HomepageForenLiebe-ForumSeltsames Verhalten eines Arbeitskollegen

Seltsames Verhalten eines Arbeitskollegen

Luby_87am 29.06.2012 um 08:39 Uhr

Mädels,

ich werde noch wahnsinnig!

Kurz zur Vorgeschichte, bevor ich mit meinem jetzigen Freund zusammengekommen bin, fand ich einen Kollegen von ihm (wir arbeiten in der gleichen Firma) sehr toll. Wirklich viel lief da nicht, wir haben im angetrunkenen Zustand rumgeknutscht, das wars aber auch schon. Dieser Arbeitskollege wollte auch mal was von mir, zu der Zeit war ich aber grad erst frisch getrennt und hatte keine Lust auf eine Beziehung. Tolles Timing also, wenn man so will.

Nun, wie dem auch sei, es ergab sich nichts mit ihm und rund ein halbes Jahr später dann kam ich mit meinem jetzigen Freund zusammen. Die Beziehung läuft perfekt und je mehr ich durch meinen jetzigen Freund über den anderen Kollegen herausgefunden habe, umso mehr wurde mir deutlich, dass es gut war/ist, dass nichts aus uns geworden ist, denn es würde charakterlich einfach überhaupt nicht passen. Okay, vllt ist er nur vor seinen Kumpels so drauf, wie er drauf ist und bei ner Frau ganz „handzahm“, aber wer weiß das schon.

Nichtsdestotrotz finde ich ihn auf einer rein körperlichen Ebene immer noch rattenscharf! Wenn ich sehe, wie sich sein Rücken unter nem Shirt abmalt oder seine tollen Augen sehe, ja, da wird mir schon „warm ums Herz“. ^^ Auch bekomme ich immer wieder mit, wie er mir Blicke zuwirft. So oft, wie er schaut, kann das kein Zufall sein und er schaut auch definitiv länger, als wenn man einfach nur mal so zufällig in die Richtung schaut.

Durch meinen Freund hab ich mit ihm auch hier und da was zutun, man geht abends zusammen weg und so. Nüchtern bekommt er mir gegenüber kaum ein Wort raus, aber sobald er so ein bisschen „Standgas“ hat, wird er offener. Letztens auf nem Fest wollte er die ganze Zeit unbedingt Kurze mit mir trinken – und nur mit mir, er wollte mich küssen und war in meiner Nähe. Gestern Abend beim Fußballschauen das Gleiche…erst totale Eiszeit, mit steigendem Pegel wurde er offener und hat mit mir geredet und meine Nähe gesucht (mich immer wieder wie zufällig berührt und so).

Was soll das? Versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Freund und will mich unter keinen Umständen trennen. Ich frage mich nur immer wieder, was dieses Verhalten von dem Kollegen soll. Wir müssen ja nicht beste Freunde werden, aber kann man nicht auch im nüchternen Zustand einfach normal miteinander umgehen? Das scheint bei ihm ein Ding der Unmöglichkeit. Oder ist da seinerseits doch noch iwie mehr, aber bedingt durch die Tatsache, dass ich mit seinem direkten Kollegen zusammen bin, kann er sich im nüchternen Zustand beherrschen und im angetrunkenen Zustand eben nicht mehr?

Was sagt ihr dazu?

Mehr zum Thema frisch getrennt findest du hier: Frisch getrennt: Diese Vorteile hast Du jetzt!

Nutzer­antworten



  • von Feelia am 29.06.2012 um 14:13 Uhr

    zitat angelsbaby:”Und?? Deshalb musst DU doch keinen Kontakt zu ihm haben?? Du kannst doch “Hallo” sagen suw…aber mehr muss da ja nciht sein, nech? -.-

    Also zieh dich zurück und der Käs ist gegessen.”

    eben.so einfach ist das.
    ich versteh echt nicht,wie man nicht selbst auf das naheliegendste kommen kann…simpler gehts wohl nicht mehr.

  • von DeneChan am 29.06.2012 um 12:40 Uhr

    Na er will dich anscheinend ins Bett kriegen. Oder wie auch immer. Ich würde ihm klip und klar sagen, dass nichts draus wird, vor allem weil du einen Freund hast und dann den Kontakt abbrechen.

  • von Erdbeermund13 am 29.06.2012 um 12:31 Uhr

    Bin grad in einer ähnlichen Situation. Ein befreundetes Pärchen von uns hat sich vor einem halben Jahr getrennt und der Mann verhält sich seit 4 Monaten ebenso – nüchtern ignoriert er mich eher, angeheitert sucht er meine Nähe. Ich hab ihn dann mal gefragt, warum er sich so verhält und er meinte, er mag mich schon lange, aber er kann/darf/will seine Gefühle für mich nicht offen zeigen, weil ja mein Partner sein Freund ist und seine Ex eine Freundin von mir und die Frau eines Freundes tabu ist. Wie wir alle wissen, enthemmt der Alkohol und dann hat er das nicht mehr so im Griff.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass das bei deinem Kollegen auch so ist.

    Falls es dich nervt, sags ihm – auch wenn er grad nicht nüchter ist. Falls es dir schmeichelt – genieße seine Aufmerksamkeit.

  • von BarbieOnSpeed am 29.06.2012 um 11:01 Uhr

    also ich finds nicht schlimm, dass du ihn immer noch etwas heiss findest, aber deiner beziehung zuliebe solltest du den kontakt sehr einschränken… würde ich zumindest tun.

  • von Angelsbaby89 am 29.06.2012 um 10:54 Uhr

    “von: Luby_87, am: 29.06.2012, 10:26

    Es ist – für mich – eine nicht ganz so einfach Situation. Zum einen ist er ein Kollege von mir, zum anderen ein direkter Kollege von meinem Freund und auch privat mit meinem Freund befreundet, sodass wir uns zweifelsohne immer mal wieder über den Weg laufen würden. Noch dazu will ich auch nicht für schlechte Stimmung zwischen meinem Freund und ihm sorgen. ”

    Und?? Deshalb musst DU doch keinen Kontakt zu ihm haben?? Du kannst doch “Hallo” sagen suw…aber mehr muss da ja nciht sein, nech? -.-

    Also zieh dich zurück und der Käs ist gegessen.

  • von Luby_87 am 29.06.2012 um 10:26 Uhr

    Es ist – für mich – eine nicht ganz so einfach Situation. Zum einen ist er ein Kollege von mir, zum anderen ein direkter Kollege von meinem Freund und auch privat mit meinem Freund befreundet, sodass wir uns zweifelsohne immer mal wieder über den Weg laufen würden. Noch dazu will ich auch nicht für schlechte Stimmung zwischen meinem Freund und ihm sorgen.

    Das heißt nicht, dass ich mir alles gefallen lassen würde, wenn er aufdringlich wird oder mich angrapscht oder was, dann kriegt der auch im vollen Kopp die Meinung gegeigt.

    Vllt stellt Ihr Euch das mit dem “Näherkommen” zu krass vor. Also es ist echt nicht so, dass er dann an mir “klebt”, er ist halt in meiner Nähe und streift mir mal über den Arm oder den Rücken oder so. Eher harmlos halt.

    Es ist halt schade/nervig, dass er betrunken so “offen” ist und reden kann und alles, aber nüchtern den Mund nicht aufbekommt.

  • von Angelsbaby89 am 29.06.2012 um 10:06 Uhr


    von: Luby_87, am: 29.06.2012, 10:00

    Warum ich keinen Klartext rede? Weil ich da bislang noch keine wirkliche Gelegenheit zu hatte und das wenn dann machen wollte, wenn er mal nüchtern ist.

    Noch dazu wär ich gern mit ihm befreundet – und ich weiß nicht, inwieweit ich unsere evtl. Freundschaft durch sowas zerstören würde.

    Sorry, aber das wirkt schon ein bisschen unglaubwürdig. Und du scheinst ihm ja nicht mal aus dem Weg zu gehen, wenn es mal wieder soweit ist, dass er angeschickert ist.

    Und zum Reden gabs doch sicherlich schon genügend Gelegenheiten? Hast doch selbst geschrieben, dass er, wenn er nüchtern ist, das nicht macht. Eja, dann krall ihn dir wenn er nüchtern ist und red Tacheles.

    Und naja, jmd, der mich so nervt – mit dem will ich nicht befreundet sein??

  • von sekhmet am 29.06.2012 um 10:05 Uhr

    kann da nur von mir sprechen, wenn mir jemand auf die pelle rückt und ich will das in dem moment nicht, dann warte ich nicht ab bis der wieder nüchtern ist, sondern gebe ihm das in genau dem moment zu verstehen

  • von Luby_87 am 29.06.2012 um 10:00 Uhr

    Warum ich keinen Klartext rede? Weil ich da bislang noch keine wirkliche Gelegenheit zu hatte und das wenn dann machen wollte, wenn er mal nüchtern ist.

    Noch dazu wär ich gern mit ihm befreundet – und ich weiß nicht, inwieweit ich unsere evtl. Freundschaft durch sowas zerstören würde.

  • von sekhmet am 29.06.2012 um 09:56 Uhr

    ich sehs wie die andern, es liegt doch an dir klartext zu reden und zu sagen dass du da snicht willst?
    evtl. ists also doch so, evtl. ja ganz unbewusst, dass dir das schmeichelt

  • von Angelsbaby89 am 29.06.2012 um 09:51 Uhr


    Aber auf Dauer ists einfach nur scheißnervig, wenn man einerseits mitbekommt, dass er einen ständig anschaut, im angeschickerten Zustand meine Nähe sucht, mich küssen will, blabla, aber sonst die Klappe nicht aufbekommt. ”

    Tja, dann verstehe ich nicht, warum du ihm das nicht sagst und warum du nicht einfach mal SELBST Abstand hältst

  • von Luby_87 am 29.06.2012 um 09:42 Uhr

    Es nervt halt. Ich wär schon gern mit ihm befreundet, einfach weil wir uns so oder so öfter über den Weg laufen privat, durch meinen Freund. Abgesehen von den Charakterzügen, die mir an ihm überhaupt nicht gefallen und ne Beziehung unmöglich machen würden, mag ich ihn halt – als platonischen Freund.

    Aber auf Dauer ists einfach nur scheißnervig, wenn man einerseits mitbekommt, dass er einen ständig anschaut, im angeschickerten Zustand meine Nähe sucht, mich küssen will, blabla, aber sonst die Klappe nicht aufbekommt.

    Wenn er wenigstens konsequent meine Nähe meiden würde, okay, kein Thema, aber so ist es ja absolut überhaupt nicht.

  • von Angelsbaby89 am 29.06.2012 um 09:11 Uhr

    Keine Ahnung, klint schon so, als hätte er Interesse.
    Ich denke, dass ich an deiner Stelle Abstand halten würde – erst recht, wenn er angeschickert ist

Ähnliche Diskussionen

Was bedeutet das Verhalten meines Arbeitskollegen Antwort

Anastasia25 am 27.04.2015 um 20:41 Uhr
Hallo zusammen, mein Arbeitskollege verwirrt mich, seit ich in der Abteilung vor 3 Monaten angefangen habe. Er ist aus der Nachbarabteilung. Was möchte er von mir? Folgende Dinge sind in der letzten Zeit (bis zu...

Was bedeutet sein Verhalten Antwort

Jasiiilein1 am 25.09.2017 um 20:41 Uhr
Hallo zusammen ich bräuchte bitte mal eure Meinung.Es geht um einen Mann den ich bei der Arbeit kennengelernt habe. Er war in einer Beziehung hat mir dann aber immer wieder geschrieben, zu einem Trefffen ist es aber...