HomepageForenKummerkastenVertrauen gebrochen – und nun?

Vertrauen gebrochen – und nun?

Heelloveam 05.03.2012 um 14:01 Uhr

Ich habe eine bzw ein paar Fragen an euch.

Wenn das Vertrauen gebrochen wurde z.B. durch Lügen, die aufgeflogen sind, kann man dieses wieder aufbauen? Kann man wieder Vertrauen herstellen, obwohl man bewiesen hat, dass man einem nicht vertrauen konnte?

Ich freu mich auf eure Antworten 🙂

Nutzer­antworten



  • von HalligalliParty am 05.03.2012 um 16:49 Uhr

    Mein ex hat mich sehr lange belogen und ich hatte kein Vertrauen mehr
    Ich bin seit knapp zwei Monaten mit meinem Freund jetzt zusammen dem ich total vertraue auch weil er von Grund auf ganz anders ist und auch nur eine Lang e Beziehung hatte
    Ist halt schwer Vertrauen aufzubauen aber er kann ja nix dafür für die Kacke die mein ex abgezogen hat

  • von Heellove am 05.03.2012 um 15:21 Uhr

    Dankeschön für eure Meinungen. Manchmal ist es toll noch objektive Meinungen zu bekommen, die auch mal andere Sichtweisen zeigen. 🙂

  • von schnuffspeaches am 05.03.2012 um 15:18 Uhr

    mh achso.. arr fuck das ist verzwickt.. wer einmal lügt dem glaubt man nicht so nach dem motto.. also lass dir nicht reinreden und schätze für dich selber ein inwiefern du ihm noch glauben schenken kannst. ich habe meinem ex damals immer und immer wieder eine chance gegeben weil er um uns gekämpft hat… gutgläubig wie ich war habe ich ihm jedesmal verziehen und wofür?! für einen arschtritt nach dem anderen! er hat sich in der hinsicht NIE NIE NIE gedreht! nach 5 jahren habe ich entgültig schluss gemacht denn ich habe das nicht mehr ausgehalten. nun habe ich einen neuen und bin sehr glücklich. es gibt auch noch “andere” männer sag ich jetzt mal.. die vertrauen, liebe, treue usw. noch zu schätzen wissen und einen respektieren..

  • von Angelsbaby89 am 05.03.2012 um 15:16 Uhr

    Also wenn ihr eh shcon getrennt seid, dann würde ich es dabei belassen.

  • von Heellove am 05.03.2012 um 15:14 Uhr

    die letzten 2 wochen lief es nicht so gut, da hatten wir nur paar gute tage. aber davor lief`s eigentlich gut. momentan sind wir nicht zusammen. auch wenn er ständig “schatz” schreibt etc.
    naja er behauptet er kenne sie nur 2 wochen, aber sie hat mir gesagt, dass es ca 6-8 wochen sein. ständig kommt halt eine lüge zum vorschein.

  • von schnuffspeaches am 05.03.2012 um 15:14 Uhr

    also mich stört einfach nur die tatsache mit dem single ausgeben und das so lange.. das kennenlernen find ich völlig in ordnung … warum wird jetzt zu viel 🙂

  • von schnuffspeaches am 05.03.2012 um 15:11 Uhr

    “aber 3 mal die woche, 6 wochen lang im affekt sowas schreiben?!” <- und hast du ihn danach auch gefragt wie er dazu steht? oder war der dauerverpeilt durch dorgen oder so? mh aber ich kenne das von meinem ex.. ausreden über ausreden bis das kartenhaus zusammenbricht! … klar steck da zu 80% was im busch.. wie läuft denn die beziehung derzeit allgemein so? :/

  • von Heellove am 05.03.2012 um 15:03 Uhr

    nein, eigentlich nicht. er meinte er hätte das “im affekt” geschrieben und er kann auch nicht verstehen wieso und ihm tut`s leid und er ist auch sauer auf sich, dass er das getan hat.
    aber 3 mal die woche, 6 wochen lang im affekt sowas schreiben?!

  • von schnuffspeaches am 05.03.2012 um 15:00 Uhr

    hast du ihn mal darauf angesprochen was er damit bezwecken möchte zb das er sich als single ausgibt???

  • von schnuffspeaches am 05.03.2012 um 14:59 Uhr

    ok also ehrliche meinung: verletzt wäre ich durchaus .. denn wäre da nichts wieso sollte er es also dann vor mir verheimlichen! das würde ich ihn auch so sagen.. und ihm sagen entweder er ändert sich und steht zu uns oder er soll es mit uns lassen und sein singleben genießen aber ich würde sowas nicht mehr mit machen ! sprich: meiner meinung nach übertreibst du nicht, denn ja: auch notlügen sind lügen und das zählt zumind. bei mir schon unter vertrauensbruch … wie du dich letztenendes entscheidest ist deine sache 🙂

  • von Angelsbaby89 am 05.03.2012 um 14:58 Uhr

    Also dass er sich als Single ausgegeben hat, fände ich auch richtig scheiße. Sowas macht man dann eben doch nur mit HIntergedanken.

  • von Heellove am 05.03.2012 um 14:56 Uhr

    mich würde eure meinung dazu interessieren, wie ihr das sehen würdet. ob ich überreagiere oder nicht. ich will jetzt nicht bestätigung oder kommentare à la “was ein arschloch”, sondern einfach nur eure ehrliche meinung.

  • von schnuffspeaches am 05.03.2012 um 14:53 Uhr

    naja willst du jetzt hören das er ein arschloch ist? :/ verstehe nicht worauf du hinaus willst.. “hugs and kisses” sind kein fremdgehen .. außerdem ist eine virtuelle welt keine reale.. nimm dir das nicht so zu herzen.. :/ .. wenn du damit nicht zurecht kommst mach lieber schluss bevor du daran noch zerbrichst

  • von Heellove am 05.03.2012 um 14:44 Uhr

    achja was ich vergessen habe : er hat sich als single ausgegeben

  • von Heellove am 05.03.2012 um 14:44 Uhr

    anscheinend gingen die gespräche aber nur um diese flirtereien und um nichts anderes. und er hat wohl auch “ziemlich viel geschleimt”.

  • von Angelsbaby89 am 05.03.2012 um 14:42 Uhr

    “von: Heellove, am: 05.03.2012, 14:37

    Er kannte diese Frauen nicht wirklich. Das waren keine Freundinnen von ihm.”

    Trotzdem finde ich es übertrieben, bei Aussagen wie “küsse dich” und “umarme dich” gleich von Cybersex zu sprechen. Das ist doch total umgangssprachlich.

    Und ganz im Ernst, auch wenn er sie nicht kennt, wer weiß denn, wie er sie im INternet kennen gelernt hat?? Ich muss sagen, ich würd hier auch einige Mädls gern mal persönlich kennen lernen, weil sie eben in vielen Dingen gleicher Meinung sind wie ich und diese auch immer offen sagen.

    Nur mal soviel dazu. Und wenn hier Männer angemeldet wären, mit denen das genauso wäre, würde ich die bestimmt auch gern kennen lernen wollen. MAn kann ja auch anderschgeschlechtliche Freunde haben. Hab ich sogar mehr.

  • von sugark am 05.03.2012 um 14:40 Uhr

    Das Vertauen ist dann weg. Je nachdem wie oft und wie schwer du belogen wurdest.

  • von Heellove am 05.03.2012 um 14:37 Uhr

    Er kannte diese Frauen nicht wirklich. Das waren keine Freundinnen von ihm.

  • von schnuffspeaches am 05.03.2012 um 14:36 Uhr

    es ist schwer aber es kommt auch auf den grad der lüge an, wie oft so etwas passiert ist, hintergründe und auf die betreffende person, wie diese dann damit umgeht. kann man meiner meinung nach nicht pauschalisieren

  • von Angelsbaby89 am 05.03.2012 um 14:32 Uhr

    Hmm das ist schwierig. Man müsste natürlich wissen, warum er es dir verheimlichen wollte. Ob er dabei HIntergedanken hatte oder ob er einen unnötigen Streit vermeiden wollte, weils wirklich nur Freundinnen sind. Hättest du denn Streit angefangen?? Denn “küsse dich” und “umarme dich” schreibe ich meinen Freunden auch. Wenn mein Freund deswegen meinen würde, das wäre Cybersex, dann würd ich ihn auslachen 🙂

    UNd vielleicht hat er es dir deswegen nicht erzählt. Also erst mal mit ikhm reden 😉

  • von Heellove am 05.03.2012 um 14:25 Uhr

    Also worum`s genau geht:

    Mein Ex hat mit einigen Frauen geschrieben und auch geflirtet während unserer Beziehung. Als ich ihn damit konfrontiert habe, hat er es abgestritten und dann zugegeben und die nächste Lüge kam dann, als er meinte er würde sie erst seit 2 Wochen kennen, wohingegen sie sagte es sein 6-8 Wochen in denen sie sich schreiben, zwar immer nur paar Min, aber ca 3-4 mal wöchentlich.

    Und ich kann ihm das eigntlich nicht verzeihen. Vorallem nicht nachdem ich erfahren habe, dass er wieder gelogen hat und sich mit einer anderen wohl auch treffen wollte. Manche meinen es sei nur das Internet, aber trotzdem verletzt es schon sehr und vorallem da abgesprochen war, dass “cybersex” auch Fremdgehen ist und “küsse dich, umarme dich etc” fällt da doch schon drunter.

  • von Heellove am 05.03.2012 um 14:21 Uhr

    Also es geht schon um eine schwerwiegende Lüge, die natürlich nicht zugegeben wurde, sondern aufgeflogen ist.
    Achja und in der Beziehung, nicht unbedingt Freundschaft.

  • von snowwhite_xxx am 05.03.2012 um 14:18 Uhr

    Man kann es schon (Erfahrung….) die Frage ist nur ob man es will. Will man das Risiko eingehen nochmal verletzt zu werden? Will man versuchen die Beziehung zu retten, den Menschen eine zweite Chance zu geben, versuchen die einst so schöne Zeit wiederzuerleben?
    Vertrauen kann man wieder aufbauen, aber es erfordert Zeit und Geduld.

  • von giddi am 05.03.2012 um 14:12 Uhr

    naja, aber bei notlügen wird das vertrauen auch nicht wirklich missbraucht. aber wenns was krasses ist, dann glaub ich nicht dass das wieder wird. entweder kann man sowas gleich verzeihen oder es steht immer zwischen einem

  • von Angelsbaby89 am 05.03.2012 um 14:04 Uhr

    Das kommt immer auf die Art der Lüge und des Vertrauensmissbrauchs an. Wenn es z.B. nur eine Notlüge war, wie “Ich habe heute keine Zeit” aber derjenige hat in Wirklichkeit keine Lust, dann sage ich, dass er ruhig offen sein kann.

    Wenns was schlimmes ist, dann nciht. Bei mir zumindest nicht

Ähnliche Diskussionen

Wie schöpfe ich wieder Vertrauen? Antwort

MickyGray am 17.08.2017 um 13:48 Uhr
Hallo liebe desired-Mitglieder, Ich brauche euren Rat in einer etwas verzwickten Situation, die bestimmt ein paar von euch auch in der einen oder anderen Art einmal erlebt haben. Ich habe einen Mann über eine...

Freund hat mich angelogen, Vertrauen wieder aufbauen? Antwort

STEFFI2010 am 17.08.2014 um 16:56 Uhr
Hallo zusammen 🙂 Hoffe es geht euch allen gut? seit nun einem Jahr bin ich mit meinem Freund zusammen und es läuft soweit alles super. wir haben vor,  innerhalb des nächsten Jahres zusammen zu ziehen...