HomepageForenLiebe-ForumErstes Mal im Bordell?

Erstes Mal im Bordell?

manchesterunitedam 02.11.2017 um 02:47 Uhr

Hallo,

ich würde gerne mal diese Fragen stellen worauf es den heutigen jungen Frauen noch ankommt, denn ich habe das Vertrauen in das weibliche Geschlecht längst verloren und denke auch, dass ich nie eine Partnerin in meinem Leben finden werde.

Ich bin 22, werde im Dezember 23 und hatte nie Sex oder eine Beziehung im Leben. Ich weiß, dass das total ungewöhnlich ist und ich schäme mich immer mehr und mit jedem Jahr was vergeht dafür. Ich weiß auch, dass keine Frau eine männliche Jungfrau in meinem Alter will. Das ist ausgeschlossen.

Ich wurde von Frauen eigentlich nur verarscht, hingehalten und warmgehalten. Ich war der berühmte Lückenfüller wenn es Ärger mit dem Freund gab, ich wurde verarscht und angelogen, versetzt, beleidigt weil ich noch unerfahren bin etc. Es ist surreal eigentlich was da alles passiert und abgelaufen ist.

Ein Typ wie ich hat halt auch überhaupt keine Chancen mehr. Zu meinen Hobbies gehören Dinge wie Hochschulsport, Lesen, Photographieren, Freunde treffen oder Reisen. Ich bin nur 1,71m groß, was schon ein sehr großes Ausschlusskriterium ist und da hat man einfach überhaupt keine Chance bei so etwas.

Die Frauen an meiner Uni achten nur auf das Sexuelle. Sie lassen sich abschleppen, haben Affären, F+, Mitbewohner +, ONS etc. und prahlen damit auf Studentenapps wie Jodel das Ganze in die Welt. Bevor eine Beziehung eingegangen wird, fährt man zuerst Probe und schaut ob es der Mann richtig bringt im Bett. Ist dies nicht der Fall, wird man als Typ sofort abgeschossen. Als unerfahrener Mann habe ich da absolut keine Chance – absolut nicht. Das kann man wirklich vergessen. Ich bin nicht grundsätzlich hässlich, sehr gepflegt aber ich habe einfach aufgegeben und kein Vertrauen mehr.

Ich studiere Medizin im 9. Semester, wollte ich immer machen und habe mich daher in der Schule richtig angestrengt. Bin jetzt in Regelstudienzeit und habe sehr gute Rückmeldungen von Ärzte und Patienten aus den Klinikpraktika erhalten. Aber ich bin totunglücklich in diesem Umfeld hier. Das Fach macht mir sehr viel Spaß und Freude, aber das Studentenleben ist der reinste Horror. Sex hier, Sex da, es geht nur noch um das..besser, geiler, noch mehr etc. Ich sehne mich auch nach körperlicher und emotionaler Nähe aber ich weiß genau, dass das nie was wird bei mir.

Ich komme jeden Tag todmüde von der Klinik nach Hause. An den freien Tagen betrinke ich mich bis zum Umfallen abends. Anders hält man das ja auch nicht mehr aus hier. Ich habe so oft darüber nachgedacht dass hier alles abzubrechen nur um endlich aus diesem Studentenumfeld herauszukommen. Ich werde nie Familie, Kinder etc. haben. Das wird nichts mehr in meinem Leben.

Keine Frau will eine männliche Jungfrau mit Anfang 20, schon gar nicht wenn man 23 Jahre alt wird und ich schäme mich zutiefst dafür und der gesellschaftliche Druck, und der Druck welcher von Frauen auf Männer ausgeübt wird ist schon heftig. Ich habe längst damit abgeschlossen und werde für mein erstes Mal ins Bordell gehen.

Nutzer­antworten



  • von AndiNau am 16.09.2018 um 14:23 Uhr

    Hallo manchesterunited,

    Normalerweise gibt es für mich keinen Grund mich a) als Mann in einem Frauenforum anzumelden und b) auf einen Beitrag zu antworten der schon ein paar Monate alt ist.

    Da du aber nicht alleine bist und zig Personen in deiner Lage stecken entschließe ich mich aber dennoch für eine kurze Reaktion. Schließlich würden diesen Beitrag viel mehr Männer lesen die mit dem gleichen „Druck“ hier landen würden.

    Es gibt einen sehr guten Spruch den man in abgewandelter Form hier anwenden könnte.
    „Du erkennst den verdächtigen daran, dass er sich selbst mit seinem Verhalten verrät.“ (sagte mir mal ein Polizist).

    Wie Du richtig vermutest hat eine männliche Jungfrau mit ü 18 ein sehr schweres Spiel. Mit ü 23 wirkst du schon fast verdächtig … ich hoffe, ich treffe dich mit dieser Aussage nicht zu krass. Auch wenn du es selbst nicht vermuten dürftest ist es genau das was du nach außen hin ausstrahlst.
    Frauen haben einfach einen 6. Sinn.

    Ein Bordellbesuch kann (kann …!) dir einen gewissen Teil des Drucks nehmen, ist aber dennoch eine unheimlich heikle Geschichte.
    Die Hauptprobleme daran sind dass du
    a) deinen Jagdinstinkt abtrainierst … das bedeutet wenn du z.B 10 Bordellbesuche gehabt hast dann kennst du den Weg des geringsten Widerstandes. Und gehst diesen dauerhaft.

    b) und oft folge von A ist eine Verrohung. Du verlierst auf Dauer deine Menschlichkeit.

    Ich rate dir daher, sofern du, wie du eh schon beschrieben hast einen Bordellbesuch durchführst 2 gleisig zu fahren.
    Als Student bist du sicher gut darin, dir deine Zeit einzuteilen. Die Chance und die Verlockung ist gewaltig, dass du nach deinem ersten Besuch weitere Male gehen willst. Du solltest aber von Anfang an (!) gegen a und b ansteuern.

    Am besten ist, wenn du dir dazu einen Plan aufstellst und diesen absolut strikt einhältst.
    1 Bordellbesuch = 25 Stunden (ja, es ist extrem aber ein Muss) Persönlichkeitsentwicklung. Sei in diesem Bezug hart zu dir selbst …denn hier geht es um deine Seele (so bescheuert das nun klingen mag).

    1. Psychologen
    2. Stilratgeber
    3. Bücher zu Dating
    4. Bücher zu Psychologie
    5. Rhetorikseminare
    6. Mutproben (klingt albern, zwingt dich aber aus deiner Komfortzone)
    wie Bungejumping, Fallschirmspringen o.Ä.
    7. suche dir eventuell einen Nebenjob indem du gezwungen bist mit Menschen zu agieren (Kassierer, Promotion usw usw usw)
    8. Selbsthilfegruppen
    9. Ein Spaziergang bei dem du (einfach so) 30 Personen ansprichst

    usw usw usw usw usw … es gibt zig Wege. Wichtig ist hier. Du musst dich zwingen. Für 1 Besuch arbeitest du 25 Stunden bewusst an dir … um das eigentliche Problem (was du mit einem Bordellbesuch nie lösen wirst!) zu lösen.

    Ja …was den Bordellbesuch betrifft merkt man klar dass du keinerlei Erfahrung damit hast. Es gibt hier einige Gefahren die du unbedingt kennen musst.

    1. Krankheiten …

    2. Menschenhändler und sonstige illegale Personen … wenn du von dieser „Welt“ nichts verstehst ist die Chance höher, dass du (unbewusst) Leute stützt die Du nicht stützen willst.
    3. Schwere Fehler. Stell dir vor du erwischt eine minderjährige oder ähnliches

    4. Betrug … merkt man dir dein 1x an, wirst du evtl. abgezockt.

    5. Rufverlust. Das Thema ist absolut tabu… ein Ausrutscher kann sich sehr negativ auf dein Leben auswirken! Gerade für dich als angehender Arzt.

    Du solltest dich sehr genau mit dem Thema auskennen bevor du gehst. Ich würde 1000 e Seiten brauchen … aber mein Beitrag soll auch nicht zu lange sein, deshalb verlinke ich einfach mal diese reine Infoseite http://redlight-guide.eu/bordellbesuch/ auf der Du alles findest um nicht enttäuscht zu werden gesetzeskonform zu handeln und gesund zu bleiben.

    Ich hoffe, Dir geholfen zu haben!

    Alles Gute für die Zukunft 🙂

  • von Dawson am 02.11.2017 um 18:34 Uhr

    und wöchentlich ruft das murmeltier ….
    willst du nur antworten von männern? dann solltest vllt nicht in ein frauenforum schreiben *rolleyes*

  • von ERDBEERMUNDKNEBEL am 02.11.2017 um 16:27 Uhr

    Sei mal nicht so negativ.
    Als Arzt, bist du eine gute Partie und Krankenschwestern, fliegen reihenweise, auf “Götter in weißen Kitteln”.
    Du solltest sn deinem Selbstbewusstsein, deiner Eigenwahrnehmung und drinem Auftreten in der Öffentlichkeit arbeiten.
    Lerne dich zu mögen, dann kannst du dich akzeptieren und wirst dich lieben- erst dann, bist du bereit, fur eine schöne, feste Partnerschaft.
    Hau rein mdin Guter- sei ein ganzer Kerl, ein Mann der Tat- handle, anstatt zu zaudern.
    Ein zu dir passender, geplegter Kleidungsstil ubd ein SEHR gepflegtes Äußeres, sind zusätzliche Pluspunkte.
    Frauen kueben ECHTE Männer- zeig, dass auch in dir, die Wildheit deiner Ahnen liegt- sei dabei kultiviert, zielstrebig, galant und stets leicht dominant.
    Zeig den Damen, dass du dein Leben und d3n alltag, fest im Griff hast.
    Du wirst dich vor Interessentinnen, nicht mehr “retten” können.
    Gruß und beste Wünsche

    Felix von Röder

  • von OnyxFilm410 am 02.11.2017 um 10:34 Uhr

    Keine Sorge, nicht alle Frauen sind so. Ich kenne das sehr gut, was du vom Studium berichtest. An meiner Uni geht es den Studenten auch nur ums feiern und schnellen, unverbindlichen Sex.. wenn man anders ist, hat man da kaum eine Chance dazuzugehören. Außerdem ist Jungfrau zu sein, meiner Meinung nach überhaupt nichts wofür man sich schämen müsste! Eher im Gegenteil. Versuch vielleicht mal über deinen Tellerrand zu schauen und nicht nur in der Uni nach einer potentiellen Partnerin zu suchen. Such doch vielleicht gezielt, in Richtung deiner Hobbies? Mach dich nicht fertig, die richtige kommt schon noch 🙂 meiner Meinung nach ist da eine Prostituierte keine Lösung, denn dein erstes Mai sollte was besonderes sein und mit einer Person, die du liebst. Vielleicht bin ich da aber auch nur altmodisch 😉

    • von manchesterunited am 02.11.2017 um 17:53 Uhr

      Bist du weiblich oder männlich?

      Antwort @ OnyxFilm410

Ähnliche Diskussionen

Erstes Treffen Antwort

CherryBerryK am 16.09.2017 um 12:08 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich habe über das Internet einen Mann kennengelernt, nach 1-2 Wochen schreiben haben wir uns einen Nachmittag auf einen Kaffee getroffen. Nachdem das Treffen vorbei war und er zuhause war, schrieb er...

Erstes Date total verpatzt! Antwort

mantusalem am 17.02.2013 um 09:42 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich hab an diesem WE zum ersten Mal meine Internetbekanntschaft getroffen und der Abend war total schön, bis er das Gesprächsthema auf ONS brachte. Mich hat das Thema verwirrt da ich genug...