HomepageForenLiebe-ForumTräume für den Partner vernachlässigen?

Träume für den Partner vernachlässigen?

Temptressam 09.03.2012 um 21:20 Uhr

Hey ich hätte gerne mal eure Meinung zu diesem Thema.
Denkt ihr man sollte seine Wünsche und Träume wegen einem Partner (egal ob Freund oder Eheman) vernachlässigen bzw. vergessen?
Wie z.B. verreisen. Ich liebe es die Welt zu erkunden und mein Freund nicht. Seine Mutter ist der Meinung ich sollte da Rücksicht auf ihn nehmen und Zuhause bleiben oder nur mit ihm wegfahren.
Meine Eltern meinen ich soll mein Leben leben und trotzdem wegfahren.
Aber ich mein nicht nur auf das Reisen bezogen, sondern allgemein bei allen möglichen Träumen und Wünschen.
Also wie seht ihr das?

Nutzer­antworten



  • von Angelsbaby89 am 12.03.2012 um 10:01 Uhr

    “von: Feelia, am: 10.03.2012, 08:24

    “Denkt ihr man sollte seine Wünsche und Träume wegen einem Partner (egal ob Freund oder Eheman) vernachlässigen bzw. vergessen?”
    natürlich nicht!nein,niemals.
    denn man lebt nur einmal und jeder spielt nun mal die hauptrolle in seinem eigenen leben.die chancen,die wir versäumen,kommen nicht zurück.
    und:ein partner,der einen wirklich liebt (oder auch freunde und familie) will,dass man seine eigenen träume wahr macht.auch wenn das heißt,dass man sich vllt seltener sieht,jemand weiter wegzieht usw.wer liebt,unterstützt einen bei seinen zielen-auch wenns dadurch für ihn selbst vllt komplizierter wird.
    also ich würd niemals für irgendwen auf etwas verzichten,dass ich wirklich will-und will im gegenzug natürlich auch nicht,dass das ein anderer für mich tut.fänd ich furchtbar,weil unehrlich.”

    Dem ist nix hinzuzufügen

  • von Meine_Herrin am 10.03.2012 um 19:07 Uhr

    Aufgeben- Nein
    Kompromisse schließen oder seine Träume bei Bedarf verschieben- Ja

    Ich habe nun auch für meinen Mann einen kleinen Traum verschoben. Er hat den selben, aber beides zur gleichen Zeit können wir uns nicht leisten. Und als er jetzt seine Chance bekommen hat, war es für mich kein Problem, eben 3 Jahre zu warten 🙂

  • von Feelia am 10.03.2012 um 14:16 Uhr

    @vampress:”man hat sich schließlich entschlossen, mit dem anderen menschen zusammen zu leben”
    ähm-ne beziehung zu führen und mit dem partner zusammen leben zu wollen sind immer noch 2 paar schuhe nech^^ich zb will nie mitm partner zusammenziehen,weil ich den sinn dabei nicht sehe und lieber meine ruhe habe…

  • von Vampress am 10.03.2012 um 11:34 Uhr

    man sollte seine träume und wünsche ausleben, auch mit partner
    aber da man einen partner hat und nunmal ein paar ist und nicht nur einer, finde ich, dass man schon ETWAS rücksicht auf seinen partner nehmen sollte. man sollte sich nicht so sehr einschränken oder seine träume gar vergessen, aber man hat sich schließlich entschlossen, mit dem anderen menschen zusammen zu leben, da muss man dann auch ein bisschen rücksicht nehmen

  • von poppyseed am 10.03.2012 um 10:50 Uhr

    Ich habe in der letzten Zeit viel in meiner Ehe für meinen Mann zurück gesteckt, Freunde vernachlässigt, ständig zu Hause auf meinen Mann gewartet etc. Bin total unglücklich gewurden. Jetzt wo ich selber wieder zu tun habe durch meine Fortbildung bin ich viel ausgeglichener, weil ich mich ein wenig auf mich konzentriere. Man sollte eine gute Basis zwischen sich selbst und den Partner schaffen.

  • von Feelia am 10.03.2012 um 10:04 Uhr

    *aus gutem grund

    ach ja:und träume sind für mich nicht zum erneuern oä da,sondern zum wahr-machen.;-)

  • von Feelia am 10.03.2012 um 10:02 Uhr

    von: Bommelsche1987, am: 10.03.2012, 08:56

    In einer guten Beziehung vereint man seine Wünsche mit denen des Partners.

    tja genau das ist aber oft nicht möglich.bsp:einer muss, um seine beruflichen ziele umsetzen zu können,weit weg ziehen,der partner will aber nicht im geringsten mit in die gegend ziehen.was für mich heißt,man sieht sich dann halt künftig nur noch sehr selten.
    in som fall gibts nun mal keinen kompromiss^^

    und ich halts fürn gerücht,dass sich die ziele großartig im lauf des lebens ändern müssen.schon als kleines kind waren tiere das tollste auf der welt für mich und ich wollte ihnen immer helfen-das hat sich bis heute nicht geändert,weshalb ich das berufsziel tierrechtlerin anstrebe.
    mit einer fehlenden weiterentwicklung oä hat das mMn gar nichts zu tun,ich denk mir da eher:ich bin eben im kern dieselbe geblieben.was mir auf gutem grund schon immer am herzen lag,wird mir auch künftig am herzen liegen.

  • von Youko09 am 10.03.2012 um 09:30 Uhr

    Auf gar keinen Fall würd ich auch nur daran DENKEN sie deswegen aufzugeben!
    Man kann Kompromisse eingehen und wenn das nicht klappt, macht man es halt trotzdem einfach so, denn es ist DEIN Leben. Es gibt vielleicht ein “Ihr” (aus deiner Sicht dann halt ein “wir”) aber es gibt auch immer weiterhin noch das individuelle “ich” und “du” (“er”). Das mag ziemlich dumm klingen, aber wenn man es versteht ergibt es durchaus Sinn.

  • von LariiilovesNY am 10.03.2012 um 09:15 Uhr

    Ich würde das niemals tun und auch nie von meinem Freund verlangen. Man weiß nie, wie lange eine Liebe hält und wenn man wegen ihr eine Chance verpasst oder einen Traum aufgibt, ärgert man sich im Nachhinein.
    So etwas macht niemanden glücklich, man denkt immer nur daran, was gewesen wäre, wenn man es gemacht hätte.
    Wenn mein Freund so etwas von mir verlangen würde, dann fände ich das unglaublich egoistisch, es ist mein Leben und solange er kein richtig fester Bestandteil (zB durch eine Heirat) davon ist, lasse ich mich von ihm auch nicht aufhalten, egal wie sehr ich ihn liebe.
    Aber ich habe auch gemerkt, dass Träume und Wünsche sich mit der Zeit ändern können und manchmal fällt auch alles so auf seinen Platz, dass es auf einmal ganz anders passt.

  • von Bommelsche1987 am 10.03.2012 um 08:56 Uhr

    In einer guten Beziehung vereint man seine Wünsche mit denen des Partners.

    Doch es gehört zum Erwachsenwerden einige seiner Wünsche aufzugeben und durch neue zu ersetzen. Hast du denn heute noch die gleichen Wünsche wie als 4-Jährige? Man kann erkennen, dass seine Wünsche dumm sind, oder eben einfach nur Träume sind. Man kann sie überdenken und erneuern. 🙂 That`s Life.

  • von Feelia am 10.03.2012 um 08:24 Uhr

    “Denkt ihr man sollte seine Wünsche und Träume wegen einem Partner (egal ob Freund oder Eheman) vernachlässigen bzw. vergessen?”
    natürlich nicht!nein,niemals.
    denn man lebt nur einmal und jeder spielt nun mal die hauptrolle in seinem eigenen leben.die chancen,die wir versäumen,kommen nicht zurück.
    und:ein partner,der einen wirklich liebt (oder auch freunde und familie) will,dass man seine eigenen träume wahr macht.auch wenn das heißt,dass man sich vllt seltener sieht,jemand weiter wegzieht usw.wer liebt,unterstützt einen bei seinen zielen-auch wenns dadurch für ihn selbst vllt komplizierter wird.
    also ich würd niemals für irgendwen auf etwas verzichten,dass ich wirklich will-und will im gegenzug natürlich auch nicht,dass das ein anderer für mich tut.fänd ich furchtbar,weil unehrlich.

  • von Oneway am 10.03.2012 um 05:45 Uhr

    Manchmal schon.

    Ein Beispiel: Sie wollte seit je her auswandern und in Neuseeland ein neues Leben beginnen. Er dagegen hatte einen Beruf in einer guten Position. Sie liebte ihn sehr und als sie heirateten, ging sie diese Ehe ein mit dem Wissen, dass sie nie auswandern wird. Im Gegenzug bereisten sie 5 Jahre später ein halbes Jahr lang Amerika.

    Ich persölich finde, dass man gewisse Träume aufgeben sollte, bzw. Kompromisse schliessen. Ich wollte immer einen Hof (bin schon auf dem Hof aufgewachsen). Für mich ist aber klar, dass man da einen Mann braucht, der das auch möchte. Mein Freund möchte aber nicht unbedingt Landwirt sein und so lies ich diesen Traum, einen Traum bleiben. Dafür haben wir uns geeinigt, dass wir später einen grossen Garten anlegen werden und einige Hühner halten.

  • von specialEdition am 10.03.2012 um 05:42 Uhr

    nein, auf keinen Fall. DU solltest niemals für jemand anders DEINE Träume wegwerfen- ist ja logisch. Schließlich sind es DEINE Träume- und die gehen ihn eigentlich nichts an. schluss und aus.

    und wenn ich NACKTMODEL sein will, und er hat was dagegen, ist das auch nicht mein Problem. ICH LEBE MEINE TRÄUME. obs dem `Partner passt oder nicht.

  • von ObsidianWhisper am 10.03.2012 um 01:54 Uhr

    NEIN. Kompromisse natürlich – aber nichts komplett wegwerfen.

    mal auf dein Beispiel bezogen: du musst ja nicht ständig wegfahren. aber ab und zu wird er es doch mal 1-2 Wochen ohne dich aushalten!? wieso solltest du nicht mal alleine wegfahren können?
    und vor allem: wenn ER nicht gerne verreist, wieso sollst du ihn laut seiner Mutter dann mitnehmen!? wie gesagt, er wird es doch mal alleine aushalten. wenn er so unselbstständig oder sozial isoliert ist, dass er physisch (kochen, waschen, putzen etc.) oder emotional (völllig alleine und nichts mehr mit seiner Zeit anzufangen) total untergeht, sobald du mal weg bist, läuft eh irgendwas falsch. ich meine, was passiert denn wenn man sich mal trennt!? dann steht er auch alleine da, aber auf Dauer. man sollte also immer in der Lage sein, auch mal ne Weile problemlos ohne Freund/in klarzukommen. (ein weiteres Argument dagegen seine Träume wegzuwerfen – wenns sich zum Beispiel um den Beruf dreht, der Konfliktthema ist). und dann soll er doch lieber zu Hause bleiben und mal was mit seinen Freunden unternehmen, oder vllt auch der Familie, oder irgendwas andres tun das ihm Spaß macht – aber nicht wegfahren, obwohl er dazu gar keine Lust hat, nur weil du irgendwo hin willst. was ist das denn für ein riesiger Unsinn…

    dass man Einschränkungen macht find ich ok. zum Beispiel nicht ständig wegfahren (auch wenn man vielleicht könnte). aber komplett drauf verzichten? nein. sicher nicht.

    außerdem geht es ja auch darum, sich so zu lieben wie man ist, und sich nicht gegenseitig verbiegen zu wollen. wenn mein Partner jetzt also drauf bestehen würde, dass ich für ihn irgendwas aufgebe, würde ich mich ernsthaft fragen wie viel ihm WIRKLICH an mir liegt. man will ja immerhin auch, das der Partner glücklich ist, und wünscht sich das beste für ihn, oder nicht?
    also wenn mein Freund da wahnsinnig Spaß dran hätte, würde ich ihn ziehen lassen. wie gesagt, man muss ja nicht alles gemeinsam machen und es freut mich doch, wenn er dann eine schöne Zeit hat und Spaß?

  • von guteLauneeee am 09.03.2012 um 23:19 Uhr

    man sollte sich selbst immer am nächsten stehen. wenn dein partner deine träume nicht teilt, ist das zwar schade, aber warum solltest du etwas aufgeben? genauso gut könnte er dir doch entgegen kommen. und das seine mutter dir sowas sagt, ist klar, die sieht im endeffekt nur was er will.

  • von MissEistee am 09.03.2012 um 23:07 Uhr

    gebe deine träume nie auf, später ärgerst du dich irgendwann dass du nie getan hast was du wolltest.

    zu deinem freund: überleg dir ob ihr wirklich zusammen passt und ob du das so haben willst. hier stehen sich zwei einstellungen gegenüber: du willst verreisen, er nicht. wenn du, wie seine mutter sagt, zu hause bleiben würdest wegen ihm, würde er so gesehen seine meinung durchsetzen und du auf der strecke bleiben. und so sollte es nicht sein… in ner partnerschaft wird so gehandelt, wie beide es wollen und nicht das einer regiert^^

  • von Leastar am 09.03.2012 um 23:05 Uhr

    Ich denke, man sollte NIE seine Träume für einen anderen aufgeben.

    Ich meine, es ist das eigene Leben! Es ist nur dieses eine Leben, was man leben kann!

    Man würde doch nur unglücklich werden, wenn man nicht auf sein Herz hört.. und den Partner dafür verantwortlich machen.

  • von Theanou am 09.03.2012 um 23:04 Uhr

    Man sollte versuchen den Partner auch für seine Träume zu begeistern. 🙂

  • von loonie88 am 09.03.2012 um 22:50 Uhr

    nein! deswegen suche ich mir von vornherein einen partner, der ähnliche wünsche hat, so dass wir zusammen unseren traum leben! wenn beide unterschiedliche lebensträume bzw. ziele haben, wird einer auf dauer unglücklich werden! das ist meine meinung dazu

  • von haylie506 am 09.03.2012 um 22:43 Uhr

    Never ever würde ich meine träume aufgeben, egal für wen!
    Dann verliert man sich ja selbst und lebt nicht richtig bzw lebt für den anderen… Es nützt doch nix. Man wird unglücklich und ist der Partner weg hat man doch nichts.
    Hab ich einmal gemacht und ich war mega unzufrieden.

Ähnliche Diskussionen

Partner stinkt! Antwort

CinnyMinny6 am 01.12.2011 um 02:27 Uhr
Hallo liebe desired-Girls, mich plagt folgendes Problem: ich treffe mich seit 3 Wochen mit einem Jungen, der rundherum eigentlich ziemlich perfekt zu sein scheint. Wir verstehen uns richtig gut, er ist sehr...

Chaotischer Partner!! Antwort

Reneelula1422 am 23.07.2017 um 17:54 Uhr
Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich wohnen seit ein paar Monaten zusammen. Am Anfang lief alles super, aber jetzt hat er seit längerem einen Job bei dem er nur von Zuhause aus arbeitet. Ich gehe ganz normal VZ...