HomepageForenLiebe-ForumWas ist Liebe? – 3jährige Beziehung beendet.

Was ist Liebe? – 3jährige Beziehung beendet.

DeadHeartam 11.02.2011 um 13:38 Uhr

Hey Mädels…
Momentan mache ich mir echt einen Kopf über die Frage.
Was ist Liebe?
Ich hab mich von meinem Freund getrennt. Wir waren fast 3.5 Jahre zusammen. Eigentlich hatten wir eine sehr schöne Beziehung. Er hat mich aber immer eingeengt und kam nicht klar, dass ich etwas freier Leben wollte. Kurz gesagt: er hat mich eingesperrt.
Irgendwie hab ich mich wegen dem von ihm richtig distanziert. Hatte Abstand, wollte nicht mehr so viel mit ihm unternehmen. Ich hab auch an meiner Liebe gezweifelt. Hab mir öfters die Frage gestellt, ob ich ihn überhaupt noch liebe oder ob das nur die Gewohnheit ist, die mich noch an ihn fesselte. Letzendlich haben wir entschieden, dass es besser wäre, wenn wir getrennte Wege gehen.
Jetzt bin ich aber total am verzweifeln. Ich versuch mich abzulenken, aber ich schaffs nicht. Er schwirrt mir andauernd im Kopf herum.
Ich muss weinen. Damit ich nicht weine, bilde ich Hass und Wut. Momentan frag ich mich einfach “Ist es nun Liebe oder nicht?”.
Ich vermisse ihn abnormal. Es fällt mir unheimlich schwer, zu kapieren, dass es nicht mehr funktioniert und wir jetzt getrennte Wege gehen.
Wir haben während der Beziehung mehrmals täglich miteinander telefoniert, geschrieben usw.
Wir hatten es sehr lustig miteinander. Und der Gedanke, dass all das nicht mehr ist, bringt mich um. Aber gleichzeitig weiss ich, dass es nicht klappt.

Ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll… Richtig sprechen kann ich auch nicht mit jemandem. Ich bin eher ein Mensch, der alles in sich hineinfrisst…
Und damit ich jetzt nicht noch mehr verzweifle, eröffne ich einfach mal einen Beitrag.

Wer hat schon was ähnliches erlebt? Könnt ihr mir darüber berichten? Wie geht es euch heute? Ich brauche ein paar Erfahrungsberichte, die mir Mut machen. Ich muss es durchziehen. Denn es klappt wirklich nicht mit uns.
Hab aber Angst, dass ich rücjfällig werde und zu ihm zurückkrieche.

Danke für eure Antworten.
Ciao

Nutzer­antworten



  • von DeadHeart am 14.02.2011 um 08:50 Uhr

    Hey Mädels. Danke sehr für euren lieben netten Kommentare. Es geht mir schon sehr viel besser. Hab mir übers Wochenende endlich einreden können, dass es mit ihm nicht klappt und somit war es die beste Entscheidung, die ich machen konnte! Hab mich ausgeweint. Wir haben uns ausgesprochen und es geht mir wirklich besser. Ich glaube, ich musste mich einfach mit ihm aussprechen.

    @AliceSo: Danke Süsse. *zurück drück*. Es ist sicherlich schwer nach 6 Jahren eine Beziehung zu beenden. Aber wenn ich so überlege… Was sind schon 3 oder 6 Jahre im Vergleich zum ganzen Leben, der vor uns steht. Wir können ja nicht unser ganzes Leben traurig sein nur der 3 oder 6 Jahre Willen. Von daher sag ich mir einfach, es war wirklich die beste Entscheidung seit 3.5 Jahren und kann wieder lachen 🙂

    @Schokiliebhaber: Das hört sich so an, als wär dein Exich und du mein Ex 🙂 Ich hab nämlich auch schon Mal schluss gemacht und bin nach 2 Monaten zu ihm und hab mich entschuldigt. Aber das stimmt schon. Eine Beziehung klappt in meiner Sicht nicht wirklich das 2. oder 3. Mal. Ja, das stimmt. Liebe alleine reicht niemals, um eine Beziehung wirklich au die Beine zu stellen. Seinerseits war kein Vertrauen mehr da. Das war auch der Grund warum ich so eingeengt wurde.
    Ich will ja keinen Mann, den ich zuerst um Erlaubnis bitten muss, wenn ich mit meinen Mädels weg will.
    Nein, befreundet könnte ich niemals mit ihm sein. Dazu haben wir zu viel gefühlt und erlebt miteinander.

    @flocondeneige: Kopf hoch Süsse. Mir würde es auch so gehen, wenn ich wüsste, er hat eine Neue. Aber das Leben geht für beide Seiten weiter. Du wirst auch irgendwann einen Freund haben. Ich werde sowieso nach einem Jahr in eine andere Stadt ziehen und dann bekomm ich nicht mit, wenn er eine Neue hat. Will ich auch nicht mitbekommen.
    Er soll glücklich sein. Ich gönne es ihm. Aber ich möchte es nicht sehen. Ich kann dich also sehr gut verstehen. Dich auch *zurück drück*

    @MIAxxx: Toll, das freut mich für dich. Ich denke, es ist nicht mal so schwer, wie man es meint. Klar, die ersten Wochen leidet man. Aber ich denke, dann kommt der Punkt, wo man wirklich weiss “die Beziehung würde nichts bringen” und man kann wieder klar denken.
    Ich weiss genau, ich werd ihn immer noch vermissen, wenn Erinnerungen und alles kommen. Aber ich weiss auch, dass es unsinnig wäre, mit ihm weiterhin die Beziehung zu führen. Wir wissen beide, dass es niemals klappen würde auf Dauer.

    So. Danke Mädels. Ihr habt mir echt das Gefühl gegeben, dass ich das Richtige gemacht habe. Und so ist es auch. Meine Entscheidung war richtig so.

  • von flocondeneige am 11.02.2011 um 17:35 Uhr

    man… das könnte echt genau meine geschichte sein. hab mich vor 4 monaten getrennt und es geht mir jetzt gerade echt schlecht. hab gedacht, dass ich schneller über ihn hinweg komme. aber nix da. er hat ne neue seit mehr als einem monat und ich komm gar nicht damit klar. mit ihr führt er ganz eine andere beziehung als damals mit mir. das tut weh. und am liebsten hätte ich ihn wieder für mich. aber ich weiss ja auch, dass es nicht klappt.
    fühl dich gedrückt. ich fühle mit dir. ich sag mir einfach dauernd, dass jedes tief vorbei geht, irgendwann.

  • von Schokiliebhaber am 11.02.2011 um 17:19 Uhr

    Hallo, ich habe mich zwar nicht getrennt von meinem Partner, aber er hatte sich von mir getrennt nach fast 3 Jahren. Wir waren schonmal getrennt, da hatte er auch schluß gemacht, nach 3 Monaten meldete er sich wieder bei mir um mir zu sagen, dass es ihm leid tut, dass ich ihm fehle & mein Fehler war es wirklich zurück zu ihm zu gehen.
    Mittlerweile glaube ich wirklich daran, dass wenn eine Beziehung einmal beendet worden ist, dass es besser ist, kein 2 oder 3 mal mit demjenigen zusammen zu kommen.
    Die alten Probleme kommen irgendwann sowieso wieder zum Vorschein & man merkt, dass es bald vielleicht wieder zuende sein kann, genau deswegen.

    Ich wollte damit eigentlich sagen, dass Liebe alleine nicht viel bringt. Da gehört noch viel mehr dazu. Das Vertrauen & einfach dass man sich gegenseitig natürlich auch nicht eingeengt fühlt.
    Ich glaube, nach so einer langen Zeit ist es sicherlich klar, dass du trauerst. Auch wenn du schluß gemacht hast, aber es hatte ja einen kräftigen Grund.
    Ich hatte auch getrauert, nun bin ich seit 5 Wochen wieder Single & bin eigentlich froh drum.
    Ich liebe ihn auf einer Art sicherlich noch, aber ich weiß ganz genau, wie das mit unserer Beziehung zuende ging & bin froh, irgendwie endlich von ihm weg zu sein & bin froh, dass er mich sozusagen von ihm erlöst hat.
    Ich kann nur nochmals sagen, dass Liebe alleine nicht reicht um eine glückliche Beziehung zu führen.
    Ich glaube, du hast das richtige getan, auch wenn es hart ist.
    Kopf hoch, das wird schon alles wieder.
    & vielleicht wäre eine Freundschaft wirklich besser, ich könnte mir zwar nie vorstellen mit meinem ex Freund befreundet zu sein, da zu viele Gefühle im Spiel waren, aber jeder sieht sowas ja anders, also viel Glück.

  • von AliceSo am 11.02.2011 um 16:55 Uhr

    Hey DeadHeart… 🙁
    Ich war letztes Jahr im Frühjahr in einer ähnlichen Situation, hab mich nach über 6 Jahren getrennt. Und dass du ihn jetzt vermisst und er dir fehlt ist ganz normal und auch, dass du daran zweifelst ob es nun dir richtige Entscheidung war oder nicht!
    Und nur weil du die Trennung wolltest, heißt das nicht, dass du nicht trauern darfst und dass es dir nicht weh tun darf, schließlich hast du einen Menschen aus deinem Leben ausgeschlossen, der lange Zeit eine sehr wichtige Rolle für dich gespielt hat. Und irgendwann wirst du erfahren, dass er eine neue Freundin hat (vielleicht passiert, dass auch schneller als dir lieb ist) und das wird weh tun aber vielleicht kann es auch sein, dass du dann feststellst, dass du dich freust, weil du ja möchtest, dass er glücklich ist. Und auch für ihn wird es nicht leicht werden, wenn du wieder einen neuen Freund hast, selbst dann nicht wenn er zu dem Zeitpunkt eine neue Freundin hat.
    Es wird dir besser gehen aber das braucht Zeit! Und ich denke die Gründe die du hattest, diese Beziehung zu beenden, waren gute Gründe!
    Fühl dich gedrückt!

  • von Vampress am 11.02.2011 um 16:12 Uhr

    Schade. Klingt aber wirklich so, als ob ihr einfach nicht zusammenpasst. Wenn 2 Personen so eine unterschiedliche Auffassung von Beziehung, Nähe etc. haben, kann das nicht so lange gutgehen.
    Es tut mir wirklich leid das es nicht sein sollte bei deinem Ex und dir, aber du hast dich richtig entschieden. Es wird für euch 2 das Beste sein und ihr werdet jemanden finden der besser zu euch passt.
    Du wirst sehen, irgendwann kommt einer, der lässt dir den Freiraum den du möchtest und brauchst und dann weißt du auch das es der Richtige ist 🙂

  • von sekhmet am 11.02.2011 um 15:53 Uhr

    du hast wirklich die richtige entscheidung getroffen,soviel steht fest. hat ja auch nach nem neuen versuch nicht geklappt, obwohls da ja ums gleiche thema ging
    sone trennung zu verarbeiten dauert aber leider nunmal seine zeit, grade wenn sie doch schon ne weile ging
    kopf hoch, auch du wirst drüber weg kommen, da bin ich sicher 🙂

  • von DeadHeart am 11.02.2011 um 15:42 Uhr

    @Vampress: Leider kann man mit ihm nicht reden. Er war früher viiiel viel schlimmer. Ich hab damals schluss gemacht, kam damit nicht klar. Er meinte, er wird sich ändern. Wir haben Kompromisse getroffen. Aber es passt immer noch nicht. Er ist wirklich übertrieben einengend.
    Ich hab ihm öfters versucht zu erklären, dass ich nicht mit so einem Mann zusammen sein kann. Und er hat mir gleichzeitig versucht zu erklären, dass er mit so einer Frau wie mir nicht zusammen sein kann.
    Ich frag mich echt, ob es überhaupt Frauen gibt, die so was mit sich machen lassen.
    Er ist auch der Mensch, der am liebsten sofort heiraten würde. Aber ich bin da eher bisschen zurückhaltend. Ich habs nicht so mit dem Heiraten.
    Ach, irgendwie funktioniert es mit uns von vorne bis hinten gar nicht.

  • von Vampress am 11.02.2011 um 15:33 Uhr

    Konntest du denn nie mit ihm reden?
    Vermisst er dich denn nciht so sehr, dass er mit dir reden würde und auch Kompromisse mit dir eingehen würde? Er hat dich doch auch geliebt??? Ich weiß ja nicht wie und ob die schon Versuche unternommen hast ihm klar zu machen, das er dich nicht so einengen darf/ sollte?!

  • von DeadHeart am 11.02.2011 um 15:24 Uhr

    Ja, Feelia. Da hast du vollkommen Recht. Auf Dauer hätte es niemals geklappt. Wir haben uns sogar schon mal getrennt und haben`s dann wieder versucht – vergeblich. Er wird sich niemals ändern. Ich mich genau so wenig.
    Es war wirklich das Beste. Ich werd schon drüber weg kommen 🙂

  • von Feelia am 11.02.2011 um 14:43 Uhr

    “Er hat mich aber immer eingeengt und kam nicht klar, dass ich etwas freier Leben wollte. Kurz gesagt: er hat mich eingesperrt.”

    dann hast du mit der trennung die einzig richtige entscheidung getroffen!
    natürlich fehlt er dir noch.aber auch das wird besser werden!weil du nach und nach einsehen wirst,dass die gründe für die trennung gute gründe waren und es echt so keinen sinn mehr hatte.was bringt einem eine liebe,wenn sie nicht funktioniert?eben,gar nix.

    kopf hoch süße,das wird wieder!lass dir zeit.

  • von DeadHeart am 11.02.2011 um 14:04 Uhr

    Hallo Sternchen. Danke für deinen Kommentar.
    Meine grosse Angst war es, ihn zu verletzen aber jetzt bin ich diejenige, die verletzt ist. Er ist stark und kann gut damit umgehen.
    Auch wenn ich an die schöne Zeit denke, macht es mir weh.
    Ich weiss, ich sollte mich mal ausheulen um damit abzuschliessen. Aber ich zwinge mich dazu, nicht zu trauern und auch nicht zu weinen. Ich weiss nicht warum. Auch hab ich Angst, ihn irgendwann mal mit einer anderen anzutreffen. Ich weiss, das ist egoistisch von mir. Aber DAS könnte mein Herz nicht vertragen. Ich hab mir so gewöhnt, dass er MEIN ist (war). Und dass er jetzt mit einer Anderen Händchen-haltend durch die Stadt läuft… Der Gedanke tut mir schon weh.
    Ich denke schon, dass ich es durchstehe.. Aber dennoch habe ich Angst vor der Zukunft…

    Macht nichts, ich bin mit den Gedanken schon im Wochenende 🙂

  • von Sternchen20 am 11.02.2011 um 13:49 Uhr

    Da fehlen jetzt ein paar Kommas, die sind schon im Wochenende ^^

  • von Sternchen20 am 11.02.2011 um 13:48 Uhr

    Ich hab auch nach über 3 Jahren die Beziehung zu meinem ersten Freund beendet. Hab lange mit mir gerungen diesen Schritt zu gehen, eben auch weil ich Angst vor dem “danach” hatte und einfach so hin und hergerissen war wegen der schönen Zeit die wir hatten. Es ist vollkommen okay, dass du weinst und trauerst! Deine Seele braucht das um abschließen zu können. Es ist jetzt einfach alles ungewohnt und ein Stück weit auch beängstigend. Aber lass den Kopf nicht hängen, das geht auch vorbei. Und das du erkannt hast, dass es einfach nicht mehr funktionieren würde ist der erste Schritt um loszulassen. Gib dir selbst einfach die Zeit um das alles zu verdauen! Bei mir war es anfangs auch schlimm aber wenn erstmal ein paar Tage vergangen sind und man Abstand hat gehts auch wieder aufwärts. Du schaffst das 😉 Alles Liebe für dich!

Ähnliche Diskussionen

Beziehung nach 7 Jahren beendet...wie gehts nun weiter?:( Antwort

Nicky899 am 25.07.2011 um 00:35 Uhr
Hallo liebe desired-Mädels, ich habe mich vor 2 Tagen von meinem Freund getrennt. Wir waren 7 Jahre zusammen, wohnten jedoch nicht zusammen. Ich war schon lange nicht mehr mit der Beziehung zufrieden. Charakterlich...

Beziehung beendet wegen zu viel Streit, Partner kann nicht mehr Antwort

Emmali am 23.08.2017 um 22:15 Uhr
Hallo, mein Freund hat kürzlich Schluss gemacht. Er hat es nach einem eigentlich schönen Tag gemacht. Er meinte er könne nicht mehr und 90% der Beziehung sei Streit. Das ist zwar überspitzt, aber drückt seine...