HomepageForenLiebe-ForumBester Freund trotz festem Freund – geht das?

Bester Freund trotz festem Freund – geht das?

Syriam 30.08.2012 um 14:02 Uhr

Aus aktuellem Anlass interessiert mich in dem Punkt mal eure Meinung.
Ich habe einen festen Freund und einen besten Freund. An beiden hänge ich natürlich sehr, wobei ich auch meinen besten Freund schon seit Jahren kenne und er immer für mich da war. Zwischen meinem besten Freund war noch nie irgendeine sexuelle Anziehung und da wird auch nie eine sein. Er ist zwar hetero, doch wir sind einfach wie Bruder und Schwester, erzählen uns auch von unseren Bekanntschaften usw…

Jetzt ist allerdings mein fester Freund immer öfter eifersüchtig auf meinen besten Freund und um ehrlich zu sein, kann ich ihn da auch verstehen.

Ich fände es ja auch total grenzwertig, wenn er soviel Zeit mit einer anderen Frau verbringt, egal, welche Freundschaft die beiden verbindet. Aber ich kann doch meinen besten Freund nicht aufgeben…

Wie seht ihr das? Findet ihr, man muss das bei seinem Partner akzeptieren? Oder ist die Eifersucht berechtigt?

Nutzer­antworten



  • von leila78 am 31.08.2012 um 18:58 Uhr

    Ja das geht. Freund bleiben fürs Leben! Dein Freund muss damit wohl klar kommen. Ich habe auch einen besten Freund und einen festen Freund und bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin, habe ich ihn gleich klar gemacht, dass ich einen besten Freund habe und ich ihn nicht aufgebe und er das so akzeptieren muss.
    Mittlerweile verstehen die zwei sich super 🙂

  • von Phantomgirl am 30.08.2012 um 20:11 Uhr

    Meine Meinung nur durch deinen Freund würde ich deinen besten Freund nicht aufgeben. Wenn dein Freund weg ist ist er weg dein bester Freund der wird immer für dich da sein.
    Bei mir geht Freundschaft vor.

  • von strawberryiced9 am 30.08.2012 um 19:18 Uhr

    rede mit deinem freund, sag ihm dass er da keine angst haben muss oder unternehmt alle zusammen was, damit er sich selbst `n bild von der situation machen kann.
    aber geb niemals so gute freundschaften für irgendwen anders auf.
    Hinterher bereust du`s.. ich sprech aus erfahrung.

  • von jullileinchen am 30.08.2012 um 18:51 Uhr

    warum soll das nicht gehen?

    nenn mir einen grund bitte!

  • von MissEistee am 30.08.2012 um 18:39 Uhr

    ich hab nen freund und nen besten freund – beide kennen sich und sind sich symphatisch. da gabs NIE ne eifersuchtsszene, das ist doch auch totaler blödsinn. ich bin nicht das eigentum meines freundes wo er bestimmen darf mit wem ich rede und befreundet sein darf…

    ich find sowas echt arm weil er sicher nicht nur auf den besten freund eifersüchtig ist, und so jemand brauch ich nicht…

  • von sekhmet am 30.08.2012 um 18:29 Uhr

    “ja, das muss er akzeptieren. und das du es “grenzwertig” fändest wenn er das selbe täte, find ich unter aller sau…. genau du müsstest doch wissen, wie das ist wenn du in dieser Situation bist?!”

    ja das versteh ich auch nicht..

    und ja natürlich geht das. wieso auch nicht
    meinst du bisexuelle leute haben dann gar keine freunde?^^

  • von belladella am 30.08.2012 um 18:27 Uhr

    ich hab auch beides!!! Ja, es geht. Dein Freund muss dir vertrauen können…….

  • von bubamara1980 am 30.08.2012 um 18:12 Uhr

    natürlich kann man einen besten männlichen freund haben und das sollte dein liebster auch akzeptieren.wenn er damit nicht klar kommt, dann ist es sein problem.lass dir deine freundschaft ja nicht kaputt machen, sonst wird es dir irgendwann leid tun.
    mein freund hatte auch eine beste freundin und ich hatte überhaupt kein problem damit, weil ich es verstanden habe, da ich auch einen sehr guten freund habe.Das ist viel zu schade um sowas aufzugeben.

  • von mondenkind89 am 30.08.2012 um 18:04 Uhr

    ich finde solange da nur freundschaft und nichts anderes ist und man mit dem besten freund nicht mehr zeit verbringt als mit dem partner (es sei denn es ist ne fernbeziehung und geht nicht anders), dann hat der partner den besten freund zu akzeptieren. müsste er ja bei der besten freundin auch, oder? sehe da keinen unterschied…

  • von Pat97 am 30.08.2012 um 17:49 Uhr

    Finde schon, dass es geht.

  • von Ateria am 30.08.2012 um 17:41 Uhr

    hey,

    ich kann dich gut verstehen, ich war auch einmal in so einer situation. was mir geholfen hat, dass ich meinem freund die situation erklärt hab und wir einen (klingt jez doff, aber) einen kompromis gefunden haben. So ein bis zwei m in der woche habe ich meinen besten freund dann getroffen, die restliche freizeit mit meinem freund, und dass hat ganz gut funktioniert

  • von Zimtkringel am 30.08.2012 um 17:31 Uhr

    Ntürlich kann man einen besten und einen festen Freund haben! Auch wenn ich die Eifersucht deines Freundes verstehen kann, solltest du deinen besten Freund auf keinen Fall deswegen aufgeben!! Er muss es akzeptieren und dir da vertrauen…allerdings wenn da irgendwann doch mal eine komische Situation zwischen dir und deinem besten Freund aufkommen und dein fester Freund möchte das du die Freundschaft erstmal auf Eis legst kann ich das nachvollziehen, aber da du ja sagst es ist nur Freundschaft ohne jegliche Anziehung… ;)))

  • von mali_andjeo am 30.08.2012 um 17:13 Uhr

    Na klar geht das. Ich sage ja nicht dass dein Freund Luftsprünge vor Freude machen soll, dass du viel Zeit mit deinem Besten verbringst, aber er muss es akzeptieren ohne dir deswegen eine schwere Zeit zu geben.
    Ich habe selbst einen wudervollen besten Freund, und ich war auch während meiner letzten Beziehung mit ihm zusammen (war zwar etwas komisch, weil er auch sehr gut mit meinem Ex befreudet ist) aber naja… die letzte Affäre war dann von seiner Existenz nicht besonders begeistert und mein Bester mochte den (ja ich gebe zu durchaus negativen) Einfluss den der Typ auf mich hatte, die wollte sich dann prügeln Männer 0.o was ich verhindern konnte und seitdem kommen sie damit klar, dass sie beide gleichwichtig sind… zumindest mehr oder weniger… 🙂

  • von Angelsbaby89 am 30.08.2012 um 16:33 Uhr

    Natürlich geht das!!

    Ich sachs immer wieder: Was ist mit bisexuellen Leuten, die in einer Beziehung sind? dürften die dann gar keine Freunde haben?? Dein Freund soll lernen, dir zu vertrauen.

    Und du IHM! Denn durch deine Aussage mit dem “grenzwertig” zeigste, dass du ihm auch nicht wirklich vertraust – sonst wäre eine solche Freundschaft kein problem

  • von mirabella10 am 30.08.2012 um 16:03 Uhr

    Ich finde es ziemlich krass dass du es grenzwertig fändest, wenn er eine beste Freundin hätte?! Ich meine, du weißt doch wie es ist?

  • von Feelia am 30.08.2012 um 16:02 Uhr

    oh bitte.-_-
    ja natürlich geht das,wieso sollte es nicht gehen?!freundschaft ist freundschaft!
    und nein ich verstehe absolut NICHT und in keinster weise,warum das ein problem bezüglich eifersucht uä sein sollte!wenn man sich vertraut,vertraut man sich-selbst wenn mal was mit besagtem kumpel lief.und vertraut mir mein partner nicht,hat er an seinem problem unverzüglich zu arbeiten,sonst trenn ich mich,weils sonst keinen sinn hat und ich es mit nicht bieten lasse,dass mir mißtraut wird.
    zudem schränke ich niemals auch nur ansatzweise den kontakt zu freunden ein,wenn ich ne beziehung führe.auch an der art,wie ich mit freunden umgehe(umarmung zur begrüßung,mal da übernachten,wenn es sich ergibt nahcm feiern oder so)ändere ich dann rein gar nichts.wer damit nicht klar kommt,soll halt wieder gehen.

  • von Backstein11 am 30.08.2012 um 15:56 Uhr

    Ja, finde das geht! Habe beides und es gibt keine Probleme.

  • von Fainne_ am 30.08.2012 um 15:05 Uhr

    Klar geht das. Ich habe einen festen Freund und sein Bruder ist mein bester Freund und mein Freund akzeptiert das und findet es sogar gut, obwohl die beiden seit 5 Jahren Streit haben.
    Manchmal gibt es Zeiten, in denen sehe ich meinen besten Freund öfter als meinen Freund, na und?! Er hat ja auch Freundinnen und das ist auch gut so

  • von specialEdition am 30.08.2012 um 14:44 Uhr

    ja, das muss er akzeptieren. und das du es “grenzwertig” fändest wenn er das selbe täte, find ich unter aller sau…. genau du müsstest doch wissen, wie das ist wenn du in dieser Situation bist?!
    Hallelujah…

  • von maruthecat am 30.08.2012 um 14:40 Uhr

    ich stimme sunnyd zu. ich fänd es wichtig, dass die beiden sich kennenlernen und er merkt, dass da keinerlei “gefahr” zu erwarten ist.. nur verbieten lassen würde ich mir das nicht.

  • von sunnyd am 30.08.2012 um 14:37 Uhr

    Ich finde, dass man in einer guten Beziehung ruhig auch einen besten Freund haben kann, mit dem man Zeit verbringt. Das sollte dein Freund schon akzeptieren können. Du solltest allerdings darauf achten,dass du nicht mehr Zeit mit deinem besten Freund verbringst, als mit deinem Freund. Und wenn es ihn wirklich so sehr stört, vllt ein bisschen Rücksicht darauf nehmen. Ganz auf meinen besten Freund verzichten würde ich aber nciht.

Ähnliche Diskussionen

Bester Freund hat Liebeskummer! Antwort

Lulsen am 17.08.2010 um 18:01 Uhr
Hey ihr, ich hab ein Problem^^ Bzw mein bester Freund hat ein Problem. Vor paar Tagen hat sich seine Freundin von ihm getrennt weil er scheiße gebaut hat. Aufjedenfall gehts ihm grade richtig schlecht. Richtig richtig...

Bester Freund will mehr... Antwort

Kathy85 am 23.04.2008 um 16:26 Uhr
Mein bester Freund hat mir heute eröffnet, dass er auf Dauer nicht damit klar kommt, "nur" mit mir befreundet zu sein. Doch leider will ich nichts von ihm und kann mir auch schlecht vorstellen, dass sich das so bald...