HomepageForenLiebe-ForumFreund will wegen Kind nicht zusammenziehen

Freund will wegen Kind nicht zusammenziehen

pearl03am 18.09.2011 um 16:01 Uhr

Habe ein großes Problem, Fernbeziehung(Falls man das so nennen kann, 90km entfernt) mit meinem Freund seit fast 4 Jahren, habe eine Tochter 7 Jahre. Mein Freund versteht sich gut mit ihr, aber zusammenziehen will er mit mir nicht, da er sagt, er kann sich das nicht vorstellen mit einem Kind und dafür dann Verantwortung zu übernehmen. Ich bin echt am Boden, wünsche mir das so sehr, mir mit ihm was aufzubauen, da auch die Fahrerei immer so nervig ist. Er sagt, er weiß nicht, ob sich seine Meinung dazu irgendwann ändert. Ich liebe ihn so sehr und möchte die Beziehung auf keinen Fall aufgeben, aber wie soll ich so weitermachen? Nach 4 Jahren kann man doch langsam einen Schritt vorwärts kommen… Habt ihr vielleicht eine Idee, die mir helfen könnte oder einfach ein paar nette Worte, die mich wieder etwas aufbauen um das ganze nicht so schwarz zu sehen!?
Vielen Dank im voraus

Mehr zum Thema Zusammenziehen findest du hier: 6 Dinge, die du über das Zusammenziehen wissen solltest

Nutzer­antworten



  • von pearl03 am 21.01.2013 um 20:13 Uhr

    @ghipsy:
    Ich hoffe, dass du das mit deinem Freund hinbekommst, wir haben es nicht geschafft, haben uns ein halbes Jahr später getrennt nach über 4 1/2 Jahren Beziehung… Er war wohl noch nicht wirklich bereit eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Mittlerweile war die Trennung für mich die beste Entscheidung, die ich je treffen konnte 🙂 Warte nur nicht zu lange auf einen Mann, es wird auch bei dir einer kommen, der, wenn es passt, sofort bereit ist, mit dir zusammenzuziehen

  • von LadyPogona am 21.01.2013 um 12:21 Uhr

    er könnte doch mal “probeweise” für 2 oder 3 wochn bei dir einziehung und schauen, wies mit dem kind so klappt

  • von Ghipsy am 21.01.2013 um 10:37 Uhr

    Hey pearl03,
    und bist du mit deinem Freund noch zusammen? Ich habe das gleiche problem wie du und weiß auch nicht was ich machen soll.

  • von Feelia am 21.09.2011 um 18:41 Uhr

    @ginnli:seh ich nicht so.man muss ja nicht zusammen ziehen,nur wiel man zusammen ist.
    ich will zb nie mitm partner zusammen wohnen-dennoch mein ichs ja trotzdem 100%ig ernst mit ihm.das eine hat mitm anderen da doch nix zu tun..
    um ihr kind zu akzeptieren,muss er also nicht im geringsten mit den beiden zusammen wohnen wollen.^^

    @mewchen:ich stimme dir zu 100% zu!

    @pearl:wer sagt denn,dass man sich oft sehen muss?!gemeinsame we reichen doch zb,um ne beziehung aufrecht zu erhalten.dafür brauchts keinen gemeinsamen alltag…

  • von pearl03 am 19.09.2011 um 13:20 Uhr

    Würden wir direkt um die Ecke wohnen oder von mir aus 20km entfernt, würde mich dieses Thema zusammenwohnen auch nicht so fertig machen, da es aber immer einfache Strecke 90km zu fahren sind, ist auch immer schwieriger, gerade wegen der Arbeit, sich so oft zu sehen zu können.
    Weiter unten kannst du lesen, dass wir anfangs schon über unsere Pläne gesprochen haben.
    Vielleicht sollte ich einfach mal auf Abstand gehen!?

  • von Mewchen am 19.09.2011 um 13:16 Uhr

    Hm also ganz ehrlich kann ich ihn schon verstehen.
    Warum muss man denn unbedingt zusammen ziehen, nur weil man in einer Beziehung ist? Ich wohne auch lieber allein, kann mir jetzt noch gar nicht vorstellen mit meinem Freund zusammen zu wohnen und wir sind auch schon fast 4 Jahre zusammen.
    Er will halt einfach nicht in eine Paparolle rutschen, würd ich sagen und schließlich muss er das ja auch nicht. Es ist dein Kind, nicht seins.
    Wenn ers nicht will, will ers halt nicht. Habt ihr am Anfang eurer Beziehung nicht über eure Pläne gesprochen?
    Sei doch froh, dass er ehrlich zu dir ist und nicht irgendwelche fadenscheinigen Entschuldigungen hervorbringt.

  • von pearl03 am 19.09.2011 um 13:10 Uhr

    Wenn das nur so einfach wäre…
    Krieg ja auch immer mehr das Gefühl, dass ich mich trennen sollte, am liebsten würd ich sagen, lass uns wieder unsre Schlüssel tauschen, nimm deine Sachen, die du hier hast, gib mir meine und melde dich nie wieder!
    Aber nach 4 Jahren, wir hatten so schöne Zeiten, ich liebe ihn so…

  • von BarbieOnSpeed am 19.09.2011 um 13:05 Uhr

    hmm, dann bleiben dir ja nur 2 möglichkeiten. entweder du machst so weiter wie bisher und nimmst das “risiko” in kauf, dass er auch in 10 jahren nicht wissen wird, wie er darüber denkt… oder du trennst dich eben von ihm und suchst dir einen mann, der bereit ist, mit dir und deiner tochter zusammen zu ziehen… musst du wissen, wie wichtig dir das ist, den alltag gemeinsam zu verbringen. mir ist sowas sehr wichtig und daher wäre dein freund für mich nicht der richtige partner.

  • von pearl03 am 19.09.2011 um 12:55 Uhr

    Vor ca 3 Jahren hat er das mal so gesagt, aber da stand das ja auch noch nicht zur Debatte, da wir ja noch nicht so lange zusammen waren.
    Sein Wortlaut jetzt” Ich kann dir nicht sagen, was in einem halben Jahr ist, woher soll ich das wissen, ich kann dir nur sagen, dass ich es mir momentan nicht vorstellen kann mit einem Kind zusammenzuwohnen, da mir die Verantwortung zur zeit zu groß wäre und ich mich dafür noch nicht reif genug fühle!”

  • von ginnli am 19.09.2011 um 12:54 Uhr

    @Feelia:ja,er akzeptiert sie-er duldet sie quasi.aber wirklich viel mit ihr zu tun haben will er anscheinend nicht,sonst hätt er ja kein problem,mit seiner freundin und der kleinen zusammen zu ziehen.er will keine richtige verantwortung-und wenn man sich als mann ne freundin mit kind sucht oder sie wählt,dann doch mit allen konsequenzen.sie hat ihm das kind nicht verschwiegen,er wußte also davon.und wenn er der meinung ist,er kann damit nicht viel anfangen,ist doch die freundin nicht die richtige.dann hätt er sich eine ohne kids und ohne kinderwunsch suchen müssen.
    meine meinung.

  • von BarbieOnSpeed am 19.09.2011 um 12:45 Uhr

    ja “irgendwann mal”… mein freund sagt das auch andauernd, nur mit dem unterschied, dass ich das auch noch nicht möchte und er noch studiert und die hochzeit erst nach seinem studium in frage kommt.

    aber wenn dein freund ja weiß, dass du “bereit” bist und er das immer wieder nach hinten hin verzögert, würd ich einfach mal mit ihm reden, dass du nicht warten möchtest, ohne zu wissen, wann es denn ungefähr so weit wäre. denn wenn er sagt, er möchte es, dann soll er auch mal sagen, wann ungefähr… so hält er dich ja nur hin…

  • von pearl03 am 19.09.2011 um 12:38 Uhr

    Moment mal, wir haben nach ca einem halben jahr Beziehung auch darüber gerdet, was sich jeder so vorstellt, er wusste, ich wünsche mir eine gemeinsame Wohnung, Hochzeit und Kinder, allerdings war das zu der Zeit nur ein Wunsch in die Zukunft und er hat mir auch gesagt, dass er das so möchte, irgendwann mal heiraten und Kinder und damit war damals das Thema erledigt. Aber selbst wenn wir da vor 3 Jahren drüber geredet haben, ändert das ja nichts an der Situation heute…
    Er spricht ja auch ab und zu von dem Thema Hochzeit und wo man heiraten könnte etc… Aber was hab ich davon, wenn wir uns über den Schritt vorher nicht einig sind!?

  • von BarbieOnSpeed am 19.09.2011 um 12:34 Uhr

    ja, jedem das seine. meine cousine zB war auch lange mit jemandem zusammen und wollte unbedingt kinder, dachte, dass er irgendwann auch welche will, obwohl er immer dagegen war. tja, irgendwann hat sie sich getrennt aus diesem grund…

    ich kann aber auch verstehen, dass einige nicht von anfang an darüber sprechen… das kommt halt so mit der zeit, wie bei mir z. B. es kommt sowieso alles ganz anders, als man es plant.

  • von Feelia am 19.09.2011 um 12:27 Uhr

    @barbie:eben…stell mal vor ich hätt einen,der unbedingt mal kinder will usw…das würd nicht gehen,würd uns beiden nix bringen,er hätt zb kein verständnis für meine flexibilität,was umziehen anginge oder würd mich wahrscheinlich zu ner schwangerschaft versuchen zu drängeln usw…
    sowas kann nicht gut gehen.da prallen doch welten aufeinander…und das mMn auch schon bei der frage nach zusammenleben wollen oder nicht…du zb bistn mensch,der auf den gemeinsamen alltag und diese art von nähe nicht verzichten mag-und mir ginge es absolut gegen den strich,wär zb jemand zuhause (ausser meinem hamster :-D),wenn ich nach haus komme…

  • von BarbieOnSpeed am 19.09.2011 um 12:23 Uhr

    und ich stimme feelia zu: ihr hättet das von vornheirein klären sollen, wie ihr euch die zukunft vorstellt… wenn die wünsche da nicht zusammenpassen, machts ja wenig sinn… wozu sich also unglücklich machen?

  • von Feelia am 19.09.2011 um 12:21 Uhr

    @ginnli:aber er akzeptiert doch ihre tochter?!wo bitte list du raus,dass es angeblich nicht so ist?!
    zwischen nicht-akzeptanz und nur-nicht-zusammen-ziehen-wollen liegen doch wohl welten…

  • von BarbieOnSpeed am 19.09.2011 um 12:21 Uhr

    dein freund wusste doch schon vorher, dass du ein kind hast.. hätte ich ein kind und mein partner würde deswegen nicht mit mir zusammen ziehen wollen, würde ich mich von ihm trennen, ganz klar. denn für mich gehört es zu einer beziehung dazu, zusammen zu wohnen. schließlich will ich den kerl ja auch mal heiraten…

  • von Feelia am 19.09.2011 um 12:19 Uhr

    zitat witchstella:”nach 4(!) jahren sollte er verstanden haben, dass es dich nur mit kind gibt.”
    öh…hä?wer sagt denn,dass er das nicht verstanden hat?!hat er doch.
    er will nur nicht mit den beiden zusammen wohnen.na und?!meine güte…

  • von Feelia am 19.09.2011 um 12:17 Uhr

    naja ich kann ihn gut verstehen…ich hätt da auch kein bock drauf.zumal ich keine kinder will…daher käm ich mitm mann mit kind erst gar net zusammen-und wenn doch(wo die liebe hinfällt ne),würd ich sicher nicht die verantwortung für sein kind tragen,denn es ist nicht meins.ich will nicht mama sein,also spiele ich auch nicht fürn anderes kind die mama.warum sollte ich…
    das mal so aus meiner perspektive…

    so und er hat dir ehrlich gesagt,dass er das nicht möchte.ist och gut so?!und klar kann er jetzt nicht wissen,wie er in einigen jahren darüber denkt-woher auch?!(ich dachte auch mal kurzzeitig,dass ichn kind wollen würd…hat sich schnell wieder erledigt.der mensch verändert sich,ne….

    so und nicht jeder will unbedingt mitm partner zusammenziehen!ich zb will das gar nicht,wohne zu gern allein und ne beziehung erfodert das zusammenleben ja in keinster weise.liebe,verbundenheit und füreinander da sein kann man auch so!

    ich denk,euer problem ist nicht,dass er nicht mit dir und dem kind zusammen ziehen will-sondern dass ihr nicht zu beginn (beim kennenlernen oder als die beziehung grad anfing und noch nicht so ernst war) gleich geklärt habt,wie eure eigene vorstellung von eurer eigenen (nicht als paar) zukunft ist (stichwort lebensentwurf) und auch,was euch inner beziehung wichtig ist und was nicht.(bsp:hab ichn date,sag ich zb sehr schnell,dass ich nicht heiraten will,keine kinder und auch nichtmals zusammenziehen.so kommen da keine mißverständnisse auf…)

    das solltet ihr mMn mal sehr schnell nachholen…und eure konsequenzen auf dem gespräch ziehen.sprich:ists für dich undenkbar,dass der mann deines lebens nicht mit dir und einem kind mal zusammenlebt,dann solltet ihr euch halt trennen,da eure beziehung sonst natürlich absolut sinnlos ist(in deinen augen).
    alles liebe

  • von pearl03 am 19.09.2011 um 10:59 Uhr

    Ja, er wohnt alleine, aber dass er sich bei mir eine eigene Wohnung nimmt, wird nicht klappen, da er von sich aus schon immer 30km zur Arbeit fährt und er hat einen richtig guten Job,von mir würde er dann 120km jeden Tag zur Arbeit fahren müssen, das geht nicht und ich würde nie verlangen, dass er den aufgibt, nein. Also geht das auch nicht.
    Wenn es um zusammenziehen geht, müsste eher ich in seine Nähe ziehen. Und wenn ich das tue, müsste es schon sicher sein, dass wir beide das wollen, so auf Probe funktioniert das schon wegen meiner Kleinen nicht, das will ich ihr nicht antun.
    Die Situation ist einfach so festgefahren…
    ?-)

  • von Elke_Muenchen am 19.09.2011 um 09:46 Uhr

    Nunja, Kinder werden ja auch älter und nicht jünger. 😉 Klar, die Kleine ist mit 7 auch kein Kleinkind mehr und muss nicht auf Schritt und Tritt verfolgt werden, wie eine 3 Jährige, aber ich denke auch, dass ihm die Verantwortung einfach zu groß ist, wenn wirklich etwas sein sollte.

    Kind krank, Kind hat sich verletzt o.ä.

    Und ich denke nicht, dass es ihm darum geht, dass er dich nicht mit Kind akzeptiert, wie es hier einige behaupten. Wieso ist er dann mit der TE so lange zusammen? Wenn ich von vornherein weiß, dass der Partner ein Kind hat und ich weiß, ich akzeptiere das nicht, dann bau ich mir auch nicht über Jahre eine Beziehung auf. %-)

    Ich kann eigentlich auch nur dazu raten, die Meinung zu akzeptieren. Oder wie wäre es mit einem Alternativvorschlag, für den Fall das er derzeit alleine wohnt: er sucht sich eine Wohnung in deiner Nähe? Vielleicht kommt er dann auf den Geschmack, dass ihr zusammenzieht, wenn du öfter bei ihm bist. 🙂

  • von ginnli am 18.09.2011 um 19:37 Uhr

    also wie gesagt:ich würde sowas nicht lange mitmachen.ich hab leider nur tiere(d.h.aber,dass meine tiere für mich sind wie meine kinder),aber wer gegen meine tiere was hat oder meint,ich solle sie abschaffen,ist gegen mich und meiner nicht würdig.ganz einfach…
    ich würde immer mein kind/mein tier einem mann vorziehen.das kind/das tier war vor ihm da…also wichtiger und mehr wert für mich.

  • von pearl03 am 18.09.2011 um 19:25 Uhr

    Klar kommt es jetzt auch nicht mehr auf ein halbes Jahr oder so an, aber ich habe angst, was wenn er in einem Jahr immernoch sagt, er kann sich das nicht vorstellen!? Ich liebe ihn wirklich sehr, dennnoch habe ich manchmal das Gefühl meine Zeit mit ihm zu vergeuden.
    Warum müssen Männer immer alles so kompliziert machen?
    Kann natürlich sein, dass er Panik hat, das nicht alles zu schaffen, aber wie soll man das wissen, wenn man es nicht mal probiert?!

  • von JuLiia_21 am 18.09.2011 um 19:10 Uhr

    vll könnt ihr erst mal näher zusammenziehen, in den gleichen ort. so könnt ihr euch häufiger sehen, auch mit kind und er kann sie besser an den gedanken gewöhnen.
    aber wenn er sich gar nicht drauf einlässt, würde ich mir wirklich gedanken machen ob das alles so sinn macht, denn du und dein kind gehört einfach zusammen, das hat er hinzunehmen. und das weiß er ja nicht erst seit gestern.

  • von MerriqueMayfair am 18.09.2011 um 19:10 Uhr

    Also für mich klingt das tatsächlich nach schlichter Sorge seinerseits, das nicht anständig auffe Kette zu bekommen.

  • von MerriqueMayfair am 18.09.2011 um 19:09 Uhr

    Hm…also cih persönlich würde mich jetzt auch noch nicht bereit fühlen mit einem Kind zu leben udn cih bin 25… Es sit ja keine Äußerung gegen das Kind…ich kann schon verstehen, dass man, wenn amn selber noch nicht Vater oder Mutter ist, Bammel davor hat. Weil es ist nun mal eine enorme Verantwortung ein Kind zu erziehen etc. Zwischen dich mit deinem KInd lieben und dem sich zutrauen liegen ja welten- würd er das net akzeptieren, so wäre er nciht mit dir zusammen oder würd mit einer tochter udn dir innen urlaub fahren. urlaub ist auch ne ausnahme situation und wäre für mich auch kein indikator, dass ich das alltags auch gut hinbekomme.

  • von pearl03 am 18.09.2011 um 19:06 Uhr

    Er sagt, er akzeptiert mich mit Kind, wir machen ja auch viel zu dritt. Er kann sich nur noch nicht mit dem Gedanken zusammenziehen anfreunden, da er dadurch für meine Kleine noch viel mehr Verantwortung übernehmen müsste.

    Ich weiß ja, dass ich normal sagen müsste, dass er gehen soll, aber nach 4 Jahren einfach alles so hinschmeißen, ist so schwer…

  • von ginnli am 18.09.2011 um 17:40 Uhr

    alaso ich würde ganz klar meine konsequenzen ziehen und ihm ein ultimatum stellen.entweder,er akzeptiert dich UND dein kind-oder er wäre wieder solo.
    ich würde solche eierei gar nicht mitmachen.wer gegen mein kind ist,ist letztendlich auch gegen mich.sorry…

  • von pearl03 am 18.09.2011 um 17:20 Uhr

    Danke für die lieben Antworten, also sehe ich das alles doch nicht so falsch.
    Würde ihn einfach gerne öfter sehen und das ist eben nur möglich, wenn wir uns eine gemeinsame Wohnung suchen. Mir fehlt es auch, dass ich mit ihm über diese Thema nicht wirklich reden kann, er ist der Meinung, er hat dazu alles gesagt, Punkt. Mir würde ja für den Anfang schon reichen, dass er nur sagt, er fände den Gedanken daran schön etc,dann würde ich warten können, aber so hab ich das gefühl, er versteht mich gar nicht und versucht nicht mal kompromisse zu finden, beharrt nur darauf, was er will.

    Mich beschäftigt das sehr, versuche auch oft, einfach nicht darüber nachzudenken, aber dass ich mir eine gemeinsame Zukunft mit heirat etc wünsche, lässt sich einfach nicht verleugnen, zumal auch in meinem Bekanntenkreis alle damit beschäftigt sind zu heiraten und Kinder zu planen.

  • von Kaentra am 18.09.2011 um 16:58 Uhr

    echt schwer….
    wenn es dann auch nicht machbar ist, dass er häufigeren umgang mit ihr hat, kann er da natürlich keinen genaueren einblick bekommen.
    ich denke, da hilft wirklich nur noch abwarten.
    und entscheiden musst du dich zwischen den beiden nicht! was spricht denn dagegen, weiterhin eine fernbeziehung zu führen? wenn ihr euch wirklich liebt, dann ist diese entfernung doch nichts!
    und noch ein hinweis zur aufmunterung: manche männer sind “spätzünder” ich kenne jemanden, der ist mit 30 noch nicht erwachsen gewesen… aber irgendwann werden sie alle es doch noch! dann ist deiner eben von der langsameren sorte 😉

  • von WitchStella am 18.09.2011 um 16:56 Uhr

    sorry, aber ich finde, das geht gar nicht. nach 4(!) jahren sollte er verstanden haben, dass es dich nur mit kind gibt. wenn er das immer noch nicht einsieht, solltest du dich ernsthaft fragen, wie groß die chance ist, dass er irgendwann doch noch zudir und deiner tochter zieht…

    ich kann mir vorstellen, dass das eine schwere entscheidung ist, aber wie du selbst auch schon schreibst, ob das noch sinn macht…?

  • von pearl03 am 18.09.2011 um 16:47 Uhr

    Meine Tochter ist am Wochenende meist bei ihrem Papa und daher ist meine Tochter auch nur unter der Woche da, wenn mein Freund da zu uns kommt und das ist auch nur einmal unter der Woche, da es wegen Arbeit anders nicht klappt…
    Wir waren auch schon mal zu dritt im Urlaub, das hat ganz gut geklappt, aber geändert hat dies an seiner Meinung auch nichts.
    Es macht mich verdammt traurig, da ich das Gefühl bekomme, ich müsste mich zwischen beiden entscheiden und da ist natürlich klar, was ich dann tun würde.
    Hätte einfach so gerne beide um mich…
    Er ist 26 und er sagt auch, dass es für ihn jetzt noch nicht infrage kommt, aber warum sollte es sich in einem Jahr ändern, wenn es nach 4 Jahren auch nichts geändert hat für ihn!?

    Hatten vorhin ein Telefonat, in dem wir auch darüber nochmal gesprochen haben, und ich dann sagte, ich würde mir mal Gedanken machen, ob es so für mich noch weitergehen kann… Ich komme aber zu keiner Lösung, da es nicht das erste Mal ist, dass ich darüber nachdenke

  • von Kaentra am 18.09.2011 um 16:25 Uhr

    hmm. das ist natürlich eine echt doofe situation…
    zwingen kannste ihn zu nichts, aber das wirst du wohl wissen 🙂
    so leid es mir tut, aber etwas anderes kann ich dir nicht raten als:
    warte einfach ab. wer weiß? vielleicht ändert er ja doch seine meinung.
    ich weiß ja nicht wie alt er ist, vielleicht fühlt er sich dafür noch nicht reif genug?!
    ich schätze mal, dass du deine tochter mitnimmst, wenn du dich mit ihm triffst. dann kannst du ja nochmal in einer ruhigen minute mit ihm über das thema sprechen. er hat dann ja in gewisser hinsicht auch verantwortung für sie wenn ihr euch zu dritt trefft. mehr ist das doch beim zusammenwohnen auch nicht, oder irre ich mich da?
    wenn mein denken richtig ist, kannst du doch so argumentieren (wenn du es noch nicht getan hast).
    ich wünsche dir auf jeden fall viel glück und alles gute!

Ähnliche Diskussionen

Zusammenziehen mit dem Freund Antwort

Sassa89 am 20.09.2014 um 05:50 Uhr
Guten morgen, ich liege schon seit ein paar Stunden wach und grübele. Mein Freund und ich sind jetzt über ein Jahr zusammen, abgesehn von ein paar Streits läuft es auch wirklich gut und wir sind glücklich. Seit...

mit Freund zusammenziehen? Antwort

BlingBlingBaby am 09.02.2009 um 10:53 Uhr
Hey Mädels, ich brauch mal einen Rat, ich weiß nicht ob irgendjemand von euch was weiß, aber ich wollte einfach mal fragen. Also mein Freund und ich sind bald ein Jahr zusammen und es läuft wirklich gut, das einzige...