HomepageForenKummerkastenTräume von längst verstorbener Oma immer wieder!

Träume von längst verstorbener Oma immer wieder!

lory88am 05.03.2011 um 13:27 Uhr

Hallo!

Meine Uroma ist nun schon seit 5 Jahren im Jenseits. Sie ist im Alter von 90 Jahren und sehr plötzlich gestorben – keiner aus der Familie hatte damit gerechnet, es war ein Schock!
Auf ihrer Beerdignung konnte ich leider nicht dabei sein, doch dachte ich trotzdem, mit ihrem Tod irgendwie schon zurecht zu kommen. Wir haben nicht darüber geredet, doch besuchen wir sie an ihrem Grab 1-2 Mal im Jahr.
Nun meine Frage:
Ich träume immer wieder und seit in letzter Zeit verstärkt, davon, dass meine Uroma noch lebt und ihr Tod nur geträumt/erfunden ist. Sie kommt mir so lebeding vor und wir sprechen miteinander manchmal. Sozusagen eine heile Welt wieder.
Kann es sein, dass nach 5 Jahren ich das immer noch nicht verarbeitet habe? Wobei ich es damals nun als nicht sooooooooooooo schlimm empfunden habe… immerhin hab ich noch meine Großeltern und alle anderen auch. Und jeder muss ja irgendwann gehen, logisch oder?!

Wieso träume ich von ihr und davon, dass ihr Tod nicht wahr ist?!!!

Kennt das jemand von euch? Weil ich habe einige Vermutungen, will aber auch andere Erfahrungen hören.

Dankeschön!!! 🙂

Nutzer­antworten



  • von Knuffeltuch am 08.03.2011 um 15:12 Uhr

    ohh ich träum letzte zeit auch von meinem opa manchmal, der ist im herbst `07 gestorben. bin eigentlich mittlerweile auch damit zurecht gekommen dacht ich, aber der eine traum war letzten sooo real ich hab so geheult danach und ich vermiss den seit dem wieder so extrem. aber in dem traum war der auch tot, der “durfte nur nochma kurz wieder kommen”.. traum halt ne… und gestern dann auch wieder, aber da wars eher verschwommen wie n normaler traum. boah muss schon wieder heulen, schweinerei x.x

  • von nikaaaa am 05.03.2011 um 19:54 Uhr

    also du hast es vielleicht äußerlich gezeigt…aber im inneren eines menschen spielen sich dinge ab, die sich keiner erklären kann. dein körper versucht halt es nach und nach zu verarbeiten und zeigt die wünsche die du dir im inneren so sehr wünschst…wenn es schlimmer werden sollte und es nicht weggeht würde ich dir wirklich raten mal zu nem physchologen zu gehen…

  • von SistaMorphine am 05.03.2011 um 17:46 Uhr

    kann dich gut verstehen ! meine uroma ist nun seit 16 jahren tot und ich hab es immer noch nicht wirklich verkraftet, da sie für mich der wichtigste mensch war / ist ! ich find es immer wieder schön, wenn ich von meiner uroma geträumt habe, so ist sie mir doch noch ein weniger näher 😉

  • von Kittimiau am 05.03.2011 um 17:43 Uhr

    Denke ich weiß was Du meinst. Ja es ist wahr, der Körper geht, der Geist ist lebendig. Träume ab und zu von meinem Vater, obwohl das mit ihm nun schon fast 25 Jahre her ist. Und es ist immer irgendwie so real.

Ähnliche Diskussionen

Verrückte Träume Antwort

Sundayx3 am 29.09.2009 um 21:14 Uhr
Hallo ihr lieben 😀 Ihr kennt das sicher: Sehr seltsame Träume. Ich wollte mich nur mal erkundigen, was ihr so träumt. Hier meine neueste, phantastische Traum-Geschichte: Ich erwache in einem wunderschönen Haus, in...

Irgendwie kann ich meine Träume "kontrollieren"... Antwort

Mandy am 02.04.2010 um 05:08 Uhr
HI mädels. mir ist aufgefallen das ich meine träume immer so ein bisschen selbst unter kontrolle habe. Also ich kann nicht entscheiden was ich träumen will aber ich kann fast immer irgendwo aufwachen sagen und dann...