HomepageForenLiebe-ForumTrennung, aber evtl. doch gemeinsame Zukunft – trotzdem ausziehen?

Trennung, aber evtl. doch gemeinsame Zukunft – trotzdem ausziehen?

LaGanadoraam 27.06.2012 um 08:43 Uhr

hey mädels,
ich brauch mal euren rat, weil ich mit meiner jetzigen situation einfach vollkommen überfordert bin.
ich bin mit meinem freund nun 3,5 jahre zusammen. wir haben mittlerweile denselben freundeskreis und verstehen uns auch gut. wir haben sogar schon über hochzeit und kinder gesprochen. allerdings ist er kein mensch, der seine gefühle zeigt und auch so nicht allzu viel nähe braucht. das hat mich hin und wieder schon etwas belastet. in den letzten wochen war es dann besonders schlimm. wir haben uns nicht geküsst, nicht angefasst… am we hab ich´s dann nicht mehr ausgehalten und ihm gesagt, dass ich diese kälte nicht mehr aushalte. daraufhin hat er mir dann gesagt, dass seine gefühle nicht mehr da seien. das war/ist der absolute horror sowas von ihm zu hören, weil ich ihn wirklich sehr liebe. er will mich allerdings nicht verlieren und will weiterhin mit mir zusammen bleiben, da er denkt, dass die gefühle wieder kommen. allerdings dauert dieser zustand wohl schon einige monate wie ich nun erfahren habe. ich habe jetzt erst einmal schluss gemacht und habe die letzten tage woanders geschlafen. kontakt habe ich mit ihm trotzdem noch. ihm geht es auch sehr schlecht und kann sich selbst nicht verstehen. er hätte gern noch eine chance. ich hab ihm daraufhin gesagt, dass wenn seine gefühle wirklich wiederkommen sollten und ich merke, dass er mich bedingungslos liebt, könnte es vielleicht doch noch eine chance geben.
jetzt die fragen an euch: ich gucke mir heute eine wohnung an, in die ich, sofern ich sie bekomme, schon am 01.07. einziehen kann. würdet ihr diesen schritt wagen und, sofern die beziehung doch noch eine chance bekommen sollte, erst einmal in getrennten wohnungen leben? oder wäre es besser erst einmal abzuwarten und zusammen wohnen zu bleiben? und was denkt ihr über seine gefühlskälte? er hat mir zwar gesagt, dass er mir mehr nähe geben wird, wenn seine gefühle wieder da sind. aber kann sich ein mensch darin wirklich verändern?
danke für eure hilfe.

Nutzer­antworten



  • von hexe0712 am 27.06.2012 um 23:16 Uhr

    Wenn die Gefühle einmal weg sind, dann kann man die nicht einfach so zurück holen. So eine “aufgewärmte” Beziehung ist zum Scheitern verurteilt. Sicher ist das jetzt erstmal schwer für dich und tut weh, aber ich denke du solltest einen Schlussstrich ziehen. Zieh aus und leg auch den Kontakt erstmal auf Eis, sonst ziehst du das ganze nur unnötig in die Länge.

  • von LoveTilDeath am 27.06.2012 um 11:38 Uhr

    Ausziehn.
    Das wird nichts mehr.
    GENAU DAS hab ich im märz durchgemacht.
    Erst dieses: Das wird wieder bla und dann ne woche später hat er mich sitzten lassen mit auszug ect.

    Dir wird das nur wehtun weil du die anstengst und versuchst dinge zu wecken wo nichts mehr ist.
    Am ende wirste nur dastehn und dich no schlechter fühlen.
    Kannst mich ja mal anschreiben.

  • von sunnyd am 27.06.2012 um 11:07 Uhr

    Ich würde auch erstmal ausziehen und dann gucken, wie es mit euch beiden weiterläuft. Es kann auf jeden Fall nicht schaden, erstmal ein bisschen Abstand zu haben.
    Und mit dem Freundeskreis würde ich auch einfach mal gucken, wie sich das entwickelt. Ich würde mich aber auf keinen Fall direkt zurückziehen.

  • von KiteKat am 27.06.2012 um 10:09 Uhr

    Erzwingen kann man sowieso nichts.
    Aber ja, ich würde mich weiterhin mit den Leuten treffen deren Gesellschaft du schätzt auch wenn er dabei ist.

  • von Schmetterfing am 27.06.2012 um 10:05 Uhr

    eine gute Freundschaft ist womöglich das Beste, was ihr daraus mitnehmen könnt. Ich würde mich an deiner Stelle nicht vom gemeinsamen Freundeskreis abkapseln, auch wenn er dabei ist. Vielleicht lernt ihr euch in dieser Situation ja auf eine ganz neue Weise kennen und könnt das Beste daraus machen. Nur solltest du dir im Klaren darüber sein, dass du halt wsl sofort mitbekommst falls er eine Neue haben sollte. Also solltest du dir bereits jetzt darüber klarwerden, ob du damit klarkommen würdest und wie du dann damit umgehen würdest… viel glück!

  • von PrincessColada am 27.06.2012 um 10:03 Uhr

    das mit dem befreundet bleiben wollen sie immer all, aber meist geht das nicht so einfach oder erst nach einer Weile.
    Ich würde versuchen die Freundschaften aufrecht zu erhalten, früher oder später werden die Freunde sich wahrscheinlich eh “aufteilen”, das ist halt so.
    Ich persönlich würde ihn jetzt nicht zwingend so oft sehen wollen, aber das ist ja Deine Entscheidung 🙂

  • von LaGanadora am 27.06.2012 um 09:49 Uhr

    vielen danke für eure meinungen!
    ja, wahrscheinlich ist es das beste. auch wenn er sehr zuversichtlich ist was unsere gemeinsame zukunft betrifft…
    aber ich denke er hat mich einfach in den letzten monaten als selbstverständlich betrachtet und dann ist die räumliche trennung wohl wirklich die bessere alternative.
    wie würdet ihr euch denn im bezug auf den gemeinsamen freundeskreis verhalten? würdet ihr trotzdem weiterhin was mit allen unternehmen, auch wenn er dabei ist? wir haben gesagt, dass wir uns auf jeden fall nie verlieren wollen, und wenn wir im endeffekt dann “nur” befreundet bleiben.

  • von KiteKat am 27.06.2012 um 09:23 Uhr

    muss den Mädels vor mir recht geben (Angel + PrincessColada)

    ich würde auch ausziehen. ein bisschen abstand ist da immer gut. und ausserdem wird eure beziehung nie mehr so wie sie war da das Jetzige erlebte immer zwischen euch stehen wird. Vl könnt ihr ganz von vorne anfangen, aber wie gesagt, du scheinst ja in der ganzen Beziehung nicht wirklich glücklich gewesen zu sein und hast seinetwegen deine bedürfnisse zurückgeschraubt.

  • von Angelsbaby89 am 27.06.2012 um 09:07 Uhr

    Ich an deiner Stelle würde die Wohnung nehmen. Denn selbst wenn ihr wieder eine Chance haben SOLLTET (was ich übrigens nicht annehme) tut es euch vielleicht mal ganz gut, getrennt zu leben.

    Aber wie gesagt, wenn seine GEfühle schon über längere Zeit nicht mehr da sind, denke ich nicht, dass ihr noch groß eine Chance habt. Klar ist das schwer für euch beide und ihr versucht alles, um wieder zueinander zu finden. Aber manchmal muss man auch realistisch sein und merken, dass es so eben nicht weitergeht.

    Ich denke, ich würde es bei der Trennung belassen.

    Denn wenn ich jemanden wirklich liebe, dann IMMER.

  • von PrincessColada am 27.06.2012 um 09:03 Uhr

    hm…. das ist natürlich schwierig.
    Aber ich denke, ich würde ausziehen, denn man kann Gefühle nicht erzwingen. Natürlich kann das sein dass sie wiederkommen, aber dann ist es gesund nicht dort weiterzumachen wo man aufgehört hat sondern “neu”. Dazu finde ich ist ein Auszug am besten. Außerdem hast Du ja eh schon mit dem Gedanken gespielt also ist es für Dich alles andere als abwegig.
    Davon abgesehen scheinst Du nicht sehr glücklich zu sein/gewesen zu sein, was seine fehlende Zuneigung betrifft… Ich würd nicht abwarten, sondern mir erstmal Raum schaffen und dann weitersehen.

Ähnliche Diskussionen

Keine gemeinsame Zukunft? Antwort

XOphelia am 29.06.2014 um 15:16 Uhr
Hallo ihr Lieben ! Mit großer Begeisterung las ich oft die Tipps in diesem Forum, die mir persönlich oft weiter halfen. Nun zu meinem Problem. Vielleicht hat die eine oder andere ähnliches durchlebt und möchte...

Trennung? aber gemeinsame Wohnung... Antwort

fjaeril am 20.12.2008 um 16:54 Uhr
Hallo Mädels, ich bin 24, seit 10 Monaten mit meinem Freund (26) zusammen und wir haben auch eine gemeinsame Wohnung. Das hat sich so ergeben, weil ich sowieso von Anfang an immer bei ihm war, quasi schon wie eine...