HomepageForenKummerkastenwas passiert mit einem Vergewaltiger?

was passiert mit einem Vergewaltiger?

Josie_am 21.04.2010 um 18:30 Uhr

Kann mir vielleicht eine von euch sagen, was passiert wenn ein volljähriger Mann schuldig gesprochen wird eine Minderjährige (11 Jahre alt) vergewaltigt zu haben?
Also wieviele Jahre man da so durchschnittlich kriegt und (falls man noch lebt, wenn man die abgesessen hat) wie es dann weitergeht? also ob man auch danach noch in eine therapieetc. gehen muss.
Und dann noch die Frage: kann man so etwas irgendwie geheimhalten, oder bekommen das die Medien auf jeden Fall mit?

ich wäre euch total dankbar wenn ihr mir helfen könntet

Nutzer­antworten



  • von Magdala am 08.01.2011 um 10:47 Uhr

    auf jedem Fall viel zu wenig. Ein solcher Mensch sollte sein Leben lang hinter Gitter gehen und auch nicht in Einzelhaft, sondern mit anderen zusammen und die sollten auch wissen, weswegen er sitzt. Er soll genauso leiden wie dieses Mädchen leiden muss wegen ihm.

    Hier in Deutschland wird mit Vergewaltigern und Kinderschändern viel zu sanft verfahren. Die Strafen sollten wirkliche Strafen sein und nicht nur dem Namen nach. Männer, die soetwas tun, sollen genauso leiden wie ihre Opfer.

  • von Joy085 am 21.04.2010 um 22:25 Uhr

    ich finde auch das ein Vergewaltiger länger in den Knast sollte
    als jemand der Raubkopieen machte. Denn das Vergewaltigungsopfer
    wird das Leben lang damit Probleme haben, Psychologische betreuung
    und noch vieles mehr.
    Und bei Raubkopieen greift man niemanden persönlich an

  • von Stephylein am 21.04.2010 um 20:02 Uhr

    lebenslänglich heißt nicht, dass man nach 15 Jahren – oder bei guter Führung früher – rauskommt. Lebenslänglich heißt, dass man frühestens nach 15 Jahren einen Antrag auf Entlassung stellen kann. Lebenslänglich kann also unter Umständen schon lebenslänglich bedeuten. Schau dir die RAF-Terroristen an, die mittlerweile 30 Jahre sitzen.

  • von NaZZen am 21.04.2010 um 20:00 Uhr

    Sehe es genau wie Elementarteil !!

    Viiiiiiiiiiel zu wenig Strafe bekommen die Schweine !

  • von Elementarteil am 21.04.2010 um 19:44 Uhr

    meiner meinung nach kriegen die viel zu wenig strafe.
    15 jahre ist lebenslang. aber die kommen mit guter führung früher raus.
    geht gar nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • von Kimmi85 am 21.04.2010 um 19:14 Uhr

    schau ins strafgesetzbuch…will jetzt nich googlen, müsste so ab § 170 ungefähr losgehn. da steht die mindest- und höchststrafe. ich finde es teilweise auch viel zu wenig was solche typen bekommen. es kommt halt immer auf den einzelfall an. aber noch was zu annika91: raubkopierer können bis zu 5 jahren bekommen..das ist also die höchststrafe, das heißt nicht, das auch jeder raubkopierer so hoch bestraft wird

  • von Josie_ am 21.04.2010 um 19:14 Uhr

    das ist ja echt krass, hätte nicht gedacht, dass es so wenig ist. Dachte so 30 Jahre wären normal^^. Ist aber leider nicht so, was ich echt schlimm finde.

  • von Annika91 am 21.04.2010 um 18:58 Uhr

    die meisten bekommen nur 3 jahre und oft auch nur auf bewährung, d.h.sie sitzen gar nicht im knast… ich rege mich dauernd über sowas auf ich meine für raubkopieren gibts bis zu 5 jahre aber die vergewaltiger bekommen oft höchstens 3 und dann oft noch auf bewährung! schreckliche gesetzgebung.

  • von Stephylein am 21.04.2010 um 18:54 Uhr

    @SatC aber nicht bei Kindern.

  • von SatC am 21.04.2010 um 18:53 Uhr

    also ich habe schon von fällen gehört wo der mann nur 2, 3 jahre bekommen hat!

  • von Stephylein am 21.04.2010 um 18:49 Uhr

    Sicherungsverwahrung bedeutet soviel ich weiß, dass er so lange in Gewahrsam bleibt, bis ihm ein Psychologe bescheinigt, dass er keine Gefahr mehr für andere darstellt. Aber google das ganze doch mal.

  • von Josie_ am 21.04.2010 um 18:45 Uhr

    und was ist eine Sicherungsverwahrung genau?

    danke schonmal

  • von Stephylein am 21.04.2010 um 18:41 Uhr

    In der lokalen Zeitung erscheint sowas auf jeden Fall. Allerdings natürlich ohne Nennung von Namen.

    Die Höhe der Strafe hängt natürlich davon ab, was genau war. Ob es tatsächlich zum Geschlechtsverkehr kam z. B. oder ob es mehrfach vorgekommen ist usw. die näheren Umstände spielen immer eine große Rolle. Ich meine für solche Fälle ist ein Strafmaß von nicht unter 10 Jahren angeordnet. Bei den Tätern werden grundsätzlich psychologische Gutachten eingeholt um z. B. herauszufinden ob eine Wiederholungsgefahr besteht, ob der Täter grundsätzlich pädophil ist. Davon kann dann abhängen, ob eine anschließende Sicherungsverwahrung angeordnet wird.

  • von Josie_ am 21.04.2010 um 18:39 Uhr

    danke vielmals!
    aber ist 5-10 nicht etwas wenig? also ich hab keine ahnung davon, aber wenn ich mir überlege, was der schlimmes getan hat, dann finde ich das zimelich wenig…
    das mädchen wurde nicht umgebracht.
    und nein, ich bin nicht dieses mädchen (gott sei dank!) sorry, wollte dir keine angst machen

Ähnliche Diskussionen

Was passiert wenn Eltern das Sorgerecht abgeben? Antwort

maddy14 am 27.07.2010 um 16:34 Uhr
Hei, ich bin 15 und habe in letzter Zeit ziemlichen Stress mit meinen Eltern. Also das geht jetz schon seit mehr als einem Jahr so und es wird einfach nicht besser. Jetzt haben meine Eltern gemeint, dass es so nicht...