HomepageForenLiebe-ForumHandle ich falsch? Verliebt in vergebenen Mann…

Handle ich falsch? Verliebt in vergebenen Mann…

Zeraphineam 28.11.2012 um 23:49 Uhr

Ihr lieben, wird ein längerer Text…

Habe vor 4Wochen unter einer Extremsituation einen Mann kennengelernt. Wir waren zusammen auf einer Rundreise unterwegs und ich wusste von Anfang an, dass er vergeben ist. Anfangs war ich auch nicht interessiert, konnte mich einfach nur verdammt gut mit ihm unterhalten…Nach und nach wurde das immer mehr, sind tagsüber aneinander angelehnt eingeschlafen (im Bus), haben uns stundenlang unterhalten etc. Haben uns wirklich gut kennengelernt, er ist sehr introvertiert, verschlossen und zurückhaltend, mir gegenüber hat er sich geöffnet, mir Dinge erzählt, die andere nicht von ihm wissen, die ihn schon viel länger kennen etc…
Es wurde immer vertrauter und näher…
Haben auch eine Nacht in einem Bett verbracht in der NICHTS pssiert ist (wir aber auch beide nicht geschlafen haben, weil wir nebeneinander lagen, haben aber jeweils angenommen, dass der Andere schläft).
Tja, am letzten Tag der Reise, wie das so ist, wir haben uns betrunken. Und ja, sind dann gemeinsam im Hotelzimmer gelandet. Kein Sex, aber Küsse und in einem Bett schlafen.
Eine Woche später hat er mir dann (nach mehreren SMS und emails) gestanden, dass er sich verliebt hat. Ich mich auch in ihn.

Problem: Freundin und große Distanz (ca. 600km)

Jetzt kommt er mich am Wochenende besuchen. Einerseits finde ich es gut, denn wie gesagt, wir haben uns in ner Extremsituation kennengelernt und müssten rausfinden, ob da wirklich richtig Gefühle sind, andererseits, er hat ne Freundin verflucht…
Ich weiß nimmer, was ich denken soll… Einerseits bin ich echt richtig richtig verliebt (wie zuletzt vor 6Jahren), andererseits, er hat ne Freundin… (ich weiß aber, er geht mit Gefühlen nicht leichtfertig um…)
Freue mich so sehr auf ihn…Aber kann doch mein Glück nicht auf dem Leid einer Anderen aufbauen…. (Ich kann mich nicht dazu äußern wie es zwischen ihnen läuft, klar rede ich mir ein, dass ich nie gesehen habe, wie sie sich berührt oder geküsst haben (hab Begrüßung und Abschied mitbekommen), aber das heißt einfach nichts)…
Man… Bin zerissen… Denkt ihr ich sollte absagen????

Nutzer­antworten



  • von Zeraphine am 04.12.2012 um 02:01 Uhr

    mmmh, Also wir haben uns bis zum Wochenende nicht persönlich getroffen..Und davor wars klar so, dass wir uns geschrieben haben und aneinander gedacht haben…Aber so wirklich sagen, ob das nun mehr ist als ne Schwärmerei konnten wir beide erst jetzt durch das Wochenende eigentlich….

  • von smiley1984 am 03.12.2012 um 00:50 Uhr

    Da du nicht weiß, welche Vereinbarungen er mit seiner Freundin in ihrer Beziehung getroffen haben, kannst du auch nicht wirklich sagen, ob er richtig oder falsch handelt. Dich jedenfalls trifft keine Schuld, denn du bist nicht mit seiner Freundin zusammen. Du solltest aber m M n vorsichtig sein. Ich weiß auch nicht, wie es bei ihm und seiner Freundin ist. Ich finde es aber falsch, so wie er es jetzt macht. Es ist bei euch mehr als Schwärmerei, es handelt sich nicht nur um eine Nacht oder so, ihr habt euch geküsst, hattet eine Nacht zusammen, wenn auch ohne Sex, ihr habt regelmäßigen Kontakt und er sagt dir, dass er in dich verliebt ist. Ich finde, dass ihr schon soweit seid, dass er schon seiner Freundin hätte sagen müssen. Es handelt sich hier nicht um Schwärmerei, er denkt an dich und hat Gefühle. Darum würde ich mir schon überlegen, ob du mit ihm, etwas anfangen willst. Ich würde es nicht machen, denn m M n betrügt er seine Freundin. Aber es kann natürlich sein, dass sie es anders handhaben in ihrer Beziehung.
    Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute.

  • von Zeraphine am 02.12.2012 um 23:26 Uhr

    Mmmh, ich verstehe deine Argumente absolut…Problem dabei ist aber eben auch…Ein Mann der sofort, nur wegen einer “Verliebtheit” mit seiner langjährigen Beziehung Schluß macht ist doch auch nicht das wahre… Dann müsste man ja wegen jeder Schwärmerei Schluß machen. Also musste er ja jetzt zu mir kommen um zu schauen, ob da nur die Schwärmerei ist oder mehr. Wäre es nur flüchtig gewesen, so hätte er, in einer offenen Beziehung in welcher Sex mit anderen ohne Gefühle, schon erlaubt ist, nichts sagen müssen. So aber hat er festgestellt, dass da Gefühle sind, also WIRD er was sagen…

  • von smiley1984 am 01.12.2012 um 17:54 Uhr

    noch was: es ist nicht verwerflich sich in jmdn Neuen zu verlieben. Das kann jedem passieren, selbst wenn man in einer Beziehung ist. Aber es ist unter aller Sau nicht den Anstand zu haben, dem Partner das zu sagen und die Sachen zu klären, bevor man sich auf die neue Person einlässt. Abzuwarten, ob es sich etwas ergibt, ist nun mal unterste Schublade. Deshalb für mich: vergebene Männer NO GO für Beziehungen. Hab nichts gegen einen ONS oder unverbindlichen Sex. Aber Beziehung mit jmd. der mir zeigt, dass er seinen Partner (den man angeblich liebt, sonst ist man nicht inner Beziehung mit dem) durchaus hintergehen kann? No way…

  • von smiley1984 am 01.12.2012 um 17:37 Uhr

    @Zeraphine: vll. hat er eine offene Beziehung, dann sind die Sachen natürlich ein bisschen anders. Aber das muss man natürlich klären, da er vielleicht Gefühle für dich hat, es geht ja also nicht mehr nur um Sex.
    Ich finde es scheiße abzuwarten, was mit euch wird, bevor er seiner Freundin etwas erzählt. Du weißt nicht, wie es um ihre Beziehung bestellt ist. Würdest du es mögen, die Freundin zu sein und dass dein Freund sich heimlich mit einer anderen trifft und abwartet, ob es was mit ihr wird 🙁
    Und “Ich weiß von meinem Ex, dass er seine vorherigen Freundinnen betrogen hat. Weiß aber auch, dass er mich nicht betrogen hat und wir waren sehr lange zusammen…” 😀 😀 Du WEIßT es? Woher denn? er hat es dir erzählt? 😉 ich meine, wenn er dir erzählt, dass er all seine vorherigen Freundinnen betrogen hat…das sagt schon Einiges über deinen Ex aus, sorry…egal aus welchen Gründen ihr euch getrennt habt, würde ich ihm das so nicht abkaufen. Denn Menschen handeln meistens leider immer gleich 😉

  • von Zeraphine am 29.11.2012 um 15:04 Uhr

    Erstm wieder ein Danke an alle…
    Was ich bisher nicht erwähnt habe, ist, dass seine Freundin durchaus der Ansicht ist, es kann auch mal in einer Beziehung passieren, dass man fremdgeht…(wir hatten auch ein langes Gespräch über Treue…) (und klar ist es was anderes, wenn Gefühle im Spiel sind)

    Und das ich mich nicht hinhalten lasse ist mir auch klar… Damit würde sich die Situation nur verkomplizieren…Weder Geliebte noch Zweitfrau wären für mich akzeptabel 😉

    Denke eben aber auch, dass es seiner Freundin gegenüber genauso unfair wäre, wenn er jetzt Schluß machen würde (bevor er und ich wissen, was es “ist”), er dann merkt, dass es nur ein “Strohfeuer” war und sie einfach dumm verletzt hat…

    Im Übrigen stimmt es nicht, dass “wer einmal betrügt, immer betrügt”… Ich weiß von meinem Ex, dass er seine vorherigen Freundinnen betrogen hat. Weiß aber auch, dass er mich nicht betrogen hat und wir waren sehr lange zusammen…

  • von Feelia am 29.11.2012 um 13:07 Uhr

    ich sehs genau wie mrsmanou.

  • von MrsManou am 29.11.2012 um 01:16 Uhr

    Du machst nichts falsch, sondern er. Er muss das klären und hoffentlich tut er das, denn er hat sie meiner Meinung nach betrogen und das einzig halbwegs Faire wäre jetzt noch, es ihr wenigstens zu sagen. Lass dich bloß nicht von ihm hinhalten von wegen, er könne sich nicht entscheiden, er würde sie ja lieben, aber dich auch … und solchen Quatsch. Wenn er damit anfängt, kannst du ihn gleich vergessen!

    Dass du dich verliebt hast, dafür kannst du nichts. Wenn er sich verliebt hat, kann er daran auch nichts ändern. Aber er sollte ehrlich zu allen Beteiligten und auch zu sich selbst sein, sonst würde ich an deiner Stelle das Ganze sofort beenden – ich würde keine Beziehung mit einem Mann haben wollen, der alle nur hinhält und keine Entscheidung gebacken kriegt.

  • von smiley1984 am 29.11.2012 um 00:56 Uhr

    Hallo, ich kenne deine Situation, ich habe mal Erfahrungen gemacht, wo ich sowohl auf einer Seite (die betrogene Freundin), als auch auf der anderen (der neue Flirt) mich befunden hab. Keine davon war mir angenehm. Ich fange nichts an, mit jmd. der vergeben ist. Das ist ein Entschluss, zu dem ich nur mühsam gekommen bin. Glaub mir, die Typen, die scheinen nicht mal einer Fliege was antun zu können, sind ja die schlimmsten. Verschlossen, sensibel, geht nicht leichtfertig mit Gefühlen rum, bla bla…Finger weg davon! Dass er dir erzählt, dass er in dich verliebt ist, verliert aber kein Wort über die Freundin zu Hause, ist schon mal unter aller Sau. Wenn er sich in dich verliebt hat, was durchaus passieren kann, so musste er mal zuerst mit ihr Schluss machen. Und erst dann zu dir kommen und über Weiteres reden. So will er nur sehen, “wie sich das entwickelt”. Ist ja für ihn auch kein Problem, letztendlich wohnst du in einer anderen Stadt. M M n ist zwischen euch schon Einiges passiert, Küssen usw. Ich würde keinen Freund wollen, der seine Freundin mit mir betrügt. Denn irgendwann wird er es auch mit dir tun. Was würde ihn davon abhalten? Dass man glaubt, dass man die Eine für den Typ ist…das ist Schwachsinn…irgedwann, selbst wenn die Beziehung gut läuft vll. findet er doch eine andere, mal was Neues und so. Alkohol, Probleme in der Beziehung (die BESPRICHT man) oder Ähnliches…das sind nur Ausreden. Wer betrügt, hat einen schwachen Charakter, und der ändert sich nie…und mit so einem gehe ich keine Beziehung ein, egal wie verliebt ich bin. Punkt.
    Wünsch dir jedenfalls viel Kraft und alles Gute.

  • von Zeraphine am 29.11.2012 um 00:07 Uhr

    an Missesnice 😉 Danke auch dir erstmal…
    Das ist meine Wortwahl… Um ehrlich zu sein, haben wir nicht drüber gesprochen, was er zu ihr gesagt hat. Prinzipiell könnte sein, er hat sich schon getrennt, prinzipiell aber eben auch nicht…
    Geredet haben wir nur darüber, dass wir verliebt sind, uns vermissen und uns wiedersehen möchten….

  • von Zeraphine am 29.11.2012 um 00:04 Uhr

    Ja, so geht es mir eben auch, ich finde es seiner Freundin gegenüber unfair und ich habe mir auch schon vorgenommen, deutlich zu sagen, dass ich mich weder zur Geliebten, noch zur Zweitfrau eigne….

    Würden wir jetzt zusammenkommen, denke ich schon, dass ich ihm vertrauen könnte, denn er ist nicht der Kerl der leichtfertig mit Gefühlen umgeht, fremdgeht oder sich verliebt… Ich glaube wir haben uns gegenseitig einfach “umgerannt”…. (Er ist ja optisch nichtmal mein Typ und vergleiche ich mich und seine Freundin, bin ich auch nicht seiner 😉 )

    So klar, was zwischen uns ist, ist es für mich eigentlich nicht…Denn wie gesagt, ich glaube dran, dass man in einer “Extremsituation” einfach manchmal auch extreme Gefühle entwickelt die nicht dauerhaft sind… Deshalb ja auch das Treffen am Wochenende… Man kann sich auch mal in einer Beziehung verlieben…Deshalb müssen wir schauen, ob das nur ein “Urlaubsflirt” war oder mehr… Dennoch bleibt mein schlechtes Gewissen…

  • von missesnice am 29.11.2012 um 00:03 Uhr

    Um es ganz deutlich zu sagen: Ich würde nie eine feste Beziehung mit einem Mann eingehen, der seine Freundin mit mir betrügt.

  • von missesnice am 29.11.2012 um 00:00 Uhr

    Man kann sich immer verlieben, da ist man eben machtlos.
    Fürmich gilt- In einerglücklichen Beziehung verliebe ich mich nicht in einen anderen, das ist gar nicht möglich, weil alle meine Gefühle eben bei meinem Partner sind.
    Wenn er sich verliebt hat,okay- Dann sollte er aber eben finde ich schnellstens Schluss machen.Das was zwischen euch war/ist, ist für mich dann schon Grund genug zu sagen- man ist seinem Partner gegenüber fair und trennt sich.
    Das er jetzt “erstmal gucken will,was sich entwickelt”bei euch finde ich super ätzend, daist der Punkt wo bei mir der Ofen aus ist.
    Ist er gleich ehrlich zu seiner Freundin und sagt ihralles, trennt sich etc wenn er ne Andere küsst und meint da entstehen Gefühle, Okay.
    Aber so?
    Ne, wär nichs für mich.

  • von Miiinaaa__ am 28.11.2012 um 23:58 Uhr

    puhhhh, schwierige Sache..

    ging mir ers tletztens ähnlich..hab mich auch öfters mit einem vergebenen Typ getroffen (kannte ihn aber schon länger) und er hat mir auch immer gesagt, dass er mich so toll finde tund damals schon verliebt war (zwischendurch kein Kontakt) und es wieder ist.
    ABER er blieb und blieb und blieb mit ihr zusammen…

    ich hab das ganze dann beendet..warum?
    Ich konnte mir nicht vorstellen, wie es weitergehen sollte..wenn dann Schluss gewesen wäre, hätte dann ICH kommen können? Außerdem glaube ich, dass ich dann in der Beziehung einfach zu eifersüchtig gewesen wäre und sich die Sache immer mitgezogen hätte, à la “deine ex hast du ja auch mit mir betrogen”

    aber da geht jeder anders mit um..ich könnte es nicht…

    lass es auf jeden Fall mal bei dem besuch, also nicht absagen oder so..aber ich würde dann an deiner Stelle schon klartext sprechen, denn ich meine, was zwischen euch ist, ist ja irgendwo klar, wenn er dir schon gestanden hat, dass er verliebt ist. und ich find das dann seiner freundin gegenüber einfach richtig richtig unfair.

Ähnliche Diskussionen

Verliebt in einen vergebenen Arbeitskollegen Antwort

Wewi20 am 22.05.2015 um 20:39 Uhr
Hallo ihr lieben.. Bräuchte einen Rat von euch. Vor etwa einem Jahr habe ich (w,20) meine Lehre beendet und arbeite jetzt und einer Abteilung mit 2 Männern die Brüder sind..der ältere ist 29 Jahre und eigentlich...

Verliebt? Antwort

erdbeermaedchensari am 25.09.2017 um 17:52 Uhr
Ich war letztens auf einer Homeparty wo ich einen Jungen kennengelernt habe der echt lieb war, wir haben uns dann die ganze zeit geküsst (waren aber beide betrunken) der kuss geht mir nicht mehr aus dem kopf und ich...