HomepageForenKummerkastenWachträume und Schlafparalyse

Wachträume und Schlafparalyse

Piixiiam 16.01.2011 um 20:10 Uhr

Hey Mädels,
ich hab da was, was mich zurzeit immer mehr und mehr beunruhigt.
Zurzeit habe ich sehr viele Wachträume oder schlafparalysen.
Neulich habe ich richtig geträumt, ich sei auf einem Friedhof. Ein Dämon kam auf mich zu und weinte um ein Kind. Sie sagte die ganze Zeit: Dass alles wäre nie passiert, wenn man sie behandelt hätte.
Kurz danach bin ich aufgewacht, bin aber sofort wieder “eingeschlafen”. Allerdings lag ich in meinem Traum auch im Bett und starrte zur Decke wie vorhin in meiner “Wachphase”.
Auf einmal lag dieser Dämon neben mir, ich konnte mich aber nicht bewegen und nicht schreien (wie das halt so ist wenn man träumt). Allerdings bemerkte ich, dass mein Fernsehr an war und ihn habe ich nie an wenn ich schlafe. Dadurch war mir klar dass ich träume. Bin dann auch aufgewacht.
Heute Nacht hab ich geträumt, dass ich aufgewacht bin und in meinem Bett lag. Ich hörte aber so leises flüstern und wollte das Licht anmachen.
Da ich schon öfters solche “Wachträume” hatte und in jedem dieser Träume das Licht nicht anging, hab ich versucht aufzuwachen. Aber es ging nicht. Bin dann zu meinem papa und hab geweint und gesagt: papa, ich schlafe noch, kann aber nicht aufwachen. Mein dad meinte aber nur, dass ich schon wach sei. Ich wollte ihm dann zeigen dass ich noch träume und wollte das Licht anmachen, ging natürlich nicht. Er und seine Freunde schauten mich nur böse an, legten sich “über” mich und schließlich bin ich dann aufgewacht. In denen Träumen verwischt sich dann immer Realität und Traum. Ich kann das nur an paar Dingen ausmachen ob ich träume oder nicht (Fernsehr, Lichtschalter)
Ich hab auch keine Ahnung woher das kommt, ich habe pro Monat ca. 4 Stück.
Manche sind auch echt toll, ich mein ich kann dann wirklich alles machen, darf nur nicht zu sehr daran denken dass ich schlafe. Aber die Meisten enden in Alpträumen.
Kennt sich jemand von euch damit aus und kann mir vielleicht sagen was ich gegen “schlimme” wachträume tun kann?

Nutzer­antworten



  • von Piixii am 17.01.2011 um 18:18 Uhr

    Hey Mädels, danke für eure Beiträge.
    Also erst mal bin ich beruhigt dass ich nicht die einzigste bin.
    so, also in meinem Zimmer ist es immer dunkel. Ich hab nur sehr selten den Rollo oben. Bei mir kommts glaub ich nicht daher. Was mir allerdings aufgefallen ist: Ich hab diese Wachträume eher in den dunklen Jahreszeiten, im Sommer hab ich zwar auch welche, aber sehr selten!

  • von StarOfEradicate am 17.01.2011 um 07:18 Uhr

    Hallo, als ich kann dir selber auch keinen Tipp geben, aber ich habe auch das gleiche problem. Ich erkenne auch nur daran, dass ich träume, dass ich kein Licht anmachen kann.

    In meinem Schlafzimmer ist es nie wirklich dunkel, weil ich kein vernünftiges Rollo habe. ob es an zu vielen Lichtquellen liegt, könnte ich nicht beurteilen.

    Ist es denn hell bei dir, Piixii?

  • von Kleeblattsonne am 16.01.2011 um 22:16 Uhr

    kenn ich sooo gut!
    wenn du ne lösung hast sag mir bescheid

  • von AbstractJune am 16.01.2011 um 22:02 Uhr

    Hey,
    So ein Quatsch von wegen Therapeuten !
    Ich hatte das gleiche Problem wie du vor ein paar Jahren. Ich hatte auch mein zimmer vor Augen und sah auch mehrmals eine Gestalt die in meinem Zimmer war. Ich konnte mich ebenfalls kaum bzw. garnicht bewegen.
    Ich hab immer im Traum geschrien, geweint und mir eingeredet dass es ein traum war und geschrien:”Ich will hier raus”. Und bin dann immer fieberhaft aufgewacht.
    Damals lag es bei mir daran das viele Lichtquellen im Zimmer waren (wie z.B. die Rolläden waren hoch, ich hatte Licht an o.Ä.).
    Vielleicht ist das bei dir auch der Fall. Es hilft außerdem das du Sport machst, vor dem schlafen gehen oder halt am Nachmittag, um ausgepowert zu sein.
    Du darfst keine Angst vor diesen Träumen haben und dir immer wieder bewusst machen das es ein Traum ist.
    Luzide Träume können außerdem von Vorteil sein !
    Ich wünsch dir viel Glück !

  • von MissAnalena am 16.01.2011 um 21:46 Uhr

    Oh Gott, das klingt beängstigend und wie in nem Horrorfilm 🙁

    Vielleicht solltest du mal nen Profi aufsuchen