HomepageForenLiebe-ForumMein Freund wird Vater…

Mein Freund wird Vater…

tanzmaus90am 19.05.2014 um 17:00 Uhr

Hallihallo,

ich habe noch nie einen Beitrag in einem Forum geschrieben, aber jetzt stecke ich in einer Situation, in der ich erstens (noch) nicht mit besonders vielen Menschen reden kann und zweitens trotzdem hoffe, den ein oder anderen guten Tipp zu bekommen, um damit klar zu kommen.
Ich bin 23 und jetzt seit gut drei Monaten mit meinem Freund zusammen. Das Problem an der Sache ist, dass er momentan in einer richtigen Scheiß-Situation steckt. Das ganze Ausmaß davon habe ich auch erst nach und nach mitbekommen, weil er einfach tierisch Schiss hatte, mir alles direkt vor den Latz zu knallen und ich muss sagen, ich kann es voll verstehen. Ich glaube ihm auch, dass er das nicht aus böser Absicht getan hat oder weil er mich hintergehen wollte oder sonst was, sondern weil er ehrlich Angst hatte wie ich reagiere.
Aber vielleicht fang ich erst mal an: Das erste, was er mir auch direkt erzählt hat, war, dass er im September einen seiner besten Freunde bei einem Unfall verloren hat. Er hat daran natürlich sehr zu knabbern und ich tue, was man in so einer Situation für den Partner eben tun kann. Außerdem wusste ich von vornherein, dass er mit seiner Ex, die übrigens am gleichen Tag als das mit seinem Freund war, ausgezogen ist und ihn ohne ein Wort verlassen hat, aber vorher noch fast die ganze Bude leer geräumt hat (sie haben zusammen gewohnt). Naja, er hat mir dann noch erzählt, dass sie öfter ziemlich abgegangen ist und ihn echt scheiße behandelt hat. Das haben mir auch ne Menge Leute bestätigt. Wir wohnen im gleichen Ort und ihre Ausraster haben oft Leute mitbekommen, deshalb kann ich ihm auch da wirklich glauben.
Das diese Sache noch einiges heikler ist, habe ich dann später mitbekommen, seine Ex versucht nämlich scheinbar alles, um ihn fertig zu machen. Sie hat ihn bereits einmal angezeigt wegen Körperverletzung und hat was weiß ich für grauenvolle Verletzungen geschildert. Das Verfahren wurde eingestellt, weil er Zeugen hatte, die sagten, es war umgekehrt. Er hat auch ein Attest, das bestätigt, dass sie ihn vermöbelt hat, nicht umgekehrt. Soweit habe ich ihm geglaubt und alles war okay für mich. Jetzt hat sie wieder eine Anwältin genommen und versucht es direkt nochmal. Ich wunder mich über mich selbst, dass ich niemals auf die Idee komme, dass an der Geschichte was dran ist. Da er es mir sehr früh und von sich aus erzählt hat, wie alles lief und ich von allen Seiten (wirklich von jedem, der sie kannte) höre, dass sie gestört war und aggressiv, glaube ich ihm absolut.
Die ganze Sache wäre schon schlimm genug aber vor zwei Monaten kam dann der totale Knaller. Er war ganz seltsam die ganze Woche und total betrübt, fast schon depressiv (was ich auch verstehe, weil er wirklich durch ne harte Zeit geht). Er meinte, er müsste mir noch was sagen, aber er traut sich nicht, wel er mich nicht verlieren will und sicher ich, dass ich abhauen werde. Er hat sich dann seinen Kumpels anvertraut und nachdem ich ihn wirklich unter Tränen angebettelt habe, mir doch bitte endlich zu sagen, was so schlimm sein soll und das er mir das jetzt endlich sagen muss, erzählte er mir, dass er Vater wird. Bei nem One-Night-Stand nach der Trennung war wohl das Kondom gerissen und sie meinte zwar sie nimmt die Pille aber naja. Wie das Ganze jetzt passiert ist, ist mir eigentlich völlig wurst. Ich habe eigentlich (was mich schon wieder gewundert hat) gar keinen Gedanken daran verschwendet, ihn deshalb sitzen zu lassen. Ich hab gesagt, wir schaffen das, er müsse sich kümmern etc….
Heute ist das Kind gekommen. Und ich hab wirklich Angst vor der Zukunft. Sicher, ich kann nicht mehr tun, als abwarten und ihn machen lassen. Ich bin dafür, dass er sich kümmert, das Kind kann nichts dafür. Er hat mir versichert, die Mutter ist ihm egal… Eigentlich eine klare Situation für mich.
Trotzdem hab ich jetzt zu kämpfen. Hat irgendwer einen Rat, wie ich damit besser klar kommen kann. Ich will ihm helfen, aber auch nicht reindrängen und hab auch ehrlich Schiss…

Mehr zum Thema Kondom gerissen findest du hier: Kondom gerissen – und nun?

Nutzer­antworten



  • von MissEistee am 20.05.2014 um 10:09 Uhr

    ja find das auch alles etwas merkwürdig und zu viel, ich meine es kann einem ja viel dummes passieren im leben aber eine solche kette von ereignissen ist echt etwas heftig

  • von ashanti187 am 20.05.2014 um 09:34 Uhr

    sehe ich wie GnD. find das alles sehr grenzwertig und wäre an deiner stelle vorsichtig. es kann nicht sein, dass immer nur eine seite schuld ist – es gehören immer zwei dazu.

  • von Girl_next_Door am 19.05.2014 um 22:26 Uhr

    Sehr dubiose Geschichte. Mich würde das alles schon sehr skeptisch machen und insgesamt wärs mir wohl auch zuviel… Würde dir auch raten, seine Seite der Geschichte zu hinterfragen, man weiß ja nie…Sei einfach vorsichtig.

  • von CruelPrincess am 19.05.2014 um 21:30 Uhr

    “Und er meinte auch, er hätte mitbekommen, dass sie sowieso unbedingt schwanger werden wollte-.- komisches Mädel.”
    Hat er das vor dem sex mit ihr schon gewusst?

  • von Goldschatz89 am 19.05.2014 um 20:57 Uhr

    Ich kann cruel nur zustimmen…

  • von RockabillyBabe am 19.05.2014 um 19:46 Uhr

    uupps, entschuldigung 🙂

  • von LilaWolken22 am 19.05.2014 um 19:40 Uhr

    Puh, einerseits kann ich verstehen, dass er das nicht gleich erzählt. Andererseits – wer weiß, was da noch bei ihm los ist ..

    Ich denke, der Anfang wird gewiss nicht leicht für euch. Setzt euch zusammen und redet gemeinsam, wie ihr das Ganze handhaben wollt (falls noch nicht geschehen). Das heißt, ihr solltet mit der Mutter ausmachen, wann er das Kind sieht usw. An sich wird die Situation anfangs gewiss nicht leicht sein, aber ich denke ihr werdet euch daran gewöhnen.

  • von Lelana am 19.05.2014 um 18:42 Uhr

    😀 hahahha, Rockabilly: falscher Thread?!?! 😉

  • von CruelPrincess am 19.05.2014 um 18:07 Uhr

    Ganz ehrlich? An deiner stelle wäre ich stinksauer, dass er das nicht gleich erzählt hat.
    Was soll denn der scheiss?
    Wenn es wirklich sein Kind ist wirst du nicht drumherum kommen und somit geht dich das sehr wohl auch was an.
    Ich kann auch nicht verstehen wie man sich auf die Aussage einer wildfremden Person verlassen kann, dass sie die Pille nimmt?! An seiner stelle wäre ich los und hätte die Pille danach geholt anstatt alles unter den Teppich zu kehren.
    Finde die ganze geschilderte Situation mehr als seltsam.

  • von RockabillyBabe am 19.05.2014 um 18:07 Uhr

    wenn du ihn im ofen auskühlen lässt, passiert das meist nicht.
    wenn die raumtemperatur aber sehr kühl ist (z.b. im winter bei offenem fenster) solltest du die tür vom backofen nur ein kleines stück öffnen, da der temperaturschock sonst auch zu groß sein könnte.
    cheesecake ist empfindlich 😉

  • von tanzmaus90 am 19.05.2014 um 17:55 Uhr

    croxxx… Korrekt 😀 Das ist die Ausgangslage und es klingt so, als würdest du grade das Gleiche denken, wie ich:D Ganz ehrlich, selbst wenn ich das Bedürfnis hätte, ihn wegen irgendwas davon zu verlassen (was an sich nicht so ist), es wäre doch irgendwie gemein oder 😛

  • von croxxx am 19.05.2014 um 17:53 Uhr

    Also erst stirbt sein bester Freund, dann vermöbelt ihn die eine Ex, und mit der anderen zeugt er ein Kind, und von der ersten Ex hat er ne Anzeige am Hals? ?-)

  • von tanzmaus90 am 19.05.2014 um 17:46 Uhr

    Ok, vielleicht war das etwas verwirrend.
    Die Mutter ist NICHT seine Ex 😛 Hätte er die nochmal angefasst, hätte ich an seiner Zurechnungsfähigkeit gezweifelt 😉 Mit der muss jetzt lediglich noch diese dämliche Gerichtssache geklärt werden-.-

  • von schnuckerl am 19.05.2014 um 17:44 Uhr

    weisst du was mich ärgern würde?
    Erst wird gesagt wie schlimm die Ex war und bla bla bla.
    Und dann steigt er dennoch wieder mal mit ihr in die Kiste.
    Fragst du ihn da nicht was dass soll?
    Entweder man ist so verärgert oder wütend über dass was einem angetan wird,dann sucht man aber nicht mehr den Kontakt zu der Person.
    Ich könnte z.B.nichts mehr mit meinem Exmann anfangen weil der mir auch einiges angetan hat.Dass ist etwas dass mich doch etwas stutzig machen würde.
    Und nun das Desaster mit dem Kind.Ein Kind kann nichts dafür wenn die Eltern zu dämlich zum verhüten sind.
    du kennst ihn noch nicht lange deshalb wird dass im Moment kein grosses ProblemAber es könnte mit der Zeit dazu kommen.
    Denn euch ist schon klar, dass der Weg zum Kind über die Mutter führt.
    Na ja damit klarkommen müsst ihr
    es wird nicht immer leicht dass muss dir klar sein
    Und für deinen Freund: wie schon erwähnt wenn mich jemand so mies behandelt ich nix mehr von ihm will dann steig ich nicht mit dem/der in die Kiste auch nicht für einmal.

  • von croxxx am 19.05.2014 um 17:36 Uhr

    Blöde Situation, für euch beide. Ich glaube ich wäre echt ein bisschen irritiert gewesen, dass er mit so einer noch mal ins Bett steigt, wo man ja weiß, wie die drauf ist 😎

    Im 6. Monat sieht man doch schon was? Wie könnte das so lange geheim bleiben?

    Der richtige Schritt ist auf jeden Fall der Vaterschaftstest, wer weiß was da so abging bei der. Wenn sie nachweislich aggressiv ist und sich nicht darum kümmert, kann er das Kind ja vielleicht irgendwann zu sich holen. Verbunden sein wird er mit ihr jetzt für immer. Ich finde es ein bisschen leichtsinnig und seltsam, die ganzen Schicksalsschläge..

    Du musst seine Leichtsinnigkeit jetzt ausbaden. Da kannst du nur hoffen, dass bald nichts mehr nach kommt und der Umgang mit dem Kind reibungslos abläuft, aber sieht ja nicht so gut aus.

    Versuch das Kind zu akzeptieren und beschäftige dich mit ihm. Der Rest kommt schon von allein.

  • von Lelana am 19.05.2014 um 17:30 Uhr

    Ja, manche sind leider regelrecht verfolgt vom Pech… Aber es kommen bestimmt auch wieder andere Zeiten… 😉
    Super, dass seine Mom und Du Euch einig seid. So könnt Ihr als Familie zusammen halten. Schwer würde das dennoch, wenn er wirklich Vater ist.
    Denn das Kind wird älter, manipulierbarer und ich weiss aus eigener Erfahrung mit meiner Schwägerin, wie weh es tut, ein Kind regelrecht in sein Unglück laufen zu sehen und zu spüren, wie schlecht es ihm geht… Man steht einfach machtlos daneben.
    Ich kann nur hoffen, dass sie trotz dem, wie sie ist, bemüht ist eine gute Mutter zu sein und das Kind nicht als Stoßdämpfer verwendet….

  • von tanzmaus90 am 19.05.2014 um 17:26 Uhr

    @Lelana, Jap, er hat es zwar schon zwei, drei Wochen gewusst, bevor er es mir gesagt hat, aber er hats erst erfahren, als sie schon im 6. Monat oder so war. Und seine Mutter und ich haben ihn auch überzeugen können, dass jetzt erst mal ein Vaterschaftstest ansteht.
    Die beiden waren ja nicht mal zusammen. Und er meinte auch, er hätte mitbekommen, dass sie sowieso unbedingt schwanger werden wollte-.- komisches Mädel. Ich weiß aber auch nicht, wie weit das jetzt so stimmt. Ich vertraue ihm zwar, aber mittlerweile frag ich mich, wie viel Pech man haben kann. 😎

  • von Lelana am 19.05.2014 um 17:15 Uhr

    Ähm, jetzt nochmal erst ne Frage: Ihr seid gut 3 Monate zusammen und erst vor 2 Monaten (als sie im 7. Monat war) hat er erfahren, dass er Vater wird??
    Ich hoffe, er hat noch nicht die Anerkennung unterschrieben…
    Bei so einer Frau würd ich erst mal nen Test machen, bevor ich ein Leben lang zahle und mich um ein Kind kümmere, das möglicherweise nicht mal meins ist!!
    An seiner Stelle würd ich sie bitten, mit ihm einen Vaterschaftstest zu machen – wehr sie das ab, finde ich das seeehr bedenklich und dann kann er gerichtlich einen Test einklagen.
    Wer weiss, ob sie nicht nach der Trennung noch andere am Laufen hat…
    Viel Glück! 😉 Lass ihn nicht allein….

Ähnliche Diskussionen

Freund komisch.... Antwort

Coolwater123 am 18.06.2017 um 18:25 Uhr
So.....ich muss hier leider mal meinen Frust rauslassen. Mein Freund (26) und ich (28) sind seit 9 Jahren Zusammen, seit 5 Jahren wohnen wir auch zsm. Im Grossen und Ganzen läuft alles gut und wir passen super zsm....

freund erregen ? Antwort

feeL_the_beaT_ am 25.04.2009 um 17:24 Uhr
hallo. ich hab ne frage. wie kann ich meinen freund erregen, ohne gleich mit ihm zu schlafen oder ihm einen blasen odr runter zu holen?