HomepageForenLiebe-Forumwas zusammen gehört findet auch irgendwann zusammen? glaubt ihr daran?

was zusammen gehört findet auch irgendwann zusammen? glaubt ihr daran?

LLiinnddaalliiiam 23.02.2012 um 07:34 Uhr

die frage steht ja oben 🙂 es gibt einen film mit einem pärchen, die sich immer wieder aus den augen verlieren, trotzdem aneinander denken und irgendwann zusammen kommen. typisch hollywood eben. aber denkt ihr das gibt es wirklich? also, dass man sich getrennt hat, aber merkt, dass ist es einfach und irgendwann wird es das schicksal so wollen und einen zusammen bringen? also topf und deckel prinzip? man sich ziemlich sicher ist, dass der andere an einen denkt, weil man es einfach spürt? obwohl man keinen kontakt hat? ich seh es immer nur in filmen, mich würde einfach mal interessieren, ob ihr vllt schon erfahrungen damit gesammelt habt?! oder was ihr denkt etc… schreibt einfach drauf los 🙂

Nutzer­antworten



  • von Fromdablock am 01.09.2017 um 23:45 Uhr

    Bin auf diesem Beitrag gestoßen, weil ich gegoogelt habe, ob es normal ist was ich fühle…
    Ich glaube auch an Schicksal, total und irgendwie habe ich einfach das Gefühl, dass mein Ex und ich irgendwann wieder zusammen finden.
    Das hört sich ganz verrückt an, aber ich spüre es einfach. Genauso hab ich gewusst, dass wir zusammenkommen werden und als es anfing in die Brüche zugehen.
    Andererseits habe ich Angst, dass ich mir dieses Gefühl einrede, nur um es mir leichter zu machen und ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen.
    Keine Ahnung. Ich habe so einfach noch nie empfunden. In einer Person so viel Hutes zu sehen, aber genauso die Fehler, aber diese einfach zu akzeptieren.
    Mir fällt es sehr schwer über ihn hinwegzukommen, weil ich ernsthaft der Meinung bin er ist ” der eine ” . Ich weiß nicht ob ich das mit 17 schon beurteilen kann , weil da bestimmt noch viele andere kommen. Aber diese Verbindung ist irgendwie da. Wir waren ein super Paar und haben uns gut getan.
    Was mich an meiner Theorie zur schicksalhaften Zusammenführung zweifeln lässt, ist dass er mit mir Schluss gemacht hat, weil er keine Gefühle mehr hatte. Kurz darauf hatte er dann schon eine neue Freundin und das hat mich/ macht mich immer noch fertig. Vielleicht ist das ganze doch nur ein Wunsch von mir oder vielleicht ist er der richtige für mich und ich nicht für ihn.
    Aber vielleicht wenn ich doch recht haben sollte und mich ein innere Gespür nicht täuscht … wird uns das Schicksal wieder zusammen führen

  • von freshfeeling am 10.07.2017 um 16:25 Uhr

    Ich glaube sowas gibt es, dieses Topf und Deckel Prinzip. Ich weiß nicht, ob man es spürt, wenn der eine bestimmte an einem denkt. Ich hab noch nie die Erfahrung gehabt, dass er zu mir zurückgekehrt ist. Aber ich glaube daran, wenn es wirklich so ist, dass man zusammen gehört, dann trifft man sich wieder wenn man nicht mehr daran denkt. Dann taucht die Person auf und dann ist es für immer. Was du liebst, lass frei. Kommt es zu dir zurück gehört es dir für immer. Wenn nicht, dann hat das dir nie gehört. Finde den Spruch von Konfuzius richtig gut und treffend formuliert. Aber ich denke auch, dass die wahre Liebe nicht einfach ist und das man viele Hürde zu meistern hat. So eine Art Liebesbeweis, ob es einem auch Wert ist. Ich für meinen Teil, denke an sowas übernatürliches. Wenn der richtige Zeitpunkt da ist, dann findet man auch zu einander. 🙂

  • von freshfeeling am 03.06.2017 um 23:01 Uhr

    Ich denke, sowas übernatürlich gibt es. Zufälle und Schicksalschläge sind vorhanden. Mir fällt vorhin ein, nachdem den Artikeln gelesen habe. Mein Exfreund und ich sind fast 10 Monaten getrennt. Komischerweise treffen wir uns zwei immer ohne vorher ein Treff auszumachen in dem selben Gebäude A in unserer Hochschule. Jedes Mal trafen wir uns an einem anderem Raum bzw. Flur. Und komischerweise nachdem wir endgültig Klartext sprachen, nachdem hin-und her haben wir entschlossen Freunde zu bleiben. Hatten aber wenig Kontakt danach gehabt. Liebe ihn immernoch. Und er hat inzwischen eine neue Freundin. 🙁 Null Chancen. Aufjedenfall haben wir uns 3x in unterschiedlichen Zeiträumen, also in diesem Jahr uns im A-Gebäude getroffen. Jedes Mal war es spontan, und unvorgesehen. Hat mich gewundert, ihn im Gebäude A zu treffen, und immer wenn ich nie an ihn in dem Moment dachte.
    Ob das was zu bedeuten hat?

  • von touri am 22.02.2015 um 22:49 Uhr

    ich weiß nicht, was ich darüber denken soll..gibt es die wahre Liebe überhaupt?
    Ich war 2,5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Mega Zeit! Und ich weiß er hat mich sehr geliebt. Hat auch immer gesagt, er könne sich keine andere an seiner Seite vistellen..ich sei seine Traumfrau.. vergangenen November hat er Schluss gemacht. Er hatte keine Eier, ums persönlich zu machen also WhatsApp. Klar, habe WR uns beide verändert, aber ich glaube ich liebe ihn immer noch.. ich weiß er is n Arsch… naja zumindest verhält er sich so.. ich muss mit dem Kummer klar kommen und endlich abschließen ich weis das..schließlich is der Kummer nur die böse Tatsache, dass die Vorstellung der Zukunft nich mit der tatsächlichen mehr übereinstimmt… aber in meinen Gedanken bin ich sooft noch bei ihm.. frag mich, ob er noch an mich denkt, wie weit er schon mit anderen Weibern geht.. wie er über mich denkt.. ich bin traurig darüber, dass alles nichtig ist. Es war gewiss nicht gekogen von ihm, was er gesagt hat in der Beziehung. Aber wo bleibt der Sinn? Wenn man sowas sagt& es einfach wdg ist. Die Liebe dahin ist& das Gefühl nicht mehr nachempfinden kann..komplett and erst denkt.. in meinen Gedanken glaub ich manchmal noch, dass wir irgendwann mal wieder normal miteinander reden könne. Das wünsch ich mir so sehr.. es war doch was besonderes..dass er die Zeit wertschätzt & dich schön daran erinnert.. naja auf jeden Falk glaub ich manchmal noch, dass wir irgendwann wieder zueinander finden.. aber ich kann ja jetzt nich 10Jahre warten bis das passiert und bis dorthin mein Leben an mir vorbei ziehen lassen? Ist das naiv? Ist es naiv an die Liebe zu glauben? Gibt es die wahre Liebe? Und wenn ja warum passieren dann solche Sachen und tun so verdammt weh? Wo soll man noch das vertrauen her nehmen?

  • von pm82 am 18.05.2014 um 16:35 Uhr

    Hallo ihr lieben, dachte ich sei alleine mit meinem kummer. War 6 jahre mit meiner großen liebe zusammen. Und nun seid 12 jahren getrennt. Haben uns im streit getrennt:`( und ich hab mich um den schmerz nicht zu erleiden in ein abenteuer gestürzt. Haben es dann wieder versucht. Mir ging wpes zu der zeit sehr schlecht meine eltern hatten sich ein jahr zuvor nach 25 ehejahren getrennt:`(. Als ich dann kurz nach der versöhnung bei ihm war kam seine mutter zu mir und sagte wir würden nicht zusammen passen und er solle sich eine groatin suchen und ich mir einen italiener und ich sei ja assi weil meine eltern sich getrennt haben und sie ist gegen diese versöhnung. War wm boden zerstört, dachte diese frau sei für mich wie meine zweite mama hab gedacht das sei meine familie :`( habe ihm gesagt ich hätte keine gefühle mehr für ihn weil ich ihm das nicht an tun wollte was diese frau getan hat. denke jeden tag an ihn oft denke ich ich sei im falschem leben.

  • von italiana222 am 27.04.2013 um 19:10 Uhr

    mir ist das vor 3 tagen passiert 🙁 ich bin in einer spielothek gegangen,aber nicht um zu Zocken,habe nur jemanden besucht gehabt 😀 ohhh mannn.. Dann war er da,dieser Süße junge Mann 🙁 wir haben uns sogar unterhalten, er hatte mich angesprochen..also ein wenig Weiß ich über ihn.. Den Namen und aus welcher Stadt und das er mein Landsmann ist:) aber mehr leider nicht.. Ich bin bei Männer die mir gefallen,soo schüchtern -.- und von daher bin ich am ende dann einfach irgendwann nach hause gefahren und von dort weg,scheiße ich werde ihn bestimmt nie wieder sehen.. Vielleicht hätte ich tschüß sagen sollen 🙁 ich glaube der war dort auch nur aus langweile gefahren,der war mit einen Freund gewesen,er wohnt in einer anderen Stadt also nicht da wo die spielo war 🙁 ohhh was ein mist.. Der war so süß gewesen..

  • von Fainne_ am 21.10.2012 um 20:49 Uhr

    Ich glaube nicht an Schicksal und so nen Blödsinn, nur an Zufall

  • von butterfly233 am 21.10.2012 um 18:22 Uhr

    Ja, so etwas gibt es. Ich habe vor 40 Jahren einen Mann im Urlaub kennengelernt. Wir konnten uns nie vergessen. Vor einem Jahr hat er mich ausfindig gemacht und seitdem sind wir sehr glücklich. Wir leben in einer Fernbeziehung.

  • von PeachyCream am 23.02.2012 um 15:15 Uhr

    Ja, das kenne ich auch…aber bei mir ist es ein “guter Freund” von damals & unser Verhältnis zueinander ist auch nicht mehr so toll wie früher..! wir waren nie zusammen haben uns aber damals auch immer super verstanden..ich habe jetzt auch einen Freund und immer dann wenn ich nicht mehr an den anderen denke treffe ich ihn irgendwo auf der Straße wieder das ist jetzt schon paar Mal passiert..z.B an Orten wo man es sich gar nicht vorstellen würde und schwupps steht diese Person zufällig nach 3 oder 6 Monaten wieder vor dir rein zufällig….also deshalb glaube ich schon an diese sogenannten Schicksalsbegegnungen 🙂

  • von xLady_Likex am 23.02.2012 um 15:02 Uhr

    Ich hoffe es für mich!! 😉
    Mein Opa ist mit 75 Jahren mit seiner Jugendliebe zusammengekommen, nachdem deren Partner gestorben sind. Es ist göttlich anzusehen, er verhält sich wie ein Teenager!!
    😀

  • von anunia27 am 23.02.2012 um 15:00 Uhr

    Ich glaube dran , weil ich es selbst erleben dürfte. So wie sich solche geschichte anhört klingt vielleicht romantisch u.s.w. aber in wirklichkeit gehört auch schmerz, unglaubliche sehnsucht die durch verschiedene gründe unterdrückt wird, innnere Unruhe u.s.w.dazu … naja, wenn ende gut ist dann ist ja alles gut 🙂

  • von meinelieben am 23.02.2012 um 14:34 Uhr

    schön @Luzy ein happy end, herzlichen Glückwunsch und lebt euren Traum freu 😀

  • von AliceSo am 23.02.2012 um 14:23 Uhr

    @Luzy: das klingt toll!!!!

  • von Luzy_freedom am 23.02.2012 um 14:01 Uhr

    auch ich glaube daran und habe es erlebt.

    war mit 17 mit meiner ersten großen liebe zusammen, aber wie es in der jugend so ist waren wir beide noch nicht reif genug für etwas ernstes….

    ich habe ihn nie vergessen und ihn dann 8 jahre später wiedergefunden….nun sind wir seit 4 monaten verheiratet 🙂

  • von AliceSo am 23.02.2012 um 13:49 Uhr

    @ meinelieben: wenn du deine familie nicht aufgeben willst ist das doch in ordnung. so lange du damit leben kannst und nicht unglücklich bist. ich finde kinder haben eine mutter verdient, die sich wohlfühlt der es gut geht und die happy ist. so lange du nicht nur um deiner familie willen noch mit deinem jetzigen freund zusammen bist, ist es doch schön, dass du ihn hast. ich meine ich war doch selbst über 6 jahre in einer beziehung. ich habe mich nicht wegen dem “einen” getrennt, sondern aus ganz anderen gründen und es war gut dass ich das gemacht habe.
    und ich finde wir lassen uns unsere herzen nicht stehlen… wir schenken sie…

  • von LariiilovesNY am 23.02.2012 um 13:40 Uhr

    Nichts passiert ohne Grund, egal ob Beziehungen zerbrechen oder man wieder zusammen findet. Es soll dann einfach so sein, wie es passiert und wir sollten uns nicht dagegen stellen. Das Schicksal will für uns ja nur das beste und egal was passiert, es ist immer für etwas anderes gut. Wir erkennen es meisten nur (zu) spät…

  • von meinelieben am 23.02.2012 um 12:50 Uhr

    Diese Liebe hat damals nicht gehalten und warum jetzt, und ich hab eine Familie, das aufgeben?
    Wie Skrupellos wäre ich dann?
    Nein das kann ich niemanden zumuten, dass hat keiner verdient und mein Ex hat zwar mein Herz gestohlen, aber was war, das war und meinen Kindern tu ich es nicht an, man Trenn sich schließlich nicht ohne Grund oder?
    Aber aus meinem Kopf bekomm ich ihn auch nicht, so eine s………..!
    Keine Sorge mein Freund weiß bescheid!

  • von AliceSo am 23.02.2012 um 12:37 Uhr

    @ meinelieben: in dem fall “geh wohin den herz dich trägt” das ist nicht nur n spruch, sondern auch ein buch, ein buch dessen geschichte genauso passiert sein soll zwischen einer alten dame und ihrer enkelin…
    nicht unsere herzen betrügen uns, nur der verstand kann vergiften was aufrichtig und rein ist… 😉

  • von meinelieben am 23.02.2012 um 11:45 Uhr

    ich kenne aber eine Geschichte in dem es leider kein Happy End gab, obwohl sich beide geliebt haben, kannten sich seit der Jugend, wenn sie nicht verheiratet war, dann er, war er verwitwet, war sie noch verheiratet, und umgekehrt, die haben sich ihr leben lang immer mal zufällig getroffen und beide wussten von ihren Gefühlen, doch ständig war was was sie gehindert hat, Ehen und das ging leider bis zu ihrem Tod so!
    Der einzige Trost der Beiden, dass sie beide gleich emfunden haben.

    Was soll man machen?
    Wenn man spürt, man hat diese Eine Person im Herzen und man weiß er wird es immer sein, soll man alles aufgeben?
    Das bringt manchmal zum Nachdenken, denn manchmal ist man Blind vor Liebe!
    Ich kenne genug Frauen oder Männer die mit ihrer großen Liebe zusammen sind, und den Partner über alles liebt, aber total unglücklich sind in der Beziehung!
    Ist das der Sinn?
    Ich war nicht Glücklich und hab es sein lassen, obwohl ich weiß er wird ein Wichtiger Teil meines Lebens sein und hat mein Herz gestohlen, den Mann den ich jetzt hab, ist wundervoll und möchte ihn nicht missen, aber so Leidenschaftlich lieben bzw. in der Form wie meinen Ex werde ich ihn nie!
    Was soll man da eurer Meinung tun?
    Nach dem Verstand handeln?
    Oder dem Herzchen folgen und der Rosa Roten Brille?
    Ich hab mich für den Verstand entschieden!

  • von LLiinnddaalliii am 23.02.2012 um 11:29 Uhr

    wow ist ja wahnsinn, dass es doch so vielen so geht! echt interessant find ich. und ich dachte schon ich bin verrückt oder naiv oder so etwas in der richtung :-O aber jetzt bin ich echt erleichtert und auch irgendwie froh 🙂

  • von meinelieben am 23.02.2012 um 11:22 Uhr

    so ist das leben nun mal

  • von cheechee am 23.02.2012 um 11:21 Uhr

    ich glaube es schon, aber es muss nicht immer die große liebe sein…
    ich hab da so jemanden, den ich mit 11 das erste mal gesehen habe und sofort hin und weg war (klar, mit 11 kann man sich noch nicht richtig verlieben). jahrelang habe ich versucht, seinen namen herauszufinden, mehr über ihn zu erfahren usw (waren an der gleichen schule). ich wusste irgendwie, dass er etwas besonderes war. irgendwann, als langsam die online-communitys kamen, kamen wir dadurch auch in kontakt. ich hatte den ersten schritt gemacht. ich fragte ihn damals mit 14/15 sogar nach einem treffen, aber er wollte nicht.
    etwas später hatten wir durch das internet und die schule mehr kontakt und sind irgendwann zusammen gekommen. ich glaube, ich war bis dahin noch nie so glücklich wie in dem moment, als wir uns das erste mal geküsst haben.
    wir waren für die ganze schule, alle unsere freunde das perfekte paar. wir waren irgendwie genau gleich, nur hatten eben ein anderes geschlecht. wir haben optisch perfekt zusammen gepasst, hatten auch so wirklich eine tolle zeit. er erzählte mir auch, dass es ihm seit fünf jahren genauso geht wie mir: dass er immer meine nähe gesucht hat und mich immer schon total interessant und toll fand. er hatte nur damals eine freundin, als ich ihn nach dem date gefragt hatte. wir beide wussten irgendwie, dass es etwas besonderes ist. die zeit zwischen uns war allerdings sehr kurz. nach drei monaten erzählte er mir, ich wäre zu gut für ihn (inzwischen weiß ich, dass das ein standardspruch ist ;)). wir haben lange geredet, uns am tag nach dem schlussmachen auch “als freunde” getroffen und hatten einen wunderschönen tag, auch wenn wir sehr viel geweint und geredet haben. ich war damals dann auch so traurig, wie bis dahin noch nie. ich hatte ihn wirklich für meine große liebe gehalten. er sagte mir damals auch, dass ich immer etwas besonderes für ihn sein werde…
    seitdem (und ja auch davor schon) war da immer irgendwie “magie” zwischen uns, wenn wir uns gesehen haben. wir beide wussten, dass wir uns wollen, uns aber nicht haben können.
    da wir inzwischen nicht mehr in der schule sind und in verschiedene städte zum studieren gezogen sind, sehen wir uns nun kaum noch. ich habe ihn in den letzten 3 jahren zwei mal gesehen. und obwohl da immer unsere partner dabei waren, war da etwas. inzwischen habe ich nämlich seit 3 jahren einen freund und er etwa genauso lang schon eine freundin.
    ich bin mir ganz sicher, dass es irgendwie sein soll mit uns. ich liebe meinen freund über alles, aber das mit ihm ist irgendwie etwas anderes. es soll irgendwie so sein. wenn wir beide uns irgendwann mal als singles wiedertreffen, weiß ich, dass es wirklich die große liebe ist und nicht nur der gedanke an die “kindheitsliebe”.
    wir sind übrigens nicht einmal facebook-freunde, weil es zu sehr schmerzen würde.

  • von meinelieben am 23.02.2012 um 11:20 Uhr

    schön für alle die sowas erlebt haben ich persönlich weiß nicht, ob ich dran glaube, ich war mit meiner großen liebe 1 1/2 Jahre zusammen, jetzt bin ich mit einem anderen Mann zusammen (der wundervollste Mensch den ich kenne und Papa meiner Tochter), ich würde ihn nicht her geben, ich liebe ihn auf eine andere Art und Weise, als ich meinen Ex geliebt hab, aber denken tu ich an meinen Ex häufig und spüre ihn wenn er an mich mich denkt, es ist komisch und manchmal belastet es auch!

    Es sollte damals nicht sein und jeder lebt sein Leben weiter, und trotzdem spüren wir einander, keine von uns sagt etwas in dieser Hinsicht und das ist auch gut so, denn meine Familie möchte ich nicht zerstören, aber komisch ist es schon und verstehen tu ich es auch nicht, ao ist das Leben nun mal …….. 😎

  • von LariiilovesNY am 23.02.2012 um 11:04 Uhr

    Ja, ich glaube daran, weil es mir selbst passiert ist.
    Vor ca 4 Jahren habe ich jemanden kennengelernt, über die Schule. Wir haben uns ein paar Mal getroffen, es ist aber nie etwas passiert. Ich war total verliebt, es passte einfach mit uns beiden.
    Nach einiger Zeit ging das ganze auseinander, wir hatten verschiedene Verpflichtungen und der Kontakt schlief für ca 10 Monate ein.
    Auf einmal meldete er sich wieder- und wir hatten für 2 Monate etwas miteinander laufen (ohne Sex). Wieder war ich hin und weg, total verliebt und ich hatte das Gefühl, er war es auch. Da lernte ich seine Familie kennen etc., wir verhielten uns fast wie ein Paar.
    Doch wie es das Schicksal wollte, ist es wieder zerbrochen, er meinte, er hätte gespürt, dass ich Gefühle entwickelt hätte, auf seiner Seite wäre aber nicht genug. Ich hab damals meinen ganzen Mut zusammen genommen und ihm einen Brief geschrieben, in dem ich ihm alles erzählt habe, unsere ganze Geschichte aus meiner Sicht. Eine Antwort habe ich nie bekommen.
    Nachdem ich wieder etwas über den Herzschmerz hinweggekommen war, lernte ich meinen ersten Freund kennen. Wir führten eine Wochenendbeziehung, alles schön und gut, aber der andere ging mir nie aus dem Kopf. Als ich mit meinem damaligen Freund ca 7 Monate zusammen war, meldete sich meine große Liebe wieder.
    Er erzählte mir alles, wie ihn das Jahr, in dem wir keinen Kontakt hatten und mein Brief fertig gemacht hatten. Ich war total fertig, durcheinander und wusste gar nicht mehr wohin mit meinen Gefühlen.
    Zwei Tage später, nachdem wir Nächte durchgeschrieben hatten, machte ich Schluss mit meinem Freund. Früher oder später hätte ich ihn betrogen und ich konnte ihm nichts mehr vorlügen.
    Eine Woche später kam ich schließlich mit meiner großen Liebe zusammen- endlich nach 2 Jahren hin und her. Wir sind jetzt seit ca 2 Jahren zusammen, hatten 1 1/2 Jahre eine “normale” Beziehung und führen jetzt bis Mai noch eine Fernbeziehung, bis ich mein Abi hab.
    Ich bin glücklich wie nie, das war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe!

  • von missmad90 am 23.02.2012 um 10:58 Uhr

    wäre schön ja..
    aber dafür spielen da viel zu viele andere einflüsse mit ein

  • von AliceSo am 23.02.2012 um 10:42 Uhr

    Ich weiß genau was du meinst. 🙂
    Ich kenne das Gefühl, ich muss es nicht erzwingen in dem ich ihm jetzt gleich an den Kopf knalle wie ich fühle, nicht jetzt wo er sowieso nicht nicht richtig weiß was er tun soll. Ich bin für ihn da und höre ihm zu und das gleiche macht er für mich. Ich kann ihn sonst wann anrufen er würde immer ran gehen. Freund_innen von mir und auch von ihm, die uns zum 1. Mal zusammen erleben sind immer etwas irritiert. Und können nicht ganz einordnen, was da los ist. Ich glaube nicht, dass wir etwas fühlen, nur weil wir es glauben wollen. Also ich jedenfalls nicht. Wenn ich mit ihm unterwegs bin, dann fühle kann ich meine Gefühle klarer wahrnehmen als es sonst je der Fall war/ist. Wir hatten letztes Jahr kurz vor Weihnachten auf der Heimfahrt von ner Party nen lustigen Moment, wir haben aus der anfangs tollen Diskussion voll ein Streitgespräch gemacht, bis wir total eingeschnappt nebeneinander saßen. Und als wir aus der Bahn ausgestiegen sind hab ich ihn nur mit großen Augen angeguckt und er musste lachen und meinte “Ach scheiße, mit dir will ich mich doch am allerwenigsten streiten, ich hab dich doch lieb.” Und der Streit war echt bescheuert, wie Kleinkinder. 😀

  • von LLiinnddaalliii am 23.02.2012 um 10:22 Uhr

    schöne geschichte aliceSo. ich hab eine ähnliche, deswegen glaub ich auch daran!
    und zwar bin ich jetzt schon fast ein jahr von meinem ex getrennt. es war alles wunderbar, wirklich zu schön. aber es sollte zu diesem zeitpunkt nicht sein, da ich den kopf durch eine vorherige beziehung noch nicht frei hatte (im nachhinein kann ich sagen, dass der übergang/ abstand von dem einen freund zum anderen zu kurz war). es hat also nicht geklappt, obwohl wir beide was besonderes füreinander waren, das hat man einfach gemerkt und das hat er mir auch immer wieder gesagt, sogar nach unserer trennung (die beziehung ging in einem bösen streit auseinander) hat er mir an weihnachten gesagt, dass ich einfach seine frau, der deckel sozusagen und er an schicksal glaubt. er hatte nach mir auch keine freundin mehr, weil es mit keiner von anfang an so gepasst hat wie mit mir (seine worte). trotzdem haben wir keinen kontakt, was mich anfangs sehr traurig gemacht hat. er meint, dass er einfach nicht kann, wegen der sache von damals und er auch grad wegen seiner prüfungen gar keine zeit hat. fiel mir anfangs schwer zu verstehen, aber jetzt ist da so ein gefühl. so ein positives gefühl im bauch. ich merke, dass ich ihm nicht egal bin, auch nach allem was passiert ist. das habe ich das ganze letzte jahr geglaubt und es hat sich bewahrheitet, er hats mir ja weihnachten gesagt. ich merke, dass er an mich denkt und oft über die sache nachdenkt. zum beispiel, wenn er eine frau kennengelernt hat und es mit ihr einfach nicht passt. gibt es das wirklich? oder bildet man sich das alles ein, weil man das denken will? dieses gefühl von “man gehört zusammen”, oder DAS ist er einfach. in meinem bauch fühlt es sich so an. nicht heute, nicht morgen, aber irgendwann wenn ich nicht damit rechne…

  • von AliceSo am 23.02.2012 um 10:17 Uhr

    Ich glaube an das Schicksal und daran dass es Menschen gibt die wir so oder so treffen, egal welchen Weg wir gehen und ob wir manchmal erst durch Umwege auf sie treffen. Ich selbst hab sowas ähnliches seit 10 Jahren. Ich hatte damals einen Freund – meine erste große Liebe – und habe mich in jemand anderen verliebt aber war hin und hergerissen und hab dem anderen dann auch klar gemacht, dass ich meinen Freund nicht einfach so verlassen kann, ja ich war damals erst 14 und hab auch nicht daran geglaubt, dass dies über die Entfernung funktionieren würde. Über die Jahre haben wir uns immer mal wieder aus den Augen verloren und wieder gefunden. Meistens war er es, der es geschafft hat mich auf zu spüren. Nach meiner ersten großen Liebe, war ich lange Zeit (über 6 Jahre) mit jemandem anderes zusammen, es war toll und hat auch lange gepasst aber ich hab IHN nie ganz vergessen können, ich quäle mich täglich mit der Frage, wie es wäre ihn zu küssen, mehr will ich gar nicht ( 🙂 wer`s glaubt) und immer wenn ich gerade mal nicht an ihn gedacht habe hat er sich gemeldet. Er hatte in all den Jahren nie eine Freundin. Aber natürlich 3 Monate nachdem ich mich von der langjährigen Beziehung befreit hatte, lernt er plötzlich eine kennen… Seit 2 Jahren studiert er in meiner Heimatstadt, wir haben es nie geschafft uns zusehen, weil ich erst wo anders studiert habe und dann im Ausland war, als ich letztes Jahr wieder gekommen bin, bin ich ohne es zu wissen in seine Nähe gezogen, ich lauf von mir zu ihm 10 min. Und dann haben wir uns auch das erste Mal wieder gesehen und ich hab mich echt dagegen gewehrt, dass er mich wieder so flasht aber es hat mich zum 2. Mal vom Boden gehoben, und da ist es nicht so dass ich extrem nervös bin, bevor wir uns treffen, ich hab ja auch nichts zu befürchten. Er kennt mich und ich ihn. Ich vertraue ihm. Wir wurden letztens auch mal gefragt, wie wir zueinander stehen. Er hat seine Freundin noch und ist gerade sehr durcheinander, weil er merkt, dass sie nicht die ist die er will. Aber er weiß andererseits nicht was er will. Und ich halte mich momentan noch zurück, weil ich ihn nicht bedrängen will… und weil ich Angst habe, wenn er mich zurückweist, verliere ich alle meine Seifenblasenträume… würde aber die Freiheit gewinnen, nicht mehr darüber nachdenken zu müssen, also nicht mehr so wie ich es jetzt tue…

    oje, das is jetzt aber lang geworden -.-

  • von wexyhexy am 23.02.2012 um 10:07 Uhr

    um ehrlich zu sein glaube ich daran, ja! ich hoffe es zumindest. ich denke zwar nicht, dass es nur EINEN Menschen gibt, der zu einem passt, aber ich glaube, dass alles eine Bestimmung hat. Aber da kann man sich echt drüber streiten 😉

  • von onickl am 23.02.2012 um 09:46 Uhr

    Ja, das glaub ich schon. Bei meinem Vater und seiner Freundin hat es vor 35 Jahren nicht gepasst, 25 Jahre später haben sie sich wiedergetroffen, beide verwitwet, jetzt sind sie seit 10 Jahren zusammen!
    Ich glaub auch daran, dass man Menschen nicht grundlos trifft, manchmal ist man eben noch nicht so weit, von manchen muss man lernen…..

  • von my_pink_lady am 23.02.2012 um 09:05 Uhr

    totaler quatsch meiner meinung nach. solche on-off-pärchen, oder leute die sich immer wieder sehen und doch nie zusammenkommen, die haben es nur nie richtig versucht 😉 und wer immer wieder zu feige oder sonstwas ist den ersten schritt zu machen in eine beziehung… das ist kein schicksal. und wer immer wieder die beziehung beendet und doch nicht voneinander loskommt der ist nur zu schwach um sich entgültig zu lösen. meiner meinung nach! schicksal gibt es eh keins 🙂 es gibt nur menschen die besser zusammenpassen als andere. und wenn man sich dann eben nicht zu einer beziheung durchringen kann dann muss man das so akzeptieren und weiter”suchen”. und irgendwann findet man dann wieder jemanden der gut zu einem passt. und daraus wird dann eine große liebe. aber vorherbestimmt ist da gar nichts.

Ähnliche Diskussionen

Glaubt ihr an den Spruch : Menschen die zusammen gehören, kommen auch irgendwann zusammen, egal was war und ihnen passiert ist? 🙂 Antwort

Oceanflower am 13.07.2012 um 23:04 Uhr
das kann ja viel heißen...ob es zwei Freunde sind die sich aus den Augen verloren haben und dann wieder zueinander finden? Oder ein Pärchen, das zusammen war oder auch nicht ganz zusammen war und sich gestritten...

Gehört Streit in einer Beziehung dazu? Antwort

Cherieee am 17.01.2014 um 15:12 Uhr
Mädels, mich würde mal eure Meinung interessieren. Findet ihr, dass Streit zu einer Beziehung dazu gehört? Würdet ihr eine Beziehung wollen, in der es nie Streit gibt? Ich meine nicht ausschließlich "schlimmen"...