HomepageForenLiebe-ForumNutte oder mit anderem Mädel fremdgehen! Was findet ihr schlimmer?

Nutte oder mit anderem Mädel fremdgehen! Was findet ihr schlimmer?

pivieam 08.11.2011 um 10:10 Uhr

Gestern hatten eine Freundin und ich dieses Thema. Da von einer bekannten der Freund ständig in Puff gefahren ist und sie es jetzt rausbekommen hat. Und meine Freundin meinte, das geht gar nicht, das findet sie noch schlimmer, als wenn man ihr einfach mit einem anderen mädel fremdgeht.
Ich seh es genau andersrum. Also klar ist beides scheiße, aber ich finde, wenn man mit nem anderen Mädel betrogen wird, ist es krasser…

Wie seht ihr das so? Freu mich über eure antworten!

Mehr zum Thema betrogen findest du hier: Seitensprung: So kannst Du die Beziehung retten

Nutzer­antworten



  • von Bernotto am 22.08.2017 um 14:31 Uhr

    Meine Frau hat mich im vergangenen Jahr zweimal mit Männern betrogen, das zweite Mal auf unserem Sofa in unserer gemeinsamen Wohnung. Beide Männer kannte sie, ihre Argumentation: Die Männer waren interessant und daher bin ich mit ihnen im Bett gelandet. Aber letztendlich ging es ihr eben doch nur um Sex und den Reiz des Neuen, denn die Ehe und Familie will sie denn doch nicht opfern (und ja, sie meint sogar, der Sex daheim mit mir ist eh besser und auch den will sie weiterhin). Ob unsere Ehe und Familie mit zwei Söhnen, 3 und 7, aber noch zu retten ist, weiss ich nicht.
    Ich wäre unglaublich beruhigt, wenn meine Frau es mit einem wildfremden Callboy in einem Hotelbett getrieben hätte, der zweite Mann – vom Sofa – wird mir auch übrigens irgendwann in unserer mittelgrossen Stadt über den Weg laufen, unsere Lebenssphären überschneiden sich durchaus.
    Nach diesen Erfahrungen habe ich eine ganz neue sicht auf Bordelle und Escorts: sie können wirklich ein Schutzraum zur Triebabfuhr sein.

    Herzlichst

    Bernd

  • von missesnice am 09.11.2011 um 01:14 Uhr

    @Puremorning: da haben wir in dem Sinne wahrs ne andre Meinung von verurteilen..Wenn ich jemanden für etwas- negativ-verurteile dann pflege ich in der Regel keinen Kontakt zu solchen Menschen.Für mich ist da noch mal ein Unterschied, ob ich zu jemandem sage:Pass auf, du machst das und das, das finde ich nicht ok, denn meine Sicht der Dinge ist anders, aber mach wie du willst, is deine Sache.
    Als wenn ich sage:du machst das und das, deswg will ich mit dir nichs zu tun haben.Das differenziere ich für mich schon-aber du hast natürlich Recht das es sehr beieinander liegt, wenn man die Sache (indem Fall Pros.)verurteilt(- den Schluss ziehen das man dann eben auch die dies ausüben abwertet und somit wie du meinst verurteilt).

  • von juicyBerry am 08.11.2011 um 20:43 Uhr

    also rein gefühlsmäßig würde es mir mehr wehtun, wenn er mit ner `normalen` frau fremdgeht. einfch aus dem grund, weil da ne größere chance besteht, dass sie ne bz miteinander führen könnten. das ist intimer, als so ne nutte, die am tag um die 100 andere hat.
    da wär sie als konkurrenz beudeutngslos für mich.

    aber beides wär n grund zum ausrasten ^^

  • von Nine_ am 08.11.2011 um 20:36 Uhr

    Ähm…betrogen ist betrogen – da gibts für mich kein besser oder schlechter. Ist wie die Wahl zwischen Pest und Cholera.

  • von PureMorning am 08.11.2011 um 19:31 Uhr

    “Darüber hinaus:wie hier in dem Forum schön öfters mal erwähnt kenn ich Mädels die als Escort arbeiten, ich verurteile sie mit Sicherheit nicht dafür, aber achten oder respektieren kann ich sie für diese Tätigkeit auch nicht.”

    naja du verurteilst sie schon mit deiner meinung, ob gewollt oder nicht, schon allein weil du sie nicht respektieren kannst.
    oder was verstehst du unter verurteilen…
    man urteilt fast immer wertend und wenn man etwas negativ wertet verurteilt man etwas. aber ne meinung darf man ja haben.

    “was glaubt ihr wie viele Männer ab und zu in den Puff gehen. Da ist auch der ein oder andere von euren Männern dabei und ihr habe keine Ahnung davon. Ich will es von meinem gar nicht wissen. Ich verstehe es zwar nicht, aber wer weiß, was in den Männerköpfen und Männerphantasien so vor sich geht.”
    ahja, bevor du mit der realität konfrontiert werden würdest, verschließt du lieber die augen davor und lebst in deiner welt XD
    was macht dich so sicher, dass so viele JUNGE vergebene männer in den puff gehen?? und dass die alle schmutzige /abartige phantasien haben und die mit verbrauchten frauen ausleben wollen??
    hast du deinen mann das schonmal gefragt??

  • von siddi1212 am 08.11.2011 um 19:17 Uhr

    beides is am ende sch**** und unreif von ihm aber eine andere fänd ich persönlich schlimmer als “nutten”

  • von Joy085 am 08.11.2011 um 19:15 Uhr

    ach mir ist nochwas eingefallen.
    Wenn er ein Mädel so flachlegt dann zeigt das auch eine gewisse
    bereitschaft … also ich glaube so jemand geht irgendwie “leichter”
    fremd. Wenn er aber es nicht schafft eine auf der Strasse anzuflirten
    sondern lieber geld dafür ausgibt zeigt ihm das das es ihm nur
    um Sex ging und genau dsa was er sich wünschte befriedigt haben will,
    ohne das diejenige ihm danach nachsteigen könnte oder sowas.

  • von Joy085 am 08.11.2011 um 19:10 Uhr

    interessatne Frage. Ich glaube aber es wiegt sich 1zu1 auf.
    Denn klar ist ne Nutte irgendwie sauberer und in die ist er sicherlich
    auch nicht verliebt – was natürlich bei ner bekannten schon der Fall sein
    könnte. Aber da ist es halt wiedrum nicht geplant.
    Aber in Puff gehen ist auch nicht immer geplant. Konnte auch eine spontane
    aktion sein. Beim mehrmaligen wiederholen natürlich nicht.

    wenn mein Freund zu einer Profesionellen gehen würde, würde ich mir
    sorgen machen das nur sie irgendwelche seiner geheimen wünsche
    erfüllen kann und ich nicht. Oder das er diese Wünsche garnicht von mir
    erfüllt haben WILL. Oder das ich es nicht bringe und sie es halt “besser”
    macht.

    Andererseits gibt es auch Männer die wünsche haben die die Frau
    bewusst nicht erfüllt und auch weiss das sich der Mann das bei einer
    anderen bezahlt erfühllt. Wenn das abgesprochen ist ist es ja ok.

    Also ich glaube beide ist gelich schlimm weil ebend er Mensch den man
    liebt intime Dinge mit einer anderen macht.

  • von missesnice am 08.11.2011 um 18:44 Uhr

    “aber was glaubt ihr wie viele Männer ab und zu in den Puff gehen. Da ist auch der ein oder andere von euren Männern dabei und ihr habe keine Ahnung davon. Ich will es von meinem gar nicht wissen. Ich verstehe es zwar nicht, aber wer weiß, was in den Männerköpfen und Männerphantasien so vor sich geht.”

    was is das denn für ein Bullshit….
    jaja, die bösen Männer, sie sind alle pervers und betrügen ihre Frauen…gott ey.

  • von BeaN am 08.11.2011 um 18:39 Uhr

    Klar ist beides fremdgehen, aber was glaubt ihr wie viele Männer ab und zu in den Puff gehen. Da ist auch der ein oder andere von euren Männern dabei und ihr habe keine Ahnung davon. Ich will es von meinem gar nicht wissen. Ich verstehe es zwar nicht, aber wer weiß, was in den Männerköpfen und Männerphantasien so vor sich geht.
    Schlimmer fände ich es, wenn mein Mann eine dauerhafte Beziehung zu einer anderen Frau hätte , da da doch Gefühle im Spiel sind , die es bei Nutten meistens nicht gibt. Da ist es ein Geschäft- Sex gegen Bares….

  • von Frany30 am 08.11.2011 um 18:33 Uhr

    Bin der Meinung ne Professionelle ist irgendwie mit Vorsatz und ein Mädel von neben an ist es irgendwie nicht aber am Ende ist Betrug=Betrug.

  • von missesnice am 08.11.2011 um 18:22 Uhr

    ach und nochwas: Meine Meinung über Prosititution ist schlecht.So what?ich sehe darin nunmal KEINE Dienstleistung und kann NICHT nachvollziehen, wie man dieses Gewerbe ausüben kann(ich rede hier NUR von freiwilliger Prostitution, ist klar!).
    Das hat nichts mit Weltfremd oder naiv zu tun.Sondern mit meinen persönlichen Werten.Es gibt auch andre Berufe die ich persönlich für mich subjektiv nicht akzeptiere oder moralisch unterstützen will und kann.
    Und ich denke ich kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die Prozentzahl an Frauen die Nutte sind weil sie so gern gefi*** werden, SEHR gering ist!Die Überzahl macht es aus Geldgründen(leicht an Geld kommen-)und dieses Prinzip von sich für Geld verkaufen geht gegen mein eigenes Werte Prinzip.Ganz einfach.Ich bin auch ne arme Studentin, mir wurde schön öfter Escort angeboten, aber auf sowas verzichte ich lieber und bleibe meinen Idealen treu, auf die ich in dem Fall stolz bin.
    Und von all den Mädchen die gezwungen werden will ich mal nicht anfangen..
    Darüber hinaus:wie hier in dem Forum schön öfters mal erwähnt kenn ich Mädels die als Escort arbeiten, ich verurteile sie mit Sicherheit nicht dafür, aber achten oder respektieren kann ich sie für diese Tätigkeit auch nicht.

  • von ejay am 08.11.2011 um 18:21 Uhr

    ich fände eine Professionelle schlimmer als irgendeine Frau. So eine prof. Person geht ja quasi täglich durch edliche Hände, wenn mein Mann trotz dieses Wissen (statt ekelerregend so attraktiv findet )um sie mir vorzuziehen, wäre es mir persönlich ein “doppelter Schlag ins Gesicht”.

    Das bedeutet nicht, dass die andere Variante nicht nicht ebenfalls furchtbar wäre.

  • von ejay am 08.11.2011 um 18:21 Uhr

    ich fände eine Professionelle schlimmer als irgendeine Frau. So eine prof. Person geht ja quasi täglich durch edliche Hände, wenn mein Mann trotz dieses Wissen (statt ekelerregend so attraktiv findet )um sie mir vorzuziehen, wäre es mir persönlich ein “doppelter Schlag ins Gesicht”.

    Das bedeutet nicht, dass die andere Variante nicht nicht ebenfalls furchtbar wäre.

  • von almas am 08.11.2011 um 18:21 Uhr

    habe mir nur das kommi von cupcake87 durchgelesen und den rest mal überflogen. aber ich sehe es genau wie cupcake87! beides ist mies, denn es geht hier in beiden fällen vor allem um vertrauensbruch!

  • von missesnice am 08.11.2011 um 18:10 Uhr

    ich wäre extrem vorsichtig mit der Behauptung,dass Sexualstraftraten zunehmen würden wenn es keine Nutten geben würde.
    Die Psyche solcher Männer kann man hier Laienmäßig meiner Meinung nach nich beurteilen,aber ich finde es grenzwertig “indirekt”zu behaupten das diese Triebtäter zu Nutten gehen und deshalb nicht straffällig werden.
    In Einzelfällen mag es durchaus stimmen das Männer dadurch das sie ihre “Geilheit”bei Nutten ablassen können viell davor “bewahrt”werden straffällig zu werden, aber das verallgemeinern?oho.Da wär ich ziemlich vorsichtig.
    Und genau solche Sätze wie “was meint ihr wieviele Kinder und Frauen in den Busch gezerrt werden würden wenn nicht…”find ich NICHT ok!

  • von AllForHim am 08.11.2011 um 17:21 Uhr

    es klingt krasser, da die nutte mit einem preis verbunden ist un die andere frau vielleicht nicht aber in der situation würde ich einfach keinen unterschied machen. beides erbärmlich.

  • von KathySue am 08.11.2011 um 15:33 Uhr

    Deine Freundin hat das sicherlich aus der Situation heraus gesagt.

    Ich persönlich finde beides gleich schlimm.

  • von Liene am 08.11.2011 um 15:30 Uhr

    @ Angelsbaby89

    Dann sind wir uns ja einig 😀
    Ich hab das hier auch nur so knapp überflogen… 😉

  • von Heellove am 08.11.2011 um 15:15 Uhr

    Betrug ist Betrug. Das Vertrauen wurde missbraucht. Ist es da nicht egal mit wem?

  • von PureMorning am 08.11.2011 um 15:13 Uhr

    ich könnte das so ohne die umstände zu kennen etc. nicht sagen.

    ich fände es zb schlimmer, wenn rauskommen würde, dass mein freund schon mehrmals im puff war als wenn er betrunken nach der party eine abgeschleppt hätte (von gefühlen kann da kaum die rede sein).

    hätte er eine affäre oder wäre er mit einer bekannten/freundin im bett gelandet, wäre das natürlich massiver als ein puffbesuch mit seinen kumpels.

    wer “dreckiger” ist und wer nicht, kann man wohl auch nicht pauschal sagen.

    allgemein kommt es auch noch drauf an, um was für eine prostituierte es sich handelt, was man wohl kaum erfährt XD. ne deutsche studentin, die das macht, weil sie luxussüchtig ist, ist was anderes als eine aus osteuropa stammende nach deutschland verschleppte, die sich prostituieren musste und nun nicht mehr aus dem milieu rauskommt oder ne prostituierte mit nem zuhälter oder ähnliches, ne 25 jährige oder ne 18jährige.

    ich wäre aber schon ziemlich enttäuscht und angewidert, wenn mein freund in den puff ginge.

  • von cynical am 08.11.2011 um 14:56 Uhr

    Betrug mit nem anderen Mädel ist auf jeden Fall schlimmer, da hier die Wahrscheinlichkeit viel größer ist, dass Gefühle im Spiel sind.

    Bei ner Nutte geht es ja bloß um Sex.

    P.S.: Ich bin entsetzt, wie weltfremd und naiv viele von euch über leichte Mädchen denken. Ich glaube ihr solltet da mal etwas genauer hingucken, bevor ihr diese verteufelt.

  • von ashanti187 am 08.11.2011 um 14:46 Uhr

    100% zustimmung an missesnice!

  • von Lelana am 08.11.2011 um 14:46 Uhr

    Schließe mich Liene komplett an… 😉

  • von Smeesy am 08.11.2011 um 14:46 Uhr

    beides schlimm.

  • von Angelsbaby89 am 08.11.2011 um 14:41 Uhr

    @Liene: “Jetzt zum Thema
    Nutte = widerlich/ekelhaft
    Wir/Man sollte schon fast froh sein, dass es den Beruf “Prostetuierte” gibt, solange die Frauen es frewillig machen. Um es gleich vorweg zu nehmen, ICH würde diesen Job auch nicht machen wollen, aber was meint ihr, wie viele Frauen und Kinder in den nächst besten Busch gezogen werden würde, wenn Männer sich nicht bei den Damen “austoben” gehen könnten.”

    genau das hab ich gemeint, als ich gesagt hab, dass ich diesen Beruf schon wichtig finde 🙂

    Es gibt schon genug Missbrauche jede woche, jeden Tag, überall. Wenn es keine Prostituierten gäbe, wären es garantiert noch mehr!

  • von CruelIntentions am 08.11.2011 um 14:15 Uhr

    Ich fände es auch mit einer Nutte noch schlimmer, aus den von missesnice genannten Gründen. Zudem wäre ich wohl etwas geschockt, wenn mein Freund da andere Ansichten hätten.
    Mit einer x-beliebigen ist es natürlich genauso unschön, aber ich denke, da zählen dann die Umstände…

  • von Liene am 08.11.2011 um 14:10 Uhr

    Mal abgesehen davon, dass beides kacke ist, aber ich könnte besser damit umgehen, wenn “er” zu einer Nutte gegangen wäre und sich nicht irgendeine andere gesucht hätte.

    Bei einer Nutte kann man sich sicher sein, dass die nie Gefühle im Spiel waren, bei irgendeiner daher gelaufenen sieht das ganz anders aus…

    Jetzt zum Thema
    Nutte = widerlich/ekelhaft
    Wir/Man sollte schon fast froh sein, dass es den Beruf “Prostetuierte” gibt, solange die Frauen es frewillig machen. Um es gleich vorweg zu nehmen, ICH würde diesen Job auch nicht machen wollen, aber was meint ihr, wie viele Frauen und Kinder in den nächst besten Busch gezogen werden würde, wenn Männer sich nicht bei den Damen “austoben” gehen könnten.

    Wie gesagt, das ist kein Job, den ich für mich jemals in Betracht ziehen würde, aber manche Frauen haben (vielleicht, wahrscheinlich und/ oder hoffentlich) Spaß daran oder es reizt sie einfach das schnelle Geld.
    Es gibt alles und das man es direkt einer Frau ansieht, dass sie in dem Mileu unterwegs ist, mag ich auch zu bezweifeln…

  • von Korni09 am 08.11.2011 um 13:57 Uhr

    tja ich weiß gar nicht was schlimmer ist, zumindest geht man bei ne nutte nicht unbedingt aus liebe, sondern weil einem sexuell etwas fehlt in der beziehung. schön wäre es, wenn man darüber sprechen könnte, bevor man zu einer nutte rennt. also ich denke, alles ist doof…. nur ne nutte könnte ich wahrscheinlich noch eher verzeihen, als ne andere frau, vor allem wenn sie dann auch noch aus dem bekanntenkreis oder so wäre…

  • von shi_no_shi am 08.11.2011 um 13:09 Uhr

    ich finde beides schlimm und das wäre das definitive aus der beziehung.

    wobei man bei der prostituierten doch auch evtl bedenken sollte, dass er sich da vllt was holt, was seine freundin nie machen würde. das rückt natürlich alles in ein anderes licht. zumindest für einige leute.

    für mich bleibt es aber auch dann bei ner trennung. immerhin könnte man vorher über solche vorlieben reden und dann eine lösung finden.

  • von sein_weibstueck am 08.11.2011 um 13:02 Uhr

    Also für mich wäre natürlich beides extrem schlimm…

    wenn er bei einer nutte war, hat er es ja warscheinlich schon geplant gehabt. aber sie wird ja nicht wirklich gefühle für ihn haben ( die hat ja eh 1000 am tag )…

    Aber bei einem ..normalen ” mädel, würde ich mir so denken, okay… der findet sie geiler / attrakktiver etc…

  • von scharlatan am 08.11.2011 um 12:36 Uhr

    hm, interessante frage. wäre beides für mich schlimm. bei der nutte, dieses vorsätzliche. denn die kann er mal nicht eben auf einer party kennengelernt haben und dann “zufällig” im bett mit ihr gelandet sein. und bei einem normalen mädel, eben dass er vielleicht auch gefühle für sie hat.

  • von Mewchen am 08.11.2011 um 12:11 Uhr

    ob nutte oder anderes mädel ist doch ein und das selbe. fremdgehen ist fremdgehen. in beiden fällen würde ich ausrasten

  • von BelleRomania am 08.11.2011 um 12:10 Uhr

    meine natürlich Prostituierte*

  • von BelleRomania am 08.11.2011 um 11:59 Uhr

    ich finde eine Prostiuierte schlimmer, finde ich neben dem Betrug auch noch total ekelhaft

  • von Luby_87 am 08.11.2011 um 11:22 Uhr

    Betrug ist Betrug, ob nun “professionell” oder aber mit nem normalen Mädel. Ich denke, mich würde Beides innerlich auffressen, wenn mir sowas passieren würde.

    In beiden Fällen würde es Trennung bedeuten!

    Bei der Hure, dass er eben für Sex bezahlt hat, dass er es womöglich geplant hat, sich “seine” Hure vorher ausgesucht hat, also womöglich schon mindestens ein weiteres Mal dort war.

    Bei einer normalen Frau würde ich mir auch tausend Gedanken machen…wie lang geht das schon mit den Beiden, fand er sie schon vorher toll oder war es spontan auf einer Party, und und und.

    Fremdgehen ist ein absolutes No-Go, wenn einen der Partner im Bett nicht mehr befriedigt, sollte man verdammt nochmal drüber reden und schauen, ob man eine Lösung finden kann. Und wenn es keine Lösung gibt, dann trennt man sich, bevor einer von Beiden fremdgeht. Denn, und da stehe ich zu, wenns der Kerl nicht mehr “bringt”, besteht bei mir die Gefahr, dass ich mir anderweitig Bestätigung suche und bevor es so weit kommt, trenne ich mich lieber, denn wenn der Sex nicht mehr funktioniert, funktioniert über kurz oder lang die ganze Beziehung nicht mehr (in meinem Fall!).

    LG

  • von Goldschatz89 am 08.11.2011 um 11:18 Uhr

    Beides ist fremdgehen und bei beiden fällen wäre die beziehung für mich beendet! Den wer fremdgeht liebt und respektiert den anderen nicht!

  • von NokNok am 08.11.2011 um 11:11 Uhr

    Beides!

  • von Angelsbaby89 am 08.11.2011 um 11:04 Uhr

    wenn man vergeben ist, dann kommt sowas eben einfach nicht in Frage. Es ist betrug, Betrug bleibt Betrug, da mach ich keine Unterschiede zwischen einer Prostitueo

  • von Angelsbaby89 am 08.11.2011 um 11:03 Uhr

    Nur

  • von Angelsbaby89 am 08.11.2011 um 11:03 Uhr

    Also dazu muss ich sagen, dass ich den Beruf Prostituierte schon realtiv wichtig finde.

  • von missesnice am 08.11.2011 um 10:58 Uhr

    beides Fremdgehen, beides Trennungsgrund ohne wenn und aber.
    Jedoch- das mit der Nutte find ich noch schlimmer, weil ich a.)Prostitution ablehne bzw in Sex keine Ware sehe, und b.)nen Mann noch mehr dafür verachten würde das er für Sex zahlt.
    Aber Fremdgeher sind natürl so oder so charakter u.niveaulos.

  • von pivie am 08.11.2011 um 10:57 Uhr

    Meine Freundin meinte halt sie findet es so schlimm, dass er dafür bezahlt! Aber ich denke mir so, der Kerl weiß er kriegt dort was er will und sieht die “Nutte” nie wieder. Und bei einer anderen Person macht man sich doch als betrogene Haufen Gedanken, warum sie oder vielleicht läuft dort länger schon was oder vielleicht fand er sie länger schon toll..
    Also beides kann geplant werden..

    Will ja nichts schön reden, beides ist schlimm und ich könnte mit beidem nicht umgehen!

  • von Beatsteak88 am 08.11.2011 um 10:50 Uhr

    ich denke für uns alle ist im Moment fremdgehen = fremdgehen, egal mit wem.
    aber ich glaube für die betrogene Person ist es schlimmer wenn er in Puff geht..
    Sie wird bestimmt im kopf haben dass es geplant .war Sie zu betrügen, dass Sie ihm einfach nicht gereicht hat. wird man mit einer anderen betrogen ist Sie erstmal der feind, die Wut liegt nicht nur auf ihm. und es fühlt sich fürs Ego Besser an denke ich, da er es bestimmt nicht so geplant hat wie im Puff, sondern es so passiert ist..
    selbst verständlich Trennung in jedem Fall!

  • von SweetBlondie am 08.11.2011 um 10:45 Uhr

    In einer Beziehung geht beides gar nicht.

  • von LaraSiLu am 08.11.2011 um 10:42 Uhr

    Ich finde es bei einer nutte auf jeden fall schlimmer!
    Trennen würde ich mich so oder so, aber ich finds weniger schlimm wenn es “einfach so” betrunken auf einer party, mit einem normalen mädel passiert, als wenn mann ausm haus geht und sich sagt “so, heute geh ich mal zu einer nutte, weil meine freundin es nicht mehr bringt”.

  • von Angelsbaby89 am 08.11.2011 um 10:37 Uhr

    Beides widerlich. Bei beidem Trennung, denn beides ist Fremdgehen.

  • von meinelieben am 08.11.2011 um 10:37 Uhr

    Klar ist es beides scheiße und wiederlich, aber ich finde das mit der Nutte angenehmer, wenn man das so nennen kann, denn Sie macht es Profesionell und sollte auch hygienischer und Vorsichtiger sein, was Krankheiten angeht.
    Bei irgendeiner da weiß man nie, was Sie vorher dran hatte oder was sie in sich für Krankheits erreger trägt.
    So sehe ich das!!
    Natürlich sind nicht alle Nutten sauber, ich denke in Deutschland wird darauf mehr geachtet.
    Dennoch ein NO GO Fremdvögeln!

  • von Girl_next_Door am 08.11.2011 um 10:27 Uhr

    Sehs so wie CupCake. Beides erbärmlich.

Ähnliche Diskussionen

Emotionales Fremdgehen Antwort

darnosbawen am 25.01.2009 um 05:04 Uhr
Hallo liebe Mädels, ich hab da mal eine Frage und zwar. Was denkt ihr übers emotionale fremdgehen? findet ihr sowas okay oder ist es noch schlimmer für euch als körperlich fremdgehen? Habt ihr damit schon...

Angst vor Fremdgehen Antwort

verena_anna am 26.02.2013 um 09:30 Uhr
Liebe Comunity! Ich habe ein grosses Problem.. Und zwar möchte mein jetziger Freund (paar Monate Beziehung) Auf x-Jam Maturareise mitfahren. Dort wird gesoffen, gefeiert und gevögelt. Im Grunde habe ich mit...