HomepageForenLiebe-ForumFreund einen Brief schreiben, damit er`s endlich mal versteht?

Freund einen Brief schreiben, damit er`s endlich mal versteht?

Mindfreakiam 22.06.2011 um 12:25 Uhr

Ich habe heute mit zwei Freundinnen geredet, endlich konnte ich wirklich mit jemandem vernünftig reden. Da ich nun wirklich nicht mehr weiter weiß, weil mein Freund sich zurzeit völlig daneben verhält und meine Grenzen überschreitet, will ich ihm einen Brief schreiben. So muss er zuhören und kann nicht das Thema wechseln.
Wenn ich alles aufschreibe, was mich stört, was sich ändern sollte und was ich wirklich fühle, glaubt ihr, dass das was bringen würde?
Er hat sich schon immer gewünscht, dass ich ihm einen Brief schreibe..

Nutzer­antworten



  • von Regi89 am 30.04.2015 um 02:04 Uhr

    Hey Leute,
    ich hab echt ein großes Problem. Mein Freund und ich sind fast 1 Monat zusammen. Und er denkt ständig er sei der “Größte” immer wenn er was sagt, muss er entweder Recht haben oder es muss alles nach sein Plan laufen. Und was mich noch an kotzt, alles was er will bekommt er so denkt Er. Ständig will er das ich als erste Ihn anschreibe und wenn ich es nicht mache, denkt er ich bin Sauer auf ihn. Und er fragt nie wie seine Freundin so geht. Anfang waren wir glücklich aber jetzt kriselt es bei uns. Bitte hilft mir soll ich mein Freund ein Brief schreiben oder eher lieber reden.
    Brauch euer Rat

    LG Regina

  • von Angel_Eyez am 24.06.2011 um 14:09 Uhr

    also ich wollte mich auch mit keiner tussi treffen die sich nur um ihrem freund nen gefallen zu tun mit mir anfreunden will -.-
    redet. da muss er durch. rede einfach ganz normal mit ihm. muss ja nicht in streit ausarten.

  • von Booberella am 24.06.2011 um 13:56 Uhr

    Finde ich von deinem Freund nicht so prickelnd, dass er diese Truller hat mitlesen lassen, als du dich über sie aufgeregt hast. Und des Weiteren ist es von der Truller auch kindisch, das nicht einfach mal auf sich beruhen lassen zu können. Sie scheint deinen Freund ja zu mögen – da muss man sich nunmal auch mit der festen Freundin zwangsläufig auseinandersetzen. Gibt`s vielleicht ne Möglichkeit für ne Aussprache zwischen dem Mädel und dir?

    Und wenn dein Freund sich so auf die Seite der anderen stellt, ist es aber wirklich etwas problematischer :/ Wenn du sogar anbietest, dich mit der “anzufreunden”, dann sollte er doch eher glücklich sein & nicht die andere in ihrem Rumgezicke unterstützen.
    Finde ich frech von deinem Freund, dass er da nicht hinter dir steht. (Und dich aus DEINEM Zimmer schicken zu wollen, ist ja wohl die Härte.)

    Siehst du noch irgendeine Möglichkeit, deinem Freund dein Problem begreiflich zu machen? :s

  • von Mindfreaki am 23.06.2011 um 14:50 Uhr

    Danke für den Beitrag. Ich finde es auch nicht wirklich hübsch, dass hier direkt von Trennung die Rede ist, weil man kann nicht über eine Beziehung urteilen, die ein halbes Jahr lang perfekt lief und nu` das erste mal ein kleiner Streit auftaucht, da muss man doch nicht direkt schluss machen.

    Jetzt ist aber ein anderes Problem da. Ich habe ihm vorgeschlagen, zu dritt was zu unternehmen, damit ich die mal kennenlerne. Aber da ich mit meinem Freund mal etwas abwertend über die geschrieben habe, weil ich gerade sauer war, mag die mich nicht mehr kennenlernen. Mein Freund hat die mitlesen lassen.

    Also fällt der Kompromiss flach.
    Daher kann ich auch den Brief vergessen, weil das mein Kompromiss war.

  • von Mindfreaki am 23.06.2011 um 14:50 Uhr

    Danke für den Beitrag. Ich finde es auch nicht wirklich hübsch, dass hier direkt von Trennung die Rede ist, weil man kann nicht über eine Beziehung urteilen, die ein halbes Jahr lang perfekt lief und nu` das erste mal ein kleiner Streit auftaucht, da muss man doch nicht direkt schluss machen.

    Jetzt ist aber ein anderes Problem da. Ich habe ihm vorgeschlagen, zu dritt was zu unternehmen, damit ich die mal kennenlerne. Aber da ich mit meinem Freund mal etwas abwertend über die geschrieben habe, weil ich gerade sauer war, mag die mich nicht mehr kennenlernen. Mein Freund hat die mitlesen lassen.

    Also fällt der Kompromiss flach.
    Daher kann ich auch den Brief vergessen, weil das mein Kompromiss war.

  • von Mindfreaki am 23.06.2011 um 14:49 Uhr

    Danke für den Beitrag. Ich finde es auch nicht wirklich hübsch, dass hier direkt von Trennung die Rede ist, weil man kann nicht über eine Beziehung urteilen, die ein halbes Jahr lang perfekt lief und nu` das erste mal ein kleiner Streit auftaucht, da muss man doch nicht direkt schluss machen.

    Jetzt ist aber ein anderes Problem da. Ich habe ihm vorgeschlagen, zu dritt was zu unternehmen, damit ich die mal kennenlerne. Aber da ich mit meinem Freund mal etwas abwertend über die geschrieben habe, weil ich gerade sauer war, mag die mich nicht mehr kennenlernen. Mein Freund hat die mitlesen lassen.

    Also fällt der Kompromiss flach.
    Daher kann ich auch den Brief vergessen, weil das mein Kompromiss war.

  • von Booberella am 23.06.2011 um 11:33 Uhr

    Ich finde es doch ein bisschen hart, dass immer gleich geraten wird, den Kerl in den Wind zu schießen ^^

    Immerhin klingt es doch so, als würde die Topic-Starterin starke Gefühle für ihn haben. Da will man doch lieber an Dingen arbeiten, statt gleich aufzugeben.
    Dass er nicht zuhört, muss auch nicht zwangsläufig sein.
    Mein Freund redet auch nicht wirklich gern (es wird besser, aber oftmals habe ich doch deutlich mehr Gesprächsanteil, als er ^^), könnte mir aber im Nachhinein genau wiedergeben, was ich sagte. Es heißt also nicht gleich, dass du ihm egal bist, wenn er auf das Gespräch nicht eingeht.

    Dass er das Thema wechselt, mag vielleicht unreif sein – es ist aber auch irgendwie eine Schutzmaßnahme. Klingt doof, aber verstehst du, was ich meine? Er will keinen Streit – was schwachsinnig ist, da es in jeder Beziehung zum Streit kommt – & denkt, dass er es verhindern kann, indem über unschöne Dinge nicht gesprochen wird.

    Außerdem kann es sein, dass er sich seine Gedanken allein machen will & nicht mit dir darüber reden möchte.

    Du solltest mal versuchen, mit ihm zu reden & dabei keine Vorwürfe anklingen zu lassen. Lob ihn für die Dinge, die er toll macht. Er soll sich bei dem Gespräch nicht vorkommen, wie auf der Schlachtbank :p Das hilft oftmals. Sag ihm dann, dass DU mit manchem einfach nicht so gut umgehen kannst & erklär ihm logisch, dass du kein Problem mit dieser Truller hast, aber es doch schön wäre, wenn du vorher wüsstest, wenn die 2 zsm was unternehmen. Oder schlag doch mal vor, was zu dritt zu machen – kommt immer gut, wenn man sich mit den guten Freundinnen seines Freundes auch versteht. 🙂

    Glaub mir, ich versteh dich. Es ist schwer auf Granit zu beißen. Trotzdem ist es – glaub ich – wirkungsvoller, du redest mit ihm, statt ihm zu schreiben. Ohne Vorwürfe und auch nicht mit aufkochenden Emotionen. Einfach ganz ruhig. Und wenn er nicht drauf eingeht – auch gut. Warte mal ab, ob es vielleicht doch gewirkt hat. Männer sagen nicht “Okay, hab ich verstanden, machen wir so.” – Oftmals machen Männer einfach. 😀

  • von missesnice am 22.06.2011 um 17:04 Uhr

    Schließe mich Feelia an…

    Und darüber hinaus denke ich nicht unbedingt das das die Art Brief ist die sich dein Freund mal “erhofft”oder ´”gewünscht” hat.(damit will ich ja nich sagen das er nen Liebesbrief verdient hätte,aber du weißt schon wie ichs mein denk ich…)

  • von Feelia am 22.06.2011 um 16:13 Uhr

    “Ich habe versucht mit ihm zu reden, aber er hat immer das Thema gewechselt.”
    dann ist er schlicht der falsche,sorry.ne beziehung kann nicht funktionieren auf dauer,wenns schon bei der kommunikation hapert…
    wenns ihn dann “live” nicht juckt,was du ihm zu sagen hast,warum sollte es ihn per brief interessieren?!
    versteh mich nicht falsch,eigentlich bin ich eine,die oftmals dazu rät-weil der empfänger halt zeit hat,drüber nachzudenken,es in ruhe lesen kann.und weil der absender ebenfalls zeit hat,die richtigen worte zu finden und man dabei oft ruhiger bleiben kann als in ner diskussion,wo es emotional ja meist hoch hergeht…
    aber bei deinem kerl halt ichs schlicht für papierverschwendung,denn ich denke nicht,dass ihn das interessieren wird.bin nicht mal sicher,ob er dne brief überhaupt lesen würd,wenn er dir sonst nichtmals richtig zuhört…
    also ich versteh nicht,wie man so einen guten gewissens seinen partner nennen kann!würd mein freund nicht zuhören,wenn ich ihm was wichtiges erzähl,wär er ganz schnell mein ex!weils zeigt doch,dass man einem eben NICHT besonders wichtig ist.ich wär mir für son heini zu schade…

  • von Mindfreaki am 22.06.2011 um 14:28 Uhr

    Der tut sonst alles für mich. Nur er ist das, was mich gestört gewohnt zu machen und ich will ihm nichts verbieten. Ich will ihm deswegen meine wünsche aufschreiben und hoffen, dass wir dann endlich mal reden.

  • von ObsidianWhisper am 22.06.2011 um 14:18 Uhr

    kindisch kann ja sehr süß sein, aber bei entscheidenen Sachen sollte man(n) schon etwas Reife besitzen… sonst geht man gnadenlos unter…

    versuch es. wenn reden nicht hilft, was hast du mit dem Brief denn zu verlieren?
    aber wenn er auch darauf nicht reagiert, würde ich ernsthaft überdenken ob es die Beziehung wert ist – wenn man jemanden liebt, dann ist man auch bereit für ihn (in diesem Fall für sie) Rücksicht zu nehmen und Wünsche zu berücksichtigen.
    klar, man kann sich nicht nur nach dem Partner richten – aber wenn er NIE irgendwas für dich macht, vor allem wenn es Kleinigkeiten sind die ihn jetzt wirklich nicht umbringen, dann würde ich mich schon irgendwann fragen ob er das ernst meint!

  • von Mindfreaki am 22.06.2011 um 13:40 Uhr

    Ich denke mal schon das er reagiert, denn er ist sehr sensibel und ja, seeehr kindisch. Aber ich liebe ihn und auch seine kindliche Art.

  • von schokocarry am 22.06.2011 um 13:35 Uhr

    *mir entweder nicht zuhören oder schlichtweg nicht darüber reden will

  • von schokocarry am 22.06.2011 um 13:34 Uhr

    sorry aber wenn mein freund bei sowas immer das thema wechselt und mir entweder nicht zuhören will, dann frage ich mich doch ob mein freund nicht doch etwas zu unreif ist. klar reden viele männer nicht gerne über gefühle aber ich weiß einfach wie ich meinen freund auf unangenehme dinge ansprechen kann und er gibt mir auch antwort. ich könnte mit niemanden zusammen sein der mir keine antwort geben kann. ich selbst bin auch nicht perfekt und muss dafür gerade stehen wenn meinem freund etwas nicht passt

  • von Mindfreaki am 22.06.2011 um 13:30 Uhr

    Ich will ihm damit meine Gefühle aufzeigen und mögliche Änderungsvorschläge. Halt alles was mich beschäftigt. Ich habe versucht mit ihm zu reden, aber er hat immer das Thema gewechselt. Da sehe ich nur noch einen Brief als lösung, bzw anfang zur lösung.

  • von Booberella am 22.06.2011 um 13:23 Uhr

    (Achja, das nächste mal wäre es vl hilfreich, wenn du auf vorhergehende Beiträge von dir auch hinweist. Man kann ja nicht hellsehen. :p )

  • von Booberella am 22.06.2011 um 13:21 Uhr

    Mhhm, ich habe jetzt zum einen das mit der Freundin da gefunden, die anscheinend in ihn verliebt ist & die Tatsache, dass es dir schwerfällt, deine Gefühle offen auszudrücken. Aber welches Problem soll jetzt dieser Brief lösen?

    Wenn du diese Geschichte mit der Freundin doof findest, dann ist ein Brief nicht die beste Lösung. Warum versprichst du dir, dass er es, wenn du es aufgeschrieben hast, plötzlich versteht? :/
    Auch da gilt es mit ihm zu sprechen. Ihn zu fragen, warum er dir nicht davon erzählt hat, dass diese Tante mit in`s Schwimmbad gehen wird..?

  • von schokocarry am 22.06.2011 um 13:19 Uhr

    sorry aber ich gehöre zu den menschen die nicht stundenlang alle beiträge der EL verfolgen -.- und vor allem lebe ich hier nicht und packe nicht mein gesamtes leben in zig beiträge, deshalb seis mir verziehe dass ich nicht weiß um was es geht

  • von Booberella am 22.06.2011 um 13:16 Uhr

    Ich finde einen Brief eigentlich ungünstig, um Probleme anzugehen.
    Bei einem Brief muss man immer hinnehmen, was derjenige geschrieben hat. Man kann ihm in diesem Moment nichts erklären und auch nicht versuchen, seinen eigenen Standpunkt deutlich zu machen. Wenn man ein Problem hat, muss man als Paar in der Lage sein, darüber zu reden. Beide müssen am Gespräch beteiligt sein und beide müssen reden dürfen und zuhören können.
    Ein Brief ist wie ein An-Die-Wand-Spielen, auch wenn es vielleicht gut gedacht ist.

    Ein Gespräch ist immer die bessere Variante 🙂
    Denn dann merkt man eventuell, dass man selbst vielleicht auch einige Fehler gemacht hat. Und das ist wichtig.

    Aber ich schließe mich der Frage von schokocarry an: Wo genau liegt denn das Problem?

  • von Mindfreaki am 22.06.2011 um 13:14 Uhr

    Ist ausführlich in meinen letzten Beiträgen zu lesen..

  • von schokocarry am 22.06.2011 um 13:06 Uhr

    *braucht

  • von schokocarry am 22.06.2011 um 13:05 Uhr

    also bis zu dem letzten satz hätte ich das für keine gute idee gehalten, wenn ich meinem freund einen brief schreiben würde würde der mich mal dumm ansehen. ich weiß aber auch nicht ob sich dein freund wegen solch einer lage einen brief wünscht…
    trotz allem sollte man in einer beziehung doch in der lage sein miteinander zu sprechen wenn es ein problem gibt.
    was genau stört dich denn bei deinem freund? vl befindet er sich allgemein in einer schwierigen lage und bracht mal etwas abstand

Ähnliche Diskussionen

Freund versteht meine Sorgen nicht Antwort

Bonita91 am 30.07.2011 um 11:59 Uhr
Hey Mädels Ich hab folgendes `Problem` & zwar : Mein Freund ist 22 ( wird Anfang Oktober schon 23 ) & hat noch keine Ausbildung. Er hat sich seit Schulende ( da war er fast 19, er hat erst einmal auf...

Keine Lust auf Sex und Freund versteht es nicht =( Antwort

Bambi86 am 25.08.2009 um 21:31 Uhr
Hallo zusammen, ich bin seit fast sechs jahren in einer beziehung. ich liebe meinen freund wirklich sehr, aber seit einigen wochen hat sich ein sexproblem aufgebaut. ich habe einfach selten lust auf sex(vorher wars...