Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Zu Hause ausziehen, wie sag ichs den Eltern? HILFE

Ich bin nun mittlerweile 25(!) gehe arbeiten und möchte zu Hause eeeeendlich ausziehen. Mein freund und ich wollen zusammenziehen, bzw. ich zu ihm, ber ich weiß nicht wie ich ihnen das sagen soll.
Ich ahne wie sie regieren. Obwohl sie ihn gut leiden können und auch seine Wohnung kennen und schon öfter mal da waren, werden sie versuchen es mir auszureden. Ob das gut überlegt sei, was passiert wenn ich arbeitslos würde, enn ich mich von meinem freund mal trennen würde usw.  demnach dürfte man dann ja sein leben nicht ausziehen. irgendwas kann ja immer mal passieren.
Sie können nicht los lassen und denken immer das hätte noch lange zeit. Ich frage mich oft ob die nicht selbst mal in meinem Alter waren (da waren die ja bereits verheiratet). Ich glaube auch dass sie unbedingt noch gebraucht werden wollen. Siie werden das persönlich nehmen und denken ich würde ausziehen weil ich sie nicht mag. Ich kenn sie...
Ich weiß nicht an die Sache heran zu gehen. Ich hab echt Angst. Habt ihr auch Erfahrungen damit?

Mehr zum Thema Zusammenziehen findest du hier: 6 Dinge, die du über das Zusammenziehen wissen solltest

von Allegra82 am 23.03.2013 um 15:26 Uhr
Meine Eltern waren damals auch etwas überrascht, aber ich bin ein Mensch, der sich bei seinen Entscheidungen auf keine Diskussion einlässt.
von hollywogs am 23.03.2013 um 15:40 Uhr
Meine Eltern - besonders meine Mutter - sind so, dass sie nicht loslassen können und alles unter Kontrolle haben müssen. Deshalb hatte ich damals eigentlich auch damit gerechnet, dass sie alle möglichen Argumente dagegen finden würden und es mir um jeden Preis ausreden wollen. Tatsächlich war es dann aber gar nicht so. Sie haben mich sogar durchaus unterstützt und zB beim Umzug mitgeholfen. Meine Mutter sagt zwar, dass sie damals dachte, dass ich bestimmt zurückkommen würde, aber naja...
Versuch ihnen zu erklären, dass du das wirklich gut überlegt und geplant hast und dass es nichts mit ihnen zu tun hat, aber dir ihr Einverständnis wichtig ist. Ich bin selbst auch nicht gut in solchen Gesprächen, aber bei mir war die Reaktion ganz anders als ich vorher dachte. Deine Eltern haben vllt auch viel mehr Verständnis für deine Situation.
von Sassel am 23.03.2013 um 15:43 Uhr
Setz dich einfach in Ruhe mit ihnen hin, erzähl ihnen dass du jetzt den Entschluss gefasst hast wirklich auszuziehen.
Ich denke auch, da ihre Argumente ja wirklich nicht gut sind (passieren kann immer was, da dürfte man echt nie ausziehen), dass sie einfach nur wollen dass du da wohnen bleibst.
Aber du bist 25, irgendwann musst du lernen auf eigenen Beinen zu stehen, was wollen sie denn? Dass du noch 10 Jahre da wohnst? Dann bist du eine 35 Jährige, die immer noch bei den Eltern wohnt und nie selbstständig war. Na super, das kann doch auch nicht in ihrem Interesse sein?

Erklär es ihnen ruhig und bestimmt und sag, dass es NICHTS mit ihnen zu tun hat. Aber wenn das Gespräch nix bringt und sie trotzdem nicht einsichtig werden, würde ich einfach meine Sachen packen und gehen. Du bist volljährig, du kannst tun was du willst.

von laura30 am 24.03.2013 um 02:21 Uhr
Oh mit 25 wird´s s auch Zeit! Du musst deinen Wunsch klar und deutlich äußern. Du bist erwachsen genug um auf eigenen Beinen stehen zu können. Du zeigt aber hier schon deine Unsicherheit, werde selbstbewusster!!! Erkläre deinen Eltern, dass du selbstständig werden willst. Verspreche, dass du sie oft besuchen und anrufen wirst. Es ist nicht einfach für die Eltern, aber sie müssen das akzeptieren.
von lottolulu am 24.03.2013 um 11:53 Uhr
erklär es ihnen so wie du es uns erklärt hast

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich