HomepageForenLiebe-ForumTrennung

Trennung

SumoHals868am 02.12.2018 um 11:09 Uhr

Hallo

Ich schreibe das erste mal im Forum. Und zwar geht es darum das mein Partner (23) und ich(25), uns kennenlernten und eine Beziehung eingegangen sind. Wir haben uns Zeit gegeben und Raum, wir sind beide nicht die Typen, die sehr eifersüchtig sind und beide sind wir sehr selbstständig im Leben. Beziehung lief gut, wir haben viel gelacht und Gemeinsamkeiten geteilt. Und 2 mal die Woche gesehen, wenn es Von der Arbeit her passte. Ich arbeite in der altenpflege und mein jetzt ex im aussendienst von morgens bis abends und danach ist er meistens noch in private arbeiten verwickelt. Das ist auch überhaupt kein Thema für mich gewesen und stellt für mich kein Problem war, man muss ja nicht ständig aufeinander sitzen. Ich wollte dann mit dem Rauchen aufhören, klappte ein paar Tage und dann ist er ins Krankenhaus gekommen und ich war stets an seiner Seite, habe aber wieder angefangen. Er wurde operiert, war nach der Arbeit bei ihm um für ihn da zu sein. Habe ihn nach einer Woche aus dem Krankenhaus abgeholt und bei ihm geschlafen, er wohnt noch bei seinen Eltern. Am Abend war alles toll, wir haben gekuschelt Sex darf er momentan nicht, aber das stört mich wiederum auch nicht. Dann wollten wir am nächsten Tag zusammen zum Friseur und zu meinen Kind fahren, der wegen der Arbeit am Vortag bei ihr gewesen war, war so geklärt gewesen. Am nächsten Morgen Bin ich mit tierischen stechende Kopfschmerzen wach geworden und ich hatte nicht gerade gute Laune, er war aber sichtlich auch nicht gut drauf, weil er kaum geschlafen hatte. Ich hab dann eine Tablette genommen und hab mich kurz auf den Balkon zurückgezogen eine zu rauchen, war ja vorher auch nicht das Problem, an diesen zwei Tagen muss ich zugeben habe ich sehr viel geraucht, innerlicher Druck kann ich nicht beschreiben. Ich kam dann wieder rein und er sagte nur ich gehe jetzt Duschen und dann fahre ich mit meinem Bruder zum Friseur. Bumm wie ein Schlag ins Gesicht. Habe ihm gesagt wir können ja zusammen duschen und er war da schon so komisch sagte aber zu. Hat sich aber eher alles gezwungen angefühlt also liess ich es bleiben. Und blieb im Zimmer. Sagte ihm als er kam, ich geh kurz ins Bad und fahre dann nachhause. Er nur ok…danach hatten wir noch 2 Tage geschrieben, aber ich war auch eher distanziert da ich nicht wusste was los war und er auch nicht mit mir redete. Ich sprach ihn dann 3 Tage später drauf an, dann sagte er er kann das nicht mehr, ihn stört es das ich morgens schlechte Laune habe, rauche und manchmal genervt bin wenn er was fragt. Und hat die Beziehung beendet per Whatsapp, ohne zu reden vorher ohne alles…man kann doch an sich arbeiten wenn es sonst passt. Rauchen wollte ich eh früher oder später sein lassen. Naja gut er möchte seine Sachen aus dem Keller dann irgendwann abholen wenn ich arbeiten bin…seitdem kein Kontakt von ihm aus. Dazu muss ich sagen wir waren bisher nur bei ihm, weil ich mich für mein zuhause schäme und meine Privatsphäre für mich nicht aufgeben wollte, ich habe eine Beziehung mit Gewalt und Erpressung hinter mir. Wo ich öfters auf die Strasse gesetzt wurde und nicht wusste wohin und all sowas. Er hat es nicht verstanden, aber auch akzeptiert. Sagte auch bei seinem Krankenhausaufenthalt, das wir bald zu mir können. Ich wollte es einfach noch ein bisschen schöner Gestalten für uns. Er scheint das Interesse gänzlich verloren zu haben. Andere antworten bekomme ich nicht. Aus meiner Sicht war die Beziehung schön und er hat sich auch nicht so verhalten als wäre er unglücklich. Nun darf er 3 Monate nicht arbeiten und beendet es, obwohl ich vorher die ganze Zeit für ihn da war. Verstehe es einfach nicht, sollte ich ihm hinterher rennen und ihm sagen, das er mir genug wert ist um mit dem Rauchen aufzuhören, weil ich manchmal genervt reagiere lag daran das er manchmal 10 mal dasselbe gefragt hat stündlich fast. Morgens bin ich sonst nicht schlecht gelaunt, sage ihm guten Morgen er bekommt einen Kuss. Ich will dann halt nicht grossartig reden oder so. Der letzte morgen war eine Ausnahme, ich habe mich wirklich schlecht gefühlt. Ich weiss einfach nicht weiter, ich mag ihn wirklich sehr

Danke für eure Antworten

Mehr zum Thema Zusammen duschen findest du hier: Zusammen duschen: Darauf solltet ihr achten!

Nutzer­antworten



  • von mylifemyproblems am 05.12.2018 um 12:08 Uhr

    Hallo
    Hm das ist echt merkwürdig und auch feige. Ich stell mal eine Behauptung auf und sage vermutlich wart Ihr da einfach mehr zusammen und er hatt gemerkt das es einfach nicht passt oder er keine Gefühle mehr hat und war zu feige es dir zu sagen . Ich würde Ihm jetzt nicht hinterher rennen und es einfach sein lassen.
    Liebe >Grüsse

Ähnliche Diskussionen

Trennung Antwort

SarahNRW am 09.05.2017 um 18:19 Uhr
Hallo zusammen....ich brauche mal Eure Hilfe. Mein Freund hat sich von mir getrennt und ich komme damit nicht klar. Wie habt Ihr das gemacht ? Wie krieg ich ihn aus dem Kopf ? Bin sehr dankbar für Eure Hilfe

Trennung: Liebe / Depression / Wohnung Antwort

sonnenschein.23 am 22.10.2017 um 17:40 Uhr
Hallo zusammen, ich stecke in folgender Miserie und weiß wirklich nicht mehr weiter: mein Freund und ich wohnen seit knapp 2 Jahren zusammen und seither wird unsere Beziehung von mittelschweren depressiven Phasen...