HomepageForenKummerkastenWie geht ihr im Nachhinein mit peinlichen Dingen um, die ihr getan habt, wenn ihr betrunken wart ?

Wie geht ihr im Nachhinein mit peinlichen Dingen um, die ihr getan habt, wenn ihr betrunken wart ?

hannaberger11am 15.09.2012 um 16:19 Uhr

Hallo,
jeder tut ja komische Sachen, wenn er zu viel getrunken hat.
Manchmal kann man sich auch nicht mehr wirklich daran erinnern.
Wie geht ihr im Nachhinein damit um ?

Bei mir wars so, dass ich feiern war und etwas zu viel getrunken hab.
Ich dachte, dass ich noch alles weiß, aber anscheinend gabs eine Stunde oder so, in der ich mit einem Bekannten rumgestanden bin und dem ich irgendetwas erzählt habe, was eigentlich sehr privat war.
Ich weiß leider nicht mehr, was das war, mich hat der Bekannte nur so darauf angesprochen: “Letztes Mal hast du mich ja richtig zugetextet. Und du hast mir was erzählt, was ich noch keinem weitererzählt hab!”.
Da waren aber andere Leute um uns rum, deswegen konnte ich nicht fragen, was ich ihm eigentlich gesagt habe. Außerdem wars mir peinlich, dass ich mich nicht mehr an alles erinnern kann, deswegen hab ich einfach so getan, als ob ich wissen würde, wovon er redet und dann war das Thema abgehakt.
Jetzt mache ich mir aber dauernd Gedanken, was ich ihm denn gesagt haben könnte.. Wahrscheinlich geht es darum, dass ich vor kurzem wieder was mit meinem Ex hatte, was aber keiner weiß und was auch nicht dazu führen wird, dass wir wieder zusammen kommen, also es war einfach so mal, und dieser Ex ist ein Freund von diesem Bekannten, also denk ich mal, dass wir davon gesprochen haben.

Soll ich ihn jetzt nochmal drauf ansprechen und fragen, was er weiß ? Wer weiß, was ich ihm noch alles erzählt hab, manchmal sag ich ja Sachen, die gar nicht stimmen, wenn ich was getrunken hab.
Oder soll ich einfach so tun als ob nichts gewesen wäre und hoffen, dass er weiterhin nichts verrät, ohne zu wissen, was es überhaupt ist ?

Mich macht das ganz nervös …

Nutzer­antworten



  • von Krnkschwstr am 17.09.2012 um 11:32 Uhr

    Naja, wenn es tatsächlich mal zu sachen wie blackouts kommt oder so oder wirklich peinlichen Dingen, dann rede ich mit den armen Leuten die Opfer von mir wurden.
    Aber, und das ist schon fast ein Tick, ich putze. Wenn ich schlimm betrunken war, putze ich am nächsten tag alles was ich in die Finger kriege. Warum das so ist, keine Ahnung.

  • von tigerlilly03 am 16.09.2012 um 18:06 Uhr

    frag ihn, dann weißt du es 😀

    ich bin nie so betrunken, dass ich nicht mehr weiß, was ich tue. das einzige blackout hatte ich in der maturareise (die barkeeper haben immer so übertrieben, und der eine davon hat sich offensichtlich in mich “verguckt” *augenroll*). da hab ich mich lt. erzählungen aber nicht allzu peinlich benommen (hab nur dauernd gesagt, dass ich meinen freund vermisse, waren erst kurz zusammen :-D) und sie haben mich ins bett gebracht. reicht mir auch.
    ich kann auch nicht so viel trinken, weils mir dann oft einfach nicht mehr gut geht (schwindel, bauchschmerzen,..). dann hör ich natürlich auf. das grässlichste finde ich, wenn man so viel trinkt, dass man sich übergeben muss

  • von MaryLou_ am 16.09.2012 um 17:32 Uhr

    Och, naja. Es kommt immer drauf an, was ich gemacht habe 😀 … wenn ich so wie du jemandem was privates erzählt habe, dann frage ich ihn einfach wenn ich ihn mal sehe. Wenn ich dumm rumgesungen hab oder sonst was.. das juckt mich am nächsten Tag nicht mehr 😀 Ich bin ja schließlich nicht die einzige die peinliche Dinge macht, wenn sie betrunken ist.

  • von Wetterfeelein am 16.09.2012 um 17:08 Uhr

    naja wenns mal passiert, dann lach ich drüber und feier mich iwie selbst, ich schaffs immer, soo witzige dinge zu machen oder sprüche loszulassen 🙂

  • von Pat97 am 16.09.2012 um 12:56 Uhr

    Gott sei Dank war ich noch nie so betrunken, dass ich was Dummes gemacht habe. Aber ich bin mir sicher, dass das irgendwann in meinem Leben noch kommt und dann muss ich mal sehen, wie ich damit umgehe 🙂

  • von Feelia am 16.09.2012 um 12:26 Uhr

    @missesnice:genau meine meinung bzw definition von peinlich…

  • von lollipoppi am 16.09.2012 um 10:01 Uhr

    Bei sowas würde ich nochmal nachfragen….Im Allgemeinen lache ich aber entweder drüber oder handele nach dem Prinzip, ,,was ich nicht weiß habe ich auch nicht gemacht“, je nach meinem persönlichen Peinlichkeitsgefül….Kam aber auch schon mal vor, dass ich mich nach einer feucht-fröhlichen Nacht bei jemandem entschuldigen musste…Blöd, aber hilft nix 😀

  • von Korni09 am 16.09.2012 um 09:53 Uhr

    also egal wie peinlich es ist, konfrontation ist der beste angriff…
    denn wenn alle mal gelacht haben und ich mit, ist es auch gegessen und man wird in ruhe gelassen…

  • von lauliie am 15.09.2012 um 22:09 Uhr

    Hm, ich seh` sowas total locker.. Wahrscheinlich würde ich ihn trotzdem mal fragen, was genau ích erzählt haben soll, aber dann wär`s gegessen..
    Man kann`s ja eh nicht mehr rückgängig machen.

  • von missesnice am 15.09.2012 um 21:23 Uhr

    Peinlich ist ja immer sone Definitionssache.
    Ich persönlich finde Leute peinlich, die sich respektlos verhalten,sich maßlos überschätzen (und damit nen recht schwachen Charakter offenbaren),sich absolut nicht artikulieren können…Sowas.
    Insofern find ich die Dinge, die ich so mach meistens nicht peinlich,nö,egal ob nüchtern oder betrunken.Aber andere tun das definitiv.Ist mir dann aber ziemlich egal.
    Richtig peinlich find ich übrigens auch besoffene Jungs/Mädels, die nicht mehr wissen was sie reden/tun (nichts für ungut^^^^)

  • von jullileinchen am 15.09.2012 um 20:48 Uhr

    “und joa sollte mir da mal was peinliches passieren (wobei mir echt wenig peinlich ist),geh ich dann genauso damit um,wie mit peinlichen situationen sonst auch:ich steh dazu und lach über mich selbst.;-)”

    joar so in etwa… und ich weiß eben wo meine grenzen sind und überschreite diese nicht!

  • von ani25 am 15.09.2012 um 20:23 Uhr

    man muss seine seine grenzen ja auch erst kennenlernen und in der zeit habe ich bestimmt sachen gemacht, die mir im nachhinein peinlich waren. aber lachen ist die beste methode damit umzugehen.

  • von BarbieOnSpeed am 15.09.2012 um 20:14 Uhr

    auch wenn ich richtig betrunken bin, höre ich nicht auf zu denken^^ peinliches passiert mir also erst gar nicht.

  • von ivy_1991 am 15.09.2012 um 20:08 Uhr

    Ich hatte meine zwei Blackouts und brauch das auf keinen Fall nochmal…

    Aber naja… es kommt schon vor, dass ich peinliche Sachen anstelle – wenns Konsequenzen hat, dann ist blöd, aber sonst denke ich mir nichts dabei.

  • von Fainne_ am 15.09.2012 um 18:15 Uhr

    Ich lache drüber 😀 Aber so besoffen, dass ich mich richtig daneben benehme, bin ich auch nie^^

  • von ObsidianWhisper am 15.09.2012 um 17:00 Uhr

    bisher hab ich noch nichts furchtbar Schlimmes getan, womit ich nicht klargekommen wäre hinterher. n paar peinliche Sachen waren dabei, aber das was andere um mich rum besoffen veranstaltet haben war Schlimmer (allen voran ein Kumpel der nicht mehr aufs Klo gefunden und sich dann direkt vor die Haustüre gesetzt hat dafür… dem ist das nach Jahren noch peinlich gewesen xD) also… die brauchen alle nichts sagen ^^ war aber auch nicht oft so betrunken dass ich nichts mehr wusste.
    irgendwem was erzählt hab ich aber auch nicht soweit ich weiß…
    ich würde das nicht überspielen. dann weißt du`s halt nicht mehr, na und? glaube es wäre für dich selbst sehr beruhigend zu wissen was du alles ausgeplaudert hast!
    du kannst ja auch sagen du kannst dich an nen Teil des Gesprächs noch erinnern, aber dir ist jetzt im Gespräch mit irgendwem noch was anderes aufgefallen dass du offenbar von dem Abend nicht mehr weißt, und dass du dich deswegen fragst ob an eurem Gespräch auch was fehlt und was du ihm alles anvertraut hast – weil du eben auch weißt dass du unter Alkoholeinfluss gern falsches erzählst und nicht willst dass er was falsches denkt ^^
    dann brauchst du nicht zugeben dass du nur so getan hast und fertig.
    oder du gibst es einfach zu – aber frag ihn auf jeden Fall nochmal!

  • von CruelIntentions am 15.09.2012 um 16:52 Uhr

    Wenn ich im Suff was peinliches gemacht habe (früher ist mir das öfter passiert, jetzt natürlich nicht mehr ;-)), dann habe ich das einfach tot geschwiegen. Kein “Was hab ich denn gemacht?” und “Tut mir ja sooo leid” oder “Oh Gott, ist mir das peinlich”. Außer zu meinen Freundinnen, wenn wir versucht haben, den Abend zu rekonstruieren…
    Bei deinem Bekannten könnte ich mir vorstellen, dass er sich entweder wichtig machen oder dich ärgern wollte.
    Die Sache mit deinem Ex ist meiner Meinung nach ja nichts schlimmes. Natürlich ist es doof, wenn er ihn auch kennt und das evtl. an gemeinsame Bekannte weiter tratscht, aber es ist ja ganz allein eure Sache, was zwischen euch noch läuft, wenn Schluss ist. Daher würde ich da gar nicht mehr lange drum rum reden. Er wird schon nichts weiter erzählen. Und wenn ers doch tut, dann sollte dir das egal sein. Schlimmer wäre es, wenn du ihm beispielsweise erzählt hättest, dass du ja noch sooo verknallt bist in deinen Ex oder sowas.

  • von mali_andjeo am 15.09.2012 um 16:51 Uhr

    Ich trinke nicht oder nur sehr wenig, ich weiß, dass ich nichts vertrage bzw. sehr schnell lustig werde. Blackout hatte ich noch nie.
    Was so bis jetzt passiert ist konnte ich am nächsten Morgen eigentlich immer mit einem Lächeln abtun. Tanzpartner angebaggert, besten Freund geküsst und Arm in Arm iwo inner Ecke eingepennt, einen Strohhut zum absoluten Machtsymbol erklärt und mit anderne drum geprügelt… ist ja alles noch witzig 😀
    Wenn du vom Typ her betrunken zur Labertasche wirst, würde ich es it dem trinken lieber nicht so übertreiben, dann das kann auch mal ganz schön nach hinten losgehen, vorallem wenn man nicht mehr weiß we man jetzt was erzählt hat.
    Entwerder du fragst jetzt nach wen es dich interesserit oder lässt es einfach laufen, vielleicht war es gar nichts so interessantes und er bauscht es nur auf weil er weiß dass du keinen Plan mehr hattest^^

  • von Doisneau am 15.09.2012 um 16:39 Uhr

    ach ich würd einfach mal nachfragen wenns dich interessiert aber mach kein drama draus

  • von Allegra82 am 15.09.2012 um 16:33 Uhr

    Bis jetzt hab ich immer noch darüber gelacht.

  • von Feelia am 15.09.2012 um 16:32 Uhr

    ach und nein,ich würd den nicht mehr davon vollabern.wozu?bausch sowas doch nicht noch unnötig auf…

  • von Feelia am 15.09.2012 um 16:32 Uhr

    hmm?also ich nehme nur das und in den mengen zu mir,wovon ich weiß,dass ich es vertrage.und es vertragen heißt für mich:ich habe keine blackouts (hatte ich noch nie) und weiß,was ich tue.auch wenn ich wirklich besoffen oä bin…
    daher passiert mir sowas nicht bzw:ich bin beim feiern auch nicht so groß anders als sonst.ausgelassener halt,aber ich tu auch dann nur das,was ich will und verantworten kann.
    somit gibts für mich da keinerlei schamgefühl,dazu habe ich keinen grund-ich kenn ja meine grenzen.
    und joa sollte mir da mal was peinliches passieren (wobei mir echt wenig peinlich ist),geh ich dann genauso damit um,wie mit peinlichen situationen sonst auch:ich steh dazu und lach über mich selbst.;-)

    und ähm ja wenn du im suff nicht weißt,was du tust oder sagst,sollteste eben nix saufen.so einfach is das…

Ähnliche Diskussionen

Ich fühle mich nur betrunken wohl 🙁 Antwort

Ich01 am 07.07.2011 um 00:54 Uhr
Hey, das kommt jetzt sicher komisch, ich bin auch kein Säufer oder so, aber irgendwie hab ich wenn ich angetrunken bin, das Gefühl glücklich zu sein (ich bin sonst sehr depressiv), ich habe das Gefühl für Probleme die...

Mein Freund pinkelt betrunken überall hin... Antwort

Monchiie am 30.06.2014 um 11:57 Uhr
Hallo, ich habe schon einiges gelesen über das Thema aber finde einfach keine Lösung. Ich bin mit meinem Partner schon 4 Jahre zusammen und haben 2 Kinder.. Unsere Beziehung fing alles andere als einfach an, aber...