HomepageForenLiebe-ForumDer Vater meines neuen Freundes hat Geburtstag !! Was soll ich tun ??

Der Vater meines neuen Freundes hat Geburtstag !! Was soll ich tun ??

royalrockam 17.03.2011 um 20:04 Uhr

Hey M├Ądels ­čÖé
Hab seit 3 Wochen einen neuen Freund und bin sehr gl├╝cklich mit ihm ­čÖé
Er hat mich letztes Wochenende seinen Eltern vorgestellt.
Seine Mutter kommt aus Serbien und sein Vater aus der T├╝rkei.
Der Vater ist ein Moslem.
So er hat morgen Geburtstag.
Mein Freund hat mir das am Dienstag gesagt,
aber mich nicht eingeladen oder so.
Was ich gut finde, da ich die Familie noch nicht so gut kenne und mich nat├╝rlich nicht aufdr├Ąngen m├Âchte.
Aber ich hab heute in der Schule mit paar M├Ądels geredet und die meinten ich soll so Pralinen / Schokolade kaufen.
Was meint ihr ?
Soll ich das machen, obwohl ich nciht eingeladen bin,
aus reiner H├Âflichkeit ?
Was meint ihr??

Nutzer­antworten



  • von StarOfEradicate am 21.03.2011 um 08:08 Uhr

    also erstmal, w├╝rde ich nichts schenken, wenn ich nicht zum geburtstag eingeladen bin!

    so und zum thema: warmherzig und verschiedene kulturen.
    also ich bin Deutsche und habe einen deutschen Freund. Seine Mutter hat mich 5 Min. nachdem ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin direkt in den Arm genommen und in der Familie willkommen gehei├čen (sie hat uns durch Zufall getroffen und uns zusammen gesehen). Also denke ich schon, dass es was mit Sympathie zu tun hat und nicht mit der Kultur. Und wenn die Eltern meines Freundes nach einem Jahr nur mit der Hand begr├╝├čen und Siezen. Sorry Sunshine, das klingt f├╝r mich nicht nach “unsere geliebte Schwiegertochter”. Obwohl du auch Recht hast, dass es andere Kulturen gibt, die vom Grundsatz her offener sind.

  • von StarOfEradicate am 21.03.2011 um 08:08 Uhr

    also erstmal, w├╝rde ich nichts schenken, wenn ich nicht zum geburtstag eingeladen bin!

    so und zum thema: warmherzig und verschiedene kulturen.
    also ich bin Deutsche und habe einen deutschen Freund. Seine Mutter hat mich 5 Min. nachdem ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin direkt in den Arm genommen und in der Familie willkommen gehei├čen (sie hat uns durch Zufall getroffen und uns zusammen gesehen). Also denke ich schon, dass es was mit Sympathie zu tun hat und nicht mit der Kultur. Und wenn die Eltern meines Freundes nach einem Jahr nur mit der Hand begr├╝├čen und Siezen. Sorry Sunshine, das klingt f├╝r mich nicht nach “unsere geliebte Schwiegertochter”. Obwohl du auch Recht hast, dass es andere Kulturen gibt, die vom Grundsatz her offener sind.

  • von sunshine58 am 21.03.2011 um 02:54 Uhr

    Das ist deine Meinung Missdashwood! Und meine sieht, wie du siehst anders aus. Bisschen mehr Respekt bitte, ich habe auch nicht frech meine Meinung ge├Ąu├čert!
    Der Sternchenanna gebe ich Recht, wie sie schon sagt: andere Sitten.
    Ich denke nicht, dass deine Aussage haltbarer Quark ist;)

  • von sternchenanna am 18.03.2011 um 20:53 Uhr

    mh… ach ich finde sunshine hat da schon recht.
    Andere L├Ąnder andere sStten. Ich komme aus der Ukraine und merke selber diese Distanz. Das ist ja nicht pers├Ânlich gemeint aber in jeden Kulturen gibt es verschiedene Normen, das macht sie doch so einzigartig.

  • von sunshine58 am 18.03.2011 um 18:39 Uhr

    ich mein das nicht b├Âse, sonst h├Ątte ich keinen deutschen freund, den ich sehr lieb!
    verallgemeinerung kann man es nicht nennen, es ist meiner meinung nach so zum gr├Â├čten teil, so vielich bisher erlebt und geh├Âren habe.
    ich sage ja nicht, dass dies ausnahmslos gilt.
    ich bin unparteiisch, jede mentalit├Ąt hat seine eigenen vor-und nachteile.

    das hab ich ihr jetzt nur gesagt,damit sie einen leichten einblick in das “typische gemeinschaftsleben” der t├╝rken hat, da es f├╝r sie ja ganz fremd ist.
    ich musste mich auch erst mal dran gew├Âhnen, in einer familie zu sein, inder eine gewisse distanz immer konstant bleiben sollte/soll.
    ich wei├č, dass sie mich m├Âgen und ich mag sie auch, aber dieses siezen und das h├Ąndesch├╝tteln, ich wei├č nicht ich finde es schade, dieses trockene.. bei den t├╝rken ist es so, dass man sich nach einer woche per du ansprechen kann und nach einer kurzen zeit sogar sollte und man wird herzlich begr├╝├čt, sodass man gleich das gef├╝hl bekommt: hier bin ich willkommen.
    das ist jetzt nur das thema betreffend ein beispiel gewesen mehr nicht.

    w├╝nsch euch das beste und hoffe ihr versteht, dass ich es nicht b├Âse gemeint hab.

    LG

  • von Yoji am 18.03.2011 um 16:05 Uhr

    Und da soll nochmal jemand sagen, dass wir Deutschen so voreingenommen sind.

    Wieso immer diese st├Ąndigen Verallgemeinerungen @ sunshine 58 ??

  • von sekhmet am 18.03.2011 um 15:52 Uhr

    @ sunshine

    es lebe das klischee -.-…..

  • von sunshine58 am 18.03.2011 um 15:30 Uhr

    doch es hat sehr viel damit zu tun, wenn er aus dems├╝den stammt!!
    europ├Ąer sindkalt, asiaten warmherzig. deshalb w├╝rde ich dir echt raten, wenn du ihm ein gutes bild hinterlassen m├Âchtest, hol ihn pralinen(ohne alkohol,wei├č man nicht wie er tickt).
    mach das echt,ich bin t├╝rkin und bei uns gibt es das k├╝hle nicht. man umarmt sich ,zur begr├╝├čung gibt man sich backenk├╝sse…
    ich habe einen deutschen freund,ichkenn seine eltern seit fast einem jahr und sie m├Âgen mich sehr,ich finde es aber komisch und auch schade (!),dass ich sie immernoch siezen muss und dem vater noch nie backe-backe-begr├╝├čung gab. bei t├╝rken ist dieses willkommens-gef├╝hl sehr wichtig,das macht sehrviel aus. deshalb meine liebe, aus erfahrung sage ich, tu es;) ­čÖé

  • von ladyoffice am 18.03.2011 um 00:26 Uhr

    wenn Du nicht eingeladen bist lass Deinen Freund am Wochenende in Ruhe den Geburtstag feiern, das ist immer anstrengend genug…und schenken musst Du dem Vater auch nichts!

  • von SweetLady24 am 17.03.2011 um 22:18 Uhr

    Ich verstehe nicht was die Religionszugeh├Ârigkeit des Vaters mit deiner Frage zu tun hat????!!!

  • von melli43 am 17.03.2011 um 22:05 Uhr

    naja vielleicht wirst du ja doch noch eingeladen, dann w├╝rd ich ihm auf jeden fall pralinen mitnehmen ­čÖé

  • von minni_milk am 17.03.2011 um 21:28 Uhr

    seh ich genauso, gratulieren reicht vollkommen

  • von sparroww am 17.03.2011 um 21:17 Uhr

    w├╝rde ich nicht, au├čer wenn du ihn das n├Ąchste mal siehst einfach nachtr├Ąglich gratulieren. ihr seit noch nicht so lange zusammen. wenn du seinen vater besser kennen w├╝rdest, w├Ąr das was anderes…

  • von sekhmet am 17.03.2011 um 21:07 Uhr

    naja da ihr erst 3 wochen zusammen seid, du den vater an dem tag nicht siehst und nicht zu irgendwas eingeladen bist, w├╝rd ich nichts schenken. nachtr├Ąglich gratulieren, aber mehr nicht.

  • von Cyraneika am 17.03.2011 um 20:41 Uhr

    wenn du seinen vater an dem tag nicht siehst w├╝rd ich da nix machen.
    nachtr├Ąglich kannst du ja dann gratulieren und fragen ob er ne nette feier hatte.

Ähnliche Diskussionen

Geburtstag meines Freundes planen?! Antwort

Jilliberry am 28.01.2010 um 11:16 Uhr
Hey, ich habe ein Problem! Also, mein Freund wird n├Ąchsten Montag 19 Jahre alt. Ich habe ihm die tolle Idee vorgeschlagen ihm seinen ganzen Geburtstag zu planen, also den Tagablauf sozusagen. Ich will halt was s├╝├čes...

Die Eltern meines Freundes hassen mich ohne Grund Antwort

Anabel93 am 24.05.2010 um 07:44 Uhr
Heyy M├Ądels Ich (17) habe seit 5 Monaten einen Freund (fast 18) und wir sind eigentlich total gl├╝cklich. Wenn nicht seine Eltern w├Ąren. Vor drei Monaten hab ich das erste Mal bei ihm ├╝bernachtet und danach hatte er...