HomepageForenLiebe-ForumHoffnung aufgeben oder Hinterherlaufen?

Hoffnung aufgeben oder Hinterherlaufen?

Sassiliciousam 03.11.2010 um 13:28 Uhr

Hallo ihr Lieben..
Mein (Ex)Freund hat mich am Sonntag verlassen.
Als Grund sagte er, dass er wieder was für seine
Exfreundin empfindet, sich aber nicht ganz sicher ist
und er deswegen nicht mehr mit mir zusammen sein
kann. Eine Woche bevor Schluss war, sagte er mir auch
schon, dass er und ich nicht mehr soviel zusammen machen
sollten, da es sonst vielleicht zur Gewohnheit werden könnte
und das Besondere dann langsam schwindet. Also hab ich das
akzeptiert und ihm den Freiraum gelassen… In dieser Zeit hat
er dann eben wieder viel mit seiner Exfreundin gemacht, wie
er mir erklärt hat, auf freundschaftlichem Niveau. Ja, und dann
hat er mir das eben Sonntag gesagt. Am Telefon. Ich hab ihn
dann gefragt, ob ich kurz vorbei kommen kann und er meinte,
er kann und möchte mich nicht sehen… Daraufhin bin ich trozdem
zu ihm gefahren, ganz spontan. Dann musste er ganz doll anfangen
zu weinen und ich hab ihn in den Arm genommen und wir haben ein
wenig gekuschelt.. als ich dann gehen wollte, meinte er, dass er mir eigl
auch noch sagen müsste, das er mich liebt. und das, wenn ich da bin, er
sich nicht mehr so sicher ist ob er wirklich nichts mehr für mich
empfindet. Am Dienstag, als ich ihn gefragt habe, ob er jz weiss was er
will, meinte er jedoch, das er glaubt, dass das mit uns beiden keine Chance
mehr hat und er sie wirklich liebt.
Jaa, das war die Story..
nur ich weiss nicht, ob er das wirklich ernst meint. und nicht einfach nurn`
bisschen verwirrt ist, weil seine exfreundin auch wieder was für ihn
empfindet. Undja, ich weiss nicht was ich jz tun soll, weil ich könnte
mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen und ich weiss das er mit seiner
Exfreundin nicht glücklich werden kann weil sie ihm damals echt wehgetan
hat… und ja meine Frage ist nun: Ignorieren, mit ihm befreundet sein und sehen was sich ergibt, ihm sozusagen weiter hinterherlaufen und um seine
Liebe kämpfen, oder was meint ihr? ich freue mich auf schnelle antworten, dankeschön, Rechtschreibfehler sind enthalten, ich weiss.

Nutzer­antworten



  • von NoirBlanc am 03.11.2010 um 20:26 Uhr

    ..nicht versuchen ihn eifersüchtig zu machen oder sowas – das kann nach hinten losgehen. Vielmehr zeigen, dass du gut alleine durchs Leben kommst bzw. ohne Partner, dich nicht hängen lässt, Sport machst, Freunde triffst oder was weiß ich… dass du “gerne mit ihm” sein würdest, weiß er – davon gehe ich aus.
    Es ist einfach wichtig, dass du, was immer auch nun passieren wird und wie immer es nun ausgehen wird, dich selbst stärkst. 🙂

  • von Sassilicious am 03.11.2010 um 15:48 Uhr

    ich denke… ich baue ein freundschaftliches niveau auf, lauf ihm nicht hinterher, und zeig ihm, was er verpasst.

  • von Sassilicious am 03.11.2010 um 15:02 Uhr

    danke, hatmir sehr geholfen(: aber ich hab gerade erfahren, dass seine exfreundin sich ständig bei ihm engeschleimt hat und ihm dann gesagt hat, dass sie ihn wieder liebt. vielleicht, hat ihn das einfach nur total verunsichert und verwirrt. oder mach ich mir da zuviele hoffnungen?

  • von Miiinaaa__ am 03.11.2010 um 14:39 Uhr

    Stimme NoirBlanc vollkommen zu – dem ist nix mehr hinzufügen..!

  • von giddi am 03.11.2010 um 14:18 Uhr

    wow, weiße gesprochen NoirBlanc

  • von NoirBlanc am 03.11.2010 um 14:11 Uhr

    “Hoffnung aufgeben oder Hinterherlaufen?”

    Überdenke diesen Satz einmal, denn er ist im Grunde falsch.
    Wenn du jemanden —nicht— hinterherläufst, bedeutet das nicht, dass du die Hoffnung aufgegeben hast.
    Ich denke, es macht Sinn, wenn du dich nun etwas zurückziehst. Er hat sich getrennt, du kannst also davon ausgehen, dass er seine Ruhe haben will. Er hat den Stein quasi ins Rollen gebracht – seine Entscheidung. Er kennt deine Absichten, er weiß von deinen Gefühlen. Und wenn er sich darauf besinnen soll/kann/(muss), dann, von selbst ohne dein Zutun. Ich rede nicht davon, dass man sich mehr Hallo sagt, wenn man sich begegnet aber ich würde es dringend vermeiden über die Beziehung noch zu reden (sofern es zu einem Gespräch kommt) und versuchen ihn in das alte Schema zu drücken. Du wirst einfach nur nerven, und das kann nicht dein Ziel sein.
    “Kämpfen” ist so eine Sache. Ich halte schon etwas davon, aber vielmehr in der Hinsicht, dass man seinen Standpunkt klar macht. (ob du das nachholen willst/musst ist deine Sache) Soll heißen, dass man demjenigen sagt, dass man nach wie vor Gefühle hat – Punkt. Nicht mehr und nicht weniger und das vorzugsweise 1 mal.
    Solltest du nun Angst haben, dass du irgendwann in die Situation kommen solltest, dass er irgendwann zu dir mal sagen wird: “Du hast ja nicht um mich gekämpft, hättest du das, dann…*** usw.” (viele Menschen haben solche Ängste und diese Denkweise, dass man so einen Vorwurf gemacht bekommt ist auch nachvollziehbar) musst du für dich selbst verinnerlichen, dass man um seiner selbst willen geliebt wird und es nicht deine Aufgabe ist, jemanden davon zu überzeugen, dass du liebeswert bist. Entweder du bist es für ihn in besonderen Umfang oder eben nicht – das liegt nicht an dir, sondern an ihm.

    Kurz gesagt: Abstand ist des Rätsels Lösung, vorerst. Und hierbei gilt auch: Kann sein, dass sich nichts ändert und er nach wie vor nicht zurückkommen wird, aber er hatte die Chance und du hattest die Chance für dich selbst da zu sein, indem du dich schon etwas daran gewöhnt hast eben “ohne Partner zu sein” und kannst so gestärkt aus der Situation herausgehen.
    Leicht ist das alles nicht aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das sogenannte “hinterherlaufen” eher kontraproduktiv ist, weil es sich einfach nur wie immenser Druck anfühlt – und wer lässt sich schon gerne unter Druck setzen?
    Jemanden ziehen lassen heißt also nicht, dass man eben diesen aufgibt oder für sich die Hoffnung aufgibt, auch, wenn das Ergebnis hinterher vielleicht nicht positiv sein wird.
    Alles Gute.

  • von Sassilicious am 03.11.2010 um 14:07 Uhr

    *eher

  • von Sassilicious am 03.11.2010 um 14:06 Uhr

    aber ich bin etwas verwirrt weil er manchmal meint, er ist sich noch nicht so ganz klar, aber glaubt er an seine exfreundin.

  • von lotte0109 am 03.11.2010 um 14:00 Uhr

    das ist ja ziemlich kurz. ich würde die finger von ihm lassen, so schwer es dir auch fällt, es ist besser denn er ist sich ja anscheinend noch nicht klar. lass ihn in ruhe und schau dich anderweitig um…es scheint fast so als wärest du für ihn nur eine kurze ablenkung gewesen und das mit seiner ex ernster=(

  • von Sassilicious am 03.11.2010 um 13:56 Uhr

    wir waren 3monate zusammen..

  • von giddi am 03.11.2010 um 13:54 Uhr

    ich würd nicht warten… offensichtlich wart ihr ja nicht sehr lange zusammen. wenn er sichs o schnell für jemand anderen entscheidet, wird er das immer wieder tun.
    lenk dich ab, dann vergisst du ihn von alleine. der kerl wird dir auf dauer nur weh tun!

Ähnliche Diskussionen

Beziehung aufgeben ? Antwort

xXchibinanaXx am 09.04.2012 um 13:32 Uhr
Hi ihr lieben ich bräuchte mal dringend euren Rat. Es geht darum früher wo ich mit meinem Ex zusammen war ( 4 Jahre) habe ich herausgefunden das er mich betrügt. Also er hat sich im Internet als Single ausgegeben...

Kommen wir wieder zusammen oder soll ich die Hoffnung aufgeben? Antwort

exotica_black am 15.01.2013 um 17:05 Uhr
Hallo Mädls.. brauche wiedereinmal eure Hilfe.. mein Freund und ich haben seit letzer Woche ein Paar streitigkeiten gehabt.. Dann am Samstag hat er mit mir schluss gemacht mit der Begründung seine Gefühle würden nicht...