HomepageForenLiebe-ForumVerliebt in Arbeitskollegin

Verliebt in Arbeitskollegin

sexonfiream 26.11.2010 um 22:29 Uhr

Hallo Mädels,
ich weiß eigentlich nicht wo ich anfangen soll aber wenigstens habe ich schon mal einen Satz 🙂
Also, dass ich mindestens Bi bin weiß ich schon eigentlich seit meiner Kindheit. Da ich bisher immer dagegen sozusagen ankämpfen musste, habe ich mich auch nur zu Beziehungen auf Männer eingelassen. Ich weiß noch nicht mal ob ich wirklich Bi oder doch lesbisch bin.
Sobald ich gemerkt habe, dass ich für eine Frau Gefühle entwickle, habe ich mich sofort von ihr distanziert. Was aber nicht immer einfach war.
Ich (mitte Zwanzig) hänge auch seit sieben Jahren an eine Frau, die mir bis heute nicht aus dem Kopf geht, obwohl ich den engen Kontakt zu ihr damals abgebrochen habe und sie seit Jahren nicht mehr jeden Tag sehe, außer mal zufällig. Ich habe bereits alles versucht, nichts hat geholfen. Leider habe ich mich dadurch auch auf viele Männer eingelassen, nur um mir die Bestätigung zu holen, dass ich keine Lesbe bin. Vor einiger Zeit habe ich sie wieder getroffen (wobei das leider von mir aus ging) und war mal wieder hin und weg von ihr. Ihre Augen, ihre Art einfach alles liebe ich an ihr. Aber auch wenn ich es ihr sagen würde, weiß ich sie würde sich niemals auf eine Frau einlassen. Naja jetzt zum eigentlichen Thema

Seit einigen Monaten nun ist da eine andere Frau die mir ebenfalls nicht mehr aus dem Kopf geht. Sie ist eine Arbeitskollegin, die mir bereits seit anfang an auffiel, ich mich aber genau deshalb von ihr fernhalten wollte.
Wenn wir in einem Raum sind, können wir meist auch nicht die Augen voneinander lassen. Ich weiß nicht wie es ihr geht, aber ich muss oft an sie denken.
ich versuche auch ein distanziertes Verhältnis zu ihr zu haben, grüße sie nicht, versuche sie nicht zu beachten aber merke immer wieder, dass sie mich immer anschaut. Wenn wir aber mal miteinander reden ist da immer ein neckisches Knistern zwischen uns (zumindest empfinde ich es so).
Da ich aber nicht schon wieder Lust habe mich unglücklich zu verlieben, versuche ich natürlich sie irgendwie zu verletzen, so dass ich mir wünsche, dass sie mich ignoriert oder irgenwas sagt oder tut, damit ich sie besser vergessen kann. Versteht jemand wie ich das meine?
Ich habe zzt. zwar einen Freund, aber er weiß von alldem hier und wir haben auch eher nur eine sexuelle als emotionale Beziehung.
Ich kann auch nicht so richtig mit ihm darüber reden, weil er mehr Gefühle für mich hat als ich für ihn, obwohl ich ihm von anfang an gesagt habe, dass ich mich nie richtig auf ihn einlassen werde.

So ich hoffe das war jetzt nicht zuviel und es gibt da jemanden der mich irgendwie verstehen kann.
Auch wenn ich in einer Gefühlskrise stecke, weiß ich wen ich will. Und dieses ständige unterdrücken der Gefühle macht mich fertig und bin froh es endlich mal loszuwerden.

Mehr zum Thema lesbisch findest du hier: Bist Du lesbisch?

Nutzer­antworten



  • von strawberry68 am 10.12.2010 um 19:52 Uhr

    Mir geht es ähnlich, das sag ich dir 😉
    Folgendes, wird auch bischen lang die Story……
    Ich bin seit 7 Jahren mit meinem freund zusammen, aber seit über einem Jahr in meine lesbische Arbeitskollegin verliebt, ich kann mir sehr gut vorstellen wie du dich fühlst.. Mein Freund weiss davon, weshalb wir auch schon viel Stress hatten. Ich hab es ihr allerdings gestanden damals, Sie reagierte überrascht, lieb aber machte mir deutlich, das es nicht geht da ich vergen bin usw.. Dann war Funkstille, wir schrieben uns keine SMS mehr
    🙁 aber momentan seit paar Monaten ist Gras darüber gewachsen und wir reden wieder. Ich kann dich wirklcih soooooooo gut verstehen, wie das ist wenn man starke Gefühle hat, Sie aber nicht asulebn kann/darf. Bei dir ist es nur andersrum, du weisst nicht ob Sie auch Frauen steht?Ich würde sagen, wenn Sie mit dir flirtet, ihr euch schon tief in die Augen geschaut hat, hat Sie wohl Interesse an dir. 🙂 Vielleicht ist Sie zu schüchtern? Oder hat Angst weil ihr zusammen arbeitet? ach ich sag dír, alles mies. :(((
    Bei mir ist das Problem, Sie arbeitet ab Jan nicht mehr bei mir im Berieb und geht bald weg, zur Bundeswehr ab April oder Juli näch. Jahres, dann werd ich Sie nie wieders sehen… :(( Das fällt mir so schwer….. Bei ihr ist es so, ich weiss das Sie zur Zeit solom ist 😉 was mir aber nichts bringt, weil Sie so stur ist und weiss das ich vergeben bin. So oft haben wir geflirtet, Sie warf mir Blicke zu usw…, wir lachen viel zusammen, hab auch oft knistern gespürt zwischen uns, aber ich glaube mit uns wird das nichts mehr, gabe langsam die Hoffnung auf, selbst wenn Sie wollte, wäre Sie zu stolz mir ihre Gefühle zu zeigen. Ich wüsche dir jedenfalls das du Glück hast, versuch dich ihr zu nähern, ob ihr mal nach der Arbeit zusammen was trinken geht? Wäre doch ne Idee.;) Sei mutig, mehr als verlieren kannst du nicht, dann kannst du immer noch sagen ich habs versucht.
    Aber ich weiss wie beschissen das ist, wenn man so verknallt ist und es wird nicht erwiedert. 🙁 Versuch dein Glück, würd mich freuen, wenn du dich mal meldest……

    • von thegirlking am 17.02.2016 um 22:16 Uhr

      Du bist nicht allein! Mir geht es genauso. Ich habe nur Beziehungen mit den Männern um “normal” zu sein.
      Mittlerweile schaue ich Frauen nicht mehr an, um nicht unglücklich verliebt zu werden.

      Antwort @ strawberry68
  • von PureMorning am 27.11.2010 um 00:09 Uhr

    Außerdem würde ich denken, wenn man doch eigentlich auf Frauen steht, liegt es dann nicht näher, eher eine emotionale Beziehung mit seinem Freund zu führen, als eine sexuelle??

  • von PureMorning am 27.11.2010 um 00:06 Uhr

    Und wen willst du??

    Also dein Verhalten, den anderen Frauen aus dem Weg zu gehen (insofern man nicht sicher weiß, dass sie sich nicht auf einen einlassen würden, weil sie wie in deinem Fall nicht lesbisch ist), oder sie gar emotional zu verletzen, halte ich nicht für richtig. Jeder Mensch grüßt seine Arbeitskollegen.

    Häufig ist es so, wenn man sich mal in jemanden verknallt hat und sich aber nie aufeinander eingelassen hat, bleibt der oder diejenige häufig als Traummann/-frau im Kopf. Man konnte die Erfahrung ja nicht machen, dass es vielleicht doch nicht gepasst hätte oder der/diejenige garnicht so toll ist, wie man denkt.

    Wenn du für Frauen Gefühle entwickelst, kämpfe doch nicht dagegen an (für wen denn??), sondern lasse es zu und seh was passiert. Schlimmer als niemanden lieben zu können, oder einen Freund zu haben, dem man wehtut (auch wenn nicht absichtlich) und nicht liebt, kanns nicht werden. Ob es jetzt mit deiner Arbeitskollegin was werden könnte, kann ich ja schlecht sagen (steht sie denn auf Frauen?), wenn man verliebt ist bildet man sich aber auch viel ein.

    Du könntest auch mal auf soganannte Schwule- und Lesbenpartys gehen un dich da mal auf eine Frau einlassen. So kannst du vielleicht besser rausfinden, ob du mit einer Frau glücklicher wirst oder doch eher mit einem Mann oder eben beiden.

    Warum bist du eigentlich mit deinem Freund zusammen?!

Ähnliche Diskussionen

Lehrer in mich verliebt...? Antwort

LilTaylor am 24.11.2009 um 14:34 Uhr
Hallo, ich bin neu hier und erstmal ein großes lob für diese Seite 🙂 und jetzt zu meinem *Problem*... Ich glaube mein Lehrer ist in mich verliebt... Ich weiss nicht wie alt er ist und ich weiss eigentlich nichts...

Verliebt in einen Ausländer Antwort

Salsita am 21.10.2008 um 17:04 Uhr
Hi zusammen! Ich weiss nicht warum, aber ich lerne immer Männer kennen die aus dem Ausland kommen. Hatte noch nie einen Schweizer Freund. Habe mir fest vorgenommen, dass ich mich nicht mehr auf einen Ausländer...