HomepageForenKummerkastenUnglücklich verliebt in beste Freundin

Unglücklich verliebt in beste Freundin

sunshine1102am 02.02.2019 um 13:36 Uhr

Hallo allerseits👋🏼
Zunächst möchte ich euch vorwarnen, dass dieser Text etwas länger ist, würde mich aber sehr freuen, wenn ihr ihn euch durchlest.
Ich bin ein 17 Jahre altes Mädchen, bin bi und seit 3 Monaten in eine meiner besten Freundinnen (ich nenne sie jetzt mal Vanessa) verliebt. Sie weiß aber weder dass ich in sie verliebt, noch dass ich bi bin.
Es begann alles so richtig vor 3 Monaten, als eine andere beste Freundin von uns ihren Geburtstag im Club gefeiert hat. Weil ich nicht allzu viel getrunken hatte, waren alle betrunken außer ich und somit auch Vanessa. Als ich dann mal auf die Toilette musste, ist Vanessa mitgekommen und dort wollte sie mir etwas gestehen. Sie sagte mir, dass sie seit dem Coming-out ihres besten Freundes darüber nachgedacht und vorgestellt hat, bi zu sein und auch mal etwas mit einer Frau bzw mit einem Mädchen anfangen zu können. Allerdings nichts romantisches, also keine Beziehungen, sondern nur etwas sexuelles und bräuchte mir auch keine Sorgen zu machen, dass sie etwas von mir will. In diesem Moment war ich trotzdem irgendwie der glücklichste Mensch der Welt und habe mich sehr gefreut. Als wir zurück zu den anderen auf die Tanzfläche gegangen sind, merkte ich oft, wie Vanessa mich antanzte und in meiner Nähe war. Noch eine Weile später saßen wir in unserer Lounge, wo Vanessa auf einmal eine Freundin küsste und direkt danach auch mich küssen wollte, worauf ich auch eingegangen bin. Es war zwar nur ein freundschaftlicher Kuss, aber es war zugleich auch mein erster Kuss mit einem Mädchen. Zuhause angekommen musste ich dann ständig an die bestimmten Momente denken und dabei habe ich die ganze Zeit gelächelt, weil ich so glücklich war. Ich habe mir gedacht, dass ich in der nächsten Zeit vielleicht immer mal wieder die Nähe von Vanessa suche oder auch mal mit ihr flirte. Tatsächlich haben wir dann auch wirklich viel Zeit alleine verbracht, wozu man dann noch wissen muss, dass wir eigentlich eine kleine Gang bestehend aus 5 Mädchen sind, also ist die Wahrscheinlichkeit nicht wirklich groß, dass man viel Zeit zu zweit verbringt. Dies war jetzt aber immer häufiger der Fall bei uns beiden, wir uns noch nie so nahe und es hat sich einfach schön angefüllt. Mit der Zeit habe ich bemerkt, dass ich immer stärkere Gefühle für Vanessa bekommen hatte, aber es hat mich auch nicht wirklich gestört. Doch dann kamen die Zeiten, wo Vanessa immer häufiger über Jungs gesprochen hat, wie z.B. dass sie gerne einen Freund hätte, mit dem sie kuscheln kann usw. Im nächsten Moment sagte sie immer, dass Jungs bzw Männer einfach nur sch**ße sind und sie glücklicher Single ist. Es gab immer mal wieder Momente, wo richtige Eifersucht in mir hochkam, weil Vanessa mir erzählt hatte, wie irgendwelche Jungs z.B. aus ihrer Klasse in die verknallt sind, aber sie sagte auch immer direkt, dass sie diese Jungs nur als gute Freunde sieht. Trotzdem wurde mir so langsam bewusst, dass ich wohl doch nie eine Chance bei ihr haben werde und dass ganz bald einen Freund haben wird. Tatsächlich sind meine Gefühle sogar immer schwächer und schwächer geworden und ich so nach einer Woche im Jahr 2019 wirklich das Gefühl, dass ich nicht mehr in sie verliebt bin, was dann auch für 2 Wochen anhielt. Doch dann habe ich meinen Geburtstag gefeiert, bei dem es wieder genug Alkohol gab und ich merkte auch wieder, dass Vanessa meine Nähe suchte, indem sie mich angetanzt hat oder meine Hände gehalten hat usw. Von diesem Moment an ging es auch schon wieder richtig los mit dem Verliebtsein und was schlimmer denn je. Es war einfach nicht mehr so schönes Verliebtsein wie früher, denn Vanessa war wirklich kurz davor, einen Freund zu kriegen. Unsere beste Freundin hatte nämlich schon seit einigen Wochen Verkupplungsversuche zwischen einem ihrer Cousins (ich nenne ihn mal David) und Vanessa gestartet und postete ständig Bilder von den Beiden, wozu sie Dinge wie „Couplegoals“ schrieb. Gestern war es dann soweit. Vanessa hatte ihren Geburtstag bei sich zu Hause gefeiert und David wurde auch eingeladen. Weiter ging es dann auch mit den Verkupplungsversuchen, bis unsere beste Freundin die beiden in einem Raum alleine gelassen hatte. Dort kamen sie dann nach einer halben Stunde wieder raus, wo mir schon sehr klar, dass da mehr als nur reden lief. Nach kurzen Zeit sind sie wieder alleine verschwunden und als später wieder bei uns waren, haben sie die ganze Zeit eng einander getanzt, auf der unter einer Decke gekuschelt usw. Der größte Schlag ins Gesicht war dann, als unsere beste Freundin noch ein Bild von den Beiden gepostet hat, aber dieses Mal haben sie ich darauf geküsst. Ich weiß, ich sollte mich eigentlich für sie freuen, aber der Schmerz ist sehr groß. Zudem sollte man wissen, dass er gar nicht in der gleichen Stadt, sonder ein und halb Stunden weit entfernt wohnt. Es wäre also sozusagen eine Fernbeziehung und ich weiß nicht, ob das auf Dauer gut geht.
Aber mein größtes Problem ist, dass ich diese Gefühle für Vanessa einfach loswerden möchte. Ich weiß, das beste Mittel wäre, den Kontakt abzubrechen, aber das ist gar nicht so leicht. Wir haben drei gemeinsame Kurse in der Schule und wie gesagt, wir haben den gleichen Freundeskreis bzw auch die gleiche beste Freundin. Habt ihr vielleicht ein paar Ratschläge für mich ?
Und vielen Dank an jeden, der sich das durchgelesen hat. Ich weiß, dass es sehr lang war.

Mehr zum Thema Coming-out findest du hier: Steh zu dir: 8 Tipps für dein Coming-out

Nutzer­antworten



Ähnliche Diskussionen

Unglücklich Antwort

lala_95 am 20.12.2017 um 17:16 Uhr
Hallo zusammen:) Zuerst zu mir, ich bin 22 Jahre alt, studiere und bin seit 6 Monaten single. Ich wohne seit einem Jahr in einer WG mit 2 tollen Leuten und zu meiner Familie habe ich ein gutes Verhältnis. Ich habe...

Hilfe, meine beste Freundin ist in mich verliebt! :/ Was tun? Antwort

Ennileinx3 am 16.07.2012 um 20:52 Uhr
Hallo ihr Lieben. Naja mit meinem Titel habe ich es anscheinend schon auf den Punkt gebracht. Aber ich denke mal paar Einzelheiten braucht ihr noch. Wir sind nun schon 4 Jahre beste Freunde und unzertrennlich...