HomepageForenLiebe-ForumSeine Eltern wollen bald Geld verlangen…

Seine Eltern wollen bald Geld verlangen…

snoopy92am 19.12.2010 um 23:05 Uhr

Hallo ihr Lieben!
ich hab mal wieder ein problem..im moment eindeutig zu viele davon..
die letzten zwei monate hab ich sehr oft bei meinem freund übernachtet. man muss dazu sagen, dass sein vater anfang der 50er geboren wurde (weiß nicht, ob das vielleicht daran liegt) und wegen seines berufes oft monatelang am stück im ausland ist. jetzt war sein vater vor kurzem mal zu hause und hat ihm wohl gesagt, adss er es nicht in ordnung findet, dass unter der woche oft jemand bei ihnen übernachtet. haben wir es also von 6mal die woche (ja war schon irgendwie SEHR oft) auf 3-4 mal die woche zurückgeschraubt. trotzdem kam vor einiegn tagen seine mutter zu ihm und meinte, wenn das so weitergehe, müsse enier von uns beiden geld für die wasser- und stromrechnung dazugeben. das aht er mir dann so weitergegeben. seine freunde, meine beste freundin und ich fragen uns nun aber, wieso er (20 (!)) siich da einfach so sagen lässt. selbst seine besten frenude meinten zu mir, sie würden ihren eltern was erzählen, wenn die mit sowas ankommen würden. mein freund aber sagt da anscheinend gar nix zu. hab jetzt noch nicht konkret nachgefragt, aber allein schon weil er sich nicht mal bei mir darüber aufregt, gehe ich mal davon aus. werd ihn aber die tage darauf ansprechen, was er dazu denn eigentlich immer sagt. er soll seine eltern ja nicht anmeckern oder os, aber wenigstens mal mit denen reden, ich bin schließlich seine freundin! meine eltern freuen sich immer, wenn wir mal zusammen hier schlafen und für die ist sowas selbstverständlich. es wäre auch alles kein problem, wenn nicht letztens mein freund zu mir gemeint hätte “ich glaube, es ist besser, wenn du nach hasue fährst” – okay, kein thema. aber dann fragte ich, ob er dann nicht mitkommen will nud bei mir übernachten will. darauf meint er, will er nicht. also ist seine entscheidung und hab da auch ncihts gegen, aber ich hab das gefühl, er schläft nicht so gern bei mir und dass dieses “gemeinsame übernachten” jetzt auf der strecke bleibt, weil sein vater ihm heut schon wieder geschrieben hat, dass er das nicht in ordnung fnidet, weil jetzt am wochenende auch zwei freunde von ihm dort übernachtet haben. hat er mir natürlich wieder gesagt – kam auch so rüber nach dem motto “schlaf mal nicht so oft hier”. von daher werd ich jetzt erstmal den teufel tun und bei ihm übernachten. bin jetzt aber verunsichert, weil die letzten übernachtungsaktionen alle von mir ausgingne, dass wir das erstmal nicht mehr machen, weil er es vielleicht gar nicht so unbedingt will? o.O was ich komisch finde, weil wenn ich mit jemandem zusammen bin (gerade so das erste halbe jahr), dann will ich eigentlich am liebsten jede nacht mit ihm verbringen(?)..
wart ihr mal in einer ähnlichen situation mit den eltern? soll ich jetzt wirklich erstmal nicht mehr da auftauchen? mal ne mercipackung zu weihnachtenschenken als dankeschön? irgendwie dominiert das zur zeit mit meine gedanken… weil eigentlich mag seine mutter mich total..
liebe grüße

Nutzer­antworten



  • von zuckerhuetl92 am 07.03.2011 um 00:30 Uhr

    Nochmal zum Verständnis…wie oft hast du denn so bei deinem Freund geschlafen pro Woche und wie oft er bei dir in letzter Zeit ?

    Solange das etwa gleich verteilt ist, find ichs ok…
    wenn du aber dreimal inner woche bei ihm pennst, und er kaum
    bei dir, dann find ichs durchaus nachvollziehbar, dass die Eltern
    da Geld verlangen, Davon mal abgesehen, dass mir
    das als Elternteil auch zu blöd wäre
    wenn jeden zweiten tag die Freundin meines Kindes noch mit
    am Frühstückstisch sitzt…
    ich mein, die sind ja immerhin auch ne Familie und wollen
    vllt mal für sich sein….

  • von kurdegirl am 20.12.2010 um 23:07 Uhr

    Sorry aber seine Eltern haben recht .. vielleicht haben die ja Geld Probleme und du verbrauchst auch Wasser, Strom ect. und du isst mit denen .. bist fast jeden Tag da du wohnst sozusagen da..
    ich finde das schon zu oft wenn man durchgehend bei jemanden übernachtet… wenn ihr so darauf besteht wieso nehmt ihr euch keine Wohnung? oder wenn deine Eltern nichts dagegen haben soll er zu dir…

  • von Snowwhite88 am 20.12.2010 um 22:57 Uhr

    Ich finde auch die Eltern haben recht.

    Das hat ja weder was damit zu zu, dass sein vater zu “alten Eisen” gehört, die Familie, Geld genug hat oder sonstiges.

    Der Vater von deinem Freund fragt sich sicher nur “warum bin ich monate im ausland und arbeite mich und hier wohnt dann 1 person mehr im haushaltund sie bezahlt dann nicht mal wasser oder etwas in die haushaltskasse.?!”

    Das hat sicher nichts mit die persönlich zu tun, aber mal ganz ehrlich, ich würd mir an der stelle des vaters auch “leicht” verarscht vorkommen
    😉

    Und wie hier gesagt wurde, dein freund muss dich überhaupt nicht verteidigen, denn seine eltern haben recht!

  • von Saebby am 20.12.2010 um 20:31 Uhr

    also ich versteh eure Reaktion auch nicht ! Ich seh es auch als geben und nehmen. Meine Eltern würden nie nie Geld dafür verlangen wenn mein Freund da schlafen würde etc. ich mein er ist ja mein Freund und gehört quasi auch zur Familie und solange er mein Freund ist wird er halt quasi mitversorgt. Sie schenken ihm ja auch was zu Weihnachten unsw. Ich würde es auch nicht verstehen wenn meine Eltern so tuen würden als würde er ihnen die Haare vom Kopf essen oder ihre Wasserrechnung in die Höhe treibt. Man kann alles auch übertreiben. Wenn es ihnen zu viel wird dann würden sie es mir sagen, dass sie halt auch mal wieder allein sein wollen oder so (aber dann würden sie genau das sagen und nicht das sie Geld wollen oder ähnliches) und ich und mein Freund würden das dann auch verstehen. Hab dieses Problem zwar nicht da mein Freund und ich so wieso zusammen wohnen aber trotzdem… ich finde es über krass das viele in der Hinsicht total anders denken. Klar wenn ich das Gefühl hätte das der Freund sich jetzt total einnistet (also als Elternteil) dann würde ich vllt. auch anders reagieren aber solange das alles in einem angemessenem Rahmen bleibt sehe ich da gar kein Problem. Meine Eltern würden es solange ihr beide noch Schüler seid aber sowieso als übertrieben ansehen 6 mal die Woche beieinander zu schlafen.. so oft sollte man sich auch nicht sehen gerade anfangs.. da geht man sich schnell mal auf den Geist. Würde dir aber auch auf jedern Fall mal raten das Übernachten stark zu reduzieren und wenn du mal wieder da schläfst auf jeden Fall deine Hilfe anzubieten in form von kann ich irgenwas helfen ich übernachte ja so oft hier da will ich mich schon erkenntlich zeigen bzw. meine Hilfe anbieten!
    lg 🙂

  • von lillifee24 am 20.12.2010 um 20:22 Uhr

    so ist das immer wenn einer aus der beziehung noch zu hause wohnt…da gibt es viele dinge die einem stören.ich wohne zb mehr oder weniger alleine und inna woche ist mein freund auch sehr häufig da,aber ich würde nicht auf die idee kommen sowas zu sagen weil mein freund so schon zwischendurch für mich sachen mit bringt und so nen krams.aber bin ich bei ihm muss ich auch mit helfen, sei es im haushalt oder beim kochen oder sowas.ich kann mir zwar schönere sachen vorstellen,aber so ist das nunmal…denke wenn du mit kleinen gesten zeigst, dass du das zu schätzen weißt dann wirds auch keine probleme geben.

  • von lotte0109 am 20.12.2010 um 20:19 Uhr

    Leute kommt mal runter hier=)
    ich habe mir hier zwar jetzt echt nicht alles durchgelesen udn sollte von daher wahrscheinlich lieber still sein..aber sie quartiert sich da doch nicht bewusst ein um zu überleben um es mal drastisch zu sagen.
    ich bin auch gut erzogen und kenne es ebenfalls so…geben und nehmen….klar kann bei mir jmd kostenlos mitessen udn ich erachte es auch fast als selbstverständlich, dass ich da dann auch mitessen kann!…. außer es mangelt an geld, dannist es verständlich

    ich wohne z.z. auch bei meinem freund..schon seit gut 2 monaten und esse abundzu mit…udn für siene eltern ist es auch kein problem….zum glück nicht…. (hoffe aber tortzdem dass er bald endlich auszieht;))

    sie hat hier nur gefragt was sie tun kan:S:S:

    ÄTZEND WIE ES HIER GLEICH IMMER ABGEHT UND WIIIIEEE EEEEEIIIINIIIIGEEE UUUSSSSEEERRRIIIIIINNNENN immer andere anschnauzen udn angreifen!!!!!

    naja, wenn man im realen leben sienen auslgeich nicht findet, braucht mans eben hier!! trauriG!

  • von snoopy92 am 20.12.2010 um 20:11 Uhr

    oh man jetzt wirds aber ein wenig angreifend hier.

    ich habs geschnallt.

    ich weiß, dass 3 monate nix sind.

    ich wurde nicht so erzogen, dass se selbstverständlich ist, sich bei anderen einzuquartieren, sondern dass man anderel eute bei sich empfängt ohne geld zu verlangen, falls das einige nicht verstnaden haben.

  • von Corax3 am 20.12.2010 um 18:48 Uhr

    klar musst du bezahlen o.O du duschst da, machst licht an udn aus, föhnst deine haare..
    wenn du jemanden immer wiede rmit deinem auto iwohin fährst ohne dass es dir was bringt willst du auch spritgeld weil du sonst nciht klar kommst. genauso istz das bei denen. und deinen freund kann cih auch verstehen. evtl solltest du nciht so sehr klammern.. wenn er nunmal nicht will, dann ist es so. du machst dich nicht beliebter bei ihm dadurch dass du dich ihm aufdrängst weil du anst hast dass er mal ein bisschen alleine in seinem bett luiegen will

  • von Tabbiiy am 20.12.2010 um 17:51 Uhr

    wo ist eigentlich dein problem?
    die eltern von deinem freund möchten nicht, dass du so oft bei ihnen schläfst, deine eltern hingegen finden es selbstverständlich, wenn dein freund bei dir schläft also wieso pennt er nicht einfach öfter bei dir? wenn er das nicht möchte hast du noch lange nicht das recht ständig bei ihm zu übernachten. find ich nach 3 monaten beziehung sowieso total übertrieben, vorallem unter der woche wenn ihr eh noch zur schule geht.
    mein freund und ich sind seit 3 jahren zusammen und haben noch nie unter der woche beieinander geschlafen weil seine eltern das nicht wollten, obwohl wir 18 sind.. und das akzeptieren wir, dafür können wir uns am wochenende zwei schöne nächte machen (immer abwechselnd bei ihm und bei mir, sollt ich vielleicht hinzufügen).
    ich kann seine eltern vollkommen verstehen, denk immer dran, dass es ihr zuhause ist und dass du für sie eine fremde person bist ist dochwohl klar (nach 3 monaten sowieso aber auch nach längerer zeit) und nur weil dein freund dich liebt heißt das nicht das seine eltern dich auch unbedingt ständig um sich haben wollen… du hast sowas von gar nicht das recht dich zu beschweren.. seine eltern könnten dir auch verbieten, überhaupt noch da zu übernachten also sei froh, einige eltern tun das nämlich auch.

  • von snoopy92 am 20.12.2010 um 17:31 Uhr

    ja also ich hab mich gestern nachtn och dazu entschlossen nicht mehr dort zu übernachten erstmal, schenk ihnen was schönes zu weihnachten und bedank mich,d ass ich da so oft übernachten durfte und werd meinem freund erstmal nix mehr vorschlagen zu machen – soll von ihm kommen, wenn er will.
    danke für die vielen kommentare.
    kann jetzt eher nachvollziehen, weshalb seine eltern so reagieren, als vorher. hatte da vorher nicht so drüber nachgedacht.

  • von Themis92 am 20.12.2010 um 17:07 Uhr

    Ich hätte warscheinlich die nächste zeit gar nicht mehr dort übernachtet (mir wär das zu peinlich und zu doof) und ihn auch nicht gefragt ob er bei dir übernachten will. Vielleicht merken ja seine eltern oder er dass sie dich vergrault haben…
    oder wie die anderen schon geschrieben haben, vielleicht will er sich nicht so oft mit dir treffen und nimmt den spruch von seinen eltern gleich als vorwand

  • von lovelyheart am 20.12.2010 um 15:27 Uhr

    naja ich fidne wenn man oft bei jemandem übernachtet, dann kann man auch geld bezahlen…^^
    wenn ich lange bei meinem freund übernachten würde, dann würden seine eltern auch langsam geld verlangen…denn man isst ja auf ihre kosten….und sie bezahlen dann für einen…

  • von sekhmet am 20.12.2010 um 14:55 Uhr

    sorry aber erziehung schließt nicht aus das man seinen horizont darüber hinaus etwas erweitert
    scheinbar sieht diese familie das eben,aus welchen gründen auch immer, anders. das kannst du noch 100 mal mit deiner erziehung argumentieren, das löst das problem nicht

  • von snoopy92 am 20.12.2010 um 14:52 Uhr

    kennen tun wir uns logischer weise schon länger also war auch vorher öfter mal da und er hier.

    wie gesagt – ich wurde so erzohen, dass das selbstverständlich ist.

  • von JuLiia_21 am 20.12.2010 um 14:39 Uhr

    ich finde nicht dass es eine selbstverständlichkeit ist, dass du so häufig dort übernachten kannst. es ist nicht die wohnung/haus deines freundes, sondern seine eltern kommen für die kosten auf. und wenn du fast jeden tag dort schläfst erhöhst du ja den wasserverbrauch eindeutig, essen wirst du wahrscheinlich auch dort.
    Und das kann man halt nicht mal eben mit der packung merci zu weihnachten ausgleichen.
    also ich finde es ehrlichgesagt ziemlich unverschämt von dir, das alles als so selbstverständlich anzusehen.
    denk mal drüber nach.

  • von sekhmet am 20.12.2010 um 14:38 Uhr

    @elleonora
    ich dachts auch grade^^ wenn ich mir mal vorstell, wie oft die freunde in dem alter teilweise wechseln ( ohne wen ansprechen zu wollen)- da haben manche familien ja bald alle paar monate neue dauergäste

  • von ashanti187 am 20.12.2010 um 14:27 Uhr

    also ich kenne sowas gar nicht. weder mein freund muss bei mir geld zahlen, noch ich bei ihm. eher im gegenteil. ich helfe allerdings bei ihm auch öfters mal was mit, d.h. ich räume die spülmaschine aus, bring brot mit, etc. und da hab ich auch kein problem mit – ich mache das freiwillig.

    ich glaub selber würde ich das bei eigenen kindern und deren partnern auch nicht verlangen… find das komisch…

  • von snoopy92 am 20.12.2010 um 14:17 Uhr

    aso und jemand meinte, das würde schon 1 1/2 jahre so gehen.

    wir sind erst seit 3 monaten zusammen. 😉

  • von snoopy92 am 20.12.2010 um 14:16 Uhr

    nochmal kurz, weil einige dinge geschrieben haben, die ich klarstellen muss.

    wir gehen beide noch zur schule. ergo: wenig geld, logisch, dass wir noch zu hasue wohnen.

    alsi ch seiner mutter mal geld geben wollte, weil wir essen waren und sie das gezahlt hat, meinte sie “nein, bist du verrückt” und damit war das thema für die gegessen.
    das verhältnis zu der mutter ist eigentlich auch super. kann schon verstehen, dass sie genervt war in letzter zeit, weil ich wirklich öfter ein und ausgegangen bin dort. war mir dann auch irgendwie mal unangenehm logischerweise.
    den vater hab ich nur einmal gesehen, weil er wie gesagt im auslnad arbeitet.

    meine eltern sehen das nicht nur selbstverständlich an udn freuen sich, weil wir kaum hier sind. ich hatte vor 2 jahren ne fernbeziehung und mein ex hat teilweise die ganzen sommerferien hier gewohnt und meine eltern wollten keinen cent haben, weil das halt für die auch zu gastfreundschaft gehörte – weshlab ich das jetzt vermutlich so merkwürdig finde, dass seine eltern da anders drauf snid.

    und wie gesagt ich helfe da im haushalt mit und beim blätter fegen etc. und komm da meistens auch wirklich nur zum schlafen hin, weil ich vorher schon gegessen habe.

  • von Famia26 am 20.12.2010 um 12:21 Uhr

    Kommt wohl auf das Verhältnis zwischen dir und den Eltern an. Bei uns ist es so, dass wir uns total gut verstehen und ich mit meinem Freund auch schon über 4 Jahre zusammen bin. Gehöre also voll zur Familie. Sie fragen schon immer, wann ich denn das nächste Mal komme und sind regelrecht “böse”, wenn ich mal nicht bei ihnen mitesse ^^
    Bei euch scheint das Verhältnis wohl nicht ganz so gut zu sein. Möglicherweise auch nur ausgelöst dadurch, dass du die Eltern durch deine häufige Anwesenheit nervst.
    6mal die Woche ist schon wirklich recht viel. Würde ihnen halt mal ein kleines Geschenk machen, im Haushalt helfen oder am besten mal ein Überraschungsessen kochen. Da freuen sie sich bestimmt drüber.
    Ansonsten würd ichs auf 2mal die Woche einschränken ne Zeit lang und dann schauen, wie sie so reagieren.

  • von Shozai am 20.12.2010 um 11:59 Uhr

    Ob seine Eltern nun arm sind oder nicht hat damit nichts zu tun. Du hast dich ja dort regelrecht eingenistet. Ist doch klar das die Kosten nach oben gehen. Und die Wohlfahrt sind sie auch nicht nur weil du seine Freundin bist. Wie wäre es, wenn du dich selber um dich kümmern würdest, eigene Wohnung und so? Dann gibt es das Problem nicht mehr. Du bist nun mal ein Dauergast bei ihnen und nicht nur ab und zu da.

  • von binesummsumm am 20.12.2010 um 11:52 Uhr

    hm….ich verstehe seine eltern sehr gut und ich verstehe auch, warum er keine widerworte gibt 😉

    “wir es also von 6mal die woche (ja war schon irgendwie SEHR oft) auf 3-4 mal die woche zurückgeschraubt. trotzdem kam vor einiegn tagen seine mutter zu ihm und meinte, wenn das so weitergehe, müsse enier von uns beiden geld für die wasser- und stromrechnung dazugeben. das aht er mir dann so weitergegeben. seine freunde, meine beste freundin und ich fragen uns nun aber, wieso er (20 (!)) siich da einfach so sagen lässt. selbst seine besten frenude meinten zu mir, sie würden ihren eltern was erzählen, wenn die mit sowas ankommen würden. mein freund aber sagt da anscheinend gar nix zu.”

    3-4 mal die woche finde ich auch schon übertrieben, zumal er noch zuhause wohnt und sich den reglen seiner eltern zu fügen hat, AUCH (!!!) wenn er 20 ist ;).
    wenn er seine eigene wohnung hätte und du dann da so oft übernachten würdest, wäre es egal.
    er erhebt dagegen keinen einspruch, weil er es genau so zu sehen scheint.
    was interessiert es eure freunde? dein freund lebt bei seinen eltern und kann in ihrem haushalt nicht tun und lassen was er will.
    wenn eure freunde meinen, sie würden ihren eltern was erzählen, dann sollen sie erstmal in diese situation kommen.
    ich hätte meinen eltern in dieser hinsicht auch nicht wiedersprochen.
    meine eltern hätten auch kostgeld für meinen freund verlangt, wenn er sich bei ihnen “eingenistet” hätte.
    du musst mal überlegen, dass pro person mehr strom und wasserverbrauch besteht. ebenso mehr kosten für lebensmittel.
    es ist nicht selbstverständlich, dass sie dich mit “durchfüttern”.
    anstatt dich darüber aufzuregen, solltest du vielleicht einmal für seine familie einkaufen gehen, bevor du gedenkst dort zu übernachten.
    oder bestellt doch für alle auf deine kosten pizza, lade sie zum essen ein usw.
    wenn du dich mehr engergieren würdest, hätten seine eltern sicher nichts mehr dagegen einzuwenden.
    so sehen sie dann, dass du nicht “schmarotzt” und auf ihre kosten lebst bzw. dich dort einnistest.

    für mich wäre es auch nicht selbstverständlich als mutter die freundin meines sohnes dauerhaft zu beköstigen und es kommt nichts zurück.
    da bin ich ganz ehrlich und würde auch kostgeld verlangen!

  • von sekhmet am 20.12.2010 um 10:18 Uhr

    @poopsie
    ich denke auch nicht , dass es unbedingt nur um die kosten geht, sondern um die privatsphäre
    dennoch sollten solche kosten nicht runtergespielt werden.
    als ich allein gewohnt hab, war mein ex oft bei mir. der war jetzt wirklich kein 24std duscher oder hat gefressen bis zum umfallen, dennoch haben sich meine kosten um einiges erhöht, in vielen bereichen..
    mir gings damals auch gar nicht darum, dass ich will dass er jeden cent zurückzahlt, sondern einfach darum, dass meine mehrausgaben nicht einfach als selbstverständlich hingenommen werden. und genau so schätze ich die situaton hier auch ein, zusammen mit der fehlenden privatspähre bei nur einem tag ohne freundin des sohnes im eigenen haus

  • von poopsie am 20.12.2010 um 10:06 Uhr

    kommt leute ganz ehrlich, ich weiß jetzt nicht ob snoopy92 son großen Magen hat und da dauernd den Kühlschrank auseinandernimmt, aber eigentlich ists ja oft so dass man eher was wegschmeißt als alles aufzuessen.. also so kleinkariert muss man ja nicht sein.
    Aber ich würd mich jetzt anstelle von snoopy92 auch mal erkenntlich und dankbar gegenüber den eltern zeigen, schließlich bist du schon erwachsen und musst eigentlich nicht mehr auf kosten anderer leben. Schonmal nachgedacht dass die eltern auch mal ihre ruhe brauchen und schon nen sohn zuhause haben, der 20 jahre alt ist? Muss ja kein muttersöhnchen sein, aber irgendwie kann ichs auch verstehen, dass sie nicht wollen, dass das ewig so weitergeht.

  • von FlitzPatti am 20.12.2010 um 09:17 Uhr

    Ich wundere mich ehrlich gesagt eher über dich…
    mal abgesehen davon, dass das nicht sooo die feine Art von deinen “Schwieger”-eltern ist, kann ich sie durchaus verstehen, auch wenn meine Eltern das nicht tun würden.

    Ich bin auch weitaus öfter bei meinem Freund als er bei mir (liegt an der Strecke – er liegt direkt auf dem Weg zu meiner Uni-Stadt, zumdem hat er kein Auto), aber ich versuch immer, wenig dort zu essen (mitunter auch, weil ich Vegetarier bin und seiner Mutter nicht zusätzlich was zum Kochen aufbrummen will) und wir gehen halt dann in die Stadt was schönes Essen.

    Oder ich helf beim Abwasch, geh mit dem Hund raus etc.

    Von sowas hast du nämlich gar nichts geschrieben. Sorry, auch wenn du das vielleicht nicht so meinst – für mich kommt das so rüber, als ob du schnorrst.
    Und indem du hier sogar eine Thread aufmachst, wo du dich über die Eltern beschwerst, weil sie dich nicht mehr durchfüttern wollen, bestärkt sich meine Annahme nur noch…

    Wenn das wirklich nicht deine Absicht ist: Rede mit seinen Eltern, was du tun kannst. Und ich mein, ein klein bisschen dazusteuern wird dich ja wohl nicht umbringen. Wenn du selbst wenig Geld hast, dann biete dich doch mit deinem Freund für den Haushalt an.

    Und ich finde, deinem Freund brauchst du auch nicht sauer sein. Er hat einfach nur neutral das an dich weitergeben, was seine Eltern ihm gesagt haben. Das ist ein Ding zwischen den Eltern und dir.

  • von just4Musik am 20.12.2010 um 09:05 Uhr

    naja ich finde das auch eigenartig aber das liegt wohl daran dass ich sowas nicht kenne und auch nie gekannt habe, bevor ich verheiratet war war ich mit meinen mann in einer Fernbez und da er mobil war, ist er sogut wie jedes we da gewesen und hat auch übernachtet!meine Ellis haben nie was gesagt auch nicht in der Richtung erwähnt eher im getgenteil, was er gern isst usw ( meine Eltern sind alles anders als wohlhabend oder reich, mussten schon den cent 2x rumdrehen trotzdem waren sie immer gastfreundlich)
    aber es könnte auch daran liegen dass mein mann sich damals bei meinen Eltern selbst drum gekümmert hat und IHnen ein wenig von sich aus entgegen gekommen ist, zum bsp mit einkäufen die er meine Eltern bezahlt hat oder dinge erledigt oder bei vielem geholfen!
    ich habe auch mal für wochen bei seinen Eltern gewohnt aufgrund eines Praktikums habe auch seinen Eltern von mir aus geld angeboten aber die haben abgelehnt die waren eher schockiert dass ich auch daran nur dachte…aber ich habe mich auf meine art revanchiert und viel im Haushalt geholfen ohne dass man mich auffordern musste!hab geholfen wo es ging!
    aber wenn du sagst es mangelt der Familie deines freundes definitv nicht an geld aber trotzdem so eine FOrderung stellen, finde ich wirklich eigenartig!auch wenn eure Beziehung noch relativ frisch ist, aber man weiß0 nicht was du zukunft bringt vllt wirst dund bleibst du die Frau an der seiter deines freundes, will die Familie alles was dann anfällt in Rechnung stellen?!
    wie gesagt hab kein verständnis für ihre Forderung ich bin der MEinung nur weil du bei deinem Freund pennst kann ich mir nicht vorstellen dass du soooo viel wasser und sooo viel strom verbrauchst und ich denk du bist besetimmt nicht sooo ein Vielfrass!denk mal dein Freund bekomtm auch alles wenn er bei dir schläft und ihm wird nichts verwehrt…

    man kann ja auch als kleines dankeschön vllt immer ein mitbringsel( vllt mal was selbstgebackenes, oder ne kleine pflanze, nicht immer aber ab und zu , und vllt hilfe im haushalt anbieten usw) dabei haben, hab ich zumindest immer so gemacht!kommt aber immer auf die Familie drauf an…!

    und zu deinem Freund, ok er ist vllt 20 aber vllt sind seine Eltern sehr dominant und mit Sicherheit wohnt er auch entgeltlich drin, kann ja sein dass sein Eltern dann empört werden wenn er sich sozusagen auf deine Seite schlägt aber selbst keine penny dazu zahlen muss!vllt wil ler nur unnötigen Ärger vermeiden aber in aller Ruhe reden würd ich trotzdem mit ihm, ob er s angemessen findet!

  • von Ardalia am 20.12.2010 um 08:57 Uhr

    ich denk nicht, dass es ´nur´ ums geld geht. obwohl ich das absolut verstehen kann. wer mit 20 noch zu hause wohnt kann sich an den haushaltskosten beteiligen. und wenn dann sogar noch jemand mehr die ganze woche da ist, umso mehr!! (ansonsten ausziehen!)
    aber ich kann mir auch vorstellen, dass es als sehr störend empfunden wird, wenn ständig besuch im haus ist! 6x die woche ist ja echt krass! habt ihr seine eltern denn eigentlich überhaupt mal gefragt, ob ihnen das recht ist? oder ob sie sich vielleicht doch arg in ihrer privatsphäre gestört fühlen?
    und, dass deine eltern sich freuen, wenn ihr ab und an mal bei dir übernachtet, kann ich gut verstehen; wenn du doch 6 nächte die woche auswärts bist….
    stellt euch nicht so an, und gebt seinen eltern was ab, oder sucht euch ne wohnung!

  • von Lou259 am 20.12.2010 um 08:49 Uhr

    ich wurde auch so erzogen, dass es selbstverständlich ist, dass man mich aufnimmt: trotzdem helfe ich immer wenn ich bei den eltern meines partners bin und das von anfang an, ich helfe kochen, putze nachher die dusche (wenn ich gedusch habe) und bringe die bettwäsche zur waschaschine, wenn wir wieder abreisen. für mich ist eben das auch selbstverständlich! ich denke immer, was würde ich verlangen wenn man bei mir wäre. und so verhalte ich mich.

  • von Lou259 am 20.12.2010 um 08:46 Uhr

    ja, deine eltern verstehen das als selbstverständlich, das liegt vllt daran, dass er nicht so oft bei dir übernachtet. ich kenn das von ner freundin, er will auch nie oft bei ihr schlafen sie übernachtet aber oft bei ihm. Ihren eltern ist das okay, sie freune sich immer, seine eltern stresst es, weil sie mehr lebensmittel, mehr strom, mehr wasser, u.s.w. kosten haben und das man dann nicht sehr glücklich ist, ist versändlich! da ist es egal ob man reich ist oder nicht. Vielleicht hätten sie nicht so reagiert, wenn du von dir aus zu Ihnen gegangen wärst und gesagt httest: ” Ich finde es super lieb von euch, dass ich bei euch schlafen kann und so mehr zeit mit meinem Freund verbringen kann, aber ich würde gerne etwas an die Unkosten geben.” oder du bringst einfach mal einen Korb Nahrungsmittel mit und kost für sie zu Abend oder hilfst bei Badzimmer reinigen. was auch immer! Zeig, dass du siehst, dass es für sie einen “mehraufwand” ist und du gerne helfen würdest!

  • von NaddyInLove am 20.12.2010 um 08:00 Uhr

    Mein Freun “wohnt” seit einem halben Jahr bei mir und hat scho mehrmals angeboten was zu bezahlen. Ab Januar wird er das auch tun, weil die Wasserrechnung wirklich enorm gstiegen ist und hast du schonml hochgerechnet, was es kostet wenn die jeden Tag ein Brötchen mehr kaufen oder für eine Person mehr mit einkaufen und kochen? Da kommt schon einiges zusammen! Ich finde dein Verhalten wirklich unangebracht.

  • von Sternchen20 am 20.12.2010 um 07:44 Uhr

    Außerdem: vielleicht nervt es ja auch seine Eltern, dass du fast jeden Tag da bist?

  • von Sternchen20 am 20.12.2010 um 07:42 Uhr

    Selbst wenn sie Geld wie Heu haben: DAS ist noch lange keine Verpflichtung dich tagtäglich kostenlos zu beherbergen! Ich finde das total unverschämt von dir, dass du dich darüber aufregst. Es ist IHR Haus und da können immer noch SIE die Entscheidungen treffen. Dein Freund und du, ihr seid diejenigen die da gar nichts zu melden haben. Und wenn euch das nicht passt, dann müsst ihreuch selbst `ne Bleibe suchen bzw. ihr übernachtet halt bei dir.

  • von Lenita15 am 20.12.2010 um 04:34 Uhr

    Ich denke nicht, dass die Kosten an sich das Problem sind, sondern einfach, dass die Mutter das Gefühl hat nicht mehr über ihr haus bestimmen zu können. Dass da einfach eine Fremde Person ein udn aus geht wie es ihr passt, und um zu zeigen, dass es “ihr” Haus ist sagt sie das mit dem Geld. Weil wenn du da nicht duschst und isst etc verursachst du keine Kosten!!! Und ne Klospülung zu benutzen ist ja jetzt nicht so die Sache…ich wurde auch so erzogen Leute im haus freundlich zu empfangen und erwarte das auch von meinen Mitmenschen, wenn die Mutter meines Freundes Geld verlangen würde wäre ich das letzte Mal in diesem Haus gewesen, ich finds super unhöflich

  • von Nadka am 20.12.2010 um 00:33 Uhr

    Ich kann dich zwar durchaus verstehen , dass du dich darüber aufregst , aber die Vorposterinnen haben durchaus recht. 6 mal die Woche übernachten ist wirklich sehr oft und egal ob du nun wenig Wasser am Tag verbrauchst oder generell wenig isst , in der Summe kommt da schon etwas zusammen . Außerdem glaube ich , dass der Hauptgrund die Privatsphäre ist . Freund des Sohnes hin oder her , du bist eine Fremde in dem Haus und ich kann seine Eltern durchaus verstehen , wenn sie mal gern unter sich wären . In der Woche wäre des dann ein Tag , also in seinem eigenem Haus hätte ma dann schon gern öfters seine Ruhe . Also wenn ihr so oft die Nächte zusammen verbringen wollt , dann teilen es eben auf , damit du nicht ständig bei ihm hockst. 3 in der Woche sollten aber bei euch durchaus reichen. Sei seinen Eltern nicht all zu böse , sie mögen dich ja bestimmt , aber jede Gastfreundlichkeit hat eben seine Grenzen.

  • von Mewchen am 20.12.2010 um 00:29 Uhr

    hm also bei mir is noch niemand auf die idee gekommen geld zu verlangen. aber ich übernachte so oft bei ihm wie er bei mir also gleicht sich das aus… aber wenn du dich da wirklich 6 tage die woche einquartiert hast, dann kann ich das verstehen. du verursachst ja kosten. wenn er wenigstens ab und an bei dir schlafen würde, sodass sich die kosten ausgleichen würden, ok, aber so…

  • von PureMorning am 20.12.2010 um 00:21 Uhr

    wenn es wirklich so ist wie du sagst und du kaum da ist, wenig duschst und mithilfst finde ich es nicht angemessen von den eltern so zu reagieren. denn es ist ein unterschied bei jemandem zu übernachten oder bei jmd zu wohnen/den ganzen tag dort zu sein. hatte mal eine fernbeziehung da hat mein freund meinen eltern auch etwas gegeben wenn er länger am stück da war, ohne das meine eltern was sagen mussten. vielleicht fühlen sich die eltern deines freundes in ihrer privatsphäre ein bisschen gestört oder es unverschämt von deinem freund, da er ja scheinbar auch andere leute mit einer selbstverständlichkeit öfter bei sich übernachten lässt. und er wohnt da schließlich nicht alleine. je nach dem wie geräumig es ist fände er es vielleicht auch nicht so toll wenn seine eltern ständig übernachtungsbesuch hätten.

  • von plasticdoll am 19.12.2010 um 23:53 Uhr

    wenn du dich erkenntlich zeigst und mithilfst, ist das ja sehr gut. hast du das gefühl, die eltern deines freundes nehmen das auch wahr? halten sie dich vielleicht fälschlicherweise für “undankbar”? vielleicht sehen sie es ja anders.

    es hilft aber leider nichts, solange es ihr haus ist. da kann auch dein freund nicht viel machen. aber es sollte ja nun kein weltuntergang sein.. sehen könnt ihr euch ja trotzdem, solltet nur vielleicht das übernachten etwas einschränken. wobei ich das bei euch schon recht oft finde, aber vielleicht bin ich es nur nicht so gewohnt. wenn ihr darüber redet sollte das kein hindernis für euch darstellen.

  • von LadyBeetle83 am 19.12.2010 um 23:49 Uhr

    wird auch sicher nicht ums Geld gehen sondern ums Prinzip, und mit dem Besuch ansich gibt viele die mögen das nicht wenn jemand “Fremdes” da ist kenn das musst du halt akzeptieren

  • von snoopy92 am 19.12.2010 um 23:47 Uhr

    ich helfe auch mit im haushalt, räume mit auf und fege mit die blätter auf dem hof zusammen. ist ja nicht so, dass ich mich da bedienen lasse 😉
    das noch als kleinen zusatz.

  • von plasticdoll am 19.12.2010 um 23:35 Uhr

    du bist dort ein gast und sie zahlen für dich mit, jedes mal wenn du dort bist. jedes mal wenn du die heizung höher drehst, etwas isst, trinkst, wasser verbrauchst. natürlich sollst du es nicht lassen – aber es kostet sie ihr geld. und wenn du nun wirklich ein DAUERgast bist, fällt es auch ins gewicht. sie zahlen für eine person mehr als sonst.

    wieso sollte dein freund sich da gegen seine eltern stellen? was hat das damit zutun, dass er sich mit 20 etwas von ihnen “sagen lässt”? wenn er bei ihnen lebt und sie alles zahlen, kann er da nichts sagen. dazu hat er nicht das recht. ja du bist seine freundin, aber es ist immer noch etwas anderes, als wenn sie für ihr eigenes kind zahlen.

    in meiner fernbeziehung damals bin ich auch mal 1-2 wochen geblieben, mein freund war mal die ganzen sommerferien lang bei uns. da war es aber selbstverständlich, dass wenn man schon nicht dazuzahlt, man wenigstens im haushalt mithilft, einkäufe erledigt, auch mitputzt etc.. alles, was sonst zum haushalt gehört. wenn du schon fast wie ein mitbewohner bist, dann auch richtig.

    ob dein freund deine besuche als zu oft empfindet, kann man jetzt nicht sagen. vielleicht ja, und er hat sich bisher nicht getraut es dir zu sagen. vielleicht auch nicht, und seine eltern liegen ihm bloß im nacken. da hilft nichts außer drüber reden.. auch darüber, wie ihr die situation in zukunft gestalten wollt.

  • von tanzfee89 am 19.12.2010 um 23:31 Uhr

    ich wurde genauso erzogen wie du und kann dich deshalb gut verstehen..aber leider gibt es viele, die das anders sehen..und dagegen kann man nichts machen, du kannst es sicher nicht ändern. Deswegen würde ich das mit dem Übernachten auf 2 mal die Woche oder so reduzieren..aber dafür musst du auch erst mal mit deinem Freund sprechen

  • von snoopy92 am 19.12.2010 um 23:27 Uhr

    ich werd nächsten monat 19.
    und das ding ist, ich dusche ad auch nicht jeden tag, öfter eher zu hause. und essen tu ich da schonmal erst recht so gut wie nichts, weil ich vorher immer zu hasue schon gegessen habe..
    das dign ist denke ich, adss ich es als selbstverständlich ansehe, weil ich so erzogen wurde.

  • von kitty1107 am 19.12.2010 um 23:26 Uhr

    es geht sicher net darum ob jmd arm oder reich ist… jeder der eine wohnung oder haus hat, hat nebenkosten… und muss diese auch zahlen… daher finde ich es verständlich…ich glaube kaum das du es mögen würdest, wenn du jmd anderen auf diese weise mit finanzieren müsstest…wenn ihr zusammen eine wohnung haben würdet, würdet ihr euch sicher auch die nebenkosten teilen… oder möchtest du alles zahlen…???

  • von Hazel am 19.12.2010 um 23:26 Uhr

    Ich versuche das mit meinem Freund einigermaßen in der Waage zu halten, sprich mal bei mir, mal bei ihm zu übernachten. Aber wir übernachten im Normalfall nur 3 mal die Woche bei dem anderen.
    Wenn du so oft bei denen bist, hast du wahrscheinlich auch immer dort gegessen nehm ich an? Das geht auf die Dauer schon ins Geld…

  • von sekhmet am 19.12.2010 um 23:24 Uhr

    aber nur weil sie nicht “arm” sind,heisst das doch nicht, dass sie dich deshalb kostenlos durchfüttern müssen? sorry sone denkweise versteh ich echt nicht. ich nehm an du bist noch relativ jung, sonst wär dir vielleicht bewusst was das für kosten verursacht
    wenn deine eltern das anders machen ist das ja schön und gut, aber das kannst du doch dann nicht einfach auf die eltern deines freundes übertragen

  • von snoopy92 am 19.12.2010 um 23:24 Uhr

    romseomustdie: ja das gefühl hab ich auch irgendwie..wobei er oft genug auch vorgeschlagen hab, dass ich dableiben kann/soll… 🙁

  • von tanzfee89 am 19.12.2010 um 23:23 Uhr

    ich als Elternteil würde auch kein Geld vom Partner meines/meiner Sohnes/Tochter verlangen (vorallem, wenn ich wohlhabend wäre..) . Ich würde an deiner mal mit meinem Freund reden und ihn das alles fragen, was du dich selbst fragst (ob es ihm vllt. auch auf die Nerven geht, wenn ihr zu viel Zeit miteinander verbringt). Frag ihn doch auch was er davon hält, dass die Eltern Geld von ihm wollen. Find ich echt krass..Ich würde auch erst mal nicht mehr dort übernachten..Red erst mal mit deinem Freund..

  • von RockabillyBabe am 19.12.2010 um 23:22 Uhr

    ich finde die eltern haben recht und dein freund keinen grund dich zu “verteidigen”!

    1. verursachst du mehr kosten
    2. ist es ihre wohnung/haus und als dauergast hättest meiner meinung nach du ihnen anbieten müssen, etwas zu zahlen
    3. wohnst du bei ihnen, da solltest du auch ohne deinen freund mit ihnen reden können
    4. könnten sie dich auch einfach garnicht dort übernachten lassen.

  • von romeomustdie am 19.12.2010 um 23:21 Uhr

    also in den ferien war ich öfter mal (so ziemlich durchgehend mit vll 1-2 tagen pause immer mal wieder) bis zu 3 wochen bei meinem freund als er noch zuhause gewohnt hat und für mich war es wirlkich selbstverständlich mich nach den ferien wenigstens mit einer flasche wein bei seinen eltern zu bedanken dass ich da mitessen konnte über die lange zeit usw
    und zu weihnachten gabs auch immer kleine geschenke und ab und an auch mitbringsel (vom weihnachtsmarkt oder etc)
    also man tut schon sehr viel mit gesten und wenn es nur kleinigkeiten sind, damit zeigst du einfach dass du es zu schätzen weißt

    naja wie dein freund sich benimmt ist RELATIV komisch… anscheinend gehst du ihm zu doll an die pelle und engst ihn ein damit dass du so oft da bist

  • von snoopy92 am 19.12.2010 um 23:17 Uhr

    was ich vergessen habe:

    die familie ist alles andere als arm.

    das problem ist dadurch, dass meine eltern sowas halt als selbstvverständlich ansehen, finde ich es ebenso selbstverständlich und eher unverschämt, geld zu verlangen als von mir dort zu wohnen und kein geld dazuzugeben.. wobei beides irgendwie auf einer stufe gleich unverschämt sein kann sehei ch gerade…

  • von snoopy92 am 19.12.2010 um 23:14 Uhr

    noch dazu: die familie ist alles andere als arm

  • von edibee am 19.12.2010 um 23:13 Uhr

    Bei mir ist es ähnlich: meine Eltern achten auch sehr aufs Geld und wenn ich mal erwähne, dass mein Freund für ein paar Tage in meiner Wohnung (die meine Eltern zahlen) schläft, kommt auch immer so ein Spruch. Warum das sein muss, weiß ich auch nicht, dabei ist es wirklich nicht so oft wie bei dir (ich mein, 6 mal die Woche ist schon krass…). Aber gut, so sind meine Eltern, und seine wohl auch. Tut mir leid für dich, aber raten kann ich dir nicht viel, außer dass du die Besuchszahl halt wirklich ein bisschen zurückschraubst.

  • von sekhmet am 19.12.2010 um 23:13 Uhr

    @ cyraneika
    du hast n halbes jahr bei deinem freund gewohnt im haus seiner eltern bzw der wohnung und kamst nicht von selbst auf die idee dich an den kosten zu beteiligen? ganz ehrlich, DAS finde ich nicht in ordnung

  • von Cyraneika am 19.12.2010 um 23:12 Uhr

    vielleicht haben sie geldprobleme?
    ich finde das auch nicht in ordnung da von dir geld zu verlangen. ich habe quasi ein halbes jahr durchgängig bei eminem freund gewohnt und die eltern sind nicht auf die idee gekommen geld von mir zu wollen, find ich höchst seltsam.
    wenn dein freund da auch nix zu sagt und dich quasi heimschickt würd ich auch erstmal nicht mehr bei ihm übernachten. vielleicht findet er ja auch ihr verbringt zu viel zeit miteinander? frag ihn doch mal.

  • von sekhmet am 19.12.2010 um 23:11 Uhr

    also ganz ehrlich, ich kann seine eltern verstehn. sowas geht nunmal ins geld, du verbrauchst ja auch wasser, strom etc. grade wenn mans nicht so dicke hat ist das für mich völlig nachvollziehbar.
    und von wegen man kann nicht verstehen wieso sich dein freund sich sowas sagen lässt- ich nehme an er wohnt da unentgeltlich? ich denke nicht dass er dann in der position ist da viel zu zu sagen- schließlich bezahlt ja nicht er dafür ,sondern die eltern

Ähnliche Diskussionen

Seine Eltern wollen nicht das er eine Deutsche freundin hat :`( Antwort

CrazzyLici0us am 21.07.2009 um 12:29 Uhr
Hey Mädels 🙁 mein freund ist Albaner und seine eltern haben total was dagegen das er eine deutsche freundin hat was ich gar nicht verstehen kann da wir ja in deutschland leben 🙁 ich weiß gar nicht was ich machen...

Wir wollen uns treffen in Düsseldorf, Eltern sind streng, wie sollen wir das tun Antwort

Brokenheart2018 am 30.01.2018 um 19:41 Uhr
Hallo, ich bin 19 w. Ich werde in paar Wochen meinen Freund treffen, da ich mit meiner Familie bald in Düsseldorf bin. Das heißt, wir führen eine Fernbeziehung. Deswegen ist es wichtig, dass wir meinen Aufenthalt...