HomepageForenLiebe-ForumMein Freund hasst meinen Kater!!! Was soll ich tun???

Mein Freund hasst meinen Kater!!! Was soll ich tun???

Mimmam 29.03.2011 um 19:17 Uhr

Hallo Erdbeeren,

ich hab ein total großes Problem, mit meinen Freund und meinen Kater!
Und zwar, bin ich jetzt vor ca. 3 Monaten zu ihn gezogen. Hatten uns vorher auch noch bei den Vermieter erkundigt, ob Katzen erlaubt sind ect.. Ija, das ging dann wenns hoch kommt 2 1/2 Wochen gut. Dann fing der ganze Stress an…
…der Kater darf nicht ins Wohnzimmer, der darf nicht ins Schlafzimmer (dabei der Kater nicht ins Bett geht), der soll hier nicht der soll da nicht! Ich muss dazu sagen, das der Kater einmal in den Sofa war, dass aber auch nur weil er Angst vor irgendwas hatte…. Dann kam von ihn eine ganz schön ünbertriebende Reaktion, er hatt den Armen dann echt häftig aus den Sofa gezerrt und unter die kalte Dusche getan! War leider zu den Zeitpunkt arbeiten und konnte das nicht verhindern!!! Ja und ich glaub das da Schicht war bei meinen Freund! Und ich finde das man die Katze nicht auf (nicht lachen, schlimm aber wahr) Küche und Flur beschrenken kann… Und er ärgern den Kater aber auch bis auf Blut…. Wenn er rein kommt nimmt die Katze sofort reißaus und hatt schiessss…. Ich kann mir das nicht länger mit ansehn, das tut mir so weh wie er mit den Katerchen um geht!!! Sitze aber find ich zwieschen 2 Stühlen, weiss nie so richtig was ich machen soll??? Find das echt schlimm! 🙁 Bin auch echt schon am Ende… Wir streiten und fast nur noch darum wie wir was machen könn ect.! Aber ich finde das, dass eh nichts bringt! DEswegen hab ich mir überlegt, eine eigende kleine Wohnung zu nehm! Die is auch im selben Haus! Aber mein Freund macht aber wenn ich das dann anschlage, voll den Stress… “ich möchte mit dir zusamm wohnen”, “wir bauen uns ein super nest” und so weiter! Und ich denke mal, weil er das so schon mitbekommt das ich echt amÜberlgen bin mir was eigendes zum nehm, das er diese Wut die er hatt an den Kater auslässt! Und ich möchte meine Katze nicht aufgeben!!!

Das ist wirklich zum kotzen sooo ein Teather wegen einer Katze! Er geht aber auch auf nichts ein, alle Versuche sind fehlgeschlagen, haben auch schon Stunden drüber geredet… Kommen nicht auf einen Nenner! <-Leider!

Ja, hmmm was meint ihr???

Bedanke mich schon mal im Vorraus bei euch!
Lg die Mimm

Nutzer­antworten



  • von WildAngel am 29.03.2011 um 22:57 Uhr

    Joa, ich habe Feelias Kommentar eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.
    Ich habe eine Katze, einen Hund und ein Pferd und wenn mein Mann denen nur ein Haar krümmen würde, wäre das für mich ein Scheidungsgrund. So weit wird es aber zum Glück nie kommen, die Katze ist ja eigentlich auch seine 😉

  • von welliwoelkchen am 29.03.2011 um 22:03 Uhr

    och die arme katze tut mir so leid! aber dieser typ oh ne ich hab jetzt so eine wut…. ich würd dieses arschloch verlassen

  • von LiliSophie am 29.03.2011 um 21:34 Uhr

    ich hab zwar keine katze dafür aber 2 hunde, und wenn mein freund denen irgendwas tun würde, dann wär er nicht länger mein freund! meine beiden benehmen sich gerne mal daneben und ich bin auch manchmal böse mit ihnen, würde ihnen aber nie was tun! sie gehören zu mir und wer das nicht akzeptiert, der kann mich auch nicht lieben! mich gibts nur mit meinen hunden!

  • von Eclipsey am 29.03.2011 um 21:19 Uhr

    Also wenn das meine Katze wäre und er hätte das mit ihr gemacht (vor allem das mit der kalten Dusche hat mich geschockt. – ich meine, gehts noch?!), dann hätte ich ihm sowas von meine Meinung gegeigt, du glaubst nicht wie! Das ist verdammt nochmal Tierquälerei! Ich kann dich allerdings auch verstehen. Schließlich ist es dein Freund. Dennoch, wäre ich an deiner Stelle, würde ich ihm ein “Ultimatum stellen”: Die Griffel von dem (hilflosen) Tier lassen oder ich ziehe eine Wohnung weiter.
    Bin was so ein Thema angeht ziemlich eigen. Mir kommts eh so vor als hätte ich eine bessere Bindung zu Tieren als zu sehr vielen Menschen.

  • von sekhmet am 29.03.2011 um 20:43 Uhr

    wenn das mein freund wär, wär ich längst weg. mit nem tierquäler könnte ich nicht zusammensein, ganz ehrlich. sowas ist ein furchtbarer charakterzug und lässt auf einen ansonsten auch nicht berauschenden charakter vermuten.

  • von schneeeule92 am 29.03.2011 um 20:36 Uhr

    wäre das mein freund ich habe selber eine katze und würde der die nur einmal falsch behandeln .uh lalalalala der würde sein lebtag nicht glücklich werden^^

  • von Tee91 am 29.03.2011 um 20:32 Uhr

    ich stimme feelia zu 100% zu,in meinen augen ist dein “freund” eine degenerierte missgeburt.wenn du dein tier lieben würdest,wärst du schon längst über alle berge.mit so einem tyrann würde ich niemals was zu tun haben wollen,ist ja ekelhaft.

  • von Joy085 am 29.03.2011 um 20:32 Uhr

    ich verstehe schon das sie nachdenkt. Weil sie ist sicher erst
    mal geschockt. Entweder hat er vorher nie solche Charakterzüge
    gezeigt oder sie hat es immer übersehen!
    Das ist shcon hart…

  • von Ardalia am 29.03.2011 um 20:26 Uhr

    ich müsste mich in deiner situation nicht zwischen dem kater und dem freund entscheiden. denn wenn mein freund plötzlich solche charakterüge zeigen würde, würde ich mit ihm nichts mehr zu tun haben wollen!

  • von Sternchen20 am 29.03.2011 um 20:15 Uhr

    Ganz ehrlich, ich brauch da nicht lange überlegen: mit so einem Arschloch würde ich Schluss machen. Wenn mein Partner mein Tier quälen und terrorisieren würde, dann wär aber was los!! Sowas geht mal absolut nicht!! Das hätte er sich ja wohl denken können, dass die Katze nicht den ganzen Tag auf einem Fleck sitzt. Oh man, mir kommt echt so die Wut hoch wenn ich sowas lese… Den Kerl würde ich auch gern mal ne kalte Dusche verpassen -.- So ein Idiot…

  • von Joy085 am 29.03.2011 um 20:14 Uhr

    ach ja und ich glaube sogar das dein Freund vor dir null
    Respekt hat und dich auch nicht so lieben kann wie er glaubt.
    Sorry, hört sich jetzt hart an aber wenn er dich lieben würde,
    dann würde er das Tier akzeptieren können

  • von Joy085 am 29.03.2011 um 20:08 Uhr

    schwere Situation.

    Also ich habe selber zwei katzen und ich würde sofort in ihrem
    Sinne handeln. Ganz einfach desshalb, weil sie Tiere sind und nichts
    für ihr Tun können und dein Freund ein Mensch ist!
    Er wusste 1. vorher das du ein Tier hast und 2. finde ich
    das er das Tier sepektvoller behandeln soll!
    Ich meine wo führt das Ganze denn noch hin? Das dein Kater irgendwann
    humpelt oder vergiftet ist?

    Dein Freund scheint eine Menge Wut in sich zu haben.
    Ich denke das liegt an dem unverständniss für das Tier!
    Viele Menschen vermenschlichen das Tier. Dann ist so ne Katz ein
    “schleimer” weil sie um die Beine streift! Oder eingebidlet
    weil sie nicht kommt wenn man sie ruft.

    Ich hatte auch mal nen Freund der sich ständig erschreckt hat wenn
    eine meiner Katzen in seiner Nähe war oder irgendein Geräusch
    gemacht hat.
    Klar habe ich sie dann auch mal aus dem Schlafzimmer verbannt…
    Aber ich bin der Meinung das der Partner nie über das eigene
    Verhalten dem Tier gegenüber Macht haben sollte.
    WEisst du wie ich das meine?

  • von wasnoch am 29.03.2011 um 20:03 Uhr

    Der spinnt doch der Typ, ein echter Tierquäler. Das geht ja gar nicht, habe auch einen Kater der heißt Charlie und ist ganz lieb und er darf auch überall hin. Was ist denn das für ein gemeiner Sadist dein Freund? Mit sowas würde ich mich echt nicht abgeben!

  • von sparroww am 29.03.2011 um 20:01 Uhr

    hey 🙂

    also wie er deine katze behandelt, das ist echt unverschämt… wenn der kater schon angst vor deinem freund hat, dann ist das echt krass. was stört deinen freund eigentlich an der katze?

    meine meinung: er hat anfangs zugestimmt, dass die katze mitkommen darf. wenn er etwas dagegen hat, hätte er es gleich vor dem umziehen sagen müssen. jetzt ist es zu spät, da ist er selbst schuld. der kater gehört zu dir und das muss es akzeptieren oder es gleich lassen.

    ich stimme shawtybee voll und ganz zu.

    liebe grüße.

  • von AllForHim am 29.03.2011 um 20:01 Uhr

    der kater gehört aber zu dir und er muss ihn akzeptieren, etc.
    wenn er mit dir zusammen leben will muss er ja wohl lernen kompromisse einzugehen und den kater zu behandeln wie ein familienmitglied, natürlich muss der kater keinen teller am esstisch haben aber weißt ja bestimmt was ich meine ^^
    sag ihm einfach nochmal deine meinung etc. und dass er so nicht mit deinem kater umgehen kann etc. ansonsten zieh konsequenzen die du für richtig hälst

  • von schokocarry am 29.03.2011 um 19:58 Uhr

    umgeht und nicht los geht ?-)

  • von Feelia am 29.03.2011 um 19:58 Uhr

    das arschloch quält dein tier und du bist noch mit ihm zsuammen?!das is jawohl das letzte!es ist deine PFLICHT,für das wohl deines tieres zu sorgen!
    udn dem gehts bei euch scheiße.also ich wäre SOFORT ausgezogen-und ich würd vorher am EX meine katze rächen,glaub mir!
    wie kann man mit einem tierquäler zusammen sein?!ich würd diesen menschen hassen!!!!soi einen wichser will kein mensch zum freund!deine katze tut mir so leid!!

  • von schokocarry am 29.03.2011 um 19:57 Uhr

    war echt schwer deinen text zu lesen…
    aber zum thema: dein freund verhält sich unmöglich. er wusste ja gleich dass du den kater mitbringst, wie hat er sich denn vorher ihm gegenüber verhalten?
    ich finde es aber generell besorgniserregend dass er das tier so quält. wenn er katzen nicht mag ist das eine sache. aber er transaliert das arme tier ja regelrecht. vl ist er eifersüchtig auf den kater? aber mich würde es schon alarmieren, wenn er bereits so mit dem tier los geht, dass er sich dir oder anderen personen auch mal so gegenüber verhält!

  • von ShawtyBee am 29.03.2011 um 19:52 Uhr

    Hm,

    also für mich klingt das so, als behandelt dein Freund den Kater einfach grundlos schlecht. Das ist Tierquälerei und total daneben.
    Es war ja wohl vorher klar, dass du dein Tier mitbringst und da ist es auch klar, dass der in der Wohnung rumläuft.
    Einen Kompromiss wie z.B. das Tier soll nicht ins Schlafzimmer finde ich OK. Alles andere ist quatsch und wie schon gesagt Tierquälerei.

    Schaff klare Verhältnisse. Sag deinem Freund, dass er sich teilweise wie ein Tierquäler verhält und dass du das nicht dulden wirst. Sag ihm ruhig, dass du ihn liebst und auch gerne mit ihm zusammen wohnen möchtest
    Entweder ihr schließt einen Kompromiss und er verhält sich dem Tier gegenüber neutral, oder du nimmst dir die andere Wohnung und gehst.

    Und damit meine ich wirklich, wenn er auf stur stellt, schleppst du den Mietvertrag für die andere Wohnung an.

Ähnliche Diskussionen

freund ausgespannt Antwort

CarryBradshaw am 26.01.2009 um 09:14 Uhr
hey mädels, ich hab da mal ne frage, habt ihr schonmal einem anderen mädchen den freund ausgespannt, oder vielleicht sogar mal einer freundin den freund weggenommen?? ich gebe zu ich habe das schonmal gemacht ich...

Erster Freund Antwort

Lia182010 am 31.10.2011 um 19:28 Uhr
Ich hab seit zwei Monaten einen Freund - mein erster Freund. Er ist 19 und ich 18. Er hatte schon einige Freundinnen. Naja, jedenfalls weiß ich manchmal nicht, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll. Ich bin halt...