HomepageForenLiebe-ForumPanik verlassen zu werden – und damit zerstöre ich die Beziehung. Hilfe!!!

Panik verlassen zu werden – und damit zerstöre ich die Beziehung. Hilfe!!!

funkyam 13.09.2012 um 12:38 Uhr

Liebe desired-Mädels,

Ich (27) habe da ein ziemlich dummes Problem. Seit einiger Zeit date ich einen total tollen Typen – bzw. sind wir mittlerweile sogar zusammen.
Aber… seit ich gemerkt habe, dass ich ihn wirklich mag, habe ich Angst ihn zu verlieren. Ich bin zu 100% sicher, dass es eh kein Kerl lange mit mir aushalten kann.
Und weil ich dadurch so eine Panik habe, benehme ich mich wie ne Irre! Ich diskutiere, hinterfrage alles, nehme alles persönlich und finde in jeder seiner Äußerungen und Handlungen DEN Beweis, dass ich ihm gar nich wichtig bin.
Ein Beispiel: Wir sehen uns heute und er will nach der Arbeit noch zum Sport, ist also erst gegen 8 oder neun bei mir. Ich nehme mir das total zu Herzen, weil wir gerade gestern über Whatsapp viel diskutiert haben und er sehr genervt war. Ich weiss, ich sollte so tun, als wäre alles OK und schauen, dass der Abend dann schön wird, aber… Jede Phaser in mir ist enttäuscht, traurig und hat nur noch Angst.
Ich habe ständig Magenkrämpfe und Herzrasen. Ich weiss nicht, was ich machen soll. Ich habe absolut keine Kontrolle über meine Gefühle und mein Verhalten. Irgendwie überkommt es mich immer.

Meinen letzten (Kurzzeit)-Freund habe ich so schon vergrault und dieser hier ist zwar sehr verständnisvoll, wird das aber auch nicht mehr ewig mitmachen.

Habt ihr Tipps? Kennt ihr sowas auch?
Wäre so dankbar für Tipps und eure Beiträge!

Nutzer­antworten



  • von funky am 13.09.2012 um 22:09 Uhr

    Wow, danke @ObsidianWhisper. Den Sport brauchte er wohl heute um runterzukommen. Er muss extrem viel negative Gefühle in sich haben. Und leider sehen wir uns danach nicht mehr wie geplant, weil er 4 Stunden länger arbeiten musste.
    Ich werde einfach versuchen das Mittelmaß zu finden – irgendwie und hoffen, dass er mich nicht wie der letzte im Stich lässt, sondern mich versteht und mir Zeit gibt.

    Und morgen werde ich mal sehr ernst mit meiner Therapeutin reden und mir im Zweifelsfall eine Neue suchen.

    Sonst noch Ideen? 🙂

  • von ObsidianWhisper am 13.09.2012 um 19:45 Uhr

    und bezüglich die Basis fehlt: mein Freund hat am Anfang der Beziehung auch manchmal noch ganz stark an sich selbst gezweifelt… allerdings ist das jetzt mit der Zeit besser geworden, ich nehme mal an er hat gemerkt dass ich es eben doch mit ihm aushalte. und egal was oder wie schlimm es damals gewesen wäre, ich hätte ihn damit niemals im Stich gelassen sondern hätte immer versucht Verständnis dafür zu haben und gemeinsam an ner Lösung zu arbeiten!
    wie gesagt, klingt als wärst du mit der Depression noch nicht ganz fertig, klingt als würdest du das alles verdammt negativ und pessimistisches sehen…

  • von ObsidianWhisper am 13.09.2012 um 19:37 Uhr

    hm… ich glaube wenn du selbst überhaupt keine Kontrolle mehr über dich hast weiß ich aber nicht ob du das wirklich alleine in den Griff bekommst, einfach so…
    erstmal: wenn du dich immernoch so schrecklich findest, dass du meinst niemand hält es lange mit dir aus, bist du dann sicher dass du die Depressionen wirklich komplett überwunden hast??
    dann würde ich es nicht so formulieren dass er lieber Sport macht als bei dir zu sein, ihr seht euch doch danach noch, oder nicht? und keiner will 24 Stunden am Tag aufeinander sitzen… natürlich verbringt man gerne Zeit mit seinem Partner, aber man schmeißt doch nicht sofort alle Hobbies hin die man vielleicht jahrelang gerne gemacht hat nur weil man nen neuen Partner hat…
    ich finde da macht es die Mischung. und ich glaube nicht dass er dich total vernachlässigt und nie Zeit mit dir verbringt, oder?

    und, doch, ich finde wenn alles stimmt kann man auch am Anfang von Liebe reden… genauso wie ich direkt nach einer Trennung auch schon wieder bereit für was Neues war. die Ebene der Gefühle hängt nicht von dem offiziellen (Nicht-)Zusammensein zusammen, sondern wie lange und gut man sich kennt usw.
    man kann ja auch schon über eine längere Zeit Gefühle entwickeln ohne offiziell zusammen zu sein. kommt drauf an was bei dir “seit einiger Zeit” ist, aber ich kann mir schon vorstellen dass er viel für dich empfindet.
    also ich würde ihn auf den Sport nicht ansprechen, weil ich es normal finde dass man nicht seine KOMPLETTE Freizeit mit dem Partner verbringt sondern auch andere Aktivitäten hat… sag dir das einfach immer wieder!
    aber im Allgemeinen würde ich nicht versuchen ihm vorzuspielen dass wirklich alles ok ist. so ehrlich sollte man schon zueinander sein können. und ich bin auch verletzt wenn meinem Freund etwas nicht passt, aber er so tut als wäre alles ok, weil das mMn auf Dauer nie gut gehen kann und man am Ende nur noch mehr aufgestaute Probleme hat, und außerdem gehört für mich dazu dass man in einer Beziehung ehrlich zueinander ist!

  • von ObsidianWhisper am 13.09.2012 um 19:29 Uhr

    da kann ich mich den anderen – außer Giulia 😉 – nur anschließen!

  • von funky am 13.09.2012 um 18:19 Uhr

    Danke, für alle Eure Tipps. Ich bin schon seit einiger Zeit in einer Therapie wegen starker Depressionen… Die hab ich im Griff. Das jetzt ist “neu”. Und schon nach dem letzten Mal meinte meine Therapeutin, dass ich Lernen muss damit alleine klarzukommen und mich einfach zu beherrschen. Die Therapie ist fast am Ende und ich bekomme auch nur noch ganz selten einen Termin (ist bei einem Vollzeitjob auch nicht so easy).
    Zudem bin ich mit dem Kerl erst ganz frisch zusammen. Von Liebe kann man da eigentlich noch nicht reden. Und… daher fehlt auch die Basis, um von ihm ein derartiges Maß an Verständnis zu erwarten. Aber… ich will ihn ungerne verlieren.

    Mich überfordern die kleinsten Entscheidungen. Spreche ich ihn nun darauf an, dass er heute lieber zum Sport geht als mich zu sehen? Lasse ich ihn (weiterhin) wissen, wie ich mich fühle oder spiele ich ihm was vor? Sofern ich dazu überhaupt in der Lage bin und mich kontrollieren kann.

  • von Necris am 13.09.2012 um 18:00 Uhr

    Es scheint so, als hätten dich Verlustängste total im Griff. Dieses Problem ist leider weit verbreitet und ich würde dir unbedingt zu einer Verhaltenstherapie raten. Dort kannst du herausfinden, woher diese Angst kommt und lernst in Zukunft damit umzugehen.
    Ich wünsche dir alles Gute.

  • von specialEdition am 13.09.2012 um 13:52 Uhr

    Ich rate dir zu einer Therapie, da du scheinbar dein verhalten absolut nicht kontrollieren kannst, und das zeigt schon krankhafte Züge.
    Viel Glück!

  • von Sarah1403 am 13.09.2012 um 13:39 Uhr

    Die Beziehung zu beenden find ich nicht richtig. Weil beim nächsten Partner wäre es dann nichts anderes. Dann wären die Probleme wieder da und das macht keinen Sinn. Ich würde dir raten dir Hilfe zu suchen. Das hilft dir bei deiner jetzigen Beziehung und bei jeder weiteren.

    Dein Freund ist mit dir zusammen weil er dich liebt. Also brauchst du keine Angst haben daas du ihn verlierst. Nur wenn du dein Verhalten beibehälst dann wird es irgendwann darauf hinaus laufen das er Schluss macht. Also denk dir einfach immer wieder das er sich eher trennt wenn du so weiter machst als wie wenn du dich normal verhälst. Du machst ja durch dein verhalten nichts besser. Also versuch daran zu arbeiten und such dir Hilfe. Du packst das 🙂

  • von Goldschatz89 am 13.09.2012 um 13:35 Uhr

    Ich kann dir auch nur zu einer therapie raten, den dein verhalten ist wirklich krank. Mein rat ist wirklich nicht böse gemeint.
    Noch dazu solltest du dringend an deinem selbstwertgefühl arbeiten…wenn er dich wirklich liebt dann verlässt er dich nicht und dann brauchst du auch keine angst haben und wenn wirklich mal schluss ist musst du damit leben. Jeder wünscht sich, dass seine beziehung hält.
    Du machst dich durch dein verhalten nur selbst unglücklich und deinen freund noch mit dazu.

  • von Feelia am 13.09.2012 um 13:26 Uhr

    auch ich rate dir dringend zu einer therapie!(aus eigener erfahrung)

  • von Giulia673 am 13.09.2012 um 13:13 Uhr

    “Ich bin zu 100% sicher, dass es eh kein Kerl lange mit mir aushalten kann.”

    Da du absolut sicher bist, solltest du den armen Kerl nicht länger hinhalten und die Beziehung sofort beenden.

  • von Angelsbaby89 am 13.09.2012 um 13:06 Uhr

    Das klingt (ohne böse sein zu wollen) nach einem krankhaften Verhalten. So wirst du wirklich jede Beziehung kaputt machen.

    Und auch wenn jetzt hier alle wieder schreien, dass Therapien zu oft erwähnt werden: Ich würde dir dringend raten, eine zu machen. Ansonsten wirst du wirklich nicht glücklich und es schlägt ja auch schon auf die körperliche Gesundheit an bei dir.

    Also schau, dass du Hilfe bekommst.

    Viel Glück

Ähnliche Diskussionen

Freund (für anderen) verlassen? Antwort

messed_up am 01.07.2018 um 16:42 Uhr
Hallo, nachdem ich mit meinem Text fast fertig war und dann der PC abgestürzt ist, auf ein Neues ... Mein Freund und ich sind seit 2 Jahren zusammen, haben einige Höhen und Tiefen durchgemacht. Die äußeren...

Liebeskummer, mein Freund hat mich verlassen Antwort

sadLove am 08.12.2008 um 15:03 Uhr
Hallo Mädels, Ich habe Liebeskummer. Mein Freund hat mich verlassen. Es ist alles total grausam. Wir waren 2 Jahre zusammen und dann macht er von heute auf morgen mit mir Schluss. Beendet die Beziehung. Ich bin...