HomepageForenLiebe-ForumFreund liebt Hund mehr als mich!

Freund liebt Hund mehr als mich!

strawberry898am 28.11.2009 um 12:32 Uhr

hallo liebe mädels.hab da mal ne frage…also…ich hab nen chihuahua den ich wirklich über alles liebe!er ist wie mein kleines baby 🙂 vor 2 monaten sind mein freund und ich in eine gemeinsame wohnung gezogen (zusammengewohnt haben wir vorher quasi auch schon.) es ist jetzt also unser hund…naja jedenfalls dacht ich immer dass ein hund gut für eine beziehung ist,aber da hab ich mich wohl getäuscht 🙁 ich mein,ich finds echt toll dass er meinen hund sofort ins herz geschlossen hat und sich so um ihn kümmert,aber ich find man kann`s auch übertreiben…mir kommt es echt so vor als würde er den hund mehr lieben als mich.er kauft ihm andauernd nur das beste vom besten.sau teures futter,sau teure leckerlies,andauernd neue spielsachen und,und,und.er wird von ihm von vorne bis hinten nur verwöhnt!MIR bringt er natürlich nix mit…ich kann mich gar nicht mehr dran erinnern wann er mir das letzte mal einfach so mal was geschenkt hat.oder beim schlafengehen…der hund hat komplett meinen platz eingenommen.er hat nämich den hund im arm und nicht mehr mich!erst wenn ich beleidigt daneben lieg nimmt er mich dann in den arm…aber dann will ich es auch nicht mehr.früher hat er mich immer im arm,und zwar fast die ganze nacht…und früher hat er mich wenn er wach geworden ist in den arm genomen und wir haben noch en bissel gekuschelt bevor wir aufgestanden sind,aber jetzt…jetzt wach ich morgens auf und er hat den hund im arm!dann gibt er ihm einen kuss,schmust noch en bissel mit ihm und steht auf.und ich werd total links liegen gelassen!hab ihm auch schon öfters gesagt wie scheiße ich das von ihm find,aber er nimmt das ganze nicht ernst…er machts sich bloß drüber lustig und meint ich hätte sie nicht mehr alle weil ich auf einen hund eifersüchtig bin…findet ihr dass ich überreagier oder könnt ihr das nachvollzehen dass ich so sauer bin?

lg eure strawberry898 🙂

Nutzer­antworten



  • von Nine_ am 28.11.2009 um 19:45 Uhr

    Wieso lasst ihr den Hund überhaupt ins Bett? Durfte der das schon immer? Meiner Meinung nach haben Tiere im Bett mal überhaupt nichts verloren, das geht zu weit und ist unhygienisch.
    Außerdem käm ich mir mal ziemlich dämlich vor, wenn mir ein Hund bei gewissen Sachen zuschauen würde.

    Also ein erster Schritt wäre schon mal, den Hund aus dem Bett zu verbannen – das wird natürlich harte Arbeit werden, da er es ja so gewohnt ist. Lasst ihn halt in einem Körbchen oder auf einer Decke bei euch im Zimmer Platz nehmen.

  • von strawberry898 am 28.11.2009 um 17:34 Uhr

    erstmal danke für eure antworten 🙂 wir sind schon 2 1/2 jahre zusammen.und das mit dem “aneinanderkleben“ hat erst aufgehört seit der hund da ist…ich hab ja schon mit ihm darüber geredet.mehrmals sogar.aber er nimmt es einfach net ernst.er meint ich soll mir mal an den kopf greifen weil ich auf einen hund eifersüchtig bin…aber meiner meinung nach solte er sich lieber mal an den kopf greifen!und jaaa,es ist ein genialer hund 🙂 naja,und ehrlich gesagt ist er voll das mamakind und is eher auf mich fixiert.er schläft immer unter meiner decke,macht als voll den terror wenn ich aus dem haus gehe,obwohl mein freund daheim ist,und,und,und.von daher glaub ich dass er eher mich als alphatier ansieht 🙂 und er sagt immer dass der hund nicht sein hund,sondern sein sohn sei…was natürlich nur spaß ist.aber ich frag mich wie das erst wird wenn er/wir wirklich mal ein kind hat/haben 😛

  • von jambalaya am 28.11.2009 um 16:14 Uhr

    Es ist bei vielen Paare so, wenn sie ein gemeinsames Tier haben, dass das ein Kindersatz ist. Normalerweise reagieren aber eher Frauen so wie in deinem Fall dein Freund. Man beansprucht den Partner eben für sich, und wenn man diese Zuneigung dann teilen muss, eagl mit wem, wirds schwierig. Ich würde das Ganze etwas lockerer sehen. Ich kann aber auch verstehen, wenn du das nicht so siehst.
    Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Irgendwann lässt dieses aneinandergeklebe ja auch nach.
    Man kann sein Tier lieben und verwöhnen, aber man sollte es auch nicht übertreiben. Zum Beispiel könntet ihr ganz klare Regeln aufstellen. Jeden Abend darf der Hund eine Stunde lang nicht ins Schlafzimmer, das ist dann eure Zeit.

  • von Vampress am 28.11.2009 um 15:36 Uhr

    sag ihm das du das nicht lustig findest wenn er beim nächsten mal lacht
    du musst ihm das schon vor der nase auslegen was er tut , er merkt es nämlcih sicherlich nicht

  • von schoko_olivchen am 28.11.2009 um 14:01 Uhr

    hahahahaha sry aber ich musste mich echt schlapp lachen wo ich das gehört hab…..ich glaub du hast einfach angst den zu verlieren. ich an deiner stelle hät dem gesagt geh dich einweisen, dass hört sich nämlich echt krank an………echt soorry aber wen ers nich kapiert dan hat er einfach ne macke

  • von Sun_shine1990 am 28.11.2009 um 13:46 Uhr

    Ich würd auch ziemlich sauer sein, dein Reaktion kann ich bestens nachvollziehen. Also, wenn er mit deinem Hund lieber kuschelt als mit dir, dann kannste ihn vergessen.

  • von Glendora am 28.11.2009 um 13:40 Uhr

    Muss nen genialer Hund sein… Red mit deinem typen, der hat doch einen an der Waffel… bzw… vllt ist der Hund einfach “pflegeleichter” als du? meckerst du zu oft? Kritisierst an deinem freund rum?
    Aber mir kommts ein wenig so vor, als wär die beziehung gelaufen…

  • von Flachzange77 am 28.11.2009 um 13:30 Uhr

    Das ist schon etwas gemein von Deinem Freund, aber für mich auch ein bissl verständlich. Du musst bedenken, dass ein Tier, anders als ein Mensch, seine Liebe bedingungslos gibt.Grad bei Hunden ist das extrem, die suchen ja ein Alphatier. Und das scheint wohl für Deinen Hund Dein Freund zu sein. Für einen Menschen ist es dann schon eine besondere Verbindung, ich sag nur Rudelverhalten.Das Alphatier ist für das Rudel verantwortlich. Ich muss gestehen, dass mir mein Hund auch über alles geht. Allerdings ist es schon blöd den Partner dann komplett zu vernachlässigen. Ich denke Du solltest nicht eifersüchtig auf den Hund sein, diese Liebe ist eine ganz andere als zwischen Menschen. Denk mal drüber nach, Du sagst schon selbst er ist wie ein Baby. Und jetzt stell Dir vor Ihr hättet wirklich eines und Dein Freund ist so fürsorglich wie bei dem Hund.Würde Dich das dann auch so ärgern, oder wärst Du froh ? Ich denke man muss sich mit solchen Konstellationen zurechtfinden, am besten über ein ernsthaftes Gespräch. Da würde ich dann aber nicht solche Dinge wie Geschenke oder so reinbringen, das würde ich auch nicht ernst nehmen.

    LG flachzange

  • von x9sarah1x am 28.11.2009 um 12:39 Uhr

    also ich sag mal so…ich durfte aus gesundheitlichen gründen meines bruder nie haustiere haben, deswegen gab es für mich damals nur meinen kater als wir ihn aus dem tieheim geholt hatten (mein freund und ich wohnen auch zusammen) aber das hat sich dann nach 3 montaen auch gelegt… das er aber soviel geld für den hund ausgibt und du links liegen bleibst kann ja nicht sein da würde ich aufjedenfall mal mit ihm reden

Ähnliche Diskussionen

Freund betrogen Antwort

LenaMa am 29.04.2016 um 16:50 Uhr
Hallo liebe Community, ich habe ein großes Problem, denn momentan ist ein totales Chaos in meiner Beziehung zustande gekommen. Ich bin seit August 2015 wieder mit meinem Ex zusammen. Das erste mal haben wir uns...

Freund komisch.... Antwort

Coolwater123 am 18.06.2017 um 18:25 Uhr
So.....ich muss hier leider mal meinen Frust rauslassen. Mein Freund (26) und ich (28) sind seit 9 Jahren Zusammen, seit 5 Jahren wohnen wir auch zsm. Im Grossen und Ganzen läuft alles gut und wir passen super zsm....