HomepageForenLiebe-ForumMein Freund ist ein Junkie.

Mein Freund ist ein Junkie.

ToutEstBloquex3am 17.04.2010 um 02:40 Uhr

🙁 Er hatte schon vor einigen Jahren damit aufgehört, doch heute Nacht hat er es mir gebeichtet, er ist bei einem KUMPEL und hatte schon wieder was genommen…
Meine ganze Welt ist zusammengebrochen =( er ist mir doch so wichtig 🙁
ich weis garnicht was ich tun soll… ich denke so oft an unsere Zukunft und Drogen haben da keinen Platz..
sind hier noch Mädels mit dem selben Problem?
Ich würde mich so gerne austauschen a, ich bin so verzweifelt, am ende, und ich will nicht mehr 🙁

Nutzer­antworten



  • von VanessaAngelina am 09.02.2013 um 18:56 Uhr

    Heey ich weiß genau wie du dich fühlst ich hab vor einer Woche erfahren das mein Freund Heroin abhängig ist und wir haben sehr lang über alles geredet und er hat mir versprochen das zeug nie mehr anzufassen doch gestern als wir den ersten Tag in unserer gemeinsamen Wohnung verbringen wollten war ich kurz einkaufen bin Heim gekommen und er war voll drauf mein Problem ist ich liebe ihn über alles aber ich weiß nicht wie ich damit klar kommen soll er hat mir zwar wieder versprochen damit aufzuhören aber wie ihr euch denken könnt bin ich nicht so dumm und lass mich auf leere versprechen ein ich bin echt am Ende meiner Kräfte kann weder schlafen noch essen 🙁 und ich brauch unbedingt ein paar Leute mit denen ich mich austauschen kann.! LG Vanessa

  • von sekhmet am 03.12.2010 um 20:24 Uhr

    in entgiftung ( also entzug) oder auch in therapie..das wär nämlich das wichtigere..entzug ist ja nur die körperliche entgiftung, an der sucht selbst ändert das nichts

    viel glück euch

  • von BunniiVanii am 03.12.2010 um 20:21 Uhr

    Alos ich hatte mit meinem Freund geredet und wir sind noch zusammen er wird im Januar auf einen Entzug gehen und dann sehen wir weiter.

  • von sekhmet am 21.10.2010 um 21:57 Uhr

    dich selbst melden oder warten bis er sich meldet? oder was meinst du jetzt?

  • von BunniiVanii am 21.10.2010 um 21:49 Uhr

    Mein freund ist auch Junkie hab es auch erst vor ein paar Tagen von ihm Erfahren und er hat zu mir gesagt ich hätte was besseres verdient und seit dem meldet er sich nicht und ich weis echt nicht was ich machen soll .

  • von Annika91 am 17.04.2010 um 12:08 Uhr

    dass er es dir gebeichtet hat zeigt jedenfalls schonmal dass er einsieht dass es falsch ist. ich denke in so einem fall braucht er dringend unterstüzung und sollte am besten das umfeld wechseln, sonst wird er immer wieder mit sowas konfrontiert. rede mit ihm drüber und sag dass du ihn unterstützt aber drogen für dich eben kein platz in eurer beziehung haben.

  • von mrssippi am 17.04.2010 um 11:27 Uhr

    hey, ich weiß wie sowas trifft, mein freund meinte mal zu mir er will unbedingt drogen ausprobieren, obwohl er weiß wie ich zu sowas steh und er is normalerweise nich so..!

  • von BabyChoclate am 17.04.2010 um 10:48 Uhr

    Heyhey..

    Also ich glaube wenn es eine sucht ist und du ihm ein ultimatum stellst bringt das alles nichts..
    Ich selbst habe noch keine solche erfahrungen gemacht aber von meinem Freund der große Bruder war drogenabhängig..und wenn es so schlimm ist wie es bei dem war dann muss dein freund eine therapie machen..

  • von NaddyInLove am 17.04.2010 um 10:31 Uhr

    Kannst du nicht in eine Drogenbratungsstelle gehen und dir selbst da Hilfe suchen? Die helfen doch mit Sicherheit auch Angehörigen auch wenn das mit Sicherheit ein großer Schritt wäre.

  • von nickyalone am 17.04.2010 um 10:15 Uhr

    schreib mich an ich kenn mich aus mit dem problem

  • von florw am 17.04.2010 um 09:57 Uhr

    *meine dass es ein Beweis ist…

  • von florw am 17.04.2010 um 09:56 Uhr

    Dein freund bewegt sich offentsichtlich in falschen kreisen….
    Kannst du ihm nicht unter deine freunde mischen ? Ihm auch zeigen, dass man auch ohne drogen spaß haben kann? Will er damit aufhören ? Ich finde nicht, dass es kein beweis ist, wenn du zu seinen kumpels mit kommst. Er wird sich wohl zusammen rei0en und nichts nehmen ,aber wenn er dann mit den wieder allein ist gehts wieder los.
    Er muss hilfe annehmen und es auch von ganzen herzen wollen!! er muss erkennen, das diese freunde ihm schaden.

  • von RockabillyBabe am 17.04.2010 um 09:06 Uhr

    mein ex hat jahrelang täglich gekifft, E, speed und koks genommen.
    er hat damit aufgehört. ich habe ihn sehr unterstützt, er hat sich wieder mit seinen eltern versöhnt (sie hatten ihn wegen den drogen rausgeworfen und kein wort mehr mit ihm geredet), wieder fußball gespielt (vor den drogen wurde ihm eine profikarriere prophezeit) hat eine lehre angefangen.
    es war sehr schwer, aber er war fast 2jahre clean.
    doch irgenwann lief unsere beziehung aus anderen gründen nicht mehr gut. ich habe mich ewig nicht getraut sie zu beenden, aus angst dass er rückfällig wird.
    als ich gemerkt habe dass die beziehung mir schadet und ich ihn vielleicht beschützen kann, es mir aber schlecht geht, habe ich schluss gemacht.
    meine angst hat sich bestätigt und er ist wieder gut dabei, nimmt wieder alles und hat seinen komsum in menge und substanzen gesteigert. auch seine neue freundin ist ein drogen-fan…
    ist sehr sehr schade weil er echt ein lieber kerl ist und da raus wollte, aber jemanden zu retten und dabei selbst kaputt zu gehen ist leider auch nicht gut…
    ich habs wirklich versucht, aber ich kann nicht jeden vor sich selbst und der welt beschützen 🙁

  • von angellight am 17.04.2010 um 08:38 Uhr

    Hallo Liebes
    Habe so eben deine Geschichte gelesen. Ich war 9 Jahre mit einen Junkie zusammen ; wir haben auch ein gemeinsames KInd. Habe mich vor 7 Jahren von ihm getrennt. ich weiß was du jetzt im Moment durch machst , weil du ihn liebst. Zwar ist es ein Vertrauensbeweis, dass er dich mitnehmen will ,aber glaube mir er hat seine Sucht nicht unter Kontrolle. Ich kenne diese Aussagen nur all zugut. Da ein Bekannter mir Jahre zuvor geraten hatte mich von ihn zu trennen ,schlug ich diesen Ratschlag aus. Da ich ihn liebte machte die Erfahrung und als ich mich vor 7 Jahre von ihm trennte ,hab ich tagelang geheult. So lange er nicht bereit ist seine Sucht aufzugeben ist er nicht beziehungsfähig. Du mußt die Erfahrung mit ihm machen. Nach all den Jahren gebe ich dir den Rat dich von ihm zu trennen. Tut mir leid das ich dir diesen Ratschlag gebe.
    Alles Liebe angel lght

  • von Sweetyluna am 17.04.2010 um 08:28 Uhr

    Bei mir war es auch so, nur war ich der Junkie. Was nimmt dein Freund denn? Ich habe mit der hilfe meiner Eltern und natürlich von meinem Freund geschafft von dem Teufelszeug los zu kommen. Bin durch die Hölle gegangen aber ich wollte auf gar keinen Fall meinen Freund verlieren. Die Liebe war und ist stärker als jede Droge. Zum Glück habe ich eine super Fam. und Freunde haben es mir etwas leichter gemacht haben. Ich wünsche dir alles Gute

  • von rockinmanu am 17.04.2010 um 08:02 Uhr

    …gerade diese “kumpels” verleiten ihn doch dazu!!! du mußt ihn unbedingt dazu bringen andere leute /umgebung zu treffen.wenns ihm ernst ist mit dir wird ers tun.biete ihm deine unterstützung an.gleichzeitig mit dem ultimatum.

  • von Lalaaaaaa am 17.04.2010 um 03:13 Uhr

    naja gut, das ist ja nich wirklich nen beweis.
    wenn er´s an dem abend durchzieht, könnte er hart ausgedrückt hinter der nächsten straßenecke was nehmen.
    hat er nen besten freund, mit dem du dich verstehst, vll. würde ich mit dem mal sprechen, wie ernst er die lage findet.

    ich farg mich wieso hat er überhaupt wieder was genommen, wenn ers nich brauch?

  • von ToutEstBloquex3 am 17.04.2010 um 03:10 Uhr

    er möchte mich morgen mit zu seinen kumpels nehmen, um mir zu zeigen dass sie sich im griff haben. was haltest du davon? soll ich hingehen, ich weis grad nix mehr :/

  • von Lalaaaaaa am 17.04.2010 um 03:07 Uhr

    klingt vll. scheiße, aber das erinnert mich an desperate housewives.

    mike hat susan auch versprochen, er ist nich süchtig, hört auf und brauchts nich, aber ohne entzug lief dann ja doch nichts :/

  • von ToutEstBloquex3 am 17.04.2010 um 02:58 Uhr

    ja, leider 🙁 ich weis garnicht wie ich das anstellen soll, er meint er braucht das nicht, aber das glaube ich ihm nicht…

  • von Lalaaaaaa am 17.04.2010 um 02:54 Uhr

    wäre ich an deiner stelle würde ich ihm ein ultimatum stellen.
    er hört auf, oder ich bin weg, keine chancen mehr.

    aber du musst das entscheiden und wenn man jemanden liebt ist das nicht leicht, auch wenn er sonen krassen scheiß abzieht.

Ähnliche Diskussionen

Freund versteht meine Sorgen nicht Antwort

Bonita91 am 30.07.2011 um 11:59 Uhr
Hey Mädels Ich hab folgendes `Problem` & zwar : Mein Freund ist 22 ( wird Anfang Oktober schon 23 ) & hat noch keine Ausbildung. Er hat sich seit Schulende ( da war er fast 19, er hat erst einmal auf...

Mein Freund und sein Studium.. Antwort

LadyMarmalade am 23.03.2012 um 13:30 Uhr
hey Mädels! Hab ein Problem mit meinem Freund 🙁 Wir schreiben in 2 monaten abitur. Er ist nicht sonderlich gut in der Schule, ich hab erstmal Angst dass er nichtmal zugelassen wird. Dann hat seine Mutter(!) ihm...