HomepageForenLiebe-ForumTrennung nach 3 Jahren und Auszug aus der gemeinsamen Wohnung

Trennung nach 3 Jahren und Auszug aus der gemeinsamen Wohnung

JenIamam 29.06.2011 um 09:38 Uhr

Hallo die Damen,

mir ist echt schon übel vor lauter Kopfzermatern. Ich stecke in der Krise. ich muss mich von meinem freund trennen. es ist einfach so, das ich ihn nciht mehr so liebe wie früher und ich mich in der gemeinsamen Wohnung nicht mehr wohl fühle und auch nie zu Hause gefühlt habe. Wir sind vor ca. 1 jahr zusammen gezogen und dann auch noch etwas weiter weg von meinen Eltern udn Freunden. Ich merke einfach, dass seine Liebe mir gegenüber viel stärker ist, als meine zu ihm. er ist ein herzensguter Mensch und würde für mcih sterben, aber ich kann nciht mehr. Wir haben auch locker seid n halben jahr kaum noch Sex, weil ich einfach auf ihn keine Lust mehr habe. Ich bin mir bewusst, dass ich mich trennen muss, weil ich einfach zu unglücklich bin. Aber ich weiß nich wie. heute morgen zum beispiel kam er wieder an wie jeden morgen, hat mich gedrückt und mir gesagt das er mich liebt, aber ich liebe ihn einfach nicht mehr und das zerreißt mir das Herz. Ich finde das unfähr ihm gegebnüber. er weiß auch das unserer Bezeihung eingeschlafen ist und wir hatten vor einiger zeit auch schon mal darüber gesprochen, nur für mich steht fest ich muss mich trennen, um ihn und mcih wieder glücklich zu machen. ich wede heute Abend erstmal mit einer sehr guten freundin sprechen, sie kennt ihn auch, wie ich vorgehen soll, weil ich habe so Angst ihn zu verletzen und vor seiner Reaktion.

Kann mri i-wer bitte i-wie daraus helfen ich komme einfach nicht mehr klar…ich sitze hier alleine auf der Arbeit und könnte nur heulen….

LG jenny

Nutzer­antworten



  • von JenIam am 30.06.2011 um 09:54 Uhr

    das weiß ich ja eben nicht…über mich fallen soviele gefühle ein…ich komm damit nich klar…ich war nie gut in sowas….

  • von Sternchen20 am 30.06.2011 um 08:46 Uhr

    Deine Entscheidung war richtig. Glaub mir, auch wenn es schwer ist. Als ich mich von meinem Ex getrennt habe, war er auch überhaupt nicht darauf gefasst und hat total geweint. Aber später als ein wenig Zeit vergangen war haben wir nochmal geredet, da hat er auch eingesehen, dass es für uns beide richtig war.

    Du musst jetzt stark sein und an DICH denken! Er wird das sicher auch überwinden, aber jetzt aus Mitleid einen Rückzieher machen wäre nicht richtig.

    Ich wünsch dir alles Liebe!

  • von JenIam am 30.06.2011 um 08:38 Uhr

    guten morgen erdbeermädes…..
    ich habe es getan und es tut weh… ich weiß nur gerade nicht, ob es richtig war…er hat so geweint udn mir zerreißt es das herz ….. er liebt mich so sehr…. ich weiß nich was ich tun soll…..

  • von AliceSo am 29.06.2011 um 18:48 Uhr

    Hallo, ich kann deine Situation vollstens nachvollziehen… war in einer ähnlichen im letzten Jahr… ich hab meine Gedanken ein halbes Jahr mit mir allein rumgeschleppt, weil ich es nicht wahrhaben wollte… und nicht wusste wie. Ich habe für mich eine gute Lösung gefunden und es war mir wichtig, nach 6 Jahren endlich mal wieder an das zu denken was mir gut tut.

    Auch du wirst für dich eine Lösung finden, wie du dich trennen kannst und magst, so dass es dir damit gut geht. Aber lass dir gesagt sein, verletzen wirst du ihn so wieso und auch dir wird es weh tun. Wenn du die Trennung willst, musst du auch danach hart sein, ihn wegschicken, damit er die Chance hat damit zurecht zu kommen…
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für diese Zeit!

  • von JenIam am 29.06.2011 um 16:42 Uhr

    ihr seid so toll… danke ich hoffe es wird alles gut gehen…..
    ich werde berichten

    Liebste Grüße Jenny

  • von Leni_21 am 29.06.2011 um 15:25 Uhr

    Ich war auch in einer sehr ähnlichen Situation wie du. Er hat mich sehr geliebt, aber mir wurde immer mehr bewusst, dass es das nicht gewesen sein kann und dass meine Gefühle nicht ausreichen, Sex war auch das gleiche wie bei dir. Nach langem Überlegen und Grübeleien hab ich mich schließlich in einem ruhigen klärenden Gespräch von ihm getrennt. Er nahms nicht so schwer, wir wussten schließlich beide, dass die Beziehung nicht mehr wirklich lief. Und du fühlst dich danach unheimlich erleichtert!! Klar, man fängt wieder ein neues Leben ohne diese Person an. Alles ist wieder aufregend und neu…Nicht immer einfach, aber definitiv der richtige Schritt in einer solchen Situation! Alles Gute!

  • von JenIam am 29.06.2011 um 12:13 Uhr

    vielen Dank…ihr habt mir echt geholfen… mir is das ja alles bewusst nur der schritt ist so schwer….

    ich werde versuchen stark zu sein udn ihm alles erklären…

    Dank euch 🙂

  • von Goldschatz89 am 29.06.2011 um 11:31 Uhr

    Ich finde es toll, dass du so ehrlich bist und auch wenn es dir schwer fällt weil du ihn nicht verletzten willst, du musst jetzt an dich denken. Es ist dein Leben und so ist das leben nun mal..jeder wird mal eine trennung durchleben und auch wenn es ihm jetzt ganz stark weh tut irgendwann legt es sich …
    Ich würde es ihm einfach erklären warum du nicht mehr kannst, rede mit ihm persönlich, den ich denke das wird ihm auch helfen das zu verstehen.
    Ich wünsch dir alles gute!

Ähnliche Diskussionen

Trennung? aber gemeinsame Wohnung... Antwort

fjaeril am 20.12.2008 um 16:54 Uhr
Hallo Mädels, ich bin 24, seit 10 Monaten mit meinem Freund (26) zusammen und wir haben auch eine gemeinsame Wohnung. Das hat sich so ergeben, weil ich sowieso von Anfang an immer bei ihm war, quasi schon wie eine...

Trennung: Liebe / Depression / Wohnung Antwort

sonnenschein.23 am 22.10.2017 um 17:40 Uhr
Hallo zusammen, ich stecke in folgender Miserie und weiß wirklich nicht mehr weiter: mein Freund und ich wohnen seit knapp 2 Jahren zusammen und seither wird unsere Beziehung von mittelschweren depressiven Phasen...