • von Feelia am 28.03.2011 um 14:14 Uhr

    nun mach dich mal nicht so fertig!bisher ist-wie gnd schon sagte-nix entschieden.du kennst doch deine note noch gar nicht!ich war damals auch fest davon überzeugt,wegen mathe LK durchzufallen (war ne mehrheitsentscheidung,ich musste es also nehmen).und wat war?!ich konntes nicht lernen,hab wohl ne matheschwäche und was mir nicht liegt,kann ich nicht begreifen,egal ob ichs 100 oder 1000 mal erklärt bekomm.und wat war?ich bekam ne 5+,die ich natürlich locker ausgleichen konnte.hab später erfahren,dass ich selbst mit ner 6 mein abi bekommen hätt:-D also wat solls…
    zudem denk ich,du hast zu viel gelernt.da hat man irgendwann son brett vorm kopf,dass einem leicht die nerven versagen können in der prüfung und gar nix mehr geht.daher sag ich immer,wenns ums lernen geht:mut zur lücke.wenne studieren wirst,wirste schon sehen,dass man kaum immer alles lernen kann.man muss sieben.und sich vor allem auch mal die ruhe antun!denn sonst passiert das hier:”Hatte alles gelernt, nur in der Klausur konnte ich das Wissen nicht einmal anwenden”
    also mach dich nicht verrückt,warte die ergebnisse ab und falls der worst case eintreten sollte und du nicht bestanden hast,wiederholst du es halt.diesmal aber entspannter…^^

  • von Ninchen9 am 28.03.2011 um 14:13 Uhr

    also mir gings genauso wie dir. ich bin jetzt in der 12. und im ersten halbjahr hatte ich auch nen schnitt von 2,2. dann wurde ich auf einmal sehr ehrgeizig und hab wesentlich mehr gelernt, und was war? ich saß in meinem profilhauptfach in der KA und wusste NICHTS! ich musste dann auch ziemlich weinen.
    gut, abi ist ne nummer größer, aber ich habe ebenfalls die sorge, dass es dann genauso läuft.
    mein stiefvater hat mich aufgemuntert mit: “du hast dein bestes gegeben. und mehr kannst du doch nicht tun, oder? es ist doch gut zu wissen, dass, selbst wenn dus versaut hast, du alles gegeben hast, was in deiner macht stand.”
    ich weiß, das ist nur ein kleiner trost, aber nun ists abi vorbei und du kannst nichts mehr tun. allerdings musst du dran denken, dass ja nicht nur dein abi, sondern 3 zeugnisse noch dazu zählen!
    versuch jetzt damit abzuschließen, es ist vergangen und passiert. letztendlich ist es deine eigene einstellung, die dir nun hilft, da können andere dir nicht wirklich weiterhelfen.
    hab respekt vor dir selbst, was du alles dafür getan hast und sei stolz!

  • von Girl_next_Door am 28.03.2011 um 14:05 Uhr

    also erstmal is ja noch nix entschieden, warts einfach mal ab.

    und wenns wirklich nicht gut gelaufen is, dann kannste jetzt auch nix mehr dran ändern.
    grund kann dir hier wohl aber auch niemand nennen, kennen dich ja nicht und können daher auch nicht beurteilen, wie viel und vor allem wie effektiv du lernst.
    manche leute verbringen viel zeit mim stoff, aber verplempern die zeit oft mit nachvollziehen als mit selbstständigem arbeiten.und dann schätzt man die eigenen fähigkeiten falsch ein.
    ist aber nur EINE möglichkeit, vielleicht liegts auch am prüfungsdruck, keine ahnung.
    aber haks jetzt einfach ab, was willste sonst machen?

Ähnliche Diskussionen

HILFE!!! Ich brauch unglaublich viel Aufmerksamkeit, Bestätigung! Antwort

pivie am 15.11.2011 um 22:37 Uhr
Ich hab folgendes Problem ich brauche seit geraumer Zeit unglaublich viel Aufmerksamkeit. Insbesondere von meinem Freund und ich weiß einfach nicht wie ich das in griff Kriege, weil es mich selber unheimlich stört....

Die wichtigste Lektion, die ihr in eurem Leben gelernt habt Antwort

tesssa am 23.08.2009 um 17:16 Uhr
heey mädels 😉 ich mach grad ne englischaufgabe >the most important lesson i have learned in my life 😉 was war denn eure wichtigste lektion die ihr in eurem leben gelernt habt ? =)