HomepageForenKummerkastenWarum lässt einem seine Jugendliebe nie los?

Warum lässt einem seine Jugendliebe nie los?

Halsueberkopfam 27.12.2010 um 22:05 Uhr

Ich würde gerne eure ehrliche Meinung zu folgendem Thema hören:

Ich war einmal unsterbilich in jemanden verliebt, es war wohl der schlimmste Liebeskummer meines Lebens und ich befand mich damit wohl auch in der längsten qualvollsten Gefühlswelt meines Lebens. Vor allem, weil einem in seiner Jugend alles doppelt so schlimm vorkommt. Ich konnte von meinem 13ten bis 15ten Lebensjahr praktisch an niemand anders denken. Das war so schlimm, dass mir praktisch alles und jeder gleichgültig war.
Und wenn ich so zurück Blicke ist es eigentlich nur an der unheimlichen Schüchternheit beider Parteien gescheitert. Da wir beide was voneinander wollten aber keiner den ersten Schritt machen wollte, was in dem alter nicht selten ist glaub ich.
Als man dann getrennte Wege ging, habe ich einfach meine Gefühle unterdrückt. Ich sagte mir du darfst jetzt nie wieder darüber nachdenken, was du für diesen Menschen empfindest.
In der Folge glaub ich nicht mehr an die Liebe auf den ersten Blick. Ich denke man kann jeden Menschen lieben lernen, wenn man ihn nur besser kennt. Aber ich will mich nie mehr auf jemanden Fixieren.
Nach 5 Jahren sieht man sich einmal kurz auf der Straße und ich muss Wochen an diese Begegnung denken.
Nach 10 Jahren, rede ich intensiv und lange mit dieser Person und zu Hause kommen alle verdrängten Gefühle wieder hoch.
Ich dachte nicht, dass es möglich ist. Aber man kann tatsächlich seine Gefühle konservieren in dem man sie verdrängt und eine einzige Konfrontation mit der Vergangenheit bringt alles wieder hoch.
Dumm nur das jetzt beide in festen Beziehungen stecken.

Worauf ich nun hinaus will.
Wieso lässt mich der Gedanke nicht los, was gewesen wäre wenn ich nicht so verdammt feige gewesen wäre?
Warum fühle ich, dass dieser Mensch mich vervollständigen würde?
Warum kann man jemanden nicht einfach aus seinem Gedächtnis löschen?

Nutzer­antworten



  • von Zauberfee28 am 29.12.2010 um 19:19 Uhr

    Probier es doch einfach aus … 😉 Ich drück dir jedenfalls die Daumen … Tu dir nur einen Gefallen & sei nicht ganz so blauäugig wie ich ^^ Hab neulich übrigens gelesen, dass es auch viel mit der Sternenkonstellation zu tun hat in der man geboren wurde bzw. der andere …

  • von Halsueberkopf am 28.12.2010 um 02:35 Uhr

    Ich habe oben ja meine Geschichte erzählt und wollte dazu erstmal keine Meinung äußern um eure Meinung nicht zu beeinflussen.

    Ich denke es gibt bei der Geschichte ein physisches und eine psychisches Problem:
    Es ist wohl so, wenn sich zwei Menschen anziehen, dann spielt das alter wohl keine Rolle. Wie uns die wissenschaft lehrt, 🙂
    ist es wohl genetisch bedingt, das wir uns zu bestimmten Personen umso mehr hingezogen fühlen, das ändert sich dann auch mit den Jahren nicht, wenn der Partner dein genetischer Gegenpart ist.

    Dann ist da noch die Sache mit der Psyche. Wie die Zauberfee schreibt, ist glaub ich ein sehr gutes Beispiel, wieso man mit dem Menschen einfach nicht abschließen kann, den man nie richtig lieben konnte.
    Man müsste es einfach probiert haben und erst wenn man enttäuscht werden würde, könnte man es glauben, das einem nichts entgangen ist.

    Über diese Theorien kann man leicht reden. Aber selbst glauben ist eine schwierigere Sache.

  • von BinnyWinny am 27.12.2010 um 23:02 Uhr

    Hmmm…mir gings genauso. Habe 6 Jahre von ihm geschwärmt, und dann die Schule gewechselt, seitdem kaum noch an ihn gedacht, aber ich weiß, dass wir uns wohl oder übel spätestens im Februar wiedersehen 😉 Und ich mach mir nicht zuviele Sorgen über mich, ich mein, wenn man das so lange schon “im Griff” hat.

  • von Zauberfee28 am 27.12.2010 um 22:46 Uhr

    Ach Gott du Arme, ich kenn das… Schlimm… ich habe nach 10 Jahren auch meinen Jugendschwarm wieder getroffen und es hat mich genauso erwischt, wie damals … Ich hatte die Chance mit ihm mehr oder weniger zusammen zu sein, auf jeden Fall für ein paar Monate … weißt du, ich glaube irgendwie steckt da dieser Teenager in uns, der ihn total scharf findet und ihn in den Himmel hebt … die Realität hat mich aber erst Monate später eingeholt und nun ja, was soll ich dir sagen, aus uns ist nichts geworden … allerdings hat es mir das Herz mindestens genauso gebrochen wie damals (obwohl wir da nicht zusammen waren) … nur das ich mittlerweile irgendwie besser damit umgehen kann … doch wenn es nach mir geht, will ich ihn in diesem Leben besser nicht nochmal treffen … ich glaube das ist für mein Herz nicht so gut … 😉

  • von miss_peacock am 27.12.2010 um 22:29 Uhr

    ohjeeee das trifft mich genau ins herz, ist echt gut dass du darüber schreibst, konntest du nachher mit ihm denn reden nach diesen paar Jahren nach euerer Jugend?

  • von Nicolina90 am 27.12.2010 um 22:27 Uhr

    Ich kenne das.
    Er ist mein Ex, es ist erst 1,5 Jahre vorbei und ich frage mich, was möglich wäre, wenn ich nicht so verdammt feige wäre.
    Ich weiß, ich wäre glücklicher. Und ich weiß, ich würd ihn zurückgewinnen.
    Aber ich bin zu feige

  • von jumpiedumpie am 27.12.2010 um 22:16 Uhr

    Hach, ich kenn das, nur dass ich erst im 5jahredanachstadium bin.
    Ich denke mal das liegt daran, dass man genau weiß, dass man seine chance verpasst bzw mit nichtssagen versaut hat. Ûnd weil pubertierende und kinder noch irgendwie so intensiv lieben 🙂