HomepageForenLiebe-ForumLiebe verschwunden…was tun??

Liebe verschwunden…was tun??

DieneBieneam 11.04.2012 um 12:43 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich brauche dringend Rat….
bin verzweifelt, am Ende, weiss nicht, was ich tun soll.

Es geht um meine 8-jährige Ehe ( 11 Jahre zusammen).
Schon seit ca. 3 Jahren habe ich das Gefühl, dass es bergab geht. Immer Stück für Stück. Zwischendurch gab es auch wieder bessere Zeiten, aber die letzten Monate werden immer schlimmer.
Ich glaube, ich liebe meinen Mann nicht mehr… also nicht mehr als Ehemann. Ich liebe ihn als Menschen, er ist ne wichtige Bezugsperson für mich. Aber eben nicht mehr als Ehemann.
Ich kann seine Nähe nicht mehr ertragen, möchte weder Umarmungen, noch einen Kuss, versuche ihm einfach immer aus dem Weg zu gehen, damit er mir nicht zu nahe kommt.
Das verletzt ihn, aber ich KANN keine Nähe zulassen. Es erdrückt mich!

Wenn ih an eine Trennung denke, ist es auf der einen Seite schon befreiend für mich, auf der anderen Seite schwer zu akzeptieren, da ich unserem 7 jährigen Kind ein Stück seiner glücklichen Kindheit nehmen würde. Er liebt seinen Vater sehr und würde daran zerbrechen.

Ich kann kaum noch einen klaren Gedanken fassen, da mich das ganze so aufwühlt und ich nicht weiss, was richtig und was falsch ist.
Ich schaue meinen Mann an, und er tut mir unendlich leid, aber was soll ich denn tun? Meine Gefühle sind einfach weg…..
Hat jemand von euch Ähnliches erlebt? Wie seid ihr damit umgegangen. Um Erfahrungsaustausch wäre ich sehr dankbar!

Mehr zum Thema Ich liebe meinen Mann nicht mehr findest du hier: Ich liebe meinen Mann nicht mehr – Was jetzt?

Nutzer­antworten



  • von HornKopf440 am 21.06.2018 um 20:27 Uhr

    Das geht mir genau so. Ich bin erst seit 2,5 Jahren verbreitet aber die Gefühle sind weg. Ich will nicht das er mich anfasst oder küsst. Ich bin froh wenn er nicht zuhause ist. Ich ihm mit anderen Frauen schreiben erwischt aber das ist ihm egal. Ich bin für alles verantwortlich. Er kriegt es nicht mal hin die Wohnung sauber zu machen obwohl er arbeitslos ist und nichts tut. Ich arbeite 40 Stunden in der Woche. Ich weiß nicht was ich machen soll

  • von FlotterKaefer am 11.04.2012 um 19:16 Uhr

    Dass es nicht gut ist, wenn Eltern nur der Kinder wegen zusammen sind, kann ich nur bestätigen.

    Abgesehen davon: ist du 100% sicher, dass die Liebe weg ist und nicht einfach nur Stress alles überschattet? Ich habe vor kurzem auch immer mehr an meinen Gefühlen für meinen Mann gezweifelt und habe dann erkannt, dass wir einfach immer weiter in verschiedene Richtungen gerutscht sind. Nun haben wir darüber gesprochen und es hat sich wesentlich gebessert, womit ich nicht mehr gerechnet habe.
    Die Geschichte auf Facebook habe ich gestern auch gelesen und fand es schon passend, weil man oft gar nicht merkt, wie sehr man jemanden für selbstverständlich (und vllt irgendwann auch für austauschbar) empfindet und sich dann weiter entfernt.

    Überlege also genau, ob du den Schritt wagst, dich zu trennen, oder ob du noch Möglichkeiten siehst, eure Ehe zu retten.
    (Ich wollte übrigens auch keine Nähe mehr, jetzt merke ich, wie sehr mir das eigentlich gefehlt hat.)

    Ich wünsche dir bzw. euch alles Gute 🙂

  • von CHiKiT4_l0ver am 11.04.2012 um 19:00 Uhr

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=3192221922570&set=p.3192221922570&type=1&theater

  • von Brinaaa am 11.04.2012 um 14:43 Uhr

    Kann Angelsbaby89 nur absolut zustimmen. Es ist für Kinder NICHT schön, wenn die Eltern nur ihretwegen die Ehe aufrecht erhalten. Wenn du keine Gefühle mehr hast, musst du mit ihm reden und dich dann wohl trennen, Da darfst du erstmal auf niemanden Rücksicht nehmen, außer dir selbst, auch wenn es schwer fällt.

  • von Ninchen9 am 11.04.2012 um 14:16 Uhr

    vielleicht könntet ihr gemeinsam eine paartherapie machen. das wäre zumindest ein anfang, wenn es dir darum geht, eure beziehung zu retten als ihr selbst, also nicht als mama und papa. wenn du die liebe wieder willst und euch eine chance geben willst, könnt ihr sowas versuchen.
    wenn du momentan nur wegen deinem sohn bei ihm bist und auch NUR darum bleiben willst oder es dir überlegst, dann beende es. so hat das keinen sinn. ich bin selbst ein scheidungskind und kann beurteilen, wie sowas ist, wenn man sieht, dass mama und papa sich nicht mehr lieben, aber man selbst als kind alles schon kapiert hat. und bevor ihr streiten anfangt oder irgendetwas passiert, lasst es, denn das hat euer kind auch nicht verdient. heute ist meine mutter wesentlich glücklicher und auch mein vater ist daran gewachsen (er wurde von ihr verlassen). es war schrecklich für mich zu sehen wie mein vater leidet (er hat mich ziemlich mit reingezogen, viele fehler gemacht). aber das wichtigste ist, dass ihr nun als eltern vernünftig seid und zusammen haltet, für euer kind. aber so hat eure beziehung sicher keinen wert mehr.

  • von meinelieben am 11.04.2012 um 13:44 Uhr

    bist du sicher, dass du ihn wirklich nicht mehr liebst?
    Ich würde dir auch raten mit offen zu reden und dir mal eine Auszeit zu gönnen, wenn alles dich erdrückt, danach weißt du ob du deinen Mann vermisst und das nicht als Menschen, sondern als der Mann an deiner Seite, sollte er dir nicht fehlen, dann würde ich mich im guten trennen!

  • von Dakota am 11.04.2012 um 13:11 Uhr

    Wie wärs mit einer Auszeit? Du musst auf jeden Fall mit deinem Mann darüber reden! Nimm dir halt mal 1,2 Wochen “frei” von zu Hause und versuch, mit dir selbst ins Reine zu kommen. Vielleicht kannst du ja bei einer Freundin oder Verwandten wohnen.

  • von Meine_Herrin am 11.04.2012 um 12:59 Uhr

    Wie wäre es, wenn du mal mit deinen Mann in Ruhe redest.
    Wenn du ihn nicht mehr liebst (daran ist nichts verwerfliches!) und auch nicht mehr glücklich bist, dann bringt es gar nichts dieses Beziehung auf Zwang zu erhalten. Wie lange soll das denn so weitergehen. Es gibt keinen idealen Zeitpunkt für eine Trennung. Dann kommt der Schulwechsel eures Kindes, Abschluss, die Oma grad gestorben, Umzug, etc etc etc

    Es ist meiner Meinung nach besser, wenn ihr euch in Freundschaft trennt. Besser ein freundschaftliches Elternpaar, das zum Wohle des Kindes agiert und sich nicht bei jeden kleinen Mist zofft. Am Ende wirst du vielleicht eine verbitterte Ex-Ehefrau, die ihren Exmann nichts gönnt und so auch die Beziehung von Vater und Sohn zerstört.

    Ist nicht böse gemeint, aber wenn du vorallem zum Wohle deines Sohnes handeln möchtest, dann rede mit deinen Mann. Ihr könnt ja immer noch in der Nähe wohnen, so das eurer Sohn keinen von beiden missen muss. 😉

  • von Angelsbaby89 am 11.04.2012 um 12:48 Uhr

    “da ich unserem 7 jährigen Kind ein Stück seiner glücklichen Kindheit nehmen würde. Er liebt seinen Vater sehr und würde daran zerbrechen.”

    Glaubst du, deinem Kind geht es besser, wenn es bald mitbekommt, dass DU total unglücklich und unzufrieden bist? Ganz sicher nicht. Kinder bekommen mehr mit als man denkt.

    Also lass dich davon nicht beeinflussen. Du hast schon seit 3 Jahren das Gefühl, dass es bergab geht?? Dann wirds höchste Zeit, daran was zu ändern. Und das kannst eben nur du.