HomepageForenLiebe-ForumNach Streit Abstand – und dann?

Nach Streit Abstand – und dann?

Booberellaam 28.08.2012 um 15:32 Uhr

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ich weiß – so wirklich helfen und mir sagen, was ich im Endeffekt tun soll, kann keiner. Aber vll gibt es ja jmd mit Tipps für mich.

Folgendes: Es gab einen ziemlichen Krach zwischen meinem Freund & mir, der ein heikles Thema zum Ursprung hatte & dann irgendwie eskalierte. Er hat mir dann Sachen an den Kopf geknallt, die mich verletzt haben, ich hab zurückgeschossen und dann hat er seine Wohnung verlassen. Gott, hab ich mich da blöd gefühlt. Den Freund aus seiner eigenen Wohnung vertrieben zu haben – total doof 😉 Das ist Freitag Abend passiert.
Dann bin ich nachhaus, um dort zu schlafen.

Tja, ich war und bin allerdings nicht unbedingt der Meinung, dass ich allein an allem Schuld hab. Sicher waren Dinge, die ich gesagt habe nicht unbedingt nett – aber er hat auch nicht eingelenkt und so wollte ich mich urspürnglich erstmal nicht melden, um das Ganze mal sacken zu lassen. Da ich mir dann aber im Laufe des Tages langsam Sorgen gemacht habe, da ich nichts von ihm hörte (immerhin ist er spät abends aus seiner Wohnung abgehauen – wer weiß, ob er von Wildschweinen attackiert wurde ^^), sprang ich über meinen Schatten und schrieb ihm ne SMS, ob es ihm gut gehen würde und alles okay wäre und hab mich aufrichtig für meine Fehler bei ihm entschuldigt.

Tja. Keine Reaktion. Den ganzen Samstag nicht. Ich dachte mir dann gegen Abend: Gehst vll mal zu ihm, vll ist sein Handy wieder irgendwo anders, und wir sind ja auch beide erwachsen. Tjoa, Schlüssel von innen gesteckt. (Ich habe einen Schlüssel für seine Wohnung.) Da dachte ich mir dann auch “Gott, wie kindisch” und bin heim und wollte ihn auskochen lassen. Vllt braucht er auch einfach mal seine Ruhe.

Dann am Sonntag allerdings immernoch nichts – den ganzen Tag. Das fand ich dann schon irgendwie dämlich, da wir ja nun trotz allem Streit eine Beziehung führen und man bei aller Liebe drüber reden kann und nicht mit Liebesentzug oder Kontaktabbruch strafen muss. Als dann den ganzen Tag nix kam, hab ich ihm abends geschrieben, dass das so nicht weitergeht und ich doch so nichtmal weiß, ob er die Beziehung noch weiterführen möchte oder was mir sein Verhalten gerade sagen soll. Irgendwann rappelte er sich zu einer Antwort auf und meinte, dass er die Beziehung klar weiterführen will, nur mal ein bisschen runterkommen möchte. Daraufhin dachte ich mir: Okay, gut, lass ich ihn mal Dampf ablassen und xbox zocken. Ich nahm mir dann für gestern auch etwas anderes vor und habe mich tagsüber nicht bei ihm gemeldet, weil er ja Ruhe wollte.

Dann hat er mir allerdings ne SMS geschrieben und mir für Samstag abgesagt. Da wollten wir zusammen zum Geburtstag zweier Kumpels von uns gehen und jetzt – nicht mal ne Woche vorher, ist ja nicht so, dass wir geplant hatten, gemeinsam was zu schenken – kommt die Absage. Da war ich zwar ein bisschen sehr gefrustet, hab dann aber gedacht: Was solls. Hast da am Samstag auch allein Spaß und bin am selben Abend der SMS noch mit Freundinnen ausgegangen.

Heute dachte ich mir dann so, dass er sich ja vll wieder eingekriegt hat und wollte ihm anbieten, heut Abend lecker Essen zu kochen und Serienabend zu machen. Er blockt ab. Er wäre noch nicht bereit dafür – da hab ich dann ernsthaft überlegt, was ich so schlimmes getan hatte, denn sooo schlimm war es nun wirklich nicht. Er meinte dann, als ich ihm mitteilte, dass ich auf solche Spielereien keine Lust habe, ich könnte evtl ja Samstag nach der Feier noch bei ihm schlafen.

Tja. Und nun frag ich euch. Muss ich dafür Verständnis haben? Wir haben uns beide verletzt, er hat mir Dinge an den Kopf geknallt und stellt sich jetzt als das Opfer hin, auf das ich warten muss. Ich bin aber auch keine Marionette… Die paar Tage ohne ihn sind nicht das was mich aus der Fassung bringt, eher das er genau sagt, wie es abzulaufen hat.

Ich muss dazu sagen, so etwas ähnliches ist schon einmal passiert und auch da hat er die Fäden gezogen… Soll ich einfach die Tage abwarten und es auf sich beruhen lassen? :s

Nutzer­antworten



  • von Feelia am 31.08.2012 um 10:27 Uhr

    japp ich würd seiner einladung folgen…
    allerdings würd ich ihm dann ganz klar sagen,dass er an seiner konfliktfähigkeit arbeiten muss,weil die beziehung sonst nicht funktioniert auf dauer.
    erstmal “runterkommen” und sich nen paar min oder ne stunde oder so ne auszeit nehmen nachm streit-klar,gut,denn wenn man so emotional ist,kann man nicht sachlich streitthemen klären.aber tagelang den partner OHNE ne kurze info warten lassen-nicht ok.(wenn er länger ruhe braucht nach sowas als andere,is es ja in ordnung,aber das teilt man dem partner dann halt eben mit..)

  • von Booberella am 28.08.2012 um 18:11 Uhr

    @ Feelia:

    Ich glaub, es ist im Kern genauso, wie du sagst. Und ich glaube, dass er tatsächlich ein ziemliches Problem mit Konflikten hat, da er auch gern abblockt und einfach nichts sagt… Die Sache ist die, dass ich denke, dass diese “Einladung”, Samstag bei ihm vorbeizukommen, schon als Schritt seinerseits gemeint ist. Sozusagen: Hey, ich will grad total meine Ruhe, habe keine Lust auf dich, aber ab Samstag Nacht ist alles wieder gut und dann hab ich dich wieder lieb.
    Würdest du auf das “Angebot” eingehen? Ich wäge dauernd Für und Wider ab, komm aber zu keinem Punkt.

  • von Feelia am 28.08.2012 um 17:11 Uhr

    “Aber irgendwie hab ich viel mehr das Gefühl, dass er mich damit bestrafen will.”
    japp.ich ua nämlich auch…

  • von Feelia am 28.08.2012 um 17:10 Uhr

    also:einerseits versteh ich ihn-wenn ich nach som streit,der mich so verletzt hat,erstmal meine ruhe brauch,kann das echt ne weile dauern.
    aber andererseits:ja er hätts ja eben kurz anmerken können per sms,dass er bitte nen paar tage in ruhe gelassen werden will.
    und:irgendwie wirkt das ganze von seiner seite aus auf mich wie ein machtspielchen.was ich albern find,klar…
    also:erstmal zur ruhe kommen,bis man die sache klärt-japp.aber sich drauf ausruhen,dass der partner einem nachläuft gewissermaßen-nicht ok mMn.
    ich würd ihn zwar an deiner stelle auch weiterhin jetzt in ruhe lassen-aber auch erwarten,dass er sich in naher zukunft (die nächsten paar tage)bei dir meldet und ihr in ruhe redet.und:ich würd auch drüber nachdenken und mit ihm drüber reden,wie das künftig laufen soll und dass es SO nicht geht.dass er eben in som fall doch bitte eben bescheid sagen soll,wenn er zeit allein haben will,was ja ok ist.
    worauf ich hinaus will:mit jemandem,der generell nicht konfliktfähig ist,sondern immer davor wegrennt,wollt ich keien beziehung führen…(hatte das “vergnügen” bereits.nee danke…)

  • von Booberella am 28.08.2012 um 16:24 Uhr

    Er ist 27 😉 Ich weiß – dieses Verhalten lässt nicht darauf schließen 😉
    Na ja, ich weiß nur auch ehrlich gesagt nicht so recht, wofür er “Ruhe” braucht. Okay, er kann sie haben, es ist nicht so, dass ich nicht in der Lage wäre, mich allein zu beschäftigen. Aber irgendwie hab ich viel mehr das Gefühl, dass er mich damit bestrafen will. Ach, ich weiß doch auch nicht 🙁 Vielleicht will er wirklich nur ein bisschen Abstand, aber sollte man nicht vll auch mal normal über etwas reden und dann auch wieder normal miteinander umgehen? Mh..

  • von Fruehling2012 am 28.08.2012 um 16:21 Uhr

    ” (immerhin ist er spät abends aus seiner Wohnung abgehauen – wer weiß, ob er von Wildschweinen attackiert wurde ^^)” hahaha made my day!!! 😀

    Also ich würde ihm noch bis Mittwoch/Donnerstag geben und mich echt mal NICHT melden und schauen, ob er sich meldet. SOllte er sich nicht melden, würde ich echt einfach mal das Zepter in die Hand nehmen und bei ihm vorbeischauen, wenn du weißt er ist zu Hause und mal Tacheles reden und sagen: “Typ, Streit hin oder her aber das geht ja mal gar net jetzt so nen Act draus zu machen über ne ganze Woche” (also klar nicht so ^^) und dann sagen entweder kriegt er sich jetzt endlich mal ein oder er solls gleich ganz lassen!

  • von Angelsbaby89 am 28.08.2012 um 15:57 Uhr

    “ch weiß auch nicht, ob ihn das nicht in seinem Verhalten einfach zu sehr bestätigen würde. Sodass er denkt, dass er das eben immer so machen kann..”

    Hmm, das kann schon sein… Also ich würd zumindestens verlangen, dass er einfach mal Bescheid sagt, wenn er mal Zeit für sich braucht. Denn sich GAR NICHT mehr melden – wie alt simmer denn?

  • von Booberella am 28.08.2012 um 15:52 Uhr

    Danke euch!

    @MaryEll:
    Ja, das ist echt ne dumme Situation. Die Sache ist die, dass ich nicht weiß, ob ich das immer so mitmachen möchte. Es kann ja schon nochmal passieren, dass wir uns heftiger streiten – wir sind eben beide Hitzköpfe. Aber dass er uns jedes Mal eine Frist auflegt, das gibt mir zu denken.
    Er will ja anscheinend, dass ich Samstag dann zu ihm komme nach der Feier. Und bis dahin muss er Zeit für sich haben – was eben für mich so klingt, als würde er die ganze Schuld mir zuschieben und daher rechtfertigen, dass er ansagt, wann es wie mit uns weiterläuft…

    @ Angelsbaby89:
    Ja, wenn wir das Problem ja angehen würden! 😉 Ich glaube, dass er dann einfach in seinem Tempo weitermacht und die ganze Sache vergisst. Also falls ich Samstag bei ihm auflaufen sollte.
    Ich weiß auch nicht, ob ihn das nicht in seinem Verhalten einfach zu sehr bestätigen würde. Sodass er denkt, dass er das eben immer so machen kann..

  • von Angelsbaby89 am 28.08.2012 um 15:41 Uhr

    Ich muss sagen, ich finds schon schei*e, dass er sich so GAR nicht gemeldet hat. Wenn er Zeit brauchte, hätt er das ja mal kurz schreiben können, oder net? Aber sich wie n Kleinkind in die Ecke zu hcoken und sich die Ohren zuzuhalten, wenn ne Nachfrage von dir kommt – ätzend.

    Und ich find auch, dass man sich dann eben nochmal zusammensetzt und miteinander redet. Ich weiß jetzt nicht, wie heftig es wirklich bei euch war, aber mein Freund und ich zoffen uns auch mal. Dann geh ich eben mal eine rauchen, er setz sich kurz vor den Fernseher, und wenn ich fedrtig bin mit rauchen, gehen wir das Problem an.

    Anders kenn ichs nicht und wenn er dich so lang warten lässt ist das echt kindishc

Ähnliche Diskussionen

Streit Wohnort (Schwiegermutter Nähe) 🙁 Antwort

Sunshine66 am 11.07.2017 um 23:38 Uhr
Hallos 🙁 Mein Freund und ich sind seit 6 Jahren ein Paar zwischen UNS läuft es sehr gut, wir lieben uns wollen irgendwann demnächst auch heiraten und eine Wohnung! Mein Freund hat sehr lange studiert und hat...

Fernbeziehung = viel Streit? Antwort

lottolulu am 18.10.2013 um 20:21 Uhr
Hallo Leute.. Mein Freund und ich sind seit fast einem Jahr in einer Fernbeziehung.. also allgemein fast ein Jahr zsm... wir streiten uns ziemlich oft wegen Kleinigkeiten und reden dann eine zeitlang nicht...