HomepageForenLiebe-ForumKlassische Dreiecksbeziehung -Bin ratlos…

Klassische Dreiecksbeziehung -Bin ratlos…

Triangleam 09.03.2018 um 14:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Ich (30 Jahre) war 8 Jahre in einer sehr glücklichen und harmonischen, liebevollen Beziehung. Sind sehr viel gereist, haben viel erlebt, vl. sogar Seelenverwandt?! Nach 6 Jahren – Hausbau. Streit gabe es so gut wie nie. In Summe eine sehr liebevolle, lustige und harmonische Beziehung…

Nun zu meinem Problem.
Seit ca. 4-5 Jahren merke ich wie meine sexuelle Lust auf ihn stätig weniger geworden ist. War auch immer treu und mir wäre es nie in den Sinn gekommen Ihn zu betrügen. Lernte auch immer wieder Männer kennen. Ließen mich aber kalt, war immer froh zu meinem Freund nachhause zu kommen.

Dann lerne ich im Dezember 2016 diesen Mann (37) kennen. Für mich wie ein Blitzschlag….Plötzlich war ich eine andere Person. Konnte ihn nicht mehr vergessen.
Bis zum ersten Treffen verging fast ein Monat. Bis es intimer wurde mehr als 4 Monate.
Daraufhin bin ich im Sommer 2017 ausgezogen.

Er meint es sehr sehr ernst. Mittlerweile läuft die ganze Sache seit über einem Jahr. Versuchte mehrmals den Kontakt zu brechen. War aber zu Willensschwach und wollte das auch gar nicht so recht, weil er in mir das Begehren auf einen Mann wieder erweckte, dass über die Jahre einfach wie weggeblasen war.

Mit meinem Ex läuft seit meinem Auszug nichts mehr. Hatte auch kein Bedürfnis dazu. Dazwischen lernte auch er eine andere kennen.
Allerdings den Schritt das Haus zu verkaufen und den totalen Kontaktabbruch (gemeinsamer Freunschaftskreis), schaffen wir trotz der Trennunb BEIDE nicht.

Mit dem “neuen” schaffe ich aber auch den Schritt nicht zu ihm zu stehen. (Er wünscht sich nichts mehr und ich weiß er liebt mich von ganzen Herzen)

Der Gedanken meinen Ex zu verlieren bringt mich fast um.
Allerdings haben sich bis heute KEINE erotischen Gefühle für ihn eingestellt. Dennoch emfpinde ich eine extreme Verbundenheit mit diesem Mann.

Jeder dieser beiden hat gute als auch schlechte Seiten wie jeder…allerdings schaffe ich weder eine Abbruch mit dem einen ….noch eine Trennung von dem anderen.
Beide wissen voneinander und ich lüge niemanden an!
Beide kämpfen wie verrückt!

Meine Nerven und die der Nerven meiner “Männer” sind am Ende….
Mir bedeuten beide Männer sehr sehr viel.

Hat jemand Erfahrungswerte??
Wäre sehr dankbar!!!

Nutzer­antworten



  • von Herzrasen2.0 am 27.03.2018 um 17:52 Uhr

    wow….ich kann gerade sehr gut mit dir fühlen! Ich befinde mich fast exakt in der selben Situation! Und zwar genau, wie du es beschreibst! Zumindest Gefühls-technisch. Wir haben zwar kein gemeinsames Haus aber meine Lage kommt mir genauso auswegslos vor, wie deine. Ich bin auch 3o Jahre alt und lebe nun seit 7 Jahren in einer Beziehung, die mir wirklich sehr viel bedeutet…doch ist da jemand der alles aus den Fugen zureißen scheint. So richtig stellen will ich mich einer radikalen Entscheidung auch nicht…Aber letzten Endes kommen wir wohl beide nicht daran vorbei. Momentan leiden alle an der aktuellen Situation. Das ist unschön und total verwirrend… Manchmal muss man sich wohl ein Herz fassen und einen Schritt nach vorne gehen…oder etwa nicht? Ganz von selbst wird sich die Situation nicht verbessern… aber ich fühle jedenfalls mit dir. 🙂

  • von Blumenschnee am 12.03.2018 um 17:17 Uhr

    Ich verstehe, dass du zu deinem Ex eine starke Verbindung hast, ihr habt ja auch viel zusammen durchgemacht, aber eigentlich würde ich dir, so schmerzhaft das manchmal sein kann, raten den Kontakt und alle Verbindungen zu deinem Ex zu kappen. Da du für ihn keine erotischen Gefühle hast, gehe ich mal davon aus dass du ihn auch nicht mehr liebst, oder? Natürlich hast du viele Gefühle, aber dir ist doch klar dass du nicht mehr mit ihm zusammen leben willst oder? Man gewöhnt sich eben gerne an den anderen und das Gehirn weist uns schlechte Gefühle zu, wenn wir versuchen, die Gewohnheit abzulegen. Aber in deinem Fall ist das einfach das Beste. Du willst doch mit deinem neuen Mann glücklich werden und Altlasten ablegen oder? Und er, wie ist das mit seiner neuen Freundin, er ist doch bestimmt auch glücklich mit ihr? Wenn nicht, hat das trotzdem nichts mehr mit dir zu tun. Eine so lange Beziehung tatsächlich voll und ganz zu beenden ist wahnsinnig schwer und schmerzhaft…aber bedenke einfach wie viel mehr du aus diesem Kontaktabbruch gewinnen kannst: Du kannst dich irgendwann voll auf deinen “Neuen” einlassen, vielleicht sogar eine Familie mit ihm gründen und du hast jemanden, für den du definitiv auch erotisch empfindest. Eines Tages kannst du mit deinem Ex bestimmt wieder eine freundschaftliche Beziehung beginnen, aber dazu braucht es eben eine lange Zeit Abstand und Selbstreflexion und völlige Gleichgültigkeit, wenn man an die vergangene Beziehung denkt.