HomepageForenLiebe-ForumMeine Eltern hassen meinen (Ex)-Freund!

Meine Eltern hassen meinen (Ex)-Freund!

immortal_x3am 31.03.2012 um 14:47 Uhr

Hallo ihr Lieben! 🙂
Ich bin momentan echt verzweifelt und weiß nicht, was ich machen soll…
Mit meinem Freund war ich 1 1/2 Jahre zusammen, dann habe ich mich von ihm getrennt, weil er mich so behandelt hat, als wäre ich ihm nicht mehr wichtig. Vielleicht denkt ihr euch, dass ich mit 16 keine Ahnung davon habe, wie ernst eine Beziehung ist, aber mir ist es trotzdem wichtig.
Wir waren jetzt in etwa 3 Monate getrennt und hatten 2 1/2 Monate keinen Kontakt. In der Zwischenzeit hatte ich etwa 4 Wochen was mit einem anderen, hab das aber dann beendet, weil ich den neuen immer mit meinem damaligen Freund verglichen habe und mir einfach aufgefallen ist, dass ich diesen immer noch liebe.
Wir haben uns dann getroffen, um uns auszusprechen und ich habe erfahren, dass es ihm wirklich schlecht gegangen ist – besonders, als er von dem anderen erfahren hat. Er hat gemeint, dass er eingesehen hat, wie blöd er sich verhalten hat und alles geben würde, damit wir es nochmal versuchen könnten.
Ich habe gemeint, dass wir es langsamer angehen sollten – momentan stehen wir via Handy in Kontakt und haben uns seitdem 1mal getroffen.

Das Problem sind aber meine Eltern. Ich war in der Zeit vor der Trennung wirklich oft traurig und hab viel geweint. Ich verstehe natürlich, dass meine Eltern mich vor so etwas beschützen möchten, aber ich habe wirklich die Absicht, es nochmal mit ihm zu versuchen.
Es heißt aber immer nur “Er kommt uns (lange) nicht mehr ins Haus” und sie würden mich auch nirgendwo hinführen, wenn ich mich mit ihm treffen wollte. Mein Vater hat heute sogar gemeint, er sollte mir mein Handy wegnehmen, damit ich gar nicht mehr mit ihm in Kontakt bleiben könne.
Ein anderes Argument meiner Mutter war, dass sie doch dann das Gespött der Nachbarschaft wären, wenn sie es zulassen würden, dass ich mich wieder mit ihm treffe… Und dass ich wieder auf ihn hereinfallen würde.
In erster Linie ist es doch meine Sache oder nicht? Ich bin diejenige, die darunter leiden muss, wenn es wieder nicht klappen sollte.
Ich bin einfach so verliebt, ich hatte noch nie so starke Gefühle für jemanden. Ich glaube wirklich, dass es diesmal besser sein könnte…

Habt ihr denn Ideen, wie ich meine Eltern davon überzeugen könnte?
Danke schon jetzt mal!
Lg immortal

Nutzer­antworten



  • von Syssy91 am 31.03.2012 um 21:41 Uhr

    puh schwer zu sagen.ich war zwar schonmal in der situation,dass meine eltern nen freund von mir nicht mochten,aber ich gaube meine eltern sehen das so,dass ich da selbst auf die nase fallen muss und es einfach meine sache ist.das einzige wäre das du dich wirklich mit denen zusammensetzt und redest.

  • von Lifornia am 31.03.2012 um 14:57 Uhr

    Eltern zu überzeugen ist echt Schwer, besonders wenn sie so einen einstellung haben 🙁

Ähnliche Diskussionen

Eltern von meinem Freund akzeptieren mich nicht Antwort

M.A am 02.11.2018 um 15:47 Uhr
Hallo Ich und mein Freund sind seit mehr als zwei Jahren zusammen (wir sind beide über 20). Vor ca 1 jahr haben wir entschieden da wir aus dem Balkan kommen es unseren Eltern zu sagen. Meine Eltern waren einverstanden...

Eltern sagen, dass man einen Freund hat Antwort

Steefy91 am 09.02.2010 um 00:12 Uhr
Ich hab seit 3 Wochen einen Freund, den ich auch schon des öfteren mit nach Hause gebracht hab. Aber meine Eltern kapieren es einfach nicht,dass ich mit ihm zam bin. Da kann ich noch so reden. Ich laber wie gegen ne...