HomepageForenLiebe-ForumDu bist mein bester Freund, der größte Blödmann der Welt – und ich liebe Dich.

Du bist mein bester Freund, der größte Blödmann der Welt – und ich liebe Dich.

Cinderella9911am 15.11.2011 um 19:50 Uhr

Hallo ihr Lieben, eigentlich erklärt der Titel ja schon mein Problem. Ich hab mich verliebt, in meinen “besten Freund”. Wär das nicht schon kompliziert genug, ist er manchmal einfach unglaublich scheiße.
Ich bin jetzt 18 und wir kennen uns bald seit 12 (!!!) Jahren. Wir waren eben immer in einer Klasse und so ist der Kontakt nie verloren gegangen, auch wenn es gute und schlechte Zeiten gab und wir uns ein paar Mal so unglaublich gestritten haben, da hätten andere nie wieder mitnander geredet. Aber wir haben uns immer wieder zusammengerauft. Als wir 13, 14, 15 waren hab ich ihm geholfen wenn er Probleme mit seiner Freundin hatte und er mir wenn irgendwas mit anderen Typen war. Wir hatten immer ähnliche Freunde, haben total viel zusammen durchgemacht und als er vor etwa einem Jahr auf einmal nicht mehr wirklich was mit mir zu tun haben wollte, war ich unglaublich traurig. Aber nach 3 Monaten ist ihm aufgefallen, dass ihm ohne mich wer fehlt.
Anfang April hab ich jemanden kennen gelernt, den ich echt sehr sehr sehr nett fand. Ende April hab ich mich mit meinem besten Freund getroffen, einfach so zum quatschen. Ich hab ihm auch von dem anderen erzählt und er hat sich drüber gefreut. Dummerweise haben wir am Ende aber ziemlich viel Alkohol getrunken, was darin endete dass wir uns naja ziemlich ausgiebig geküsst haben. Wir haben aber, wegen dem Alkohol, beschlossen so zu tun als wär da nichts gewesen. Sind ein bisschen auf Abstand gegangen. Und ich bin Anfang Juni mit dem anderen Typ zusammengekommen, meine erste richtige feste Beziehung. Den ersten Monat war auch alles gut, naja aber der Typ hatte so seine Ticks und wir haben uns ständig gestritten. Zu der Zeit war der Kontakt zu meinem “besten Freund” wieder besser geworden, einfach weil wir wegen der Schule wieder total viel miteinander zu tun hatten, wir haben sogar nochmal über “den Kuss” geredet, alles supi, er hat mir auch ganz viel geholfen wenn es mir wegen meinem Freund schlecht ging.
Dann kamen die Sommerferien. Mein Freund ist gleich am ersten Tag in den Urlaub gefahren, den Tag davor haben wir uns nochmal total gestritten und ich war gar nicht so traurig darüber, dass es weg war. In den 2 Wochen haben mein bester Freund und ich uns wirklich täglich gesehen. Mit Freunden, aber auch alleine. Aber es war alles nur freundschaftlich, aber das war auch gut so.
Dann hat mein blödes Herz aber angefangen meinen Freund mit meinem besten Freund zu vergleichen, wobei letzterer wesentlich besser abgeschlossen hat. Letztendlich hab ich mich von meinem Freund getrennt.
Dann haben mein bester Freund und ich uns einen ganzen Monat lang nicht gesehen, weil wir abwechselnd im Urlaub waren. Als die Schule Anfang September wieder losging und wir uns wiedergesehen haben, war da auf einem so eine komische Stimmung zwischen uns. Er hat mich immer so angeguckt, mir ständig Komplimente gemacht, wir haben stundenlang sms geschrieben… und am Wochenende hat er mich mitten in der Nacht zu sich eingeladen. Wir haben einen Film geguckt, er hat den Arm um mich gelegt und mich geküsst. Und damit haben wir die nächsten Stunden auch nicht mehr aufgehört.
Als ich ihn ein paar Tage später gefragt hab wie das jetzt mit uns weitergeht, meinte er wir gucken einfach wie es sich entwickelt. Da er aber auf einmal einfach nicht mehr mit mir geredet hat, hat sich da gar nichts weiter entwickelt. Also abgesehen davon, dass mir spätestens da bewusst geworden ist, dass ich mich unglaublich in ihn verliebt hab. Aber von ihm kam da gar nichts mehr.
Letzten Freitag waren wir beide auf einer Party. Er war ein bisschen betrunken, wir haben uns ein bisschen unterhalten und auf einmal hat er mich wieder geküsst. Am nächsten Tag hat er dann wieder so getan, als wäre nichts passiert.
Sein Verhalten verletzt mich einfach unglaublich und ich weiß einfach nicht, was ich jetzt machen soll. Ich möchte ihn doch nicht verlieren, vor allem nicht als meinen besten Freund!
Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben 🙂

Nutzer­antworten



  • von PureMorning am 16.11.2011 um 01:10 Uhr

    er scheint nicht zu wissen was er will.

    ein ratgeber sagt dazu folgendes:

    “Er befindet sich in dem Zwiespalt, dass er Sie einerseits nicht
    verlieren will (er weiß sehr wohl, dass er eine Frau wie Sie nicht
    gerade an der nächsten Straßenecke findet), gleichzeitig hat er die
    Vision seiner Traumfrau noch im Kopf – so hart das klingen mag:

    Er sieht Sie NICHT als seine Traumfrau.

    Noch nicht…

    Aber das lässt sich ändern.

    Was aber löst das Gefühl in einem Mann aus: “Ja, Sie ist die Eine,
    die Richtige für mich”, was bringt einen Mann dazu, sich dauerhaft
    auf Sie festzulegen?

    Zuerst will ich erklären, was in Männern dieses Gefühl NICHT
    auslöst:

    – Sie versuchen ihn dazu zu überreden, dass Sie “die Eine” für ihn
    sind.

    – Sie sind immerzu die nette und verständnisvolle Frau, die ihm alle
    Freiheit der Welt lässt. Sie treffen sich nur dann mit ihm, wenn
    IHM danach ist.

    – Sie tun das Gegenteil davon – Sie setzen ihn unter Druck. Sie
    stellen ihm ein Ultimatum, bis wann er sich für Sie entscheiden
    muss.

    – Sie konfrontieren ihn mit Ihren EIGENEN Gefühlen. Sie reden davon,
    “wie sehr Sie ihn lieben” und wie wichtig er für Sie ist. Das mag
    ihm schmeicheln, verändert aber an SEINEN Gefühlen nicht viel.”

    was man stattdessen tun soll, weiß ich nicht, da ich den ratgeber nicht gekauft habe ^^ sorry

    http://www.elbsenf.de/maenner-verstehen.htm

    ich würde ihm einfach mal sagen, dass dich sein verhalten verletzt. mehr erstmal nicht. und sehen wie er reagiert. also ich will niemanden verletzten, den ich mag, und rede dann mit demjenigen drüber. aber dein bester freund scheint sich ja dann gerne mal ins abseits zu befördern, bevor er sagt, was eigentlich los ist.

  • von floraberlin am 15.11.2011 um 20:35 Uhr

    am besten du sprichst einfach mal mit ihm offen darüber. sollte jetzt ja auch kein problem mehr sein, nachdem ihr euch etliche male geküsst habt und so vertraut miteinander seid. das, was du hier alles geschrieben hast, deutet meiner meinung nach auf mehr hin, nur fragt sich, ob er sich mit seiner besten freundin was festes oder eher lockeres vorstellen kann ?! vielleicht möchte er schon mehr von dir, ist eventuell auch verliebt, aber hat angst, dass eure freundschaft kaputtgeht, wenn ihr nicht mehr zusammenseid. das würde für mich plausibel klingen. aber sprich ihn lieber direkt drauf an, bevor du dich in etwas verrennst!

    liebe grüße 🙂

Ähnliche Diskussionen

Vom Freund mit bester Freundin betrogen Antwort

leni0109 am 28.07.2018 um 23:17 Uhr
Ich war mit meinem Ex-Freund 1 Jahr und 3 Monate zusammen. Es war meine erste „richtige" Beziehung und seine auch. Wir sind auf die gleiche Schule gegangen und müssen es auch noch 9 Monate. Meine ehemalige beste...

Mein bester Freund... oder mehr? Antwort

Shadowcatkitty am 14.01.2012 um 14:17 Uhr
Die Frage, die ich hier stelle, ist moralisch eigentlich verwerflich. Also: Ich bin 25, studiere zur Zeit und habe einen Freund. Mit ihm bin ich seit 5 Jahre zusammen. Vor kurzen haben wir uns auch getrennt gehabt,...