HomepageForenLiebe-ForumEr hat mir 2 Monate lang seine Freundin verschwiegen

Er hat mir 2 Monate lang seine Freundin verschwiegen

lacambaam 11.10.2012 um 05:40 Uhr

Hallo zusammen,

ich muss mir dieses Thema einfach von der Seele schreiben, weil ich es nicht mehr in mir behalten moechte. Die Geschichte ist sehr kompliziert und deshalb auch sehr lang.

Ich (25) bin seit Juli in Suedamerika und mache hier ein viermonatiges Praktikum. Habe bereits in der zweiten Wochen ein sehr sympathischen Mann (30) kennegelernt, der von hier kommt, aber allerdings 8 Jahre in Deutschland gelebt hat. Er lebt seit einem Jahr wieder hier. Er hat mir von Anfang an gezeigt, dass ich ihm gefalle..Ich war sehr kritisch und er hat gesagt, dass er will, dass ich ihm vertraue, dass er nicht will, dass ich so misstrauisch bin. Hat gefragt, was er tun soll, damit ich ihm vertraue… er meinte, er wolle nur Freundschaft von mir.

Wir haben uns einen Monat nur mit unseren gemeinsamen Freunden getroffenund Spass gehabt… uns eben kennegelernt. Wir haben dann angefangen, allein auszugehen: Er hat mich ins Kino eingeladen, wir waren zusammen Wein trinken, waren tanzen, waren zusammen essen, er hat fuer mich gekocht (er hat mich immer eingeladen, auch wenn ich es nicht wollte. Ist die Kultur hier). Wir haben uns sehr gut verstanden, bis es zum ersten Kuss kam. Wir standen vor meiner Tuer und haben 2h nur geknutscht – Ich habe mich wie 17 gefuehlt! Wir haben uns viel ueber unsere Expartner unterhalten. Er hat mir gesagt, er hat keine Freundin… ich habe ihm gesagt, dass ich erst seit 2 Monaten frisch getrennt bin usw.

Die Beziehung zwischen uns wurde immer enger, sodass wir staendig Kontakt hatten und uns auch staendig gesehen haben. Wir sind uns immer naeher gekommen und haben auch einmal miteinander geschlafen (hat zwar nicht so wirklich geklappt, aber egal). Er meinte, er brauche noch mehr Zeit, weil er bereits mehr Gefuehle fuer mich entwickelt habe und es fuer ihn eine enge emotionale Bindung ist, wenn er mit einer Frau schlaeft, die er schon besser kennt und fuer die er Gefuehle hat. Er hat mir dann auch gestanden, dass er sich in mich verliebt hat und dass er starke Gefuehle fuer mich hat. Ach, es war einfach alles wie im Maerchen und so schoen. Wir haben aber auch offen darueber geredet, dass wir keine gemeinsame Zukunft miteinander haben, weil er in Suedamerika bleiben will und nicht zurueck nach Deutschland gehe.

Ich muss dazu sagen, dass er ausserdem SEHR eifersuechtig ist. Mehrere Male meine Handynr. geloescht hat, weil er irgendwelche anderen Maenner in meinem Leben gesehen hat und mich angeblich nicht nerven wollte. Das hat er mir nach einiger Zeit erzaehlt.

Er ist ueber ein Wochenende verreist und hat mir geschrieben, dass er 2 Nachrichten fuer mich habe: eine gute und eine schlechte… er es aber persoenlich mit mir besprechen wolle. Gut. Er kam zurueck und wir haben uns getroffen. Er hat mir dann gesagt, dass er sich in mich verliebt habe und dass aber in einem monat eine „gute freundin“ aus Deutschland zu Besuch kaeme. Ich war sofort kritisch, weil er meinte, dass er nicht an Maenner-Frauen-Freundschaften glaubt. Ich war stinksauer, weil er mir dann auch gestanden hat, dass sie wegen ihm kommt und dass sie miteinander geschlafen haben. Wir haben die ganze Nacht geredet und sind zu keinem Ergebnis gekommen. Er meinte immer nur „ich kann ihr nicht absagen“. Ich war so verletzt von der Vorstellung, dass eine Frau hierherkommt, die was von ihm will und mit der er auch noch etwas haben wird. Er meinte dann auch…. Das mit uns, wie hast du dir das vorgestellt? Wie sollte unsere „gemeinsame“ Zukunft denn aussehen?? Ich konnte dazu allerdings nichts sagen.

Ich bin am anderen Morgen einfach gegangen. Er hat mir daraufhin eine SMS geschrieben „Ich werde dich niemals vergessen, nichtmals ins 10 Jahren. Lass uns bitte in Kontakt bleiben. Ueberleg es dir.“ Ich habe ihm daraufhin geschrieben. „Es gibt 2 Optionen, du erzeahslt ihr von uns oder du laesst es und wir haben nichts mehr miteinander zu tun.“ Er sagte daraufhin „ok, die erste option habe ich mir auch schon ueberlegt, werde ich auch tun, aber nur, wenn wir

Mehr zum Thema frisch getrennt findest du hier: Frisch getrennt: Diese Vorteile hast Du jetzt!

Nutzer­antworten



  • von lacamba am 11.10.2012 um 17:47 Uhr

    hey maedels,

    vielen lieben dank fuer eure kommentare. nach so einer geschichte zweifelt man natuerlich auch selbst an sich und weiss nicht, ob man das richtige getan hat. gerade hier im ausland ist man in so einer situation ganz schoen allein! auch wenn meine freundin viel mit mir geredet haben – sie sind halt nicht hier. es tut gut, objektive meinungen darueber zu hoeren!

    @lovely heart: dass er aus meinem leben verschwinden soll, mir nicht mehr ueber den weg laufen soll usw. war das letzte, was ich ihm geschrieben habe. er hat mich ja die ganze zeit mit “ich bitte dich um verzeihung bla blabla”-sms bombadiert.

    wuensch euch noch nen schoenen tag!:)

  • von lovelyheart am 11.10.2012 um 17:33 Uhr

    gut, dass ihr jetzt kein kontakt miteinander habt.
    was ich mich aber frage, ist: wieso hast du ihm immer wieder geschrieben, obwohl du gesagt hast, dass er aus deinem leben verschwinden soll bzw. du keinen kontakt zu ihm haben möchtest?
    so hättest du dir viel ärger und leid ersparen können^^

  • von Feelia am 11.10.2012 um 09:44 Uhr

    ich versteh nicht,warum du überhaupt noch so viel mit ihm darüber getextet/geredetz hast?!er hat dir die ganze zeit seine freundin verschwiegen,dich von anfang an belogen.an dem punkt,an dem ich das rausgefunden hätt,hätt ich ihm ein mal mitgeteilt,was er fürn feiges riesenarschloch ist und das wär der letzte kontakt zu ihm gewesen,ab dem zeitpunkt hätt ich ihn vollkommen ignoriert udn abgehakt.
    also was willst du jetzt von uns hören?!du bist ihn los,sei froh drüber und schau nach vorn.

  • von Lelana am 11.10.2012 um 09:22 Uhr

    Wieso schreiben hier nur alle “projizieren” falsch?? ?-)
    So, nun zum Thread: Ganz ehrlich?? Das hört sich für mich nach einer ganz miesen Nummer an. Er hält Dich hin, schleimt um Dich rum und bescheisst nebenbei mit “gutem Gewissen” (so wirkt das auf mich jedenfalls) seine langjährige Freundin.
    Ich denke, Du bist nicht die Erste, mit der er das gemacht hat.
    Auf mich wirkt diese Geschichte bedrohlich, denn die Art, wie er mit Dir umgeht, gefällt mir nicht und macht mich total skeptisch.
    Einerseits ist er super lieb, dann lügt er, dann ist er eifersüchtig und macht Szenen – ich finde, er wirkt unberechenbar! Mir kommt er vor, wie ein Psycho….
    Sei froh, dass Du ihn abgeschossen hast – Du hast echt das Richtige getan.

  • von LillyFeee am 11.10.2012 um 07:46 Uhr

    Ich finde es genauso wie tigerlilly03 total richtig wie du gehandelt hast. Ich verstehe das ich könnte soetwas auch nicht mir würde es genauso das herz zerbrechen. Eins verstehe ich nur nicht wie konnte bitte diese Freundin dem Arsch das verzeihen?! Ich hätte ihm den Hals umgedreht, wer weiß wie oft er schon soetwas abgezogen hat.. Weiß man ja nicht und ich find sowas nur Sch…e ..

  • von lacamba am 11.10.2012 um 05:43 Uhr

    ueber unsere zukunft als paar sprechen.“ Wir haben uns einen Tag spaeter getroffen und er fing dann damit an, dass er nicht zurueck nach Deutschland will, dass er hier bleiben will, dass er in Deutschland auf die schiefe Bahn gekommen ist und fuer seine Familie da sein muss und an seine Kariere denken muss. Und ich so „Ist das ein Korb?“ Er so „Nein, ich hab starke Gefuehle fuer dich, aber ich weiss auch, dass das mit uns keine Zukunft hat. Aber ich will dich nicht verlieren.“ Ich hab ihn gefragt „Was willst du von mir?“ Er „Was Ernstes… das ist DAS, was ich brauche.“ Ich konnte daraufhin nichts sagen und er „Siehst du, du kannst nichts sagen, weil du dir unsicher bist.“ Er meinte, er wollte es an diesem Abend mit mir beenden, aber er kann nicht, weil sein Herz momentan staerker sei als sein Verstand. Er fuehle sich einfach so gut bei mir. Am Ende sind wir ausgegangen, haben wieder nur unsere Zweisamkeit genossen und eine wunderschoene Nacht (ohne Sex) und daraufhin einen wunderschoenen Tag.

    2 Tage danach hat er mich von der Arbeit abgeholt. Ich habe ihn gefragt, ob er schon mit ihr geredet habe und er meinte „Nein, ich sage es ihr, wenn sie hier ist.“ Ich war stinksauer und habe ihm lauter Vorwuerfe gemacht. Er hat mir nach einiger Zeit dann auch endlich gestanden (was ich schon vermutet habe), dass es seine FREUNDIN ist, die kommt und sie eine Fernbeziehung fuehren – seit einem Jahr, zusammen sind sie allerdings seit 4,5 Jahren. Ich dachte, ich hoere nicht richtig. Er meinte, er muesse ihr sagen, dass es nichts richtiges mehr fuer ihn sei, aber er koenne nicht ueber diese weite Entfernung hinweg mit ihr Schluss machen. Sie komme 2 Monate, um hier eine Forschungsarbeit fuer die Uni zu schreiben und sie kennen sich einfach auch zu gut. Wir haben 5h nur diskutiert. Er hat mir sie total verschwiegen. ALLES. Das ist so unglaublich! Er hat mir die ganze Zeit die Sterne vom Himmel geholt, obwohl er eine Freundin hat!

    Ich habe es dann mit ihm beendet und ihm gesagt, dass ich nichts mehr mit ihm zu tun haben will, ihn aus Facebook entfernen werde und ihn auch nicht mehr sehen will. Er meinte „Du bist kein Teil meiner nahen Zukunft, weil sie hierher kommt, aber ein Teil meiner fernen Zukunft, lass uns bitte in Kontakt bleiben“. Er meinte, er akzeptiere meine Entscheidung, will mich aber nach Hause begleiten und ich solle ihm bitte meine Emailadresse geben, damit er mir schreiben kann… Egal wann, irgendwann. Er will nicht, dass wir keinen Kontakt mehr haben. Im Bus hat er mir die ganze Zeit gesagt, dass er mit ihr reden wird, dass er aber noch Zeit brauche, weil es nicht so einfach fuer ihn sei. Dass ich ihm Zeit geben solle. Er sei immer fuer mich da, wenn ich ihn brauche, ich koenne ihn immer anrufen. Er meinte ausserdem „Warum kann ich nicht traeumen, dich in meiner Zukunft wieder zu sehen? “. Am Ende sagte er immer wieder „Lass uns bitte in Kontakt bleiben“. Ich habe gar nicht gesagt die ganze Zeit und meinte nur zu ihm „Ich will keinen Kontakt mehr zu dir, weil du mich die ganze Zeit belogen hast.“ Daraufhin ist er ausgerastet, aufgestanden, hat den Bus angehalten uns ist augestiegen.

    Daraufhin haben wir uns lange, lange Mails geschrieben, in denen ich ihm hauptsaechlich Vorwuerfe gemacht habe und er sich die ganze Zeit entschuldigt hat. Ich hab auch seiner Freundin geschrieben, aber auf nette Art und Weise, auch wenn ich wusste, dass es sie sehr verletzen wuerde. Aber ich wollte einfach nicht, dass dieser Scheisskerl so davon kommt und ihr die Augen oeffnen, wie verlogen er ist. Ich wusste schliesslich nicht, dass es sie gibt.

    Er hat mir eine SMS nach der anderen geschrieben „Es war gut, dass du ihr geschrieben hast, auch wenn es besser gewesen waere, wenn ich es getan haette.“. „Du bist mir sauer, ich dir komischerweise nicht. Leb wohl, prosit.“ „Wenn du mir eines tages verzeihst, freue ich mich, wenn du mir es mitteilst.“ Ich habe nie darauf reagiert… Bis ich zu ihm meinte, dass er sich entschieden hat, dass sie hierherkommt und ich mich dementsprechend auch entschieden habe und er das akzeptieren solle, denn ich mache es schliesslich auch… Ich meinte zudem, dass ich ihm nicht verzeiehen werden. Er meinte daraufhin nur „Ich bitte dich um Verzeihung“. Ich habe nicht reagiert.

    Gut, nach einer Woche schrieb mir seine Freundin zurueck, die mich bis auf letzte beleidigt hat. Sie hat alle verletztheit und Schuld auf mich projeziert, ihm aber verziehen. Sie hat ihn in Schutz genommen. Ich kann sie verstehen, weil sie ihn ueber alles liebt, aber es war trotzdem sehr hart fuer mich, was sie mir alles an den Kopf geknallt hat, weil ich ihr wirklich sehr vestaendnisvoll und auch nur gegen ihn geschrieben habe. Ich hab ihr alles Gute gewuenscht usw. Sie hat es total in den falschen Hals bekommen.
    Daraufhin hats mir echt gereicht. Ich habe ihm noch mal geschrieben und gesagt, dass er mit ihr aus meinem Leben verschwinden soll. Mir nicht mehr ueber den Weg laufen solle und mich auch nicht mehr kontaktieren solle. Dass er fuer mich gestorben ist. Dass er nicht versuchen solle, ueber unsere Freunde etwas ueber mich zu erfahren und sie aus dieser Geschichte rauslassen solle (er hat eine Freundin von mir toatl bedreangt und es war ihr super unangenehm). Er hat natuerlich sofort darauf reagiert und gesagt, dass er es ihm leid tut (bla bla) und er es bereut, dass er es nicht rueckgaengig machen kann, aber gerne wuerde und dass er auch nichts mehr damit zu tun haben will, wie ich und wir das jetzt beide akzeptieren muessen und aber auch vergessen sollen. Dass wir beide unseren weg weiter gehen.

    Seitdem ist zum Glueck Funktstille. Er hats verstanden. Ich bin so fertig.

    Es gaeb noch so viele andere Details, diese Geschichte ist so verzwickt! Und als ich es mir selbst noch einmal durchgelesen habe, hoert es sich auch alles so doof an. Ich kann euch sagen, ich bin keineswegs naiv und sehr kritisch, was Maenner und Beziehungen angeht… Aber er konnte sie mir einfach von vorne bis hinten verschweigen – so krass!

    Was haltet ihr von dieser Geschichte? Faellt einem dazu noch etwas ein???

Ähnliche Diskussionen

6 monate zusammen =) Antwort

RussiaBabygirl am 02.01.2011 um 14:06 Uhr
hallo ihr lieben...wünsche euch erst mal allen ein frohes neues! hoffe ihr seid gut reingerutscht 😉 also mein freund und ich haben morgen unser halbjähriges "jubiläum" ^^ naja und jetzt ist die frage was wir...

6 Monate, Tipps - Überraschung? Antwort

la_puce am 23.02.2011 um 20:17 Uhr
Hey Mädels, ich hab da mal ne Frage. Am kommenden Samstag bin ich ein halbes Jahr mit meinem Freund zusammen, find ich persönlich zwar noch nicht so lang und eigentlich mach mich mir auch nicht all zu viel aus solchen...